Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 57
  1. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von R-osa Beitrag anzeigen
    Es wird eine Lösung geben.

    Sentenza, inwiefern betrifft dich das Thema, bist du Selbstständig oder Freiberufler?
    Das tut nichts zur Sache, ich lese schon ewig und drei Tage im Job-Forum.

    Ich bin auch nicht schwanger, ich hab auch keine Kinder, und dennoch lese ich in den entsprechenden Foren, zumindest gelegentlich.

    Jetzt kam der Hinweis auf den NEUEN JOB-CORONA-Thread, und dann wurde im Job-Forum ein bestehender Thread fortgesetzt mit dem Hinweis, Corona sei nun auch in allen Foren angekommen.

    Deswegen lautete meine Frage (wenn auch nicht wörtlich): Wo denn nun bitte?

    Sonst nichts.

    Kannst du übrigens alles nachlesen. Ich war sehr, sehr sorgfältig beim Zitieren.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®.seit 20.09.2001

  2. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Meine Arbeitsform hat sich - wie bei fast allen - dahingehend verändert, daß ich zunächst viele Wochen komplett und nun noch einige Tage pro Woche im Home Office bin.

    Ich wünschte, das könnte so bleiben. Ich merke, daß mir 95% der Kollegen nicht nur nicht fehlen, sondern es mir regelrecht guttut, sie nicht zu sehen... und die Flurgespräche und all das, was im Büro notgedrungen statt findet... ich will das nicht und brauch das nicht.

    Ab und an ne Videokonferenz mit den Kollegen finde ich völlig ausreichend. Ich kann mich zu Hause in meinem ruhigen Arbeitszimmer viel besser konzentrieren.

    Da wir eh kaum in Teams arbeiten ist es größtenteils auch einfach nicht nötig, die tägliche Fahrt ins Büro auf sich zu nehmen und da zu hocken.

    Ich bin effektiver, konzentrierter und entspannter zu Hause...war home office allerdings auch aus meinem vorigen Job gewohnt.
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Heute: Das ist Dein Leben."
    Kurt Tucholsky

  3. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Für mich persönlich war beruflich gesehen Corona sowas wie ein Glücksfall. Ich bin zum 01.02 in den ÖD gewechselt, wurde erst auf Seminare geschickt und durfte in den kurzen Stippvisiten im Amt zuschauen, mehr nicht, ich könne ja was falsch machen. Dann kam Corona und alles war anders. Im allgemeinen Chaos hieß es, versuch es, mach einfach, wenn du nicht weiter weißt, frag.
    Lag mir persönlich mehr, grosse Fehler sind mir nicht unterlaufen, ich habe noch nie in so kurzer Zeit so viel gelernt und dadurch fiel mir die Eingewöhnung leichter.

    Was das Konjunkturpaket angeht - ich finde gut, dass es keine allgemeine Prämie für Neuwagen gibt, wobei ich die E Autos nicht für der Weisheit letzten Schluß halte.

    Bezüglich Kinderbonus : Hätte ich noch kleine Kinder, würde ich mich sowas von veräppelt fühlen. "Hör auf zu meckern. Hier hast du Geld, kauf dir was Schönes."

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    Meine Arbeitsform hat sich - wie bei fast allen - dahingehend verändert, daß ich zunächst viele Wochen komplett und nun noch einige Tage pro Woche im Home Office bin.

    Ich wünschte, das könnte so bleiben. Ich merke, daß mir 95% der Kollegen nicht nur nicht fehlen, sondern es mir regelrecht guttut, sie nicht zu sehen... und die Flurgespräche und all das, was im Büro notgedrungen statt findet... ich will das nicht und brauch das nicht.

    Ab und an ne Videokonferenz mit den Kollegen finde ich völlig ausreichend. Ich kann mich zu Hause in meinem ruhigen Arbeitszimmer viel besser konzentrieren.

    Da wir eh kaum in Teams arbeiten ist es größtenteils auch einfach nicht nötig, die tägliche Fahrt ins Büro auf sich zu nehmen und da zu hocken.

    Ich bin effektiver, konzentrierter und entspannter zu Hause...war home office allerdings auch aus meinem vorigen Job gewohnt.
    Ich kann das zu 100 % unterschreiben.

    Dazu kommt, dass ich später anfangen kann, d. h. ich bin ausgeschlafener, außerdem nicht mehr so gehetzt.
    Ich muss nicht mehr zu irgendwelchen Veranstaltungen in Meetingräumen von Flughäfen oder Hotels ... geht alles per Bildschirm. Kommt mir sehr entgegen.

    Ich habe auch früher als Freie jahrelang so gearbeitet (ohne Videomeetings) und bin es gewöhnt. Und ich habe ein abgelegenes und vom Wohnbereich getrenntes Büro. In der Wohnung möchte ich nicht 2 Bildschirme und das ganze Arbeitsequipment sehen müssen.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Geht mir auch so. Früher ständiges Abblocken der obersten Etage, was HO anging, jetzt läuft alles prima so. Ich habe mit meinem direkten Vorgesetzten auch schon geklärt, dass das so bleiben wird. Maximal zwei Mal pro Woche ins Büro, der Rest Zuhause. Diese Aussicht hebt meine Motivation ganz enorm 😃

  6. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Home-Office wäre ne tolle Sache alleine zu Hause. Für mich ist die Vorstellung Home-Office mit Mann und Kind bis Herbst eher frustrierend.

  7. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Ja, mit Familie stelle ich mir das auch sehr schwierig vor bzw. sehe an meiner Nachbarin, dass sie mittlerweile auf dem Zahnfleisch geht. Aber wir sind nur zu zweit und kommen gut damit klar, haben aber auch den Platz, jeweils ungestört zu arbeiten.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Wir haben keinen Publikumsverkehr seit Corona. Seit ein paar Tagen wird geplant, wie man das macht.... alle warten ..

    Ich vermute, dass den ersten, die kommen, der rote Teppich ausgerollt wird... so freuen sich alle....
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin

  9. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Naja. Wir haben Publikumsverkehr und roter Teppich ist es eher nicht,
    aber es werden Masken verteilt. :-)
    Im Prinzip ist alles wie vorher,es gibt halt Abstandsmarkierungen auf dem Fussboden, nette Schildchen an den Türen ( zu Abstand und Niesetikette) und kleinere Gruppen.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  10. User Info Menu

    AW: Job / veränderte Arbeitsformen in Zeiten von Corona

    Ich bin von zwei bis drei Tage/Woche HO jetzt Vollzeit HO gewechselt und merke - es tut mir nicht gut. Nicht genug Trennung von Job und Leben (trotz eigenem Arbeitszimmer mit richtigem Schreibtisch, Bürostuhl usw.) und mir fehlt genau das, was Syriana so gar nicht vermisst: meine Arbeitskollegen, das gemeinsame Mittagessen, der Austausch auf dem Flur oder in der Kaffeeecke.
    Wir haben regelmäßige Videokonferenzen, das hilft, nicht völlig die mentale Verbindung zur Firma zu verlieren, aber auf lange Sicht ist nur Home Office nichts für mich und ich hoffe, daß sich das auch irgendwann mal wieder ändert. Ich brauch richtigen, physischen Kontakt zu meinem Arbeitsumfeld - und wenn es auf zwei Meter Abstand ist.

    Wünschen würde ich mir, daß man an der Verbreitung des Virus realisieren würde, daß Großraumbüros nicht der Weisheit letzter Schluss sind. Was jetzt mit Corona passiert, passiert ja in jeder Saison wieder mit der laufenden Erkältung...
    *lost in the woods*

Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •