Thema geschlossen
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 95

  1. Registriert seit
    29.03.2020
    Beiträge
    31

    Chef von Homeoffice überzeugen

    Hallo,

    Morgen muss ich wieder auf die Arbeit. Ich habe aber Angst vor Corona. Darf ich darauf bestehen, im Home-Office zu arbeiten?

    Der Zugriff auf den Server / die Daten funktioniert, ich müsste aus dem Büro nur etwas Papierkram holen. Auf den zweiten Bildschirm, den ich auf Arbeit habe, kann ich verzichten.

    Ich muss mit dem ÖPNV fahren, da wird es unmöglich, den Sicherheits Abstand zu wahren. 2 Meter Abstand ist vollkommen illusorisch. Im Büro ginge es, da ich ein Einzelbüro habe

    Ich hab einen Bürojob, der auch von zu Hause gemacht werden kann. Wieso darf ich das nicht? Meine Kolleginnen, die Kinder haben, haben es sofort bewilligt bekommen. Leider habe ich kein Kind, das ich als Ausrede benutzen kann.
    Wie kann ich Chef überzeugen?
    Ich arbeite im Öffentlichen Dienst, falls es was zur Sache tut, aber nicht systemrelevant.

  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.496

    AW: Chef von Homeoffice überzeugen

    Zitat Zitat von czepoks Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Willkommen in der bri

    Morgen muss ich wieder auf die Arbeit. Ich habe aber Angst vor Corona. Darf ich darauf bestehen, im Home-Office zu arbeiten?
    Nein, Du hast kein Anrecht auf Homeoffice.

    Wie kann ich Chef überzeugen?
    Ich arbeite im Öffentlichen Dienst, falls es was zur Sache tut, aber nicht systemrelevant.
    Argumente? Da fällt mir nichts ein.
    In Ruhe mit Deinem Chef sprechen.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  3. Registriert seit
    23.03.2020
    Beiträge
    1.285

    AW: Chef von Homeoffice überzeugen

    Bei uns ist der ÖPNV zur Zeit leer wie nie, die Wahrscheinlichkeit, sich da mit irgendwas anzustecken, ist ziemlich gering. Trotzdem verstehe ich natürlich den Wunsch, zuhause zu bleiben.

    Ein wirkliches Argument fällt mir da nicht ein, außer, dass natürlich ein Arbeitgeber auch Interesse daran haben sollte, dass alle Mitarbeiter gesund bleiben. Habt Ihr da keinen Krisenstab, der sowas organisiert? Personalrat?


  4. Registriert seit
    29.03.2020
    Beiträge
    31

    AW: Chef von Homeoffice überzeugen

    Bisher dürfen nur die zu Hause bleiben, die Kontakt mit Infizierten hatten, oder eben wegen Kinderbetreuung. Und manche haben Homeoffice bewilligt bekommen, obwohl die Kinder schon groß sind.

    Das Haus ist für Kunden geschlossen, Mail und Telefon könnte ich auch von zu Hause machen. Und meine Tätigkeit sind Aufgaben, die durchaus ein paar Wochen liegen bleiben könnten.

    Personalrat ist eine gute Idee, danke. Ich werde schauen, ob der helfen kann

    Hier fährt der ÖPNV nach dem Sonntagsfahrplan, d.h. selten. Zwar sind die Schulkinder weg, aber voll sind sie schon, soweit ich das gesehen habe.

  5. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    4.531

    AW: Chef von Homeoffice überzeugen

    Wenn du nicht mit den öffentlichen fahren möchtest - verständlich

    Ist das Fahrrad eine Alternative?

    Bzw. Kannst du deinem Chef genau dieses Problem schildern, vielleicht hat er eine Alternative? Taxi - Kosten Übernahme?

    Du hast ein Einzelraumbüro und im Job dadurch sehr sicher.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  6. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    4.531

    AW: Chef von Homeoffice überzeugen

    Zitat Zitat von czepoks Beitrag anzeigen

    Das Haus ist für Kunden geschlossen, Mail und Telefon könnte ich auch von zu Hause machen. Und meine Tätigkeit sind Aufgaben, die durchaus ein paar Wochen liegen bleiben könnten.

    Und das zu entscheiden liegt bei Dir?

    Der Job geht normal weiter, dieses Argument würde ich stecken lassen
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  7. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    6.403

    AW: Chef von Homeoffice überzeugen

    Du arbeitest im ÖD und hast von zuhause aus Zugriff auf den Behördenserver und Daten, obwohl Du derzeit KEIN eingerichtetes home office hast?
    Ich staune, wie geht das denn?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  8. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    3.589

    AW: Chef von Homeoffice überzeugen

    Zitat Zitat von czepoks Beitrag anzeigen
    Ich muss mit dem ÖPNV fahren, da wird es unmöglich, den Sicherheits Abstand zu wahren. 2 Meter Abstand ist vollkommen illusorisch. Im Büro ginge es, da ich ein Einzelbüro habe
    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Du arbeitest im ÖD und hast von zuhause aus Zugriff auf den Behördenserver und Daten, obwohl Du derzeit KEIN eingerichtetes home office hast?
    Das Risiko liegt nur im Weg zur und von der Arbeit ? Du hast von zu Hause noch gar keinen Zugriff auf die berufliche EDV, das muß erst eingerichtet werden ?

    Mal ehrlich, ich denke, da wirst Du schlechte Karten haben. Der Weg zur Arbeit ist Dein Problem, da hält sich der AG raus. Und arbeitsfähig wärest Du zu Hause auch erst nach einem gewissen Vorlauf. Das geht im öD nicht von heute auf morgen. Mir fallen da keine Argumente ein.
    Keiner kann verhindern, dass ich klüger werde (Konrad Adenauer).

  9. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    23.083

    AW: Chef von Homeoffice überzeugen

    Zitat Zitat von czepoks Beitrag anzeigen

    Der Zugriff auf den Server / die Daten funktioniert, ich müsste aus dem Büro nur etwas Papierkram holen. Auf den zweiten Bildschirm, den ich auf Arbeit habe, kann ich verzichten.

    Ich muss mit dem ÖPNV fahren, da wird es unmöglich, den Sicherheits Abstand zu wahren. 2 Meter Abstand ist vollkommen illusorisch. Im Büro ginge es, da ich ein Einzelbüro habe

    Ich hab einen Bürojob, der auch von zu Hause gemacht werden kann. Wieso darf ich das nicht? Meine Kolleginnen, die Kinder haben, haben es sofort bewilligt bekommen. Leider habe ich kein Kind, das ich als Ausrede benutzen kann.
    Wie kann ich Chef überzeugen?
    Ich arbeite im Öffentlichen Dienst, falls es was zur Sache tut, aber nicht systemrelevant.
    Loop schrieb es bereits: nein, du hast kein Anrecht auf Homeoffice.
    Ich sage es mal, wie es ist: für mich hörst du dich ein wenig hysterisch/panisch an. Meine Meinung.
    In unserer Firma gibt es ein Schichtmodell, sodass immer eine Kollegin im Büro ist, die andere macht Homeoffice. Du hast ja sogar ein Einzelbüro.
    Ich bin die letzte Zeit mit dem Fahrrad gefahren, muss ev. nun aber auch mit den Öffentlichen fahren. Und die sind im Moment - in unserer Stadt - leer. Und man kann durchaus Abstand halten.

    Nimm etwas Panik raus.

    suzie
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  10. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.521

    AW: Chef von Homeoffice überzeugen

    Hast du Erkrankungen wie Asthma? Oder weshalb hast du so eine große Angst?
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.

Thema geschlossen
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •