Thema geschlossen
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
  1. User Info Menu

    Corona bringt es auf den (Ehe)punkt

    Die Zurückgezogenheit, die Kontaktarmut, die gefühlt fehlende Zunkunft, die blöden aufmunternden Versuche der Medien, die wachsende Ungeduld zu besänftigen, das vermehrte Nörgeln untereinander, immer gereiztere Kommentare ... was derzeit mit den 0,000388 Prozent veranstaltet wird, berührt immer mehr auch das eheliche Zusammenleben.

    Was gestern nur ein Nebensatz wert war, wird heute eine tiefgründige Diskussion, die fast damit endet, dass die Beziehung/Ehe infrage gestellt wird. Nein, macht es euch nicht zu leicht, darauf zu antworten "dann hat es ohnehin von Anfang an nicht gepasst". Ich habe den Eindruck, dass mit zunehmender Zeit die Ansagen deutlicher, um nicht zu sagen, schärfer werden: du isst zu viel - dicker geworden - du bewegst dich zu wenig - du solltest mehr xyz, Haushalt, Einkaufen, Kochen, Geld wird knapper, warum wirfst du mir vor, dass ich fremdgegangen bin und ich hab es gebraucht, du - du - du.

    Was verband, das verbindet nun plötzlich nicht mehr, einerseits.

    Andererseits spürt man in der Beziehung/Ehe, dass man einen sozialen/emotionalen Bund eingegangen ist und man spürt schon, dass die langen Jahre eine gemeinsame Basis hatten bzw. haben: Liebe, Vertrauen, Felsen in der Brandung des Lebens.

    Wie geht es euch in der Ehe?
    Sind Zurückgezogenheit, die Kontaktarmut, die scheinbar fehlende Zunkunft auch Auslöser für Positives?
    Wie schaffen wir es, das Glas immer mehr halb voll zu sehen?


    Meine Bitte: Hobbypsychologen oder Satzsezierer sähe ich nicht gern in diesem Meinungs- und Erfahrungsaustausch

  2. User Info Menu

    AW: Corona bringt es auf den (Ehe)punkt

    Recherchierst Du das für irgendwas oder bist Du persönlich betroffen?

  3. User Info Menu

    AW: Corona bringt es auf den (Ehe)punkt

    Zitat Zitat von veryold Beitrag anzeigen
    .... warum wirfst du mir vor, dass ich fremdgegangen bin und ich hab es gebraucht, du - du - du.
    ....

    Den Teilsatz
    musste ich heraus ziehen, da er mit Deiner gesetzten Problematik in diesen Zeiten rein gar nichts zu tun hat.

    Generell.... hat eine Partnerschaft Probleme, kommen die in Zeiten, in denen man aufeinander hockt, verstärkt zum Vorschein... bis zur Eskalation.

    Bei harmonisch lebenden Partnern, die u. a. auch miteinander reden, ist das eben nicht der Fall. (persönliche Erfahrung)

    Die negative Seite kann man schön vergleichen mit dem Urlaub, nach dem sich so manche Partner auseinander dividieren.

    Dein Problem des Fremdgehen aber ist ein Punkt, der mit oder ohne Corona existent ist und jede Partnerschaft jederzeit in Frage stellt.

    Bleibt die Frage, was die Motivation Deines Thread dann ist.

    Bzgl.. Deines Antwortwunsches....
    Dir unangenehme Meinungen must Du alleine selektieren für Dich...
    Geändert von chaos99 (03.05.2020 um 09:02 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Corona bringt es auf den (Ehe)punkt

    Das hört sich nicht nach Problemen an, die durch Corona entstanden sind. Die werden nur jetzt erst kommuniziert und sind durch das gezwungenermaßen engere aufeinanderhocken sichtbarer. Meine Meinung ist, dass Corona eine gute Beziehung nicht belastet, eher im Gegenteil.

  5. User Info Menu

    AW: Corona bringt es auf den (Ehe)punkt

    Dass ich mein gewohntes Leben nicht mehr habe, meinen Hobbies nicht frönen kann, die Zukunft tatsächlich diesbezüglich ungewiss ist, das stellt für mich gerade vieles in Frage und macht mich manchmal zickig bis depressiv. Das tut der Beziehung natürlich nicht gut.

    Dabei geht es mir vergleichsweise sehr gut und ich bin auch nicht in der Lage, dass ich Menschen nicht sehen kann, die ich gern sehen würde. Das stelle ich mir dann noch mal schwieriger vor.

    Was Chaos oben schrieb, sehe ich auch so. Es ist ungefähr wie Urlaub, nur länger, vielleicht aber auch komplizierter mit Homeoffice und gefühltem Eingesperrtsein.
    Make love - not war!

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Corona bringt es auf den (Ehe)punkt

    Meine Erfahrungen aus der Draufsicht auf andere Beziehung ist, dass viele Paare sich jetzt besser kennenlernen und es gibt eine Menge Paare denen das gut tut, die ein noch besseres Team sind, als sie selbst gedacht hätten.
    Der Unterschied zum Urlaub ist dabei, dass sie in ihrer vertrauten Umgebung sind. Ich erlebe insofern da viel mehr Harmonie, als ich gedacht hätte.

    Bei anderen Paaren offenbart sich jetzt eher, wie schlecht sie zusammen passen und was sie alles trennt - das werden dann die sein, die im Herbst zu den Scheidungsanwälten gehen.


    So oder so, wird diese Zeit des "erzwungenen" Miteinanders wohl wirklich für viele Beziehungen der Lackmustest sein, im guten wie im Schlechten.


    Ganz zu schweigen von den schon vorher toxischen Beziehungen mit physischer und psychicher Gewalt ... aber auch da habe ich die Hoffnung, dass die Krise dazu führen wird, dass die "Opfer" dieser Beziehungen, die sich in der Vergangenheit das ganze immer wieder schön geredet haben und doch geblieben sind in der Krise fragen, "wozu?" und sich anschließend aus der Beziehung befreien werden, weil sie sich hoffentlich sagen "nein, wenn schon Krise dann nicht mit dem/der zusammen".
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  7. User Info Menu

    AW: Corona bringt es auf den (Ehe)punkt

    okay... Habs nicht so kapiert. Sorry!

    Einer wird also immer dicker und einer hat betrogen? Oder ist das die selbe Person?

    @Veryold -kannst du das auch in weniger allgemeine, weniger metaphorische Worte packen?

    Was ist das Hauptproblem? (ohne Corona, das ist nur der Katalysator)

    ich denke, der Ehebruch. Nicht der Abwasch.

  8. User Info Menu

    AW: Corona bringt es auf den (Ehe)punkt

    Ich hoffe, ich werde nicht unhöflich, auch nicht gegenüber Leuten mit einem Hilfesyndrom.

    Es gibt Foren, wo jemand um Hilfe nachsucht. Es gibt Foren, bei denen man über eine bestimmte Sache sich nur unterhält. Worum geht es hier? Wer lesen kann, ist auch hier im Vorteil, hier steht:

    Wie geht es euch in der Ehe?
    Sind Zurückgezogenheit, die Kontaktarmut, die scheinbar fehlende Zunkunft auch Auslöser für Positives?
    Wie schaffen wir es, das Glas immer mehr halb voll zu sehen?


    a) ich bin nicht fremdgegangen
    b) es gibt in meiner Ehe kein Problem mit außerehelichem zweiten Leben
    c) es gibt, wie in jeder Ehe, auch manchmal Auseinandersetzungen
    d) bla-bla

    Wie geht es euch in der Ehe?
    Sind Zurückgezogenheit, die Kontaktarmut, die scheinbar fehlende Zunkunft auch Auslöser für Positives?
    Wie schaffen wir es, das Glas immer mehr halb voll zu sehen?


    Dass man in einer Sondersituation ist, das wird man doch wohl nicht abstreiten können. Was ist daran so schwer, wie dankenswerterweise Promethea71 oder Belllatrix oder Babsi64 oder auch FrauKeks hier sich äußern. Haben Männer ein Problem?

  9. User Info Menu

    AW: Corona bringt es auf den (Ehe)punkt

    Zitat Zitat von veryold Beitrag anzeigen
    Wie geht es euch in der Ehe?
    Genau wie vor Corona.
    Als langjährig verheiratete Frau habe ich einen Modus vivendi mit meinem Mann und dem noch zuhause lebenden Sohn gefunden, mit dem ich gut zurechtkomme. Wenn das nach über 20 Jahren Ehe nicht der Fall wäre, dann hätte man wohl was falsch gemacht.

    Corona hat null Impakt auf unser Familienleben, außer dass es noch ein bisschen ruhiger geworden ist. Letzteres nervt den Junior, ich komme damit hervorragend zurecht. Wenn sich mein Mann eine Freundin zulegen würde, wäre das deutlich schlimmer als Corona, rein familiär gesehen.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  10. User Info Menu

    AW: Corona bringt es auf den (Ehe)punkt



    Wie geht es Dir denn nun in Deiner Ehe?

Thema geschlossen
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •