Antworten
Seite 148 von 381 ErsteErste ... 4898138146147148149150158198248 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.471 bis 1.480 von 3810
  1. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Cui bono?

    Kann so ein Querdenker erklären, was der Sinn und Zweck sein soll?
    Weswegen hat die Regierung sich das ausgedacht?
    An was sind die Menschen erkrankt, an was verstorben?
    Na das Volk unterdrücken und kräftig absahnen. Der Euro hat uns ins Schuldenloch gerissen...
    Und da kannst du einbringen, das Covid ja international ist, nein da ist Merkel dran schuld, weil die nämlich an der Macht bleiben will.
    Und die Menschen sterben, weil sie alt sind und vor Einsamkeit. Und wer sich nicht ansteckt bekommt mit der Impfung den Rest.
    Und Maskenpflicht ist ja nur, weil der Spahn die Masken loswerden muss, die er zuviel eingekauft hat und außerdem verdient der Söder gut dran.
    Ullalla, soviel Mist verträgt man sauschwer.

    Und die meisten merken nix von Corona, ist nur wie ein Schnupfen.
    Ja wenns denn so ist...

    Und wir haben alle Angst vorm Sterben.
    Ah ja.

    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.

    20 Jahre Bricom - krieg ich jetzt ein Eis?

  2. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Und was wäre so schlimm daran, Angst vorm Sterben zu haben oder zumindest nicht sterben zu wollen?

    Ich würde es jedenfalls aktuell nicht wollen, wenn es sich vermeiden lässt.

    Und selbst ohne Sterben würde ich mich nicht mit Corona infizieren wollen.

  3. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Tigerente, ich muss mal klarstellen, dass ich nicht von mir oder meiner Überzeugung gesprochen habe. Es sind die politischen Maßnahmen, die danach ausgerichtet sind. Um die ging es Anky doch, bzw. um ihre Verhältnismäßigkeit.
    Nicht nur Anky.
    Mir auch.

    Zwischen "Lockdown extra scharf" und "Schotten auf und wer durchkommt hat Glück" liegt ein weites Feld.

    Nur : Irgendwelche Maßnahmen, die eingesetzt werden, weil sie vielleicht /evtl etwas bringen, man weiß es nicht, aber man kann es auch nicht ausschließen - die sind nicht immer verhältnismäßig. Und es gibt nach einem Jahr Pandemie wirklich keinen Grund dazu, beständig irgendwas zu beschließen, was dann von Gerichten wieder kassiert wird und einer Nachbesserung bedarf.

    Es wäre sinnvoller, die Beschlüsse durch den Bundestag laufen zu lassen - dann würde sowas vermutlich eher mal auffallen.

    Im Vorfeld.

    Und dieses "Flugverkehr auf 0",weil Mutationen eingeschleppt werden könnten - das ist nun wirklich nicht mehr verhältnismässig.

  4. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Nachdem ich das vorher alles im normalen Alltag nicht hatte (und auch keine Schlafstörungen), wird es schon damit zusammenhängen...
    Ich würde dir da noch nicht mal widersprechen.
    Im Trennungsforum hätte ich gesagt, du kannst nicht loslassen. Wahrscheinlich ist es in diesem Fall bei dir auch so, du vermisst wahnsinnig viel und siehst noch keine Perspektive, das tut auch körperlich weh.
    Und du kannst mit Gleichförmigkeit nicht umgehen, stimmt's? Extremsportler halt. Sonst würdest du Schach spielen, strategisch denken liegt dir, aber das dauert dir zu lange. Geduld?
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.

    20 Jahre Bricom - krieg ich jetzt ein Eis?

  5. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von LilyHydrangea Beitrag anzeigen
    Und was wäre so schlimm daran, Angst vorm Sterben zu haben oder zumindest nicht sterben zu wollen?

    Ich würde es jedenfalls aktuell nicht wollen, wenn es sich vermeiden lässt.
    An etwas, dass es nicht gibt, kann man nicht sterben. Und wenn ist alles andere dran schuld, aber nicht Covid-19.
    Und wenn es denn so hochgefährlich wäre, wo sind die ganzen Toten aus den Flüchtlingslagern, die müssten doch reihenweise wie die Fliegen sterben. Man hört doch gar nichts. Weil Merkel die nämlich bei Nacht und Nebel heimlich nach Deutschland einfliegen lässt und hier in die Krankenhäuser schafft.

    nee Lily, so verquer kannst du nicht denken
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.

    20 Jahre Bricom - krieg ich jetzt ein Eis?

  6. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von hillary Beitrag anzeigen
    Ich würde dir da noch nicht mal widersprechen.
    ...................... Extremsportler halt.

    Alter+Extremsport+ungesunde Lebensweise= Covid ist an Knochenschmerzen schuld? Ach komm

    Das ist wie mit der älteren Nachbarin die plötzlich abbaut
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  7. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Na, da warte ich jetzt aber auf die Kommentare hier, die sagen "wie verantwortungslos, Menschen einfach so sterben zu lassen".

    Ich kenne auch viele, die nicht verstanden haben, dass mein Schwiegervater mit über 80 keine Chemo wegen seiner Altersleukämie mehr wollte. Der Hausarzt und die Leute vom Palliativteam haben es verstanden und fanden es eine durchaus vernünftige Entscheidung.
    Doch, ich kann das verstehen, wenn jemand eine Chemotherapie ablehnt, dann hat er die Freiheit in diesem Moment zu entscheiden.

    Was macht man aber mit Menschen, die akut & schwer an COVID-19 erkranken?
    Ob das so viele sind, die nicht beatmet werden wollen, wenn es so weit ist?
    Ich vermute eher, dass bei dieser Krankheit jeder hofft, wieder ganz gesund zu werden.

    Infektionskrankheit und Krebs finde ich da nur bedingt vergleichbar, an diesem Punkt.
    Think before you print.

  8. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von print Beitrag anzeigen
    Doch, ich kann das verstehen, wenn jemand eine Chemotherapie ablehnt, dann hat er die Freiheit in diesem Moment zu entscheiden.

    Was macht man aber mit Menschen, die akut & schwer an COVID-19 erkranken?
    Ob das so viele sind, die nicht beatmet werden wollen, wenn es so weit ist?
    Ich vermute eher, dass bei dieser Krankheit jeder hofft, wieder ganz gesund zu werden.

    Infektionskrankheit und Krebs finde ich da nur bedingt vergleichbar, an diesem Punkt.
    Sehe ich auch so. Wegen Krebs möchte ich keine Intensivbehandllung und es wird auch der Punkt kommen, an dem ich keine Chemo mehr will.
    Sollte ich mir den Virus einfangen, möchte ich das volle Programm- den da gibt es eine Chance auf den Ursprungszustand
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  9. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Und dieses "Flugverkehr auf 0",weil Mutationen eingeschleppt werden könnten - das ist nun wirklich nicht mehr verhältnismässig.
    Vorallendingen solange es die Bahn ,den Fernverkehr, internationale Logistik und das Auto gibt und offene Grenzen dazu mit Pendlern aus allen Grenzregionen.

  10. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil3)

    doppelt

Antworten
Seite 148 von 381 ErsteErste ... 4898138146147148149150158198248 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •