+ Antworten
Seite 122 von 361 ErsteErste ... 2272112120121122123124132172222 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.211 bis 1.220 von 3603

  1. Registriert seit
    23.07.2019
    Beiträge
    1.795

    AW: Ich darf sein.

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Hallo Moliro, bei einer Vorschrift und du schriebst von Vorschriften, gibt es einen Nachweis.
    [Editiert]
    Manchen scheint tatsächlich nicht aufzufallen, dass sie in den Spieß, den sie fortwährend umdrehen, schlussendlich selbst rennen.


    "Ich handle mit zwei Dingen: "Waffen und Medizin. Waffen, damit irgendwelche Aufständischen niedergeschossen werden können. Medizin, damit diejenigen nachher wieder zusammengeflickt werden können" "(eben mitgenommen aus der TV Serie "Burn Notice")
    Geändert von Charlotte03 (04.04.2020 um 11:05 Uhr) Grund: Bitte Strangthema beachten sowie Begründung voriger Editierungen. Weitere Fragen zur Moderation per PN.

  2. Avatar von Spatz22
    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    4.422

    AW: Ich darf sein.

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Ich habe mich heute Morgen in einen tollen Krimi versenkt (Bri-Krimilesekreis).
    Das werde ich heute auch tun!
    Oft ist es ja so, dass man sich erstmal in den eigenen Hintern treten muss, aber hat man erstmal angefangen, fragt man sich, warum man nicht schon früher damit begonnen hat.
    ...von Zeit zu Zeit denke ich über's Dickwerden nach...... wieviel Badewasser könnte ich jährlich sparen....!

    "Aus der Kindheit kommt so einiges, aber man könnte die auch mal beenden und JETZT für sich einstehen."
    (von Rotweinliebhaberin)

  3. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    13.183

    AW: Ich darf sein.

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    Ich bin da auf einer ähnlichen Entdeckungsreise. Ich war nicht die, die immer lacht, sondern die, die meist weiss, wo´s lang geht, was zu tun ist, wie man was einschätzen könnte, welche alternativen Lösungsstrategien, welche Erklärungsansätze es geben könnte.

    Ich war der Seismograph, der jedem direkt ansehen konnte, was in ihm gerade vor sich geht.Wisse immer, was andere gleich tun, was sie empfinden, was gerade in ihnen los ist und hab jederzeit Plan B und C parat


    In Sachen Selbstfürsorge lasse ich den Anfänger vielleicht gerade hinter mir. Da ist Luft nach oben. Ich werde immer einen direkten Draht in andere hinein haben, schätze ich. Über 50 Jahre Übung darin sind ein Pfund, mit dem sich gut wuchern lässt. Jetzt lerne ich gerade, es nicht einzusetzen. Um meinetwillen. Ich bin unbequem geworden. Keine sichere Bank mehr. Nicht die, an die man sich immer wenden kann. Ich sage - huch! - inzwischen Nein, oder: Finde es selbst heraus, oder: Ja, mach DU mal.


    Ich weine, wenn mir danach ist. Auch wenn andere das dann sehen können. Manchmal löst sich eben etwas und darf auch fliessen.

    Ich bin nicht mehr unendlich tapfer.

    Ich habe meine Fortbildungs-WG aufgekündigt, weil ich keine Lust mehr habe, "grosse Schwester" zu spielen - Zeit wurde es, das war lang überfällig! Meine Beziehungen verändern sich gerade. Einige werden zerbröseln. Andere treten gerade stärker in den Vordergrund.

    Und ich habe die leise Hoffnung, dass es nun nicht mehr mein Organismus sein muss, der für die Notbremsung sorgt, sondern dass ich das aus mir heraus besser regulieren kann.

    Mal sehen, was passiert.

    Ich wünsche uns beiden, dass wir freundlicher mit uns selbst umgehen lernen und bin dankbar dafür, dass ich spät, aber hoffentlich nicht zu spät bemerkt habe, dass es da eine gewaltige Schieflage gibt.
    um nicht vollumfänglich zu zitieren, die für mich ebenso passendesten Zeilen kopiert

    Das fettmarkierte macht mir allerdings recht viel Sorge derzeit

    Ich konnte immer schon gut loslassen-was Menschen angeht, die mir nicht gut tun

    Mal recht schnell, mal später und 3x durchdachter

    es kamen immer neue und durchausbleibende Menschen in mein Leben

    Nun aber, hab ich erstmals Sorge, dass ich so speziell geworden bin und noch werde, dass ich kaum noch jemanden ertrage, erst recht nicht, wenn ich ihn/sie länger kenne

    Ich darf -obwohl ich so ein guter Menschenkenner bin- verwundert sein, dass trotz sich gut und lange kennens, unschöne und für mich nicht lebbare Seiten ich an Anderen erkenne
    Es wird Zeit für eine neue Signatur


  4. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    818

    AW: Ich darf sein.

    Zitat Zitat von Spatz22 Beitrag anzeigen
    Das werde ich heute auch tun!
    Oft ist es ja so, dass man sich erstmal in den eigenen Hintern treten muss, aber hat man erstmal angefangen, fragt man sich, warum man nicht schon früher damit begonnen hat.
    Das schaue ich mir auch mal an.

    Liebe Blue,

    ich habe nur indirekt auf Deinen Beitrag geantwortet. Ich will Dir auch schreiben wieso: Ich musste mir Zeit nehmen, meine Gedanken und Empfindungen dazu zu ordnen und den Impuls "ach, alles halb so wild" anzunehmen und dann zu schauen, was hinterher schleicht.

    Mein Mann ist es gewohnt, in mir eine "sichere Bank" zu haben. Er darf sich, genau wie ich, darin üben, dass das eine variable, veränderliche Größe ist. Für mich ist wichtig, mich trotz allem als verlässlichen, hilfsbereiten Menschen zu erfahren, denn das bin ich einfach. Das gehört zu mir. Ich habe viele Ressourcen, eine immense Schatzkiste und ich bin sehr für`s Teilen. Jedoch muss ich die Art und Weise, die Bedingungen, die Begleitumstände und auch die Rezipienten genauer anschauen. Mein Mann ist dabei jedoch eindeutig einer, den ich niemals im Regen stehen lassen würde, denn er ist für mich genauso da, nur eben auf andere Art und Weise.

    Interessant finde ich, dass er eigentlich ähnliche Lektionen lernen muss wie ich. Auch er reibt sich mitunter zu sehr auf in seinem Engagement für andere.

    Hab einen guten Tag, Blue - ich danke Dir sehr, sehr herzlich für Deine Gedanken!

  5. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    12.713

    AW: Ich darf sein.

    @twix: Was genau passiert da gerade bei dir?
    Be a voice not an echo.

  6. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    20.700

    AW: Ich darf sein.

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    um nicht vollumfänglich zu zitieren, die für mich ebenso passendesten Zeilen kopiert
    1000 Dank!
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin


  7. Registriert seit
    23.07.2019
    Beiträge
    1.795

    AW: Ich darf sein.

    Zitat Zitat von Molito Beitrag anzeigen
    wie hätte ich es denn formulieren sollen?
    [Editiert]
    ich darf sein - optimistisch, dass niemand sowas jemals miterleben muss, weder als Angehöriger noch als Patient.
    Und das noch in Zeiten wie diesen, wo "C" dann noch ganz erschwerend hinzukommt.

    o.k, Optimismus trifft es nicht ganz, ich wünsche es auf jeden Fall von Herzen
    Manchen scheint tatsächlich nicht aufzufallen, dass sie in den Spieß, den sie fortwährend umdrehen, schlussendlich selbst rennen.


    "Ich handle mit zwei Dingen: "Waffen und Medizin. Waffen, damit irgendwelche Aufständischen niedergeschossen werden können. Medizin, damit diejenigen nachher wieder zusammengeflickt werden können" "(eben mitgenommen aus der TV Serie "Burn Notice")

  8. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    21.383

    AW: Ich darf sein.

    Ich darf jammern - auf hohem Niveau.

    Herr Kuh (unser Einkaufsbeauftragter) hat es ein bißchen zu gut gemeint. Jetzt wird also das gegessen, was die kürzeste Resthaltbarkeit hat, aber ich hab mich heute Mittag auf ganz was anderes gefreut (das es erst geben wird, wenn es "dran" ist).

    … und vorhin war er beim Bäcker.

    So viel Knödelbrot, wie ich derzeit aus altbackenen Semmeln produziere, passt gar nicht in die entsprechende Papiertüte (und um daraus Knödel o.ä. machen zu können, bräuchte ich eine wackere Legehenne im Garten und eine Kuh für die Milch, die dafür benötigt wird).

    Ich mach mich dann mal auf die Suche nach Rezepten für die entsprechende Resteverwertung...
    🍀 Viel Glück!

  9. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.838

    AW: Ich darf sein.

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    @Susan: Nächste Woche solls ja in Bayern warm werden...
    Bitte Verdeck beim Autofahren öffnen und sich BH weg reißen und mit hoch erhobener Faust, den BH in den Krallen fliegend, am Polizeirevier vorbei rauschen und: "Rebelliooooooooon!" kreischen. Plüscheinhorn mit Sonnenbrille auf den Beifahrersitz setzen.
    Ich darf.... breit grinsen über dieses wunderbare Bild, das ich gerade in meinem Kopf habe! Made my morning
    *lost in the woods*


  10. Registriert seit
    01.09.2019
    Beiträge
    489

    AW: Ich darf sein.

    Gerade sind mein Mann und ich so richtig aneinander geraten. Kurz aber heftig. Gegenüber haben sich die Nachbarn angebrüllt.

    Es wird lustig.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •