Antworten
Seite 227 von 353 ErsteErste ... 127177217225226227228229237277327 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.261 bis 2.270 von 3524
  1. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    @anky
    Ich habe überhaupt keinen Pflegebedarf, auch sonst keiner in meinem persönlichen Umfeld.

    Ich versuche mir nur vorzustellen, wie die Situation aus der Perspektive der Pflegebedürftigen aussieht. Und da würde ich nicht von überzogenen Ansprüchen reden sondern davon, dass da ein Sicherheitsbedürfnis vulnerabler Menschen gegen weitgehend irrationale Bedenkenträger steht.
    Wer soll da wohl für wen Verständnis haben?
    Ich finde, es sollten beide Seiten Verständnis haben. Wenn jemand Bedenken wegen der Impfung hat, sind die genauso legitim. Und wie gesagt: Die zu pflegenden werden ja vorrangig geimpft und besitzen somit schon einen Schutz. Von daher sehe ich es doch als relativ egoistisch an, vom Pflegepersonal mehr Verständnis zu erwarten als man selbst umgekehrt hat.

    Eigentlich geht es ja eher um die Haltung der Arbeitgeber als die der zu pflegenden. Wäre ich pflegebedürftig, wäre ich froh, wenn sich überhaupt noch jemand findet, der mich pflegt. Da ich die Bedenken bzgl. Impfung nachvollziehen kann, erwarte ich einfach nicht, dass sich Pflegepersonal impfen lässt und erwarte von Pflegediensten, dass sie sich mit den Bedenken des Personals auseinander setzt anstatt einfach die Kündigungskeule raus zu holen.

    Und mehr werde ich zu dem Thema auch nicht sagen. Ich denke, meine Haltung ist klar geworden.

  2. Inaktiver User

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Anky-2 Beitrag anzeigen
    Ich finde, es sollten beide Seiten Verständnis haben. Wenn jemand Bedenken wegen der Impfung hat, sind die genauso legitim. Und wie gesagt: Die zu pflegenden werden ja vorrangig geimpft und besitzen somit schon einen Schutz.
    Das ist nicht richtig, Menschen, die zuhause gepflegt werden und nicht mobil sind, werden bisher überhaupt nicht geimpft.

  3. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Anky-2 Beitrag anzeigen
    ...
    Ich verstehe, dass Du und andere sich lieber von geimpften Pfleger*innen versorgen lassen möchten. Aber ich versuche eben auch, die andere Seite zu sehen. Und in der aktuellen Zeit haben die zu Pflegenden eh schon den Vorteil, vorrangig geimpft zu werden und somit schonmal geschützt zu sein. Da empfinde ich in Zeiten, wo wir noch nicht genügend Impfstoff haben, die Anspruchshaltung, nur von geimpften Pfleger*innen versorgt zu werden, doch ein wenig überzogen. Meine Meinung!
    So rum erklärt ist das für mich verständlich, danke Anky.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.

    20 Jahre Bricom - krieg ich jetzt ein Eis?

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Gut, vielleicht habe ich das zu sehr mit der Masernimpfung gleichgesetzt, denn wir können z.B. keine Mitarbeiter einsetzen, die nicht gegen Masern geimpft sind, da bei unseren nun "Kunden" Masernimpfpflicht herrscht.
    Hätten wir einen Mitarbeiter entlassen dürfen, der nicht geimpft ist und sich nicht impfen lassen möchte? Keine andere Einsatzmöglichkeit gegeben?
    Ich vermute, ja. Bzw. ich gehe davon aus, dass seit 2019 jede*r Mitarbeiter*in bereits beim Einstellungsgespräch auf die Impfpflicht hingewiesen wird.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Hm, ich würde mal sagen, Schutzkleidung ist kein Eingriff in die körperliche Integrität, und damit eine andere Kategorie.

    Wie hoch ist die Effektivität von Schutzkleidung? 50%, 70%, 95%? Je nachdem könnte sie einer Impfung gleichwertig sein.
    Du glaubst jetzt nicht wirklich, dass irgendjemand bereit wäre, Covid-Patienten zu betreuen, wenn die Schutzkleidung nur 50 oder 70% Sicherheit böte?

    Ich gehe von einer Schutzwirkung von >99% aus. Siehe meinen Beitrag #2214. Okay, ich muss meine Zahlen von gestern korrigieren, weil mir eingefallen ist, dass die Aussage über die eine Infizierte von der Pflegedienstleitung kam und sich ziemlich sicher nur auf die Pflegenden bezieht. Dennoch ist das nach fast einem Jahr Covid19, mit 4 Covid-Stationen, und bedingt durch ein zeitweise praktiziertes Personal-Rotationssystem, eine Quote von 0,5% (ich schätze die Zahl der Pflegenden mit Kontakten, einschließlich der in der Pflege beschäftigten Studenten, mal auf 200).

    Und wenn man weiter in Rechnung stellt, dass jede Pflegekraft sehr viele Kontakte hatte, aber nur ein Kontakt für eine Infektion reicht, wird das Risiko, mathematisch gesehen, noch geringer. Weiter muss man bedenken, dass ich hier von Stationen mit 100% Covid-Fällen rede - in der Altenpflege hat man sicher mal den einen oder anderen Fall, aber keine 100%. Also: noch geringeres Risiko.

    Rein von der Mathematik her ist also Schutzkleidung (und das heißt vor allem: Maske + Visier, den Rest stufe ich als vernachlässigbar ein, Handschuhe tragen Pflegende sowieso bei körpernahen Tätigkeiten) als sicherer anzusehen als die Impfung, die eine Erfolgsquote von 95% hat.

    Natürlich ist das keine Perspektive für die Dauer, natürlich ist anzustreben, dass alle in der Pflege Tätigen nach und nach immunisiert werden - mir ging es hier nur um das Argument, der Arbeitgeber könnte argumentieren, dass die Impfung alternativlos sei, um seine Mitarbeiterinnen zu schützen.

    Sicher spielt für die Betreiber von Heimen und ambulanten Pflegediensten auch das Kostenargument eine Rolle. Schutzkleidung kostet, nicht einmalig, sondern regelmäßig, da es sich um Wegwerfmaterial handelt, die Kosten für die Impfung übernimmt der Staat.

    Zitat Zitat von -vindpinad- Beitrag anzeigen
    Kann schon sein, dass eine gewisse Impfmüdigkeit ein First World Problem ist.
    Das denke ich auch.

    Ich hatte gestern eine Patientin (85+), die als Kind Polio gehabt hatte, ein Bein war verkürzt, die Muskeln komplett zurückgebildet. Junge Menschen wissen heute überhaupt nicht mehr, was das für eine Krankheit ist.
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  5. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Machst du Witze?
    Ich bin doch kein Mathelehrbuch.
    Du hast meine Frage mit "Statistik." beantwortet. Ich würde gerne etwas über diese "Statistik" erfahren und habe deshalb nach einer Quelle gefragt. Denn deine Erklärung der "Statistik" kann ich, bei allem Respekt, nicht als ernstzunehmende Referenz betrachten.
    Wer ein Jahr jünger ist, hat keine Ahnung. (Martin Walser, 93)
    Der Standpunkt wechselt mit dem Standort. (Norbert Blüm)

  6. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Zum Stichwort Übersterblichkeit z.B. diese Quelle (du findest noch viele andere im Netz).

    Deutliche Ubersterblichkeit in Deutschland
    Meine Frage betraf nicht die Übersterblichkeit.
    Wer ein Jahr jünger ist, hat keine Ahnung. (Martin Walser, 93)
    Der Standpunkt wechselt mit dem Standort. (Norbert Blüm)

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    Du glaubst jetzt nicht wirklich, dass irgendjemand bereit wäre, Covid-Patienten zu betreuen, wenn die Schutzkleidung nur 50 oder 70% Sicherheit böte?
    Wenn ich mich richtig erinnere, war die ermittelte Schutzwirkung der O/AZ Impfung 70%, und bei einigen wird gemunkelt, es sei 50%. Die mRNA haben 95%. Daher die Werte. Da liegt die Latte.

    Ich denke auch, daß geeignete Schutzkleidung weit über disese Latten kommt, und keiner, der tatsächlich nah mit Infizerten arbeitet, darauf verzichten wird. Deswegen ist der Nutzen der Impfung eher außerhalb der "nah im Infizierten"-Situation. Aber die macht ja den Großteil des Tages aus...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Liberta Beitrag anzeigen
    Du hast meine Frage mit "Statistik." beantwortet. Ich würde gerne etwas über diese "Statistik" erfahren und habe deshalb nach einer Quelle gefragt. Denn deine Erklärung der "Statistik" kann ich, bei allem Respekt, nicht als ernstzunehmende Referenz betrachten.
    Ich habe dir keine Referenz gegeben, sondern deine Frage beantwortet.

    Da du Zweifel daran hast, daß die Betrachtung korrekt ist, daß a) Leute, die nach der Covid-Imfpung sterben, das im gleichen Maß tun, wie sie es auch ohne Impfung und ohne Covid getan hätten, und b) Leute, die nach einer Covid-Infektion sterben, das in deutliche höherem Maße tun, als sie es ohne Covid getan hätten, dann hat es absolut keine Sinn, wenn ich dir Ergebnisse, Rechnungen oder Zahlen auf dem Silbertablett serviere. Warum solltest du mir mehr glauben als den Fachleuten?

    Zweifel läßt sich nur durch selber recherchieren und selber rechnen beseitigen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. Inaktiver User

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Übrigens, Daten. *Haben* wir inzwischen Erkenntnisse darübe, ob Leute nach der Impfung noch das Virus übertragen, und wenn ja, in welchem Maße?

    Noch gibt es keine gesicherten Erkenntnisse.
    Manche Wissenschaftler erwarten, dass Geimpfte nicht übertragen werden, aber das hat noch keine Evidenz.

    Meine persönliche Vermutung: Zu einem erheblichen Teil werden Geimpfte nicht übertragen, aber ein Teil dann doch, also keine ganz klare Abgrenzung, was bei der Medizin zwar sowieso nichts Neues wäre, aber ich befürchte, dass die Prozente der Übertragungen in einem Bereich liegen könnten, der es schwer machen könnte, sie ohne Maßnahmen auf die Gesellschaft loszulassen (auch wenn ich vermute, dass man sie kaum zurückhalten können wird).

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Meine persönliche Vermutung: Zu einem erheblichen Teil werden Geimpfte nicht übertragen, aber ein Teil dann doch, also keine ganz klare Abgrenzung, was bei der Medizin zwar sowieso nichts Neues wäre,
    Ja, das ist auch erst mal meine Arbeitshypothese. Es ist ja gerade in der Medizin nicht alles so oder nicht so, sondern findet in einem Kontinuum statt. Trotzdem (oder deswegen) bin ich sehr gespannt auf die Daten!
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

Antworten
Seite 227 von 353 ErsteErste ... 127177217225226227228229237277327 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •