Antworten
Seite 4 von 317 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 3163
  1. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Und ich finde es auch nicht schwierig, das zu erklären. "Bei den Bundesligisten ist das nicht Hobby, sondern Beruf und damit die Spieler ihr Geld weiter verdienen können, müssen sie weiter spielen.
    Das Argument zählt für mich überhaupt nicht. Zumindest in der 1. und 2. Liga dürften die Profis über längere Zeit mit großen Gehaltseinbußen klar kommen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  2. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Stierfrau123 Beitrag anzeigen
    Warum dürfen Mama und Papa zur Arbeit gehen (falls kein Homeoffice gemacht wird?) und er nicht zur Schule?
    Eben. Ich halte es mittlerweile für komplett irrsinnig, wie Kinder und Familien alleine gelassen werden. Ohne auch nur irgendeine Lobby.
    Ich bekomme es aus erster Hand mit, wie es in Familien zu geht, die unter Obhut des JA und der Sozialarbeiter stehen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  3. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Das mit den Lehramtsstudenten ist zuminmdest in BaWü für den Herbst durchaus im Gespräch - wobei ich schon finde, dass man da gut hinschauen muss, dass den angehenden Lehrern dadurch nicht Nachteile entstehen und sie nicht letztlich in der Zeit, in denen sie gut ausgebildet würden, schon im Schulalltag "verheizt" werden. Es ist ja nicht so, dass die ansonsten Langeweile hätten. Bei den Medizinstudenten war es ja tatsächlich so, dass die teilweise durch Corona Leerlauf hatten.
    sicherlich könnte man da Regeln finden, dass sich das positiv auswirkt, vielleicht Anrechnung aufs Refendariat

    Bei ungelernten Kräften in der Kita bin ich noch skeptischer. Wie sich ja gerade erst wieder auf traurige Weise gezeigt hat, sollte man schon genau hinschauen, ob jemand, der in dem Bereich arbeitet, auch persönlich dafür geeignet ist.

    Und sowohl in Schule als auch in Kita: es sind dann nun mal junge Leute ohne Berufserfahrung - von denen kann man schlecht erwarten, dass sie dann sofort selbständig arbeiten und alle, die erst eingelernt werden müssen, sind nunmal anfangs eher Mehrbelastung als Entlastung.
    Nun in der Schulkindbetreuung für Grundschüler arbeiten hier sehr oft ungelernte Kräfte.
    Natürlich sollten ungelernte Kräfte nicht den Haupteil des Personals ausmachen, aber als zusätzliche Kraft in einer Gruppe wie z.B. auch Praktikannten könnte ich mir das schon vorstellen.

    Und wenn ich bei uns gerade ganz live mitbekomme, wie wenig Verständnis Eltern dafür haben, dass bei einem Referendar noch nicht alles ganz rund läuft und über welche Details man sich da aufregen kann, dann weiß ich wirklich nicht, ob ich das den angehenden Lehrern wünschen würde, dass sie da ins kalte Wasser geworfen werden.
    hier wäre andererseits auch Flexibilität der Eltern angebracht, man kann nicht dieselben Ansprüche haben wie in normalen Zeiten, aber immernoch besser als das Kind selbst zu unterrichten

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Das Argument zählt für mich überhaupt nicht. Zumindest in der 1. und 2. Liga dürften die Profis über längere Zeit mit großen Gehaltseinbußen klar kommen.
    Ich habe doch klipp und klar dazu geschrieben, dass das nicht meiner persönlichen Meinung dazu entspricht, sondern es die Erklärung an meinen 6-Jährigen wäre, wenn er denn danach fragen würde, was er nicht tut.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  5. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich habe doch klipp und klar dazu geschrieben, dass das nicht meiner persönlichen Meinung dazu entspricht, sondern es die Erklärung an meinen 6-Jährigen wäre, wenn er denn danach fragen würde, was er nicht tut.
    ist ja gut. Meine Güte. Überall gereizte Menschen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  6. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Mein Viertklässler hat 2 Schulstunden pro Woche in einem rollierenden System, bis zu den Sommerferien. Die Klasse wurde gedrittelt.
    Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden.
    Vorige Woche konnte er wegen eines wichtigen Arzttermins nicht in die Schule, ich habe der Lehrerin per mail frühzeitig Bescheid gegeben und sie gebeten uns den Wochenplan per mail zu schicken.... sie meinte das sei kein Problem, ich sollte den Plan vergangenen Donnerstag bekommen. Seitdem habe ich nichts mehr gehört obwohl ich sie noch zweimal angemailt habe.
    Eigentlich sehr untypisch für diese Lehrerin, ich hoffe sie ist nicht krank.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    ist ja gut. Meine Güte. Überall gereizte Menschen.
    Ich bin nicht gereizt, wirklich nicht.

    Aber wenn ich schon extra dazu schreibe, dass -in diesem Fall- meine Erklärung fürs Kind wenig mit meiner persönlichen Meinung dazu zu tun hat, dann finde ich eine Antwort die mit den Worten "Das Argument zählt nicht" beginnt, schwierig und wollte das einfach nochmal klarstellen.

    Dass Fußball eine (vor allem finanz-)stärkere Lobby hat als Familien ärgert mich natürlich auch. Allerdings bin ich da weiterhin in soweit neutral, dass ich nicht glaube, dass es auch nur einer Famile etwas geholfen hätte, wenn die Bundesliga nicht gestartet wäre. Meine Kinder reflektieren das noch nicht so weit, dass sie beim Nachrichten gucken fragen, ob Fußball wichtiger ist als Schule - die nehmen das als gegeben so hin und ich werde sie nicht mit der Nase drauf stoßen. Allein deshalb würde ich meine Antwort so neutral formulieren.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  8. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht gereizt, wirklich nicht.
    Ok.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  9. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Die Lage bei uns ist im Prinzip unverändert - wobei bei mir ein großer Teil der zusätzlichen Arbeitslast gerade so nach und nach weg geht, dh. ich arbeite wieder meinen normalen Stundenumfang und habe mehr Zeit für die Kinder und mich.

    Der Große wird ab nächster Woche wieder in die Schule gehen, eigentlich schon diese Woche, aber die Klasse wurde halbiert und geht jeweils wöchentlich im Wechsel und er ist in der 2. Hälfte. Der Kleine dann im gleichen System (gleiche Schule) zwei Wochen später. Allerdings geht da das Gerücht, dass die Klasse gedrittelt wird, dann klappt das mit dem Unterricht alle zwei Wochen abwechselnd nicht.

    Unser Ministerpräsident hat verkündet, dass er nach den Ferien wieder normalen Unterricht in ganzen Klassen anstrebt. Ich denke aber, das wird nicht den ganzen Herbst/Winter durch so durchzuziehen sein. Wir werden anlässlich der Sommerferien und Geburtstage technisch aufrüsten. Wir kamen zwar klar, aber ich wurde immer öfter von meinem "Hauptrechner" verdrängt. Wir hatten es uns eigentlich zur Regel gemacht, dass wir erst zum 12. Geburtstag über einen eigenen Computer für jedes Kind nachdenken - nun planen wir gerade, dem Kleinen zum 11. Geburtstag einen zu schenken, um die Computer-Anteile des Home-Schoolings etwas zu entzerren, falls wir mal wieder alle im Home-Office hängen und falls die Schule doch ihre Online-Lehre etwas mehr auf Videokonferenzen ausrichten wird, als das bisher der Fall war, und weil ich das bei meiner eigenen Online-Lehre auch machen möchte. Das wird mit der aktuellen Rechnerausstattung evtl. eng.

    Noch was zum Thema Sport: Wie ich bei Freunden der Kinder mitbekomme, findet Handball- und Fußballtraining draußen wieder statt. Wohl auch nach so einer Art Clusterprinzip organisiert.

  10. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    hier war es schon schwer der 4jährigen zu erklären dass die 6jährige Schwester in die Kita darf und sie nicht.
    Sie hat dann die Erkärung, die Große darf, weil sie ein vorschulkind ist, akzeptiert.
    Allerdings erklärt sie immer noch jedem (der Nachbarin, der Schuhverkäuferin usw.), dass sie das "voll unfair" findet.

    Mein Mann wollte sie neulich mit zum Abholen der Großen in die Kita nehmen.
    Das habe ich ihm ganz schnell ausgerdet. Da hätte sie nämlich die jüngeren Kinder gesehen, die wegen Notbetreuung, Sprachförderung etc. da sind-
    Ich habe keine Lust, einer 4jährigen, die Notbetreuung zu erklären

Antworten
Seite 4 von 317 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •