Antworten
Seite 1110 von 1121 ErsteErste ... 110610101010601100110811091110111111121120 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.091 bis 11.100 von 11208
  1. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Vielleicht persistierende Symptome und dann wurde ein Fall im Umfeld bekannt?

    Oder ein weiteres Familienmitglied bekam es und testete positiv oder verlor seinen Geruchssinn?

    Ich teste die Grossen grad täglich und sie haben nix. Dabei gehe ich vermutlich als Superspreader durch, so wie meine Schnelltests aussehen :-(

    Wie ein Schwangerschaftstest in der 6. Woche oder so- die Linie erscheint schon beim Durchlaufen und noch vor der Kontrollinie.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Ich hab meinen Sohn letztens auch am Wochenende getestet, als er samstags mit Halsweh und Fieber aufgewacht ist.
    Die Schnelltests waren bei uns da zwar auch knapper, aber wir bekommen die ja von der Schule und wenn er krank ist, brauche ich dafür montags nicht zwingend einen.

    Und ein bekannt gewordener Kontakt wäre bei uns ebenfalls Testgrund.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  3. Inaktiver User

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Bei uns ist es ja ohnehin so, dass zu Hause getestet wird für die Schule. Da gibt es nicht wenige Familien, die am Vorabend testen und nicht morgens früh - wegen weniger Hektik, und weil dann im Falle eines positiven Tests nicht morgens alles umorganisiert werden muss.

    So gesehen kann es auch sein, dass ein Freitags negativ getestetes Kind dann Sonntagabend einen Test macht und dann Montags gar nicht erst in die Schule kommt.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Coronavirus in Baden-Wurttemberg: Kretschmann: Schulschliessungen nur, wenn nichts anderes mehr geht - Baden-Wurttemberg - Stuttgarter Zeitung

    Ich hoffe wirklich, dass die Inzidenzen hier nicht so hoch steigen. Und das nicht nur, weil ich keine Schulschließungen möchte. Das wäre ja wirklich der Horror.
    Ja - hier klettern die Zahlen weiter unaufhaltsam, inzwischen liegen wir bei deutlich über 700 und ich merke, wie ich bezüglich der Schulschließungen unsicherer werde und in mir wieder ein wenig dieses Gefühl aufkommt, das ich letztes Jahr vor Weihnachten auch hatte: so ein "ich bin froh, wenn wir jetzt dann alle einfach nur daheim sein können".
    Und auch bezüglich der Quarantäne-Gefahr, die uns über die Feiertage hart treffen würde, auch wenn wir nicht vorhaben, riesige Partys zu feiern, könnte mich mich inzwischen ganz gut mit dem Gedanken anfreunden, dass diese Woche die letzte in Präsenz ist, nächste Woche eine Woche Fernlernen gemacht wird und man dann die Ferien um drei Tage verlängert - aber im Januar bitte auch verbindlich wieder aufmacht. Bis dahin sind dann ja wahrscheinlich auch in den Grundschulen und Unterstufen viele Kinder zumindest einmal geimpft.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  5. Inaktiver User

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Stina, auch wenn bei uns die Zahlen nur die Hälfte wie bei Euch sind, habe ich exakt den gleichen Gedanken wie Du.

    Mit der Möhre der Impfung vor der Nase will ich nichts mehr riskieren.

    Unser persönliches Sorgenkind ist aber gar nicht mal die Grundschule, deren Hygienekonzept funktioniert.
    Der Kindergarten macht mir Sorgen. Wir sind geneigt, den Jüngsten zu Hause zu behalten, obgleich er den Kindergarten wirklich mag und es für seine Entwicklung natürlich wichtig ist mit anderen Kleinkindern zu sein.

  6. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Also das bis Januar schon viele Kinder geimpft sind glaube ich eher nicht .
    Ich rechne ja eher mit einer eingeschränkten Stikoempfehlung. Dann würden viele Kinderärzte gesunde Kinder nicht Impfen.

    Und selbst wenn eine uneingeschränkte Empfehlung kommt.
    Vom 13.12. bis Weihnachten wird soviel auch nicht mehr geimpft und zwischen den Feiertagen sowieso nicht

  7. Inaktiver User

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Genau, Wolkenschaf, das glaube ich auch nicht. Wobei ich Angst vor Quarantäne kurz vor Weihnachten schon nachvollziehen kann.

    Da merke ich schon, wie sehr uns die Impfung aller Familienmitglieder entspannt, da ich nicht damit rechne, dass die Kinder irgendwas symptomatisch aus der Schule einschleppen - da ist die Impfung zu frisch.

    Aber bei uns liegt die Inzidenz ja noch bei knapp 220, und in den Klassenstufen meiner Kinder war auch noch rein gar nichts mit Verdachtsfällen.

  8. User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Wir haben uns übrigens entschieden die Kinder impfen zu lassen egal was die Stiko sagt, sofern wir unkompliziert einen Termin bekommen.
    Unser Kinderarzt selbst impft nicht. Die Kinder sind Pravitpatienten des Chefs vom Klinikum, sagte aber dass es ab Anfang Januar Impfsprechstunden für Kinder im Klinikum gibt.

    Er selbst empfiehlt die Impfung, wenn auch nicht vehement, sondern ehe Rap ambivalent mit einem leichten dafür

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Kretschmann hatte sich letzte Woche mal so geäußert, dass die letzte Woche vor Weihnachten verstärkt dazu genutzt werden soll, Kinder zu impfen, evtl. auch im Zusammenhang mit vorgezogenen Ferien, wobei sich mir letzteres nur so halb erschließt.

    Und das steht im SWR Live-Ticker, Stand gestern Abend:

    21:43 Uhr

    Bald könnten die Impfungen Fünf- bis Elfjähriger gegen Covid-19 beginnen. Der Impfstoff von BioNTech/Pfizer soll ab dem 13. Dezember an die EU ausgeliefert werden. Kinderärztinnen und -ärzte bereiten sich vor:
    Quelle: Live-Blog: Corona in BW - Zahlen, 2G-, 3G-Regeln und mehr
    - SWR Aktuell


    Ob das bei den Kinderärzten stattfinden soll (was ich mir angesichts deren Auslastung aktuell eher schlecht praktikabel vorstelle) oder in speziellen Aktionen in den hier sehr zahlreich vorhandenenen Impfstellen, weiß ich noch nicht.

    Wir würden wohl zumindest die Große (10) auch vor der STIKO-Empfehlung impfen lassen, beim Kleinen bin ich noch nicht ganz sicher, aber vermutlich auch. Sie wollen es auch beide, wobei die Große da mehr Mitspracherecht hätte.
    Was unser Kinderarzt sagt, konnte ich leider noch nicht rausfinden, aber inzwischen bin ich mit der Meinungsbildung glaube ich selbst einen Schritt weiter.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  10. Inaktiver User

    AW: Kinder/Familie/Kita/Schule in Zeiten von Corona

    Bei uns in RLP werden in den reaktivierten Impfzentren Kinderstraßen und/oder Kindertage angeboten.

Antworten
Seite 1110 von 1121 ErsteErste ... 110610101010601100110811091110111111121120 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •