Thema geschlossen
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 136

Thema: Nach Corona

  1. User Info Menu

    AW: Nach Corona

    Ich möchte eigentlich so wenig wie möglich ändern - ich will mein Leben zurück, genau so, wie es vorher war. Mit all den Veranstaltungen, Umarmungen, Rausgehen, sozialen Kontakten, dem Chaos und der Planlosigkeit, die ich vorher schon hatte. Das ist mein Leben, das bin ich und ich vermisse es schmerzlich.
    Im Gegenteil - sobald das alles vorbei ist, will ich mich wieder mitten ins Leben und den Trubel stürzen. Da wird auch nix desinfiziert usw.

    Mitnehmen aus all dem werde ich wahrscheinlich genau das: Daß ich (obwohl ich auch hin und wieder mal motze) mein Leben zur Zeit schon genau so eingerichtet habe, wie ich es will. Und: Nicht vorplanen und auf später verschieben - ich lebe jetzt und nehme jetzt alles mit was geht, wer weiß, was morgen ist.
    *lost in the woods*

  2. User Info Menu

    AW: Nach Corona

    Gruseliger Gedanke, dass die Menschen die in Deutschland ohnehin schon viel zu verbreitete Keimphobie auch in die " Nach-Corona-Zeit" mitnehmen oder sie sogar noch stärker zelebrieren.
    Ich finde die momentane Entschleunigung viel schöner. Nicht ganz so viele Termine, Besinnung auf das Wesentliche, sich an seiner Familie erfreuen, Haus und Garten genießen, auch mal ohne schlechtes Gewissen faul sein, zusammen spielen, nicht ständig das Gefühl haben, etwas zu verpassen, kein Schielen auf andere.
    Erstaunlicherweise vermisse ich zur Zeit längst nicht so viel wie gedacht. Kann auch daran liegen, dass wir alle im gleichen Boot sitzen.

  3. User Info Menu

    AW: Nach Corona

    Zitat Zitat von Caramac Beitrag anzeigen
    Gruseliger Gedanke, dass die Menschen die in Deutschland ohnehin schon viel zu verbreitete Keimphobie auch in die " Nach-Corona-Zeit" mitnehmen oder sie sogar noch stärker zelebrieren.
    Verurteilungen ohne die Gründe zu kennen, finde ich gruselig.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  4. Inaktiver User

    AW: Nach Corona

    Zitat Zitat von Caramac Beitrag anzeigen
    Gruseliger Gedanke, dass die Menschen die in Deutschland ohnehin schon viel zu verbreitete Keimphobie auch in die " Nach-Corona-Zeit" mitnehmen oder sie sogar noch stärker zelebrieren.
    Wir scheinen nicht im selben Land zu leben. Knutscherei, Händeschütteln obwohl viele Leute es nicht so mit der Hygiene haben, Rumgerotze und Gespucke und Gehuste, Finger ablecken etc. etc. etc.

    Ich verlinke dazu mal diesen Artikel: Wie Japan das Virus im Vergleich zu China in den Griff bekommen hat - FOCUS Online

  5. User Info Menu

    AW: Nach Corona

    Hygiene bedeutet aber häufiges Hände waschen, nicht das ständige Herumfuchteln mit Sagrotan und Co.

    Das schadet dem Immunsystem eines grundsätzlich Gesunden tatsächlich mehr als es hilft. Wenn im eigenen Haushalt eine ansteckende Krankheit umgeht, jemand aus verschiedenen Gründen immun geschwächt ist sieht es anders aus.

    Aber Vorteile hat der ganze Sagrotan wahn für den gesunden Menschen nicht. Im Gegenteil.

  6. User Info Menu

    AW: Nach Corona

    Ich sehe es ähnlich wie Caramac. Wir haben eine natürliche Flora von Mikroorganismen auf allen Körperoberflächen, und die schützt uns auch vor pathogenen Keimen. Desinfektionsmittel schädigen auch diese, weswegen ich diese Mittel zumindest im Alltag für kontraproduktiv halte.
    Gründliches Händewaschen ist schon sinnvoll, genügt aber auch völlig.

    Ansonsten hoffe auch ich, dass Leute den persönlichen Raum anderer künftig mehr akzeptieren. Fremde Menschen zu nah auf der Pelle mochte ich auch vorher schon nicht; nicht weil ich Angst vor Ansteckung vor irgendetwas hätte, sondern weil es sich generell aufdringlich anfühlt.

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Nach Corona

    Nach Corona soll alles wieder so werden wie vorher.
    Ich will wieder eine Hygienetoppsau sein, will meine Freunde umarmen und busseln und die Türen nicht mehr mit dem Ellenbogen öffnen.

  8. Inaktiver User

    AW: Nach Corona

    Mir fehlt auch vieles. Naja, jetzt noch nicht wirklich, aber auf längere Sicht schon. Sauna, Theater, Essen gehen, mein Sport, Live Musik. Ich bin schon froh wenn das alles wieder geht. Nur um das klarzustellen.

    Aber der Effekt auf die Umwelt ist wohl schon ein positiver. Von daher wäre ein paar Wochen jährliche Schonung für Mutter Erde doch ein guter Gedanke.

    Ich bin allerdings ganz strikt gegen allgemeine, andauernde Flugeinschränkungen. Eine geplante Pause ist etwas ganz anderes.

  9. User Info Menu

    AW: Nach Corona

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Blöd nicht, aber etwas... schwierig, sage ich mal.

    Ich werde an meinem Verhalten und meinem Lebensstil nicht viel ändern.

    Ständiges Umarmen und Bussi Bussi ist mir eh suspekt und gibt's in meiner Umgebung ohnehin eher selten, wenn man nicht Familie ist. Vielleicht liegt an der Gegend, die Norddeutschen sind ja eher "steif".

    Tatsächlich schränkt mich die derzeitige Regelung nicht so sonderlich ein, ich vermisse lediglich die Möglichkeit, ab und an essen zu gehen.

    Trotzdem fühlt es sich furchtbar an. Sonst könnte ich ja, wenn ich wollte... Jetzt darf ich nicht.
    Stimme total zu.

  10. User Info Menu

    AW: Nach Corona

    Zitat Zitat von alles_anders Beitrag anzeigen

    Ansonsten hoffe auch ich, dass Leute den persönlichen Raum anderer künftig mehr akzeptieren. Fremde Menschen zu nah auf der Pelle mochte ich auch vorher schon nicht; nicht weil ich Angst vor Ansteckung vor irgendetwas hätte, sondern weil es sich generell aufdringlich anfühlt.
    Darauf hoffe ich auch sehr. Dass das Gedrängel und Gepulke ein no go wird. Dass der pers. Tanzbereich größer wird.

Thema geschlossen
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •