Antworten
Seite 1 von 671 1231151101501 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 6702
  1. Administrator

    User Info Menu

    Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil2)

    Liebe User*innen,

    Themen zu aktuellen Einschränkungen z.B. durch Maskenpflicht und Abstandsregeln oder Kontaktverbote sollen hier ebenso ihren Platz haben wie Themen rund um das Reisen oder den Umgang mit eingeschränkten Freizeit- und Kulturangeboten.
    Hier können Sie sehen, welchen bisherigen Themen in diesem neuen Thema aufgehen

    Wir wünschen Ihnen spannende Diskussionen.

    Viele Grüße
    vom BRIGITTE Community-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.

  2. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil2)

    Zum Beispiel im Vorgängerstrang mit dem Lehrer und Hochzeit:
    Das verstehe ich nicht, wie könnte der Bräutigam den Lehrer verklagen, dass er auf seiner Hochzeit war? War er wissentlich infiziert und ist trotzdem hingegangen?
    Ist es nicht zurzeit das Risiko des Veranstalters, wenn er zum Feiern einlädt?
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
    (Jean Anouilh)

  3. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil2)

    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Zum Beispiel im Vorgängerstrang mit dem Lehrer und Hochzeit:
    Das verstehe ich nicht, wie könnte der Bräutigam den Lehrer verklagen, dass er auf seiner Hochzeit war? War er wissentlich infiziert und ist trotzdem hingegangen?
    Ist es nicht zurzeit das Risiko des Veranstalters, wenn er zum Feiern einlädt?
    Naja, als Einladender muss man sich schon darauf verlassen können, dass die Gäste nicht wissentlich infiziert auf der Party auftauchen, wenn sie eigentlich in Quarantäne sein müssten (wurde aber nicht deutlich, ob das in diesem Fall so war).

    Bin kein Jurist, aber nach meinem Verständnis kann nur klagen, wer auch einen Schaden erlitten hat. Das müsste dann die einzelne Person von der Feier sein, die sich ggf. angesteckt hat und dann Verdienstausfall hatte oder Schmerzensgeld möchte. Bisher habe ich aber nichts gelesen, ob es hierzu schon einen Präzedenzfall gab. Wird auch im Zweifelsfall nicht nachweisbar sein.

  4. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil2)

    Wenn der postiv getestet war und in Quarantäne gehörte, dann war es fahrlässig. Wusste er es nicht, war's Pech.
    Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du den Menschen, der für dein Leben verantwortlich ist.

    Ich habe noch nie gehört, dass es jemandem gelungen ist, vor sich selbst davonzulaufen.


  5. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil2)

    Zitat Zitat von Manesse Beitrag anzeigen
    Bin kein Jurist, aber nach meinem Verständnis kann nur klagen, wer auch einen Schaden erlitten hat. Das müsste dann die einzelne Person von der Feier sein, die sich ggf. angesteckt hat und dann Verdienstausfall hatte oder Schmerzensgeld möchte.
    So ist es.

    Das hat Opelius geschrieben:

    Seine Frau hat inzwischen einen Brief vom Rechtsanwalt eines Bräutigams bekommen, dass man den Sportlehrer bei einer möglichen Erkrankung von Hochzeitsteilnehmern verklagen werde.
    Ich sehe da auch nicht, inwiefern ein erkrankter Gast ein Schaden für den Bräutigam wäre - jedenfalls nicht solange der erkrankte Gast, keine Ansprüche geltend macht. (Inwiefern die berechtigt wären, steht noch auf einem anderen Blatt.)

    "Stimmen aus der Zwangsjacke", nenne ich sowas.


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  6. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil2)

    Klagen kann er doch erst einmal, was dabei rauskommt ist eine andere Frage.
    Der Bräutigamm wird sich wohl schwarzärgern, dass ausgerechnet die eigene Hochzeit so ausgegangen ist und schiebt die Verantwortung dem Sportlehrer zu, um sich nicht an die eigenen Nase fassen und sich dabei möglicherweise ganz schön schlecht fühlen zu müssen.

    Wenn es darum geht, welche ergänzenden Maßnahmen noch fruchten könnten, muss ich immer ein wenig schmunzeln. In meinem Umkreis gibt es etliche Betriebe, in denen es, trotz Inzidenzwertüber 50 praktisch keine Vorkehrungen gibt - Labore mit 20 Laborantinnen, die nett in der Kantine beisammen sitzen, im Labor witzeln...eben ein ganz normales Arbeitsleben haben, völlig ohne Maßnahmen; Handwerker, die im Baucontainer beeinander sitzen in der Pause, immer wieder auch wechselnd; Mitarbeiter in der Produktion, ohne Maske und Abstand usw. - so lange sowas geht, braucht sich keiner zu wundern.

    Bei vielen Personen über 65 in meinem Bekanntenkreis ist mir aufgefallen, dass sich dort über Infektionswahrscheinlichkeiten gar keine Gedanken gemacht wird. Treffen zu Weihnachten in einem großen Restaurantbetrieb, klar machen wir das. Vor Weihnachten ist wieder Kegeln mit ehemaligen Kollegen, klar geh ich da hin, das macht doch solchen Spaß. Ich hab hier nen schönen Katalog mit Kurangeboten - da könnte ich doch im November hinfahren. XY sind doch meine Freunde, die haben doch nichts... Jo, das sind so Sprüche. Spricht man Sie drauf an, fallen sie aus allen Wolken.
    Das sind keine Leugner, keine Verschwörungstheoretiker, einfach nur ein großer Teil meines akademischen Umfeldes über 65, die teilweise selbst Risikopersonen sind.

    `"Akademisch" schreibe ich nur, um klarzustellen, dass die Personen kognitiv durchaus in der LAge wären eine Übertragung des Wissens auf andere Bereiche vorzunehmen (was natürlich auch Nichtakademiker können), es aber eben nicht tun, aus Bequemlichkeit, als Bewältigungsstrategie im Umgang mit Situation und Gefahr....ich weiß es nicht. Es lässt mich ratlos zurück.

  7. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil2)

    Ein Überblick über die Maßnahmen, die die SPD-geführten Länder wohl morgen in die Diskussion einbringen wollen:

    Corona-Krise: SPD-gefuhrte Lander erwagen stufenweisen Lockdown - DER SPIEGEL

  8. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil2)

    Was wäre der Preis für einen Lockdown, von mir aus auch light?
    Wie sieht es eigentlich in Schweden aus?

    Ich weiß, es sind viele infiziert, auch in Deutschland. Warum bin ich nur so entspannt? Bitte nicht verwechseln mit Coronaleugnerin. Ich richte mich nach allen Vorgaben und bin sogar zu Hause geblieben, weil ich erkältet bin. Aber ich bin entspannt, selbst, wenn ich jetzt Corona haben sollte.

    Es ist ja schön, dass es so wenige sind, aber MIT Covid ... sind nun innerhalb von 8 Monaten um die 10.000 Menschen gestorben. MIT. Ich bin entspannt und immer noch verwundert.

    Im März 2018 starben insgesamt 107.100 Menschen.

    Hillary danke für die links!
    Geändert von Belllatrix (27.10.2020 um 15:08 Uhr)
    Make love - not war!

  9. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil2)

    Ich halte es für wirkungslos, wenn jetzt bei einem lockdown light Bereiche geschlossen werden, in denen die AHA + L Regeln eingehalten werden.
    Das führt m.M.n. nur dazu, dass die Menschen sich privat treffen, und dann nicht auf Abstand etc achten. Ist ja auch kompliziert und ungewöhnlich.
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sidonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  10. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona (Teil2)

    Zitat Zitat von bifi Beitrag anzeigen
    Ich halte es für wirkungslos, wenn jetzt bei einem lockdown light Bereiche geschlossen werden, in denen die AHA + L Regeln eingehalten werden.
    Zum Beispiel?

Antworten
Seite 1 von 671 1231151101501 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •