Thema geschlossen
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 118 von 118
  1. User Info Menu

    AW: Corona und das Singleleben...

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Das wär doch mal was. Wenn da nicht dieses auf Immer & Ewig und bis dass der Tod ... usw. aus Kirchenkreisen noch rumwabern würde.

    Letztlich rechnet der Staat (und somit wir als Gesellschaft) ja damit, dass die Leute dann auch verheiratet bleiben, wenn's eng wird. Sie sind sich zur gegenseitigen Hilfe verpflichtet, denn schließlich wurde ihr Modell vom Steuerzahler ja ordentlich gepampert (Splitting) .

    Verlängert bestimmt manch einer nicht, wenn es nach 20 Jahren knirscht nicht nur in den Gelenken.
    Wenn es eng wurde und Probleme , ob nun gesundheitlicher, finanzieller oder seelischer Art auftaten , war der andere dóch schon oft in jungen Jharen wie bei einem Vereinsaustritt schnell weg

    Ab einem gewissen Alter mag das dann anders aussehen, aber bis in die Fünfziger will doch niemand Probleme haben die ihn von seinem tollen Leben abhalten , so meine Erfahrungen

  2. User Info Menu

    AW: Corona und das Singleleben...

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    Ab einem gewissen Alter mag das dann anders aussehen, aber bis in die Fünfziger will doch niemand Probleme haben die ihn von seinem tollen Leben abhalten , so meine Erfahrungen
    Eben. Ab einem gewissen Alter merken viele, dass sie offenkundig was verpasst und in jungen Jahren ausgehalten haben.

    So, wie ich unlängst las, soll es nicht mehr das verflixte 7. Ehejahr sein, sondern kurz vor oder nach der Silberhochzeit (immerhinke 25 Jahre), wo die Eheleuts auseinanderrennen.

    Ob das so eine magische Marke/Zäsur ist, kann ich nicht beurteilen. So lange hab ich nie ausgehalten. Aber muss wohl.

  3. User Info Menu

    AW: Corona und das Singleleben...

    Dann dürfte Frau dem Mann aber nicht mehr seine Mitlifecrisis und Reproduzierdrang in den 50,60 und 70ern mehr groß übelnehmen
    Er gehorcht schliesslich nur seinem Trieb und seiner vorhergesehenen Bestimmung
    Konsumiere, vergleiche ,schmücke und vermehre dich

  4. User Info Menu

    AW: Corona und das Singleleben...

    Wie kann man nur so ein derartiger Frustbolzen sein? Geh' Dich einmauern, dann stören wir anderen Menschen nicht mehr bei Deinen erleuchteten und erhabenen Gedanken.

  5. User Info Menu

    AW: Corona und das Singleleben...

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Ist aber auch nur sooo lange gut gegangen, weil wir keine gemeinsame Überdachung hatten. Bin mir ziemlich sicher, dass es dann nicht so lange gegangen wäre. Der Puffer hat schon viel abgefangen, aber eben nicht alles.
    Ich glaube, dass lange stabile Partnerschaften die Ausnahme, und nicht die Regel sind.
    Das widerspricht schon dem Konzept der ständigen Reproduktion mit jüngeren Frauen.

    Fakt ist: mir geht es als Single mit Corona genauso gut, wie ohne Corona. Macht null Unterschied.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  6. User Info Menu

    AW: Corona und das Singleleben...

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    Dann dürfte Frau dem Mann aber nicht mehr seine Mitlifecrisis und Reproduzierdrang in den 50,60 und 70ern mehr groß übelnehmen
    Das müssen die Beteiligten selbst entscheiden, wann und mit wem, in welchem Alter sie meinen, sich reproduzieren zu müssen.
    Die Quote der gebärfähigen Frauen dürfte aber unterm Radar laufen, die sich mit einem 70jährigen einlassen.

    Übel genommen wird das mit Sicherheit von den Frauen den Herren nicht, schließlich gehört eine Frau dazu. Ob diese sich unterm Strich damit einen Gefallen tun, geht mich nichts an, interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht und deshalb bewerte ich derartige Konstellationen auch nicht.

    Ob nun jeder 50 oder 60jährige eine langjährige Trennung hinlegt, um dann wiederum die Neuauflage in blau zu starten, wage ich auch zu bezweifeln, es sei denn, die langjährige Beziehung ist kinderlos geblieben und er wollte bzw. will plötzlich ein Kind oder auch Kinder. Kann natürlich alles sein. Ansonsten könnte ich mir denken, dass die Menschen anderes mit sich und ihrem Leben vorhaben (beide mal gemeint).

  7. User Info Menu

    AW: Corona und das Singleleben...

    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass lange stabile Partnerschaften die Ausnahme, und nicht die Regel sind.

    Fakt ist: mir geht es als Single mit Corona genauso gut, wie ohne Corona. Macht null Unterschied.
    Der Meinung bin ich auch. Man muss schon gewisse "Nehmerqualitäten" mitbringen, um so lange durchzuhalten und ja, die habe ich nicht. Lutsche ich ständig auf dem gleichen Drops, ist er irgendwann gelutscht und zwar endgültig. Und ja, es lässt nach, alles lässt nach, wird zum Teil für mich ätzende Gewohnheit und ko....tzt mich irgendwann an und ist auf der anderen Seite Stillstand, dann bleibt er eben da stehen und ich gehe weiter. So einfach ist das.

    Mit Corona gehts mir grundsätzlich auch nicht anders als ohne. Mich ätzt nur das Einkaufen an und dass mein Golfplatz zu hat und ich meine Freundinnen nicht sehen kann und wehe, meine Events im Juni + September finden nicht statt.

  8. Administrator

    User Info Menu

    AW: Corona und das Singleleben...

    Liebe User*innen,

    wir schließen diesen Thread, da wir die Struktur des Forums angepasst haben.
    Lesen Sie hier alles zu der Umstellung.

    Wir danken für Ihr Verständnis.

    Viele Grüße
    vom BRIGITTE Community-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.

Thema geschlossen
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •