Antworten
Seite 92 von 93 ErsteErste ... 428290919293 LetzteLetzte
Ergebnis 911 bis 920 von 923
  1. Inaktiver User

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Anscheinend dauert es jetzt auch Stunden, nur an anderer Stelle.

    Nee, das muss jetzt mal richtig ätzend werden, das muss Arbeitnehmern und speziell auch Arbeitgebern richtig auf den Sack gehen. Ich glaube, allein mit so Geschichten wie "Testen ist keine Arbeitszeit" erreicht man mehr Menschen als mit 3G in der Oper.
    (Hervorhebung von mir)
    Das ist anscheinend so. Mit jedem Monat der Pandemie werde ich ernüchterter.

  2. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Was ist eigentlich mit der Home Office Pflicht?! Das jeder der kann wieder ins Home Office MUSS? Gilt die schon? Oder nicht? Ich warte eigentlich jeden Tag, das herr Dekomaus hier wieder aufschlägt mit seiner technik. In seiner Firma wurden die Mitarbeiter gefragt, wer HO machen kann, aber bisjetzt müssen die alle noch brav im Büro antanzen.

  3. Inaktiver User

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von dekomaus24 Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich mit der Home Office Pflicht?! Das jeder der kann wieder ins Home Office MUSS? Gilt die schon? Oder nicht? Ich warte eigentlich jeden Tag, das herr Dekomaus hier wieder aufschlägt mit seiner technik. In seiner Firma wurden die Mitarbeiter gefragt, wer HO machen kann, aber bisjetzt müssen die alle noch brav im Büro antanzen.
    In Bayern gilt sie schon. Also der AG muss es anbieten, wenn es die betrieblichen Erfordernisse erlauben, der AN muss es möglichst annehmen. Haben wir bei uns schon letzte Woche umgesetzt.

  4. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    bis jetzt ging da nur wer aus der Chefetage herum und fragte die MA , ob die im Homeoffice arbeiten können?
    Kann man da auch freiwillig sagen "ich will lieber ins Homeoffice", auch wenn keiner was "anordnet"?

  5. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Ist meines Wissens seit gestern wieder in Kraft. Der Bundesrat hat dem Gesetz "zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und weiterer Gesetze anlässlich der Aufhebung der Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite" zugestimmt.

    Gilt auch schon bei uns im Konzern. Diejenigen, die können und bei denen keine Gründe dagegenstehen, müssen ein Angebot zum Homeoffice erhalten und auch annehmen.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  6. Inaktiver User

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    @ dekomaus

    Ja, klar. Du bist doch nicht bloss Befehlsempfängerin, sondern ein kluger Mensch. Du kannst ruhig sagen, dass die Situation kritisch ist, dass alle Leute ihre Kontakte wo immer möglich drastisch einschränken sollten - dazu rufen die Behörden ja auf - und dass aus deiner Sicht Home Office eine gute Möglichkeit sei, dies umzusetzen, denn dadurch vermeidest du sowohl die Kontakte am Arbeitsplatz als auch in den ÖV. Dass du daher, ausser der AG sagt das Gegenteil, ab nächster Woche wieder daheim arbeiten werdest.

    Nicht mal fragen. Sondern einfach ankündigen, klug begründen und betonen, dass du es so machst, ausser, der AG sage was anderes. Dann ist der AG gefordert, aktiv was gegen Home Office zu sagen. Tut er es nicht, hat er deine Home Office Forderung stillschweigend genehmigt.

    Kann natürlich sein, dass der AG sagt: "nein, warte noch ein paar Tage, wir sind dabei, das einheitlich für alle Mitarbeitenden zu regeln, die Anweisung folgt in Kürze."
    Dann hast du aber zumindest des Prozess angestossen, dass eine Regelung gesucht wird.

  7. Inaktiver User

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In Bayern gilt sie schon. Also der AG muss es anbieten, wenn es die betrieblichen Erfordernisse erlauben, der AN muss es möglichst annehmen. Haben wir bei uns schon letzte Woche umgesetzt.
    In Niedersachsen ist es glaube ich auch so. Habe ich jedenfalls so verstanden, von dem her, was mein Mann mir gestern erzählt hat. Bei mir in der "Firma" ist es teilweise schwierig mit Home-Office aufgrund der Tätigkeiten, aber da war unabhängig von der Gesetzeslage die Regelung immer noch so, dass jeder kann auch ins Home-Office soll/darf.

  8. Inaktiver User

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von dekomaus24 Beitrag anzeigen
    bis jetzt ging da nur wer aus der Chefetage herum und fragte die MA , ob die im Homeoffice arbeiten können?
    Kann man da auch freiwillig sagen "ich will lieber ins Homeoffice", auch wenn keiner was "anordnet"?
    Sie müssen es anbieten. Klar kann dein Mann hingehen und sagen, er möchte jetzt ins HO. Dann kann der AG berechtigte Gründe anführen, warum das nicht geht. So wie es sich anhört, gibt’s bei deinem Mann keine, also kann er ins HO. Klar, zu den Bedingungen des mobilen Arbeitens seines AG.

  9. Inaktiver User

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Bei uns sind wieder alle zuhause, auch die, die in den ersten Wellen immer noch ein Kernpräsenzteam gebildet haben. Wenn man ins Büro will, muss der Vorgesetzte das mit Begründung anmelden. "Zuhause ist langweilig" reicht nicht als Begründung.

  10. Inaktiver User

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    @

    Kann natürlich sein, dass der AG sagt: "nein, warte noch ein paar Tage, wir sind dabei, das einheitlich für alle Mitarbeitenden zu regeln, die Anweisung folgt in Kürze."
    Dann hast du aber zumindest des Prozess angestossen, dass eine Regelung gesucht wird.
    Der Prozess ist ja am Laufen, es wird gefragt, wer HO machen kann und wer nicht. Da ist ja auch offiziell erst seit gestern in Kraft.

    Die, die bei uns am häufigsten ins Büro kommen, sind Männer mit kleinen Kindern und generell die, die daheim nur ein Wohnklo mit Dusche haben (= kleines Appartement, in München nicht selten der Fall). Die einen wollen ihre Ruhe, den anderen fällt die Decke auf den Kopf.

Antworten
Seite 92 von 93 ErsteErste ... 428290919293 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •