+ Antworten
Seite 6 von 289 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 2884
  1. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    6.061

    AW: Vorräte horten wegen des Corona-Virus?

    nervig könnte es werden, wenn kein Katzenfutter mehr da ist. Die Herrschaften sind zwar durchaus zur Selbstversorgung in der Lage, aber bis ich ihnen vermittelt habe, dass das nicht mehr nur for fun ist, erwarte ich massiven Ärger
    Das ist ein Experiment. Gespannt erwarte ich, was die Autokorrektur aus meinem Text macht

  2. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.704

    AW: Vorräte horten wegen des Corona-Virus?

    Ich hatte vor einigen Jahren mitten im Winter bei frostigen Temperaturen mehrere Tage eine defekte Gastherme. Es war nicht vorher zu sehen, dass das Gerät genau dann streikt, wenn die Grippewelle grassiert und man mir beim Vertragsmonteur der Vermieterin sagt: Oh je, wir haben gerade nur 1 Monteur im Dienst, die anderen sind krank, wir arbeiten zuerst die schwerwiegenderen Notfälle (wie z.B. Störungen im Seniorenwohnheim etc.) ab. Da müssen sie sich leider etwas gedulden. Bei den Kollegen xyz brauchen sie nicht anrufen, der Krankenstand ist allgemein gerade sehr hoch und wer nicht erkrankt ist, abeitet teils schon für andere Firmen mit.
    --> Ich habe das problemlos überlebt, obwohl es dann etwas fröstelig in der Wohnung war und ich nach einem Arbeitstag lieber eine warme Dusche gehabt hätte als Katzenwäsche mit im Wasserkocher erwärmtem Wasser.

    --> Eine gute Hilfe ist auch immer: die Ruhe bewahren! Denn sich gestresst fühlen ist Gift für das eigenen Immunsystem

    Ich gehe dann jetzt mal ohne Schutzanzug und Atemmaske aus dem Haus, obwohl die neuesten Corona-Infektionen zumindest Luftlinie gar nicht so weit von mir entfernt sind
    LG WhiteTara

  3. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    19.324

    AW: Vorräte horten wegen des Corona-Virus?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es werden ja nun nicht alle erkranken und auch nicht alle gleichzeitig in Quarantäne müssen, irgendwer kann einem dann wohl was vorbeibringen.
    Ich ging sicher bei niemandem vorbei, der unter Quarantäne steht.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  4. Inaktiver User

    AW: Vorräte horten wegen des Corona-Virus?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ich ging sicher bei niemandem vorbei, der unter Quarantäne steht.
    Du wärest nicht mal bereit, Freunden oder Verwandten eine Tüte mit Lebensmitteln vor die Wohnungstür zu stellen?


  5. Registriert seit
    19.02.2020
    Beiträge
    25

    AW: Vorräte horten wegen des Corona-Virus?

    Ich finde es immer erschreckend, wie alt die Sachen im Vorratsschrank werden. Aus der Dose oder dem Glas (also Bohnen oder Erbsen oder sowas) esse ich nur im Notfall, und wenn der nicht eintritt, bleibt die halt Jahre da stehen und sieht dann nicht mehr so lecker aus. Puddingpulver, das vor drei Jahren abgelaufen ist ... ja, mag ja sein, dass es noch genießbar ist, aber

    Da gibt es zwei schöne Prinzipien: First in - first out, also die neu gekauften Sachen nach hinten stellen und die Sachen essen, die schon länger da sind. Vor allem im Kühlschrank ist das sehr wichtig, aber im Vorratsschrank auch. Sonst sind die Sachen im Notfall ja wirklich steinalt. Das andere ist das klein-s-groß-S-Prinzip: Wenn der Vorrat unter eine bestimmte Schranke s gefallen ist, aufstocken bis zu S. Also wenn nur noch 2 Packungen Nudeln da sind (s), nachkaufen bis wieder 10 da liegen (S). Dieser Thread erinnert mich daran, dass ich darauf mal wieder etwas mehr achten sollte.

    Kichererbsen und Kidneybohnen kaufe ich immer trocken in der Tüte: Wenig Platzbedarf, aber großer Vorrat. Ich bereite dann gleich die ganze Packung zu und friere einen Großteil ein.

    Zurzeit würden wir von der großen Menge selbstgesammelter Haselnüsse profitieren. Die Natur hat ja auch ihre Tricks zur Bevorratung

  6. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    5.118

    AW: Vorräte horten wegen des Corona-Virus?

    Die Leute in Quarantäne werden sicher auch versorgt, oder sollen sie verhungern?
    Vor der Tür abstellen ist ja kein Problem.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  7. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    19.324

    AW: Vorräte horten wegen des Corona-Virus?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Du wärest nicht mal bereit, Freunden oder Verwandten eine Tüte mit Lebensmitteln vor die Wohnungstür zu stellen?
    Vor die Tür ja. Du sagtest aber "vorbei kommen".
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  8. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    23.932

    AW: Vorräte horten wegen des Corona-Virus?

    Zitat Zitat von Zimmerbrunnen Beitrag anzeigen
    Da gibt es zwei schöne Prinzipien: First in - first out, also die neu gekauften Sachen nach hinten stellen und die Sachen essen, die schon länger da sind. Vor allem im Kühlschrank ist das sehr wichtig, aber im Vorratsschrank auch. Sonst sind die Sachen im Notfall ja wirklich steinalt. Das andere ist das klein-s-groß-S-Prinzip: Wenn der Vorrat unter eine bestimmte Schranke s gefallen ist, aufstocken bis zu S. Also wenn nur noch 2 Packungen Nudeln da sind (s), nachkaufen bis wieder 10 da liegen (S). Dieser Thread erinnert mich daran, dass ich darauf mal wieder etwas mehr achten sollte.

    Kichererbsen und Kidneybohnen kaufe ich immer trocken in der Tüte: Wenig Platzbedarf, aber großer Vorrat. Ich bereite dann gleich die ganze Packung zu und friere einen Großteil ein.

    Zurzeit würden wir von der großen Menge selbstgesammelter Haselnüsse profitieren. Die Natur hat ja auch ihre Tricks zur Bevorratung
    Das finde ich auch einen guten Tipp (wie im Supermarkt).

    Ich mag gar nicht denken, wie viele Lebensmittel wegen falsch verstandenem MHD auf dem Müll landen. (Ich mache bei Körnern, Dosen etc. immer den Geruchstest.)
    Bei Fleisch bin ich natürlich strenger.

  9. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    23.932

    AW: Vorräte horten wegen des Corona-Virus?

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    Und genau das sind doch die offiziellen Empfehlungen vom Katastrophenschutz etc. --> sinnvoll vorsorgen mit sinnvoller Vorratshaltung bei Lebensmitteln und sinnvoller Bereithaltung von Dingen, die man im Notfall bräuchte! Und von den Gesundheitsstellen --> der Situation angemessenes Hygieneverhalten; damit schützt man sich vor Magen-Darm-Viren, der gerade grassierenden jährlichen Grippewelle und eben nach dem aktuellen Stand der Dinge auch vor einem Corona-Virus
    Danke, WhiteTara, für deinen Post.

    Wobei ich zugeben muss - Prepping hatte ich auch nicht wirklich auf dem Schirm, bei mir erfolgt die Vorratshaltung eher aus praktischen Alltagsgründen.

  10. Avatar von toms
    Registriert seit
    12.03.2019
    Beiträge
    3.277

    AW: Vorräte horten wegen des Corona-Virus?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    ... aber bis ich ihnen vermittelt habe, dass das nicht mehr nur for fun ist, erwarte ich massiven Ärger
    Road-Smell After The Rain

+ Antworten
Seite 6 von 289 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •