Thema geschlossen
Seite 4 von 198 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 1976

  1. Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    1.044

    AW: Reisen in Zeiten von Corona - eure Erfahrungen

    Egal, was passiert, der Deutsche will seinen Urlaub....Kopfschütteln*
    Könnte ich stornieren, würde ich das tun. Das geht aber leider nicht. Und ganz ehrlich - wer würde 4-5 TEUE p.P. einfach so abschreiben, wenn er nicht zur Corona-Risikogruppe gehört? Somit würde ich - wenn es denn möglich ist - auch reisen.

    Tatsächlich bleibt bei uns noch ein wenig Zeit und grundsätzlich ist noch alles möglich. Und trotzdem mache ich mir Gedanken. Nicht nur über den Urlaub, andere Themen zu Corona (z.B. die wirtschaftlichen Folgen, die mir tatsächlich mehr Sorgen machen) werden aber schon in anderen STrängen diskutiert.
    Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende

    Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
    Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt - die Ärzte

    Das leben ist zu kurz für schlechtes Essen (gesehen vor einem Berliner Restaurant)

  2. gesperrt
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    265

    AW: Reisen in Zeiten von Corona - eure Erfahrungen

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Wir wollen eigentlich kommenden Dienstag nach Südostasien und die Einreisebestimmungen werden immer strenger. Wir versuchen unser Möglichstes, reisen zu können und warten insgesamt ab, was kommt. Verrückt machen und Bange machen gilt nicht.
    Und gerade deshalb konnte sich das Virus so schnell verbreiten;
    alles nicht so schlimm.....Südostasien lassen wir uns nicht nehmen, haben schon Schlimmeres überlebt.

    Um die Eltern und Schwiegereltern machen wir halt einen Bogen, weil sie alt sind,
    aber alle übrigen Menschen, beim Einkaufen, im Wartezimmer, im Job etc. dürfen sich dann anstecken,
    solltet Ihr das Virus unterwegs irgendwo aufsammeln? Wie bescheuert ist das denn?


    In der jetzigen Situation auch nur dran zu denken, nach Südostasien zu reisen
    ist Egoismus im Endstadium.

  3. Inaktiver User

    AW: Reisen in Zeiten von Corona - eure Erfahrungen

    Für Ostern haben wir gegen Unkosten storniert, vielleicht gibt es noch ein wenig Rabatt auf Nachfrage; falls nicht, dann ist es eben so.

    Für August sind einige Tage Italien und im Anschluss Tirol gebucht. Wir beobachten die Lage und werden dann entscheiden, was tun. Im Moment sehe ich uns ehrlich gesagt in keinem der beiden Länder im Sommer!

    Sollten wir Ostern nun doch wegfahren wollen oder an Pfingsten, dann wird dies kurzfristig erfolgen und in der Nähe.

    An hohe Preise glaube ich nicht, denn was heute noch kein Risikogebiet ist, kann morgen schon eins sein, die Leute werden das im Auge haben und kurzfristig buchen.

    Da das Elsass betroffen ist, ist es m.E. nur eine Frage der Zeit, bis Teile Badens dazu kommen!

  4. Inaktiver User

    AW: Reisen in Zeiten von Corona - eure Erfahrungen

    Zitat Zitat von cocohasi Beitrag anzeigen
    Könnte ich stornieren, würde ich das tun. Das geht aber leider nicht. Und ganz ehrlich - wer würde 4-5 TEUE p.P. einfach so abschreiben, wenn er nicht zur Corona-Risikogruppe gehört? Somit würde ich - wenn es denn möglich ist - auch reisen.
    Habt Ihr eine Reiserücktrittsversicherung? Dann sei doch krank.


  5. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    14.513

    AW: Reisen in Zeiten von Corona - eure Erfahrungen

    Ach ja. Fährt man, wird man angeschnauzt, das sei der Gipfel des Egoismus, "sei doch krank", was tatsächlich Betrug wäre ist dann in Ordnung?

    Corona scheint seltsame Denkweisen zu befördern.

  6. Inaktiver User

    AW: Reisen in Zeiten von Corona - eure Erfahrungen

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ach ja. Fährt man, wird man angeschnauzt, das sei der Gipfel des Egoismus, "sei doch krank", was tatsächlich Betrug wäre ist dann in Ordnung?

    Corona scheint seltsame Denkweisen zu befördern.
    Nein, in Ordnung ist das nicht. Es ist nur eine Idee, ob das jemand umsetzen möchte, möchte ich hier nicht bewerten.


  7. Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    1.044

    AW: Reisen in Zeiten von Corona - eure Erfahrungen

    wenn es weiterhin so kritisch bleibt, dann ist krankschreiben auch keine Option denn
    a) will ich nicht betrügen
    b) sind die Wartezimmer voll genug und
    c) erste Praxen bereits geschlossen, da Arzt selbst erkrankt...

    Alles schwierig... Mit 20% Verlust könnte ich auch noch leben, alles Geld weg ärgert schon. Und ja, Job weg wegen Konjunktur wäre noch schlimmer - aber schlimmer geht immer...

    Tatsächlich sind es noch ungelegte Eier - aber mir fehlt gerade das Silberstreifen am Horizont.
    Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende

    Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
    Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt - die Ärzte

    Das leben ist zu kurz für schlechtes Essen (gesehen vor einem Berliner Restaurant)

  8. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    17.306

    AW: Reisen in Zeiten von Corona - eure Erfahrungen

    Wegen einer Reise in sechs Wochen würde ich schlicht abwarten.

    Ich habe in den nächsten drei Monaten mehrere Kurzreisen innerhalb von Deutschland gebucht und tue das gleiche - nämlich abwarten und im Zweifel am Abend vorher entscheiden, was ich tue - allerdings geht es bei mir auch nicht um große Summen und die Hotels sind alle stornierbar gebucht.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  9. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.449

    AW: Reisen in Zeiten von Corona - eure Erfahrungen

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    ... Der Virus mag ja angeblich keine Hitze
    Aber ein Deutscher ist in Ägypten gestorben ...
    Möglicherweise ist der deutsche Urlauber in Ägypten zu spät ins Krankenhaus gekommen oder wurde nicht adäquat intensiv versorgt?

    Dass das Virus angeblich keine Hitze mag ist falsch! In der warmen Jahreszeit ist der Mensch nicht so anfällig für das Virus, weil die Atemwege und Schleimhäute bei wärmeren Temperaturen nicht so ausgetrocknet und angreifbar von der Heizungsluft in geschlossenen Räumen wie im Winter sind. Und wir sind in der kälteren Jahreszeit viel öfter mit anderen Menschen auf engem Raum, dieser auch noch oft schlecht belüftet. Perfekt, um sich anzustecken.

    Dem Virus ist es im Prinzip egal, ob kalt oder warm.

  10. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    9.150

    AW: Reisen in Zeiten von Corona - eure Erfahrungen

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Vietnam und Kambodscha
    Um uns machen wir uns wenig Gedanken, wir sind robust. Nach Rückkehr würden wir - je nach dann aktueller Lage - definitiv erstmal einen Bogen um Eltern und Schwiegereltern machen, weil wundervoll alt, aber leider mit Vorerkrankungen.

    Wir nehmen nix auf die leichte Schulter, sind aber auch nicht zum ersten Mal in Krisenzeiten in schwierigen Ländern unterwegs.
    Vietnam koennte aber Probleme bei der Einreise machen. Die Visafreiheit für Deutsche ist aufgehoben. Ich würde mal bei der Airline nachfragen...

Thema geschlossen
Seite 4 von 198 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •