Thema geschlossen
Seite 1324 von 1531 ErsteErste ... 32482412241274131413221323132413251326133413741424 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.231 bis 13.240 von 15304
  1. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Ich wusste ehrlich gesagt vor Corona gar nicht, dass es überhaupt sowas wie Impfreaktionen gibt, es sei denn, man ist allergisch.

  2. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von thymian2 Beitrag anzeigen
    Ich wusste ehrlich gesagt vor Corona gar nicht, dass es überhaupt sowas wie Impfreaktionen gibt, es sei denn, man ist allergisch.
    Nach Grippeimpfung war ich auch schon 1 Tag ausgeknockt.
    Einen schmerzenden Arme hab dich fast immer.

    Interessanterweise war bi mir die Reaktion auf die Coronaimpfung dann Aachen nicht heftiger los das es ich schon kannte

  3. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Vor corona bzw bei Grippeimpfungen hat est "uns" auch nicht gestört: wir haben sie einfach genommen. erst jetzt, seitdem impfreaktionen und Nebenwirkungen in allen Medien ständig diskutiert werden, machen "wir" uns Gedanken und überlegen, ob wir impfreaktionen ertragen möchten oder nicht.

    Insofern glaube ich, dass relativ oft auch der nocebo-Effekt zuschlägt und man daher mehr "bekommt", weil man es erwartet.

  4. Inaktiver User

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Aber auch die Reaktionen auf die Grippe Impfung fallen bei mir , von Jahr zu Jahr unterschiedlich aus.

  5. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    für alle, die so dumm sind wie ich und impfreaktion und nebenwirkung durcheinanderwerfen, wir befinden uns in bester gesellschaft.
    das paul ehrlich institut spricht auch von "nebenwirkungen" in seinem online-meldeformular
    Das Arzneimittelgesetz kennt nur den Begriff Nebenwirkungen mit einer Abstufung der Häufigkeit.
    Das ist bei Impfstoffen, die ebenfalls zu den verschreibungspflichtigen Arzneimitteln gehören, nicht anders.

    Im der Packungsbeilage z.B. von Comirnaty sind Schmerzen und Schwellungen an der Injektionsstelle als sehr häufige Nebenwirkungen angegeben und nicht als (zu tolerierende) „Impfreaktionen“.

    Das ist nichts weiteres als ein Euphemismus, genauso wie „nur ein kleiner Pieks“ oder „ nur ein kleiner Klaps“.

    https://www.comirnatyeducation.de/fi...IL_Germany.pdf
    Geändert von nia2007 (01.08.2021 um 20:40 Uhr)
    Wir wissen, sie lügen.
    Sie wissen, sie lügen.
    Sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.
    Wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.
    Und trotzdem lügen sie weiter.


    Alexander Solschenizyn

  6. Inaktiver User

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von -franzi- Beitrag anzeigen
    Vor corona bzw bei Grippeimpfungen hat est "uns" auch nicht gestört: wir haben sie einfach genommen. erst jetzt, seitdem impfreaktionen und Nebenwirkungen in allen Medien ständig diskutiert werden, machen "wir" uns Gedanken und überlegen, ob wir impfreaktionen ertragen möchten oder nicht..
    Wer ist denn „wir“? Ich kann jetzt gern wieder die Quelle verlinken, in der stand, dass sich 2019 nur jeder zehnte in Deutschland gegen Grippe impfen ließ. Dh die Kenntnis war da schlichtweg nicht da in der breiten Bevölkerung, was das Thema „Beschwerden nach der Impfung“ angeht. Und dass „hier“ viele nicht ständig zum Impfen gehen, wissen „wir“ doch spätestens seit der „D sucht den Impfpass“-Kampagne. Also nichts mit „hinnehmen“, zumindest nicht für einen signifikanten Teil der Bevölkerung. Sondern: Mangel an eigener Erfahrung. Was man ja keinem vorwerfen kann.

  7. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    nein, das stimmt nicht.
    Doch, das stimmt.
    In meiner Umgebung sind eigentlich alle, die ich kenne, jung und alt geimpft und die Anzahl derer, die ernsthafte Nebenwirkungen hatten , sind minimalst.
    Schmerzen an der Einstichstelle. Müdigkeit und Kopfschmerzen sind
    Disclaimer: Diese Aussage gilt nur für mich persönlich - für jede andere Verhaltensweise habe ich vollstes Verständnis !


    Dauernd werde ich gezwungen, Dinge zu tun, für die ich nicht geeignet bin.
    Zum Beispiel, nett zu dummen Menschen zu sein. Unbekannt

  8. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    bitte keine unterstellungen. und bitte informier dich.
    meine aussage beruht auf den beobachtungen in meiner umgebung. am anfang sagten alle, dass sie keine probleme hatten. da waren die impfungen noch auf ältere beschränkt.
    schon bei deren zweitimpfungen gab es dann beschwerden. und seit jüngere - u60 - sich impfen lassen, kommt kaum noch jemand ohne nebenwirkungen bei einer von beiden impfungen davon.

    aber klar, das sind nur meine individuellen beobachtungen. sie werden allerdings von den offiziellen angaben bestätigt, nachlesbar in den aufklärungsbögen des rki. daraus geht auch hervor: je jünger, desto häufiger.
    ich zitiere einen ausschnitt für spikevax (moderna):
    Die am häufigsten berichteten Impf-
    reaktionen in den Zulassungsstudien waren
    Schmerzen an der Einstichstelle (mehr als 90 %),
    Müdigkeit (70 %), Kopf- und Muskelschmerzen (mehr
    als 60 %), Gelenkschmerzen und Schüttelfrost (mehr
    als 40 %), Übelkeit oder Erbrechen (mehr als 20 %),


    quelle
    Dann lies doch aber auch mal die " Nebenwirkungen " einer Erkrankung nach....
    Disclaimer: Diese Aussage gilt nur für mich persönlich - für jede andere Verhaltensweise habe ich vollstes Verständnis !


    Dauernd werde ich gezwungen, Dinge zu tun, für die ich nicht geeignet bin.
    Zum Beispiel, nett zu dummen Menschen zu sein. Unbekannt

  9. Inaktiver User

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von GinX Beitrag anzeigen
    Dann lies doch aber auch mal die " Nebenwirkungen " einer Erkrankung nach....
    Die möglichen Nebenwirkungen einer Corona-Erkrankung. Auch die fallen sehr unterschiedlich aus. Bei allem Respekt vor den schwer Erkrankten.

    Und wir erinnern uns: auch Geimpfte können erkranken. Sogar schwer.

    Das, was ambiva zitiert hat, bezieht sich dagegen „nur“ auf die Impfung. Die einem ja „helfen“ soll. Dass der eine oder andere so nicht erwartet hat, danach noch eine ganze Weile Beschwerden zu haben, ist doch verständlich. Ist eben nicht für jeden „nur ein kleiner Pieks“.
    Geändert von Inaktiver User (01.08.2021 um 21:08 Uhr)

  10. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Auch bei der Impfung handelt es sich um mögliche Nebenwirkungen.
    Es gibt viele Menschen,die nix merken,die sind halt nicht so laut. Ist nicht so schoen dramatisch fürs Internet,zu schreiben,dass man bei der Impfung war und am Abend das Pflaster abgemacht hat- und das war es.

    Die Impfreaktionen sind meist deutlich unproblematischer als das,was Covid auslösen kann und sehr deutlich ist die Impfung weniger tödlich.

    Vor Impfreaktionen wird übrigens auch bei der Hepatitis-Impfung gewarnt und einige Impfungen gegen Tropenkrankheiten schlagen wohl auch schon Mal "zu".
    Dass es sowas geben kann,ist absolut nicht neu.
    Und die älteren Generationen haben bei Pocken- oder Polioimpfungen teilweise noch Heftiger es erlebt,inklusive der bleibenden Narbe bei der Pockenimpfung.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

Thema geschlossen
Seite 1324 von 1531 ErsteErste ... 32482412241274131413221323132413251326133413741424 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •