Thema geschlossen
Seite 6 von 224 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 2232
  1. User Info Menu

    AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Zitat Zitat von HPumpernickel Beitrag anzeigen
    Wenn das bei Dir im Land auch so kommt, dann hast Du die Wahl, Dich fertig zu machen mit Gedankenkreiseln und Horrorszenarien oder mit Plausibilitätsprüfungen einzelne Gedanken zu überprüfen und diese samt Lösungsmöglichkeiten in die Realität zu bringen.
    Alles Gute für Dich, Du wirst das schaffen und Du kannst hier schreiben, Pumpernickel
    Dem kann ich mich nur anschließen!
    Liebe @AE90, natürlich macht das, was jetzt geschieht, Angst. Das werden die allermeisten nachvollziehen können, auch, dass bei einer möglichen Ausgangssperre ein Gefühl von Eingesperrtsein aufkommen kann. Aber was @HPumpernickel schreibt, ist eine gute Möglichkeit: Realitäts-Check und Entwickeln von Lösungsmöglichkeiten.

    Es gibt einen Spruch, den ich sehr gut finde: "Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Erkenntnis, dass etwas wichtiger ist als die eigene Angst." Die eigene Angst zu registrieren und ernst zu nehmen ist enorm wichtig. Du musst dich von ihr aber nicht vor dem Karren deines Handelns spannen lassen. Du kannst ihre Anwesenheit wahrnehmen, eventuell sogar aus ihr herausfiltern, was wichtig für dich ist und dann entwickelst du konkrete Handlungsmöglichkeiten speziell für dich (z.B. "Ich brauche täglich frische Luft und Licht und Bewegung --> Ausgangssperre heißt nicht, dass das nicht mehr möglich ist --> also plane ich Spaziergänge/Joggingrunden ein"). Und zu der Erkenntnis, das etwas wichtiger ist als die eigene Angst: Es geht darum, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Ich weiß nicht, wie alt du bist oder ob du Vorerkrankungen hast, aber die meisten von uns würden eine eigene Infektion wahrscheinlich relativ unbeschadet überstehen. Es geht darum, den Verlauf zu verlangsamen und diejenigen zu schützen, bei denen eine Infektion problematischer werden könnte. Das IST wichtiger als die eigene Angst - oder was meinst du?

    Das, was jetzt bei uns passiert, ist eine SCHUTZMASSNAHME. Das muss man sich immer wieder klar machen. Ich finde die Begrifflichkeiten bei manchen Berichtserstattungen auch ätzend und man muss sich auch klar machen, was die dauerhafte Konfrontation mit den Themen rund um Corona mit einem selber macht. Hier ist wirklich Medienkompetenz gefragt: Woher beziehe ich meine Informationen? Was treibt den Berichtserstatter aus welchen Gründen (die berühmte Aussage "Nur eine negative Schlagzeile ist eine gute Schlagzeile" darf man sich dabei mal genauer anschauen)? Wie viele und welche Informationen brauche ich, damit ich die für mich wesentlichen Entscheidungen treffen kann?
    Und dann begrenze dich darauf!

    Um es kurz zu machen: Lebe mit deiner Angst. Sie wird sich nicht wegzaubern lassen. Aber du kannst mit ihr umgehen, du bist dazu in der Lage.
    Ich finde es außerdem gut zu wissen, dass wir im Moment alle mit diesen Themen konfrontiert sind. Ob hier oder im persönlichen Umkreis - du wirst immer Menschen finden, die gut nachvollziehen können, was du empfindest. Hier entsteht eine Möglichkeit der persönlichen Vernetzung und einer positiven Kontaktgestaltung. Ich habe gerade den Eindruck, dass diese Vernetzung sich verstärkt, weil viele Menschen jetzt erst recht den Wert guter Kontakte sehr bewusst erleben. Das ist nicht nur bereichernd, das hilft auch, sich nicht allein (mit seiner Angst) zu fühlen.

    Auch meinerseits alles Gute für alle hier und bleibt gesund!

  2. User Info Menu

    AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Vogalonga, wunderbar geschrieben!
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


    "In Deinem Alter..."
    "Ich bin nicht in meinem Alter!"


  3. User Info Menu

    AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Mich macht das alles tgl immer mehr Angst.
    Zum Anfang habe ich es auch von mir geschoben- um so mehr ich es machte kamen psychischsomatische Beschwerden bei mir....

    Ich bin nun krank geschrieben, und versuche das Beste zu machen...

    Passt alle gut auf euch auf
    Habe die KRAFT,zu ändern, was nicht mehr länger zu ertragen ist;
    die GELASSENHEIT, alles dass hinzunehmen, was nicht zu ändern ist, und die WEISHEIT, das eine vom anderen zu unterscheiden

  4. User Info Menu

    AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Das mit dem Lärmpegel ist natürlich momentan in Mehrfamilienhäusern ein Problem. Umso wichtiger, dass eben keine Ausgangssperre kommt, damit die Leute auch mal rausgehen können. Dass man unter Nachbarn solche Dinge anspricht und versucht, sich zu arrangieren. Und dass man Türklinken mit dem Ellenbogen runterdrückt, Fahrstuhlknöpfe mit einem Stift drückt etc.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    AE90 - hier gab es schon ein paar gute Tips. Ich halte es auch für wichtig, dem Tag eine Struktur zu geben und sich 'Termine' setzen. Wie zB regelmässige Telefonate/skypes zu bestimmten Uhrzeiten mit Freunden, Kollegen, Familie.

    Ich sage mir auch (noch ist es hier in meiner Stadt nicht soweit, aber ich rechne täglich mit lockdown), dass es - mein - Betrag dazu ist, dass die medizinische Versorgung laufen kann. Und dass da draussen keine radioaktive Wolke ist oder Bombenhagel, vor der ich mich verschanzen muss. Das relativiert.
    (Ich bin ja schon froh, dass ich die Fenster und Balkontüren aufhaben kann, das ging die letzten Monate kaum, wegen der Buschfeuer.)
    Und ich hoffe, dass die Möglichkeit von Spaziergängen fernab von Menschen noch möglich sein wird.

    Es gibt inzwischen immer mehr kostenlose Angebote im Netz, von Yoga, über Pilates, über Meditation bis hin zu Workshops aller Art.

    Ich gestehe, dass ich (als alleinlebender Freiberufler mit Homeoffice) die letzten Tage erstmal viel geschlafen habe, weil meine Kunden momentan noch andere Sorgen haben und mich in Ruhe lassen. Ab morgen werd ich mich mal liegengebliebenen Dingen widmen und dann gucken, was kommt.


    (PS: Es beruhigt mich grad zu lesen, dass nicht nur ich so schräge und laute Nachbarn habe)
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  6. User Info Menu

    AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    Selbstsedierung
    Wollte ich auch gerade vorschlagen. Einfach ins Koma saufen.

    So richtiger Hausarrest für mehrere Wochen wäre für mich auch die Hölle in bunt. Wobei ich nach einer Woche schon durch wäre, da ich nicht zu denen gehöre, die sich die Schränke mit Konservendosen vollgestopft haben. Klopapier würde ich dann eh keins mehr brauchen.

    Aber so weit sind wir ja noch nicht.

    Ich sehe mich selbst als zur Risikogruppe gehörig, da ich gesundheitlich schon etwas angeschlagen bin. Ich bin ganz froh, dass ich die nächsten Wochen zu Hause bleiben kann und ich vor allem nicht mehr in irgendeinen überfüllten Bus einsteigen muss. Ohnehin die größte Quelle für Ansteckungen aller Art. Als ich noch mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren bin, hatte ich fast nie irgendwas. Kaum benutze ich wieder die Öffis, bin ich dauernd krank. Die Schließung des öffentlichen Nahverkehrs wäre also die beste Methode, um die Verbreitung des Virus einzdämmen.

  7. User Info Menu

    AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Erst mal alles Gute für dich, du befindest dich da wirklich in einer ungewöhnlichen Situation.

    Zitat Zitat von Hases_Frau Beitrag anzeigen
    Die Chance, sich so ohne (Zeit-)druck mit sich selber und den eigenen Bedürfnissen zu befassen, werden viele Menschen nicht sehr oft im Leben bekommen.
    Und genau das dürfte vielen Menschen unsagbar schwer fallen, da sie es gewohnt sich, sich von ihren wirklichen Bedürfnissen abzulenken oder sich soviel aufzuhalsen, dass sie sich selbst gar nicht mehr spüren. Oder eher auf andere zu hören, als auf sich selbst

  8. User Info Menu

    AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Zum Thema Relativieren: ich habe einen Kollegen, der nach seinem Südtirolurlaub vor zwei Wochen mit seiner Familie zu Hause in Quarantäne ist. Die drei Kinder auch, seine Frau ebenfalls. Die Kinderfrau ist wegen Ansteckung nicht da und er und seine Frau müssen täglich drei Kinder bespaßen. Er arbeitet nachts im Home Office und geht jetzt langsam schon auf dem Zahnfleisch.

    Der tut mir leid. Wir haben noch nicht mal angefangen mit Quarantäne, da hat er schon 14 Tage hinter sich.

    Die Wohnung meiner Katzen ist total schön.
    Ich darf alles mitbenutzen und wir verstehen uns super.
    .

  9. User Info Menu

    AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Das ist ja alles schön und gut, aber wenn man depressiv ist und/oder unter Angst/Panikattacken leidet, dann hilft weder relativieren noch zusammenreißen. Der Kranke weiß das ja vom Verstand her alles, durch die Krankheit funktioniert aber die Ratio nur begrenzt. Oder warum kriegen sonst Menschen Panikattacken im Supermarkt oder in engen Räumen? Warum begehen Menschen in privilegierten Lebenslagen Suizid?
    AE: ich verstehe dich! Kannst du auf einen Psychologen und/oder Psychiater zurückgreifen für diese akute Situation? Ansonsten kamen ja schon etliche gute Tipps wie Tagesstruktur, Bewegung, soziale Kontakte via Skype etc. Dir alles Gute und du bist nicht alleine !

  10. User Info Menu

    AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon: ich kann mir außerhäusiges Amüsement ohnehin nicht mehr leisten - ab morgen bin ich quasi ohne Job.

Thema geschlossen
Seite 6 von 224 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •