Antworten
Seite 845 von 922 ErsteErste ... 345745795835843844845846847855895 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.441 bis 8.450 von 9219
  1. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von red_gillian Beitrag anzeigen
    Ja, sowas meinte ich. Einige Landesregierungen waren ja sehr überrascht ob der Tatsache, dass urplötzlich ums hundertfach gestiegener Datentraffic auch entsprechend erhöhte Serverkapazität benötigt. Und dass ein vor 20 Jahren installiertes System den Anforderungen von heite nicht mehr unbedingt gewachsen ist.
    Witzigerweise handelt es sich bei unserer Cloud um ein recht neues Projekt, dass aufgrund von Corona massiv ausgeweitet und vorangetrieben wurde.
    Dass das nicht reibungslos klappt, ist nicht verwunderlich. Dass den Schulen verboten wird, auf Plattformen zurückzugreifen, die bis zu den Sommerferien gut funktionierten, aber einfach borniert und/oder kurzsichtig.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  2. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Interessant, Eure Gedanken zu den Plänen der Bundesregierung zu Sommercamps und Nachhilfe für die abgehängten Schüler. So detailliert hatte ich darüber noch gar nicht nachgedacht, nur überlegt, wo wohl das Personal dafür herkommen soll.

    Dafür haben sich mir wieder viele Fragen gestellt: Darf sowas im Sommer überhaupt stattfinden? Unter den gleichen Bedingungen, wie Schule zurzeit stattfindet? In kleinen Gruppen, mit regelmäßigen Tests und immer die Maske auf? Hat sich das schon jemand überlegt?

    Außerdem wäre es interessant zu wissen, ob denn die regulären Angebote überhaupt stattfinden dürfen. Hier hängt z.B. schon lange Werbung für ein Zeltlager der Kirchengemeinde Anfang der Sommerferien - dürfen die fahren? Und die Jungscharfreizeit, für die mein Sohn schon seit einer Weile das Save-the-date bekommen hat - was ist mit der? Oder müssen die ungeimpften Kinder im Sommer sowieso zuhause bleiben?

    Alles so unausgegoren wieder.

    Was die Nachhilfe betrifft, fände ich es gut, wenn sie in den Klassen den Leistungsstand ermitteln würden und dann die (sehr verkleinerten) Gruppen in den einzelnen Fächern so zusammensetzen, dass die Kinder auf gleichem Niveau weiterunterrichtet werden. (OT: Es kommen inzwischen z.B. auch so viele Kinder aufs Gymnasium, die eigentlich nicht die Voraussetzungen dafür mitbrigen, dass das eigentlich generell nötig wäre.)

    Impfen von Kindern: Mit meinem Sohn war ich dieser Tage wegen einer anderen Sache beim Kinderarzt, und da haben wir auch gefragt, ob sie impfen würden, wenn die Impfung für Kinder ab 12 frei wäre. Ja, würde sie - und diese andere Sache macht meinen Sohn zu einem chronisch Kranken, sodass er bevorzugt geimpft werden kann. Dann schauen wir jetzt mal, wer zuerst geimpft wird - er oder wir Eltern.
    Hab mich gewogen. Bin zu klein.
    (Postkartenspruch)

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Nun ja, der Bund kann nur grob skizzieren, wofür er Geld ausgibt.

    Ich kann mir vorstellen, dass die Kinder in Herrenberg eine andere Form des Sommercamps als die Kinder im Wedding brauchen. Die Umgebung und die Gepflogenheiten sowie die Größe ist einfach anders.

    Ich denke, dass es beiden Eltern und Kindern gut tut, wenn sie wieder mehr Distanz haben. Und vielen Kindern tut es gut, wenn sie wieder in Gruppen (fast) gleichaltriger sind. Tagesstruktur ist wichtig. Und lernen sollten sie tatsächlich. "Meine" Leute sind schlicht und einfach überfordert ihre Kinder im Lernstoff zu unterstützen.
    Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin

  4. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von ViolaFaber Beitrag anzeigen

    Dafür haben sich mir wieder viele Fragen gestellt: Darf sowas im Sommer überhaupt stattfinden? Unter den gleichen Bedingungen, wie Schule zurzeit stattfindet? In kleinen Gruppen, mit regelmäßigen Tests und immer die Maske auf? Hat sich das schon jemand überlegt?

    Außerdem wäre es interessant zu wissen, ob denn die regulären Angebote überhaupt stattfinden dürfen.

    Ja, in der Tat wichtige Fragen ....


    Ein Sommercamp mit Tests, Abstand halten und Maske tragen stell ich mir auch nur bedingt reizvoll vor. Und vollständig geimpft sind die Kinder bis dahin ja mit Sicherheit noch nicht.

    Aber wenn es solche Camps gibt, werden natürlich auch Angebote anderer Anbieter stattfinden dürfen.

    Fragt sich nur, wann es da verlässliche Angaben gibt, mit denen Familien planen können.

    (OT: In Niedersachsen gab es am Dienstag 4. Mai eine Pressemitteilung, dass ab Montag 10. Mai für Landeskinder wieder Tourismus mit Übernachtung möglich ist. Die entsprechende Rechtsverordnung kam aber erst gestern am späten Abend. Das ist so kurzfristig doch eine Zumutung für alle Beteiligten.)

  5. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von ViolaFaber Beitrag anzeigen

    Außerdem wäre es interessant zu wissen, ob denn die regulären Angebote überhaupt stattfinden dürfen. Hier hängt z.B. schon lange Werbung für ein Zeltlager der Kirchengemeinde Anfang der Sommerferien - dürfen die fahren? Und die Jungscharfreizeit, für die mein Sohn schon seit einer Weile das Save-the-date bekommen hat - was ist mit der? Oder müssen die ungeimpften Kinder im Sommer sowieso zuhause bleiben?
    Ich helfe regelmäßig bei einem Kinderferienprojekt mit. Das Ganze lebt eigentlich davon, dass sich mehrere Hundert Kinder auf einem Gelände frei zwischen verschiedenen Stationen bewegen können, das funktioniert in Kleingruppen einfach nicht. Deshalb wurde es für dieses Jahr abgesagt, nachdem es letztes Jahr natürlich auch schon nicht stattfinden konnte. Stattdessen hofft man aber, ein Alternativangebot zur Ferienbetreuung in Kleingruppen anbieten zu können, allerdings hab ich seitdem nichts mehr gehört, von daher weiß ich nicht, was aus diesen Plänen jetzt geworden ist.

  6. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Letztes Jahr gab es in Bawue das Angebot für vertiefenden Unterricht in den Sommerferien. Eine Freundin von mir, pensionierte Mathelehrerin hat das gemacht für 3 oder 4 Wochen. Klassenstufe 8 und 9 Gymnasium. Die Nachfrage war recht gut und die Motivation der Schüler*innen auch. Könnte mir vorstellen, dass das dieses Jahr wieder angeboten wird.

  7. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    @taggecko: Sowas gab es hier an den Schulen auch, wobei die teilnehmenden Kinder von den Klassenlehrer*innen vorgeschlagen wurden. Allerdings gab es wohl auch Familien, die das Angebot abgelehnt haben. Ich meine aber, es wären nur 2 Wochen gewesen. Selbst das ist in den Ferien schon viel Zeit zum Lernen.

    @Lily und Macani: Für manche Angebote kann man sich hier sogar schon anmelden. Die städtische Sommerfreizeit fand letztes Jahr z.B. statt; allerdings in deutlich kleineren Gruppen als in den Jahren davor und mit Abstandsregeln (Maske tragen dort, wo sich die Gruppen mischen, z.B. in der Essensschlange). Und daher auch nur 1 Woche statt 2 wie sonst. Den Kindern hat's trotzdem gut getan. Dieses Jahr ist eine ähnliche Durchführung geplant. Möglicherweise gibt es auch die Möglichkeit, die Gruppen zu vergrößern, wenn es Testmöglichkeiten gibt... aber es wäre schon gut, es irgendwann zu wissen.

    Letzten Endes hängt halt alles davon ab, dass die Inzidenzwerte sinken. Ich verfolge die geplanten Lockerungen etwas nervös - was, wenn die Zahlen wieder steigen? Meine Befürchtung ist, dass die Leute jetzt verleitet durch die niedrigen Zahlen und die Lockerungen für Geimpfte denken, die Pandemie ist jetzt aber wirklich vorbei, und dass uns das dann noch auf die Füße fällt.
    Hab mich gewogen. Bin zu klein.
    (Postkartenspruch)

  8. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Ich muss gestehen, letzten Sommer habe ich mich echt geärgert. War fest davon ausgegangen, dass die üblichen Ferien-Card-Angebote ausfallen, wenn schon bis zu den Ferien nur Wechselunterricht an den Schulen war. Und las dann, dass es das doch gibt, halt mit kleineren Gruppen etc.

    Deshalb habe ich mich dieses Jahr mal schlau gemacht und werde im Juni doch mal wieder eine Feriencard erwerben - weiß nur noch nicht, ob für beide Kinder - für den Großen wäre nur der freie Eintritt in alle Bäder interessant mit fast 15, glaube ich, und wenn das nur mit Vorausbuchung und Vorauszahlung geht wie letztes Jahr, hilft das ja vermutlich nicht viel.

    Ich muss auch gestehen - die Ferien sind dieses Jahr ja eher spät bei uns, und ich bin guter Hoffnung, dass wir Eltern dann auch geimpft sind, und ich gehe immer noch davon aus, dass es so schlimm nicht ist, wenn es die Kinder sich einfangen (wobei es blöd wäre, wenn es vor dem Urlaub passieren würde - würde ich wohl eher Ferienpassangebote nach dem Urlaub buchen), insofern würde ich so was auch wahrnehmen.

  9. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Letztes Jahr war ich eine von sehr wenigen, die ihr Kind zur Sportferienbetreuung angemeldet hatte, was war ich froh, tat dem Kind so gut, auch wenn fast kein Kind aus unserer Schule dort war. Die Gruppen waren kleiner und die Tätigkeiten allgemein langweiliger, aber gut genug nach einem Lock-down. Ich liess mir da auch ziemlich Zeit mit der Anmeldung In den Ferienbetreuungen gab es eine grosse Studie, die fürs jetzige Schuljahr genutzt wurde. Etliche Kinder wurden wöchentlich gestestet, wo man feststellte, dass die positiven Kinder das rein- aber nicht weitertrugen. Jedenfalls wusste ich, dass die Anmeldung am Freitag für dieses Jahr freigegeben wurde, habe ich in einer FB Gruppe gelesen, dass die Plätze nach 2 Stunden ausgebucht waren. Bitte? Ich muss dringend am Montag recherchieren, was noch wo geht. Damit habe ich gar nicht gerechnet...

  10. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Meine Tochter ist für den Sommer auch schon für eine Woche Ferienbetreuung auf einem Ponyhof angemeldet (wo sie letztes Jahr auch war) u eine Woche Sportcamp von hiesigen Turnverein. Bei beidem waren die Plätze sehr begrenzt. Wir hatten Glück, aber wir waren auch informiert u früh dran. Kinder, bei den die Eltern weniger Infos u auch weniger Budget haben, gehen schnell leer aus. Ich würde mir wünschen, dass es diesen Sommer für alle Kinder Angebote gibt mit Bewegung / Gemeinschaft / Erlebnissen. Schwimmkurse wären auch super-wichtig, nicht nur für Kleine, auch zum Auffrischen für ältere Kinder , die vor Corona noch nicht so sicher geschwommen sind.
    Geändert von filterkaffee (09.05.2021 um 15:50 Uhr)

Antworten
Seite 845 von 922 ErsteErste ... 345745795835843844845846847855895 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •