Antworten
Seite 1251 von 1289 ErsteErste ... 251751115112011241124912501251125212531261 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.501 bis 12.510 von 12883
  1. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Sariana Beitrag anzeigen
    .....
    Ob die Müdigkeit von der Impfung kommt oder vom Wetter, who knows.

    .....
    Eben.
    Es muss nicht immer ein Zusammenhang zur Impfung bestehen, wenn irgendwelche Dinge am Körper zu beobachten sind.

    In meinem Kollegen-Kreis sind mittlerweile fast alle geimpft und nicht einer davon hat sich über Nebenwirkungen beklagt. Jedenfalls nicht mehr nach zwei Tagen nach der Impfung.
    (und meine Kollegen sind nicht wenige)

  2. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Und die Kleinkindsprache der Impfkampagne finde ich auch unsäglich. Aber das passt ja dazu, dass man einen Germanistik-Doktorand (und keinen Mediziner) beauftragt, die Corona-Warnungen möglichst drastisch zu formulieren-also auch nicht an die Ratio, sondern an Ängste der Bevölkerung zu appelieren.

  3. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Hier ein link zu einer Seite mit zwei australische Impf-Werbespots, die allerdings nicht von der australischen Regierung kreiert wurden:

    [Editiert]

    Den ersten finde ich persönlich klasse, den zweiten hab ich mir noch nicht angeguckt.
    Geändert von Charlotte03 (22.07.2021 um 17:03 Uhr) Grund: Bitte keine Videos oder Podcasts im Coronaforum. Danke!

  4. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Daphnia Beitrag anzeigen
    Andere ältere Bekannte hatten keine Nebenwirkungen.
    Alle älteren Menschen in meinem Umfeld sind durchgeimpt und keiner! hatte Nebenwirkungen. Die jüngeren Geimpften dagegen schon, bis wirklich 2 Tage lang flach gelegen. Mich irritiert das sehr.

  5. VIP

    User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Wildeblume Beitrag anzeigen
    Alle älteren Menschen in meinem Umfeld sind durchgeimpt und keiner! hatte Nebenwirkungen. Die jüngeren Geimpften dagegen schon, bis wirklich 2 Tage lang flach gelegen. Mich irritiert das sehr.
    Das muss dich nicht irritieren. Das "junge" Immunsystem reagiert stärker.
    Auch bei natürlichen Infektionen nimmt in der Regel z.B. die Häufigkeit und Höhe von Fieber mit dem Alter ab.
    Ich als Alte bekommen immer wieder zu hören "wie ein Kleinkind", weil ich fast immer bei Impfungen mit starken Allgemeinsymptomen reagiere oder auch bei Infekten kurzzeitig hohes Fieber, Schüttelfrost etc. bekomme.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  6. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Bei jüngeren Menschen ist das unspezifische, angeborene Immunsystem fitter als bei älteren und reagiert auf Fremdproteine (echte Erreger oder via Impfung simulierte) deutlich stärker als das von älteren Menschen.
    Die Impfreaktionen in den ersten 1-3 Tagen nach der Impfung stammen vom angeborenen Immunsystem. Darum fühlen jüngere Menschen sie in drr Regel stärker als ältere.

    Extrem vereinfacht gesagt:
    wenn körperfremde Strukturen in den Körper gelangen, reagiert das angeborene, unspezifische Immunsystem am schnellsten und bildet die erste Verteidigungslinie. Immer.
    Wenn durch einen früheren Kontakt mit dem Erreger (oder durch eine Impfung) bereits Antikörper vorhanden sind, kreuzen diese fast gleichzeitig auf und unterstützen die Reaktion des angeborenen Immunsystems, bzw sind viel effektiver als dieses. Sind hingegen noch keine Antikörper vorhanden, muss der Körper die erst aufbauen. Das dauert aber 10-14 Tage. In dieser Zeit kämpft mehrheitlich das unspezifische Immunsystem gegen die Krankheit. Ist das nicht (mehr) fit, etwa wegen Alter und/oder Vorerkrankung, führt dies möglicherweise zu einem heftigen Krankheitsverlauf - denn bis die Antikörper „hergestellt“ sind, hat der Erreger Zeit, viel Schaden anzurichten.
    Durch die Impfung wird der Körper animiert, diese Antikörper schon jetzt, ohne echten Erreger, zu produzieren.
    Aber das angeborene Immunsystem reagiert halt, wie gesagt, auch nach einer Impfung sofort.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  7. VIP

    User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Voraus: Aufgabe des Immunsystems ist es, im Körper zwischen "eigen" und "fremd" zu unterscheiden. "Eigen" wird geschützt (was bei Autoimmunreaktionen nicht immer funktioniert) und "fremd" zu eliminieren.

    Das angeborene Immunsystem reagiert unspezifisch - also unabhängig von der Art des Eindringlings. Es besteht aus Barrieren (Haut, Schleimhäute etc.) und verschiedenen "Immun"zellen, u. a. Fresszellen, und chemische Reaktionen (Komplementsysrem zum Beispiel).
    Die inkorporieren alles, was sie als "fremd" erkennen, machen´s klein und zeigen den Zellen des erworbenen Immunsystems dann die Antigene, gegen die dann die spezifische Reaktion - AK-Bildung, zytotoxische Reaktion, Gedächtniszellbildung ... - erfolgt.
    Die spezifische Reaktion ist eine erworbene Reaktion, nicht von Geburt an vorhanden.

    Die beiden Komponenten der Abwehr arbeiten zusammen.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  8. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Wie funktionsfähig das Immunsystem (alle Ebenen) ist, hängt darüber hinaus nicht allein vom Alter ab. Es gibt auch alte Menschen, deren Immunsystem aufgrund der Lebensführung extrem fit ist und junge Menschen, bei denen das aufgrund von Erkrankungen, aber eben auch der Art und Weise, wie sie leben, was sie konsumieren, wie sie sich bewegen, nicht so ist.

    Streß spielt eine große Rolle und wie dieser empfunden wird. Das Immunsystem von Menschen, die hier gute Wege finden, ist fitter als das von denjenigen, die wenig auf sich achten, beispielsweise Extremsport betreiben und dabei Regeneration vernachlässigen, oder auf eine Weise arbeiten und leben, die nicht berücksichtigt, dass es eine Wechselbeziehung zwischen Parasympathikus und Sympathikus geben muss, damit wir gesund werden oder bleiben können. Dies wirkt sich beispielsweise (unter vielen anderen Faktoren) auf die Telomere aus.

    Und so reagiert jeder auf Impfungen anders. Alter ist dabei nur einer von vielen determinierenden Faktoren.

  9. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von Convallaria Beitrag anzeigen
    Bin ich blind? Ich lese da was komplett anderes raus. Seite 8. Melderate von Impfkomplikationen pro 1000 Fälle:
    BT: 0,9
    AZ: 3,4

    Schwerwiegend
    BT: 0,1
    AZ: 0,3

    Oder schau ich schräg?

    Edit, sorry (bin etwas abgelenkt gewesen), das bezog sich auf die Aussage, dass BT und AZ in Etwa die gleiche Anzahl an Nebenwirkungen haben würden. Das ist in dem verlinkten Doc meiner Ansicht nach so nicht zu lesen. Nur absolut gesehen, aber es wurden viel mehr mit BT geimpft als mit AZ. Daher muss man sich die relative Anzahl anschauen, und da schneidet BT bedeutend besser ab, wenn ich das korrekt lese.
    Zur Ermittlung einer Nebenwirkunsrate bzw. Häufigkeit einzelner Symptome werden normalerweise keine Spontanmeldungen herangezogen, weil die immer "biased" sind. Hier kann zBsp Einfluss haben, dass die Menschen von AZ ohnehin nicht viel hielten. Man weiß ja nicht, wieviel wirklich aufgetreten ist, denn nicht alles wird gemeldet Informativen Charakter mögen diese Zahlen haben, aber sie sind nicht als absolut zu betrachten. Die Nebenwirkungshäufigkeiten, die in der Packungsbeilage landen, werden daher nur in Studien ermittelt.

  10. User Info Menu

    AW: Fragen und Erfahrungen rund um die Corona-Impfung

    Zitat Zitat von hillary Beitrag anzeigen
    @convallaria,
    bei mir in der Bekanntschaft haben die mit Vaxzevria geimpften durchweg mehr Probleme gehabt als die, die Comirnaty bekommen haben.
    Ja, das nehme ich auch so wahr im persönlichen Umfeld.

    Mir ging es allerdings auch um die Aussage, dass beide Impfstoffe gleich viele Nebenwirkungen haben würden, und als Beleg wurde von @Misirlu die Quelle verlinkt, aus der ich zitiert habe. Dort kann man das aber m. E. n. nicht ableiten.

    Zitat Zitat von huppsi Beitrag anzeigen
    Zur Ermittlung einer Nebenwirkunsrate bzw. Häufigkeit einzelner Symptome werden normalerweise keine Spontanmeldungen herangezogen, weil die immer "biased" sind. Hier kann zBsp Einfluss haben, dass die Menschen von AZ ohnehin nicht viel hielten.
    Ah, das ist ein interessanter Punkt, danke

Antworten
Seite 1251 von 1289 ErsteErste ... 251751115112011241124912501251125212531261 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •