Antworten
Seite 776 von 1257 ErsteErste ... 276676726766774775776777778786826876 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.751 bis 7.760 von 12561
  1. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona

    Zitat Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
    Danke für den konstruktiven Vorschlag.

    Als zuständige Moderatorin muss ich das aber alles lesen... und darf trotzdem eine Meinung zu diesem oder jenem Aspekt haben, auch wenn sie nicht genehm ist.

    Könnten wir jetzt bitte von den persönlichen Angriffen wieder wegkommen? Danke.
    Das war kein Angriff, das war so gemeint, dass dich die Postings hier runterziehen statt aufzubauen.
    Und als Moderatorin könntest du dich sicher ablösen lassen, oder?
    Ich lese deine Beiträge gerne und verstehe dich auch weitgehenst und es tut mir sehr leid,
    daß dein persönliches Leben sich so schwierig gestaltet.
    Dass du dies als Angriff ausgelegt hast, ist auf den allgemeinen Tonfall hier zurückzuführen.
    Ich wünsche dir wirklich nur das Beste.

  2. Inaktiver User

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Einfacher: der Busfahrer fährt gar nicht los, so lange nicht alle ihre MNS aufhaben. Sieht er ja im grossen Rückspiegel.
    Wetten, dass dann plötzlich jeder einen trägt?
    Oder dem Busfahrer wird Haue angeboten -
    funktoniert nur, wenn sich die anderen Mitfahrer hinter den Busfahrer stellen ( nicht wörtlich gemeint natürlich).
    Aber das sind dann ja " Blockwarte" ...

    Zusatz: in deinem weiteren Post lese ich, daß das genauso geschah.
    Gut.
    Schade, daß es überhaupt notwendig ist.

  3. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona

    Zitat Zitat von gwendolin79 Beitrag anzeigen
    Da das mein Thema ist: zum Dialog gehören halt zwei. Ich kann ja sagen, dass ich mich bei so einer Veranstaltung nicht wohlfühle, aber dann muss der andere auch reagieren. Wenn man aber nur Schulterzucken oder ähnliches erntet, was machst du dann?
    Ich lege dar, was ich darüber denke. Vielleicht mache ich auch Änderungsvorschläge. Im Fall des Falles bleibt mir nur, anzukündigen, dass ich unter diesen Umständen nicht teilnehmen werde.

    So geht es meiner Freundin und mir in Schule und Klinikum. Ich hab Freitag unter der Hand erfahren, dass unser Betriebsarzt und der Arbeitsschutzbeauftragte nicht mehr zu den Treffen vom Krisenstab eingeladen werden, weil ihre Aussagen wohl zu unangenehm wurden. Man will keinen weitergehenden Schutz, weil man kein Geld hat und kein Personal und keine Räumlichkeiten.
    Das ist übel. Ich kann Euch nur nahe legen, Euch zu solidarisieren und entschieden zu positionieren.

  4. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Gemacht wurde es nicht auf Anordnung, sondern die Busfahrer entschieden das selbst.

    Wenn das die Fahrer selbst wollen, dann ist es eine prima Sache und ich wäre dann auch sehr dafür, dass sie für diese zusätzliche Aufgabe eine ordentliche Gehaltsaufstockung bekommen.

    Aber ich schätze die Mehrheit der Busfahrer in Deutschland in dieser Hinsicht ganz anders ein.
    Kann ich mir keine Mehrheit dafür vorstellen.



    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich finde es auch nicht sehr toll. Aber das mit Eigenverantwortung und Mündigkeit und gesundem Menschenverstand funktioniert offenbar nicht.


    Doch, ich fände es klasse, wenn es gemacht würde. Aussteigen müssen und Bußgeld zahlen. Prima!
    Aber es muss eine geeignete Struktur dafür gefunden werden.

    Eigenverantwortung, Mündigkeit und gesunder Menschenverstand sind nicht in ausreichendem Maß vorhanden und man sollte bei den Maßnahmen, die zu ergreifen sind, diesen Umstand unbedingt berücksichtigen, denn er ist Realität. Sonst verschließt man die Augen vor ebendieser und handelt sich dadurch Probleme ein.

    Bei ganz kleinen Kindern weiß man ja schließlich, dass man sich nicht auf die Einhaltung der Abstandsregeln verlassen kann und reagiert dementsprechend und bei der Bevölkerung muss man auch der Realität ins Auge sehen und nicht so tun, als hätte man eine Art "Idealbevölkerung" vor sich.

  5. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona

    Ich krieg' die Krise!

    Gestern wurde hier dch sehr ... lebhaft über die Demo in Berlin diskutiert, unter anderem über die Teilnehmerzahlen. Da kursierten schon mal Zahlen von 1.3 Mio. oder so, diese Zahlen sind offenbar auch auf gewissen Webseiten gewisser Exponenten der Veranstalter zu finden.
    Untermalt mit "Beweisfotos" von Menschenmassen.

    Das sind Fotos von der letztjährigen Street Parade in Zürich.

    Und es gibt tatsächlich Leute, die auf so was reinfallen..................................

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  6. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Ich krieg' die Krise!

    (...)

    Und es gibt tatsächlich Leute, die auf so was reinfallen..................................
    Auch das gehört zum Thema Konsum. Viel zu wenige Menschen sind noch so wach, dass sie das, was sie vorgesetzt bekommen, auch einmal genauer anschauen. Wichtig ist nur, dass es das eigene Weltbild untermauert. Was als "Fakt" weitergeleitet und in den sozialen Netzwerken gepostet wird, ist teilweise einfach nur haarsträubend, aber viele Menschen habe schlicht auch nie gelernt (oder sich dafür interessiert), wie man sich Inhalten annähert, um diese auf Plausibilität zu überprüfen.

    Nicht ohne Grund ist hier die auflagenstärkste Zeitung diejeinge mit den großen, roten Buchstaben.

  7. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona

    Und es gehört zum Thema Manipulation.
    Nicht durch die böse Regierung und die bösen Mainstream-Medien. Sondern genau durch die, die für sich an Anspruch nehmen, mehr und weiter zu denken als der Mainstream und eben nicht auf die Regierungsmanipulation reinzufallen.

    Und es noch nicht mal gut gemacht ........... Zürich ist nun wirklich nicht Berlin!

    Ein anderes Menschenmassenbild zeigt zwar tatsächlich Berlin, stammt aber von der Love Parade 2001. Auch das entlarvt man sofort, wenn man die Demo-Route gestern und die Love Parade Route miteinande r vergleicht.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  8. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona

    Ja, natürlich.

    Jeder der Protagonisten kocht sein eigenes Süppchen. Manche sind sehr klar, andere trüb und man muss ein wenig darin herum rühren, um ihnen auf den Grund zu sehen.

  9. User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona

    Und genau DESHALB finde ich Fake News und Verschwörungsauswüchse so gefährlich.

    Ja, sowas muss eine Demokratie irgendwie aushalten, aber gerade im Internet entstehen Echokammern und Filterblasen mit gefährlichen Auswirkungen.

    Es sind nicht nur ein paar Spinner, die an reptiloide Kinderfresser oder sonst was glauben und es erkennt auch nicht "jeder" Fakes - manch einer, der vielleicht die reptiloiden Kinderfresser als Schwachfug durchschaut, fällt aber vielleicht auf gefakte Besucherzahlen bei Demos und andere Falschinfos rein.

    Im Zuge der Flüchtlingsbewegung 2015 hatte ich miterlebt, wie Leute schleichend angefangen haben, irgendwelche merkwürdigen Seiten mit "wahren" News zu teilen. Die hatten irgendwann überall nur noch Flüchtlinge und Mord und Totschlag gesehen. Und die wirkten anfangs überhaupt nicht so.

  10. VIP

    User Info Menu

    AW: Persönliche und gesellschaftliche Einschränkungen durch Corona

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    I
    Untermalt mit "Beweisfotos" von Menschenmassen.

    Das sind Fotos von der letztjährigen Street Parade in Zürich.

    Und es gibt tatsächlich Leute, die auf so was reinfallen..................................
    Ja, das scheint leider gerade in Mode zu kommen.

    Als unlängst eine Party auf der sog. "Bierstraße"/Mallorca wegen mangeldem Abstand zur Schließung der Lokale führte, veröffentlichten einige Zeitungen (print sowie online) auch Fotos aus dem Vorjahr... zudem von einer völlig anderen Örtlichkeit...

    Ich hatte die Art der Berichterstattung hier geschildert... es wurde aber mit "mir doch egal" durchgewunken.

    Es sieht halt jeder das, was er sehen will.
    Bleiben Sie gesund und bleiben Sie bei Trost. (Lisa Feller)



Antworten
Seite 776 von 1257 ErsteErste ... 276676726766774775776777778786826876 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •