Antworten
Seite 547 von 626 ErsteErste ... 47447497537545546547548549557597 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.461 bis 5.470 von 6254
  1. VIP

    User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Wolkenschaf3 Beitrag anzeigen
    Sehr wenige
    Ja, aber es gibt sie. Wir haben danach die PKV für unsere Kinder ausgewählt.
    Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.

  2. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Als ich verbeamtet wurde und deshalb in die PKV musste, hatte ich weder Partner noch Kind und habe die PKV nach anderen Gesichtspunkten ausgewählt. Und als ich dann Kinder bekam, war mir das mit den Kindkrankentagen nicht bewusst, ich habe dann auch erst erfahren, dass wir die Kindern nicht über meinen freiwillig gesetzlich versicherten Ehemann mitversichern können. Für uns war es jetzt im Endeffekt egal, da wir zum Glück von schwereren Krankheiten (wie Krankenhausaufenthalt oder ähnliches) verschont geblieben sind und fast alles über Home-Office, abwechseln etc. abfangen konnten. Ich glaube, ich habe insgesamt 3 Kinderkrankentage genommen, und nun ist es nur noch ein knappes halbes Jahr, bis das jüngere Kind 12 ist und wir eh keine mehr bekommen.

  3. VIP

    User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Wir waren damals beide selbstständig tätig und ich wusste, dass es in der GKV „Kindkrank“ gibt und habe unseren Versicherungsvertreter gesagt, dass er danach die Versicherungen für die Kinder prüfen soll. War damals auch eine gute Entscheidung, da unser Ältester in den ersten 2 Lebensjahren schwer krank war.

    Versicherungen kann man auch jetzt kündigen und danach auswählen.

    Mir geht es nur darum, dass diese Info bekannt wird, damit andere dies - sollten sie vor der Entscheidung stehen - dies miteinbeziehen können.
    Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.

  4. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    .... ich habe dann auch erst erfahren, dass wir die Kindern nicht über meinen freiwillig gesetzlich versicherten Ehemann mitversichern können.
    Die kostenfreie Familienversicherung ist in solchen Fällen ausgeschlossen, das stimmt.

    Man hat aber immer die Möglichkeit, die Kinder mit eigenem Beitrag in der GKV zu versichern. Da die PKV für Kinder aber günstiger ist, macht das verständlicherweise fast niemand.

  5. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Mir geht es nur darum, dass diese Info bekannt wird, damit andere dies - sollten sie vor der Entscheidung stehen - dies miteinbeziehen können.
    Das finde ich auch wichtig - wir waren völlig naiv und hatten gar keine Ahnung (unsere Personalabteilung auch nicht so recht).

    Als wir das erste Mal einen Kindkrankentag brauchten, hat mein Mann den "genommen", weil ich an dem Tag unabkömmlich war, und dann irgendwann erfahren, dass das gar nicht geht, weil er ja gesetzlich versichert ist und die Kinder über mich privat. Er hat dann nachträglich Zeitausgleich genommen oder so.

    Als ich das erste Mal einen Kindkrankentag eingereicht habe, hat mir die Personalabteilung erstmal eine wirre Mail geschickt, ich solle das bei meiner Krankenkasse einreichen. Auf meine Rückfrage, welche Kasse? Beihilfe? private Kasse? kam dann "oh, Sie sind ja Beamtin, da müssen Sie ja gar nichts einreichen, sondern nur Bescheid geben, dass das Kind krank ist, bei Ihnen läuft das über Sonderurlaub". Und dass das dann eben 4 Tage pro Kind sind (statt 10) hat mir irgendwann mal ein Nachbar in der Straßenbahn erzählt, der auch Beamter ist und Kinder hat.

  6. VIP

    User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Ja, ich kenne die Problematik für die manchmal eigenartige Regelungen bei Beamten. Meine Freundin arbeitet jede Woche 2 Stunden mehr und das kommt dann auf ein Sonderkonto, um Kinderkrank oder Elternpflege, etc. Zu ermöglichen. Tja, so wird es verkauft. Nur muss jemand die Nutzung der Sonderstunden genehmigen. Das war im Frühjahr ein echtes Problem, denn es wurde allen Eltern nicht genehmigt, diese Stunden zu nutzen. Obwohl alle genügend Stunden gehabt hätten, um die 2 Monate Schulschließung zu überbrücken.
    Dass die Krankmeldungen in dieser Abteilung sehr hoch sind, wundert niemand - oder?
    Manchmal kann man nichts machen, außer weiter.

  7. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Xanidae, ja, das ist wirklich unsäglich, wenn es schon so ein Sonderkonto gibt, und dann darf man es nicht nutzen.

    Bei mir läuft das ja aufgrund des Jobs nochmal ganz anders, da ich nur an bestimmen Tagen Anwesenheitspflicht habe und über meine Stunden keine Rechenschaft ablegen muss. Das hat viele Vorteile, ich bin oft davongekommen, ohne Kinderkrankentage zu nehmen, aber dafür habe ich dann die Arbeit eben abends etc. gemacht, in unausgeschlafenem Zustand wegen krankem Kind.

  8. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    ...... ich bin oft davongekommen, ohne Kinderkrankentage zu nehmen, aber dafür habe ich dann die Arbeit eben abends etc. gemacht, in unausgeschlafenem Zustand wegen krankem Kind.
    Das geht den nicht beamteten privat versicherten Eltern genau so.
    Die haben noch nicht mal Anspruch auf die 4 Tage, die den Beamten zugestanden werden.

  9. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Kann es auch sein, dass das Arbeitgeber abhängig ist?
    Mein AG gesteht jedem privat Versichertem 4 bezahlte Tage zu, allerdings unabhängig von der Anzahl der Kinder.

    Da ich in der GKV bin, war das nie Thema für mich/uns. Ab morgen ist der Ofen eh aus, Kind ist dann 12.

  10. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Neu- Beitrag anzeigen
    Kann es auch sein, dass das Arbeitgeber abhängig ist?
    Ja, klar. Erstmal hast Du als privat Versicherter überhaupt keinen Anspruch auf Kinderkrankentage.

    Der Arbeitgeber kann Dir trotzdem welche geben (eben als Sonderurlaub), der Staat macht das bei den Beamten eben so, dass es 4 Tage pro Kind unter 12 sind.

    Ich fand das bei uns total blöd, dass nur ich diese Tage nehmen konnte, aber nicht mein Mann, weil der ja gesetzlich versichert war. Es wäre oft einfacher gewesen, mein Mann bleibt zu Hause und ich gehe hin, weil ich bei meiner Tätigkeit nicht wirklich vertreten werden kann, mein Mann schon eher. So haben wir dann die Kinderkrankentage eben oft nicht genommen - mein Mann hat Zeitausgleich oder einen Urlaubstag genommen, und ich bin zur Arbeit gegangen.

Antworten
Seite 547 von 626 ErsteErste ... 47447497537545546547548549557597 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •