Thema geschlossen
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 101
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Attest vom Arzt/Ausnahmen von Allgemeinverfügungen

    Zitat Zitat von TallyWalhalli Beitrag anzeigen
    Ja, ich habe einen kleinen Gefrierschrank. Fahren diese rollenden Supermärkte auf Anforderung auch für eine einzelne Person in abseits gelegene Gebiete?
    Die kleinen Verkaufswagen, die auf den Dörfern einmal die Woche Grundnahrungmittel für Leute ohne Auto verkaufen?
    Ein entschiedenes "hängt davon ab". Wer er betreibt, wie zu im Verhältnis zur vorhandenen Route wohnst... Rauskriegen, wer den Wagen betreibt, den du im Sinn hast, und fragen.

    ---
    Ich habe festgestellt,
    1. daß das Schlauchtuch sich nicht genug dehnt, um es ans Visier des Jethelms anzuschließen, und
    2. daß die üblichen Infektionsschutzvisiere (anders als Helmvisire) nach unten einfach gerade weggehen. Man müßte also einen Schleier daranmachen, um den Atemstrom wirklich zu bremsen und nicht nur umzuleiten. Das wird wahrscheinlich nicht konsensfähig sein.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. User Info Menu

    AW: Attest vom Arzt/Ausnahmen von Allgemeinverfügungen

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Nochmal: ein Attest des Hausarztes in einer solchen Sache würde ich nicht überbewerten, was die Glaubwürdigkeit gegenüber Dritten betrifft.
    Darf sich ein Arbeitgeber über ein ärztliches Attest hinwegsetzen? Auf die Idee bin ich noch nie gekommen.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  3. User Info Menu

    AW: Attest vom Arzt/Ausnahmen von Allgemeinverfügungen

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Naja, bisher war das ja keine Einschränkung des allgemeinen Alltags - oder wie oft hast du in deinem Leben schon Masken aufgesetzt?
    Die Vergangenheit kann man nicht ändern (leider! ich hätte da sonst einiges...)

    Jetzt @Tally wäre es neben dem akuten (wie schaffst du das im Moment mit den Bestimmungen) das Problem ursächlicher und anzusehen.
    Die Maske ist gekommen um zu bleiben. Das wird nicht nur deinen Job betreffen. Das sitzt du daheim nicht aus. Nicht in Friede, Freude, Eierkuchen....

    Versuche Kontakt zu einem Therapeuten herzustellen - auch um bessere Attestkarten zu bekommen. Ein Hausarzt wird sich den Schuh nicht ans Bein binden, fürchte ich.

    @Rowellan - klar, bisher trug keiner so Zeugs (und glaub mir, mir wäre lieber wäre das nicht so!).
    Bei @Tally klingt aber ein dermaßen gravierendes Thema durch, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass sie das bisher so easy ignorieren konnte. Ihr Körper wusste immer, dass es Gesichtsbedeckungen gibt und dass sie davor so extrem Angst hat. Dieses Wissen und die damit verbundenen Gefühle waren immer da. Mit oder ohne Maskenpflicht.
    Die Spinnenphobiker haben immer Angst vor Spinnen - besonders davor, dass irgendwo eine lauern könnte. Entspannung ist also nicht allein von der Abwesenheit des Angstmachers abhängig. Das ist ja leider nichts rationales.

    Und da hab ich mich halt gewundert, dass du Tally das bisher so laufen hast lassen.
    Aber jetzt wäre die Zeit zu versuchen, die Lage zu lindern. Mehr wird nach so langer Zeit eh nicht gleich drin sein - langfristig aber durchaus. Und das wäre:Freiheit - Maske hin oder her.

  4. User Info Menu

    AW: Attest vom Arzt/Ausnahmen von Allgemeinverfügungen

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Darf sich ein Arbeitgeber über ein ärztliches Attest hinwegsetzen? Auf die Idee bin ich noch nie gekommen.
    Die Frage ist ja, was konkret der Arbeitgeber mit dem Attest anfangen soll. "Kann keine Maske aufsetzen" - und nun? Wenn es ein allgemeines Maskengebot gibt, kann auch der Arbeitgeber sich nicht darüber hinwegsetzen.

    Da muss die jeweilige Landesregierung Regelungen schaffen, wie mit solchen Ausnahmen umzugehen ist. Es wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass diese Personen dann zuhause bleiben müssen, bleibt die Frage, wer das bezahlt.

  5. User Info Menu

    AW: Attest vom Arzt/Ausnahmen von Allgemeinverfügungen

    noch mal zum Attest an sich, ich habe einen Anwalt gefragt.
    Der Arbeitgeber kann das zwar anzweifeln, muss aber dann seine Einwände und Bedenken hinreichend begründen und im Streitfall auch beweisen. Wie in anderen Fällen die gerichtlich geklärt werden müssen auch.

    Der Arbeitgeber kann nicht mal auffordern dass ein Vertrauensarzt eingeschaltet wird, das kann nur die Krankenkasse.
    Darum geht es aber doch hier gar nicht, denke ich

    Will ja keiner dass das vor dem Arbeitsgericht landet, deshalb sucht Tally eine Lösung.

    UND es hilft vielleicht die Fakten zu kennen, wenn es Trubel geben sollte

    So spontan wird eine Therapie auch nicht fruchten.
    Wie erwähnt, ich kann am Hals nix haben, weiß aus Therapie wieso, kann es aber immer noch nicht haben.
    Das sind ja auch Dingen, die man normaler weise aus dem Weg gehen kann.
    Belastet den Alltag ja meist gar nicht.

    Ich hatte noch paar "Kleinigkeiten" an krankhaften Ängsten, die konnten gut behandelt werden und ich kann mein Leben wieder ohne diese blöden Panikattacken leben

    das geschah aber nicht von jetzt auf gleich, war viel Anstrengung und mich beschäftigen mit Dingen die ich lieber verdrängt hatte
    wenn Du in den Seilen hängst,
    schaukel einfach eine Weile

  6. User Info Menu

    AW: Attest vom Arzt/Ausnahmen von Allgemeinverfügungen

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Darf sich ein Arbeitgeber über ein ärztliches Attest hinwegsetzen? Auf die Idee bin ich noch nie gekommen.
    Er darf einen verlangen, dass der AN noch einen anderen Arzt aufsucht.

    Dieser muss dann zwar die Schweigepflicht wahren, wird dann aber entweder ein eigenes Attest ausstellen oder sagen - Tragen von MNS ist zumutbar.

    Hier geht es ja um ein Attest in Richtung "Arbeitsschutz", das ist nicht vergleichbar mit zb einer festgestellten Schwangerschaft oder einer AU.

  7. User Info Menu

    AW: Attest vom Arzt/Ausnahmen von Allgemeinverfügungen

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Darf sich ein Arbeitgeber über ein ärztliches Attest hinwegsetzen? Auf die Idee bin ich noch nie gekommen.
    Hier haben wir einen Hausarzt, der bereit ist, das Attest auf telefonischen Zuruf "Ich kann aber keine Maske tragen" auszustellen. Ohne Untersuchung, ohne Überprüfung, ohne fachliche Qualifikation für die Diagnose von psychischen Problemen - einfach nur, weil sein Patient anruft und ihn um ein Attest bittet. Das kann es ja auch nicht sein.

  8. User Info Menu

    AW: Attest vom Arzt/Ausnahmen von Allgemeinverfügungen

    Zitat Zitat von stefanie63 Beitrag anzeigen
    Hier haben wir einen Hausarzt, der bereit ist, das Attest auf telefonischen Zuruf "Ich kann aber keine Maske tragen" auszustellen. Ohne Untersuchung, ohne Überprüfung, ohne fachliche Qualifikation für die Diagnose von psychischen Problemen - einfach nur, weil sein Patient anruft und ihn um ein Attest bittet. Das kann es ja auch nicht sein.
    Der Arzt hat selbst gesagt, er kann sowas ausstellen, er weiß aber nicht, ob sie damit überhaupt was anfangen kann.

  9. User Info Menu

    AW: Attest vom Arzt/Ausnahmen von Allgemeinverfügungen

    Zitat Zitat von stefanie63 Beitrag anzeigen
    Das kann es ja auch nicht sein.
    Es gibt auch Ärzte die nicht viel anders krankschreiben, da kann ein AG auch erstmal nicht viel machen.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)

  10. User Info Menu

    AW: Attest vom Arzt/Ausnahmen von Allgemeinverfügungen

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Ärzte die nicht viel anders krankschreiben, da kann ein AG auch erstmal nicht viel machen.
    Was soll der AG denn eigentlich machen?

Thema geschlossen
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •