Thema geschlossen
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 109
  1. User Info Menu

    AW: Der Anti-Panik-Strang

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    LAuf YouTube stellt ein sehr kluger Wiener Psychiater, Raphael Bonelli, Videos über die menschliche Psyche und den Zusammenhang zu Corona ein. :
    Den habe ich schon persönlich gehört. Das kann ich nur empfehlen, wenn wieder bessere Zeiten sind.
    Danke für den Hinweis,
    Ein Zuhause ist, wohin man geht, wenn einem die Orte ausgegangen sind.
    Barbara Stanwyck

  2. User Info Menu

    AW: Der Anti-Panik-Strang

    Es ist sehr warm heute hier, deshalb sitze ich hier mit Laptop auf dem Balkon und ich fühle mich gerade tatsächlich ruhiger als gestern noch.

    Werde mich jetzt erst mal aus den Corona-Strängen verabschieden und versuchen, das Thema auszublenden, bis die Tageschau anfängt. Ich muss sowieso noch einen Artikel schreiben, worauf ich mich in den letzten Tagen absolut nicht konzentrieren konnte.

    Ich wünsche euch einen schönen Tag!

  3. User Info Menu

    AW: Der Anti-Panik-Strang

    Ich mache eine Frühjahrskur. Das kann man zum Glück auch so organisieren, dass man nicht jeden oder jeden zweiten Tag einkaufen gehen muss.
    Ich trinke den ganzen Tag über erst Brennnesseltee und dann mehrere Liter Kräutertee oder Wasser und versuche, mich so gesund wie möglich zu ernähren.

    In den letzten Jahren ist so etwas immer zu kurz gekommen, weil ich wegen der Arbeit relativ viel unterwegs war. Im Moment bin ich aber viel zu Hause und habe mir einen einen strukturierten Tagesablauf gestrickt, den ich jeweils leicht abwandeln kann:

    - Aufstehen und gemütlich frühstücken, z.T. auch mit Sachen, die es sonst nur an besonderen Gelegenheiten gibt
    (Vielleicht hilft es anderen aber eher, wenn möglichst viel so bleibt, wie es ist).
    - einmal rausgehen: entweder einen Spaziergang machen oder aber gleich einkaufen gehen (Obst /Gemüse) oder anderes erledigen (bevor da später dann auch noch zugemacht wird).
    - arbeiten vom Home Office aus
    -Mittagessen immer zu ungefähr der gleichen Zeit
    -Mittagspause auch immer ungefähr zur gleichen Zeit

    Nachmittags:
    - 15 Minuten nach Räumen organisiert irgendetwas putzen/ausmisten (auch gerne Detailputzen mit der Zahnbürste oder so)
    -Lesen oder Puzzlen oder... (Ein bisschen Sport - Yoga per YouTube vielleicht..? - wäre hier noch ganz nett, aber im Moment reichen mir noch die Spaziergänge)
    -wieder arbeiten im Home Office

    Abends:
    -Abendessen zubereiten immer zu ungefähr der gleichen Zeit, das Essen auch
    - Lesen (positives Heiteitei, danach kann ich prima schlafen) oder YouTube oder so
    -Wellness (Baden oder Eincremen oder so...Endlich kann man Sachen aufbrauchen! - ist ja egal, wenn die Haare super gepflegt sind, aber doof aussehen.. )
    -Schlafengehen immer ungefähr zur selben Zeit

    Sozialkontakte fehlen mir nicht so sehr wie wahrscheinlich vielen anderen, da ich auch sonst viel allein bin.
    Ansonsten gibt es ja nun mal auch Telefon, Emailverkehr usw.
    No-Go ist Grübeln: Wir haben Strom und Wasser und die Heizung geht auch, für das Nötigste und weit darüber hinaus ist gesorgt.

    Und: Mehr als die entsprechenden Regelungen befolgen kann man nicht - also lohnt es sich nicht, sich Sorgen zu machen.
    In die Zukunft schauen kann man auch nicht - also lohnen sich Sorgen da ebenfalls nicht.

    Und ich lasse mir ein paar ganz besondere Dinge übrig für die Zeit, falls/wenn wir noch weiter eingeschränkt werden (sollten).
    Geändert von sweetydivine07 (18.03.2020 um 16:18 Uhr)

  4. User Info Menu

    AW: Der Anti-Panik-Strang

    Haha, ich habe auch erst mal ausgemistet. Mein Arbeitszimmer hatte es dringend nötig. Und jetzt bin ich ganz inspiriert, weil ich endlich wieder Platz habe, meine Unterlagen auszubreiten.
    Als nächstes nehme ich mir auch mal den Kleiderschrank vor. Aber erst nach einem schönen Hundespaziergang in der Sonne

  5. User Info Menu

    AW: Der Anti-Panik-Strang

    TT, das ist eine tolle Idee.

    Ich wollte immer schon einmal, Morgenyoga (im Studio) machen. Aber ich bin nicht so der Frühaufsteher. Ab nächsten Montag mache ich Homeoffice und dann werde ich genau das machen. Mein Studio bietet jetzt online-Kurse an. ZUr Not kann ich auch im Schlafanzug mitmachen. Mr Wong meinte schon, ob ich gefilmt werde. Davon gehe ich jetzt nicht aus.

    Zitat Zitat von Raviola Beitrag anzeigen
    (...)
    Ich fand es super sexy, meinen Freund beim Homeoffice zu beobachten: Wie konzentriert, ruhig, humorvoll und souverän er seine Telkos absolviert hat, wie viel Ahnung er von seinem Business hat...
    Ich schätze, mein Mann wird mich nach einem Tag (max) ins Wohnzimmer verbannen. Ich muss recht viel telefonieren, er ist eher der Nerd. Das wird nicht gutgehen.

    suzie
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  6. User Info Menu

    AW: Der Anti-Panik-Strang

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    A Propos die alten Zeiten...

    Erinnert Ihr euch... damals haben wir vor dem Telefon gesessen, das mit einer Schnur an der Wand festgetackert war und auf den Anruf des Angebeteten gewartet... Haben Briefe mit Füllfederhalter auf Papier geschrieben und sind erst nach so etwa fünf Tagen nervös geworden, wo die Antwort bleibt...
    Haha und ich habe das Kabel immer unter der Türe durchgezwungen, damit mich meine Mutter nicht hören kann, wie ich mit meinem ersten festen Freund telefoniere

    Habe Salat mit den Kindern ins Hochbeet gepflanzt. Wunderbarer Tag war heute.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  7. User Info Menu

    AW: Der Anti-Panik-Strang

    Zitat Zitat von chincat Beitrag anzeigen
    Machen wir das Beste draus

    edit: @ Blue: zum Scampiessen hole ich ihn rein....
    Wär zufällig in deinem Gartenzelt, in dem dein Mann bald campiert, noch ein Platz für einen weiteren Mann frei?
    Er ist auch ganz, ganz doll pflegeleicht, versprochen, isst auch alles und braucht nur ein bischen Wlan und ein Laptop!.....Ne, mein Mann muss jetzt in "Schichten" arbeiten und hat den halben Vormittag frei....

    Hey, hier war heute in Bayern Sonne, blauer Himmel, warm ohne Ende, Vogelgezwitscher! Ich war um 8 im Supermarkt - und alle Regale waren voll. Und ich hab mich echt bei JEDEM Mitarbeiter heute, der Regale einräumte, bedankt (ist ne feste Belegschaft dort). Wir waren viel an der frischen Luft, kenne hier ja genug einsame, schöne Eckchen (da kommt mir die Zeit zugute, als mein Kind mal Windpocken hatte...da hab ich diese Plätzchen alle gefunden...). Ein bischen gerudert hab ich zwischendurch inhaltlich schon, aber es ging doch ganz gut.

    Ich bin dankbar um jeden gesunden Tag, Kühlschrank voll, Sonne satt.

    @bliblablup: Wenn du jetzt mit deinem Herzensmann zusammen ziehst, bist du quasi bei Einzug schon mit ihm durch eine Krise gegangen! Das stärkt auch.

    @TT: Wie war dein Arbeitstag heute? Sollen wir uns hier schonmal an den Rand stellen und dir die Wasserflaschen reichen? Haben dir deine Patienten wieder den ganzen Tresen vollgestellt mit Süßem?

    Habt morgen alle einen guten Tag.
    Bleibt stark.
    Be a voice not an echo.

  8. Inaktiver User

    AW: Der Anti-Panik-Strang

    @blue
    Lieb dass du fragst. Auf dem Weg in die Arbeit waren diese Mininarzissen auf einer Verkehrsinsel im Gegenlicht, das war schön. Die sind sicher nicht von allein schon gewachsen, sondern heimlich gepflanzt worden. Bis heute waren sie mir gar nicht aufgefallen. Und der Schnee auf den Gipfeln wird von Tag zu Tag weniger. Heute morgen, nach dem Weckruf der Amseln, hab ich ganz bewusst nur Sachen für mich gemacht, Sport, Kaffee, Dusche, Musik... keine „News“ - das war so entspannend. Die Sekunden sind geradezu kleckerweise verstrichen. Als hätte jemand die Zeit verlangsamt, wie in Momo, erinnert ihr euch. Ich hatte heute früh meine eigene Stundenblume...

  9. Inaktiver User

    AW: Der Anti-Panik-Strang

    Und für alle, die meinen, hier wolle sich irgendwer etwas schönreden... Mit Sicherheit nicht. Ich hatte heut z.B. bis gerade eben, also mindestens 12 Stunden lang, im Job kein anderes Thema als das, was gerade und seit Wochen überall ist. Ich hab so die Faxen dicke davon.

    Und ich bemerke, wie wohltuend es ist, ja geradezu Balsam für die Seele, sich an die schönen Seiten des Lebens zu erinnern - diese kleinen Glücksmomente, die in dem momentanen Wahnsinn, der Angst, der Panik, dem Irrsinn unterzugehen drohen, und die doch so unbeschreiblich wichtig sind. Vielleicht sogar wichtiger. Vielleicht? Nein. Ganz sicher. Und deshalb dieser C-frei-Strang.

  10. Inaktiver User

    AW: Der Anti-Panik-Strang

    Ich habe nicht alles gelesen, finde die Idee aber so schön.

    Unser Alltag derzeit:

    In BaWü keine Schule mehr seit Dienstag. Aufgaben haben die Kinder aber bis zu den Osterferien.

    Herr BL muss ins Homeoffice und ich kann noch ins Büro bzw. man ist froh, wenn das noch geht. Wobei wir auch sagen müssen: doppeltes HO ist keine wirkliche Option; daher ist das so momentan okay.
    Da die Kinder ihren Stundenplan mit vorgegebenen Aufgaben abarbeiten müssen, macht dies Herr BL mit.

    Manchmal ist Arbeit im Büro ein echter Vorteil

    Und in der Kantine der Leitsatz: Gesund bleiben!

    Finde ich schön und jeder sieht zu, dass er aus der Situation das Beste macht, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Oh ja, und die Kanzlerin hat mal echt wieder Augenmaß. Ihr Krisenmanagement wird irgendwann legendär sein- und das beinhaltet keine Ironie!

Thema geschlossen
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •