+ Antworten
Seite 92 von 902 ErsteErste ... 42829091929394102142192592 ... LetzteLetzte
Ergebnis 911 bis 920 von 9020

  1. Registriert seit
    06.05.2016
    Beiträge
    34

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Tencent may have accidentally leaked real data on Wuhan virus deaths
    Tencent briefly lists 154,023 infections and 24,589 deaths from Wuhan coronavirus

    Tencent may have accidentally leaked real dat... | Taiwan News

    Sollten diese Zahlen korrekt sein (was ich nicht hoffe), würden sie zumindest die drastischen Maßnahmen, die China ergriffen hat, erklären.
    „Weniger bekannt ist das Paradoxon der Toleranz: Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ - Karl Popper


  2. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    1.173

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von Traum-Fee Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher, dass die tatsächliche Zahl der Infizierten viel viel höher ist, als die die wir offiziell genannt bekommen.
    Mit Sicherheit. Oder glaubt irgendwer, dass die Ausstattung in den Containern für das neu gebaute Krankenhaus rein zufällig schon da war
    Natürlich habe ich nicht alle Tassen im Schrank; in irgendeiner ist immer Kaffee!



  3. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    3.840

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von BintBattuta Beitrag anzeigen
    Sollten diese Zahlen korrekt sein (was ich nicht hoffe), würden sie zumindest die drastischen Maßnahmen, die China ergriffen hat, erklären.
    Das wäre wirklich bitter...
    In dem Fall würde ungefähr jeder Sechste am Virus sterben (zumindest in China).


  4. Registriert seit
    06.05.2016
    Beiträge
    34

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    Das wäre wirklich bitter...
    In dem Fall würde ungefähr jeder Sechste am Virus sterben (zumindest in China).
    Die wahren Zahlen liegen sicher höher als von China kommuniziert.

    Interessant wird nun, wie sich die Fälle außerhalb Chinas entwickeln. Den infizierten Deutschen soll es dem Vernehmen nach ja recht gut gehen. Hat jemand Infos zu den anderen Ländern?
    „Weniger bekannt ist das Paradoxon der Toleranz: Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ - Karl Popper


  5. Registriert seit
    06.05.2016
    Beiträge
    34

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Ich habe nun nochmals über den Artikel aus der Taiwan News nachgedacht und denke, dass die dort veröffentlichten Zahlen nicht stimmen können. Es würde dann ja nicht nur jeder Sechste sterben, sondern weit mehr, da die Todeszahlen mit denen der Infizierten zum Zeitpunkt der Ansteckung in Relation gesetzt werden müssten.
    In der Studie zu den 99 Patienten, die in The Lancet veröffentlicht wurde, wird von 11 Todesfällen berichtet. Das ist immer noch eine sehr hohe Zahl, aber 50 Patienten hatten wohl schon vor der Infektion gesundheitliche Probleme.
    https://www.thelancet.com/journals/l...211-7/fulltext
    Bei dem weiter oben von mir verlinkten Artikel handelt es sich dann wohl um Fake News. Es tut mir leid, dass ich das hier veröffentlicht habe.
    „Weniger bekannt ist das Paradoxon der Toleranz: Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ - Karl Popper

  6. Moderation Avatar von Sternenfliegerin
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    4.899

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von Analuisa Beitrag anzeigen
    Die Angehörigen dieser Berufsgruppen wissen, wie sie sich vor Übertragungen schützen können und wenden dieses Wissen konsequent an. Sonst könnte ja niemand die Erkrankten und Infizierten versorgen.
    Natürlich hast Du insgesamt betrachtet Recht, liebe Analuisa,
    es macht mich aber doch sehr betroffen und erschüttert mich, wenn genau diese Berufsgruppen nun zu den "ersten" Toten gehören.

    Denn ja, gerade sie sollten so gut wie kaum ein Anderer um bestmöglichen Schutz wissen und ich denke/hoffe, sie wenden ihn auch entsprechend besser an als Ottonormalbürger.

    Was bedeutet es also wirklich, wenn unter den - bisher- verhältnismäßig wenigen Toten doch gerade dann unverhältnismäßig viele Mediziner oder medizinisches Fachpersonal sind?!

    Mir macht DAS große Sorgen.

    Aktuell erschütternder Fall der Arzt, der gerade frühzeitig vor Corona und der Gefährlichkeit gewarnt hatte und anfangs mundtot gemacht wurde.
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin
    Geändert von Sternenfliegerin (06.02.2020 um 18:38 Uhr)

  7. Inaktiver User

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Einer der Ärzte, die zuerst Alarm geschlagen haben, ist an Corona verstorben. Die ersten Symptome hatte er am 10. Januar. Er war 34 Jahre alt.

  8. Moderation Avatar von Sternenfliegerin
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    4.899

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von Lukulla Beitrag anzeigen
    Video verfügbar bis 02.02.2021
    Über diese Datumsangaben bin ich auch schon öfter gestolpert.
    Danke, da hatte ich zu flüchtig aufs Datum draufgeschaut.

    Dieser Stürmer sagt viel Banales, ich finde den nicht sehr informativ.
    Es ging mir nicht um die Qualität der Aussagen, sondern daß ein Virologe im Öffentlichen Fernsehen nun diese Info auch weitergibt.

    Das hatte- für mich- weit mehr Glaubwürdigkeit, als wenn irgendein Journalist das "nur" schreibt, vielleicht sogar irgendwo ungeprüft abschreibt.

    Wie kann man sich denn per Kot anstecken? Muss man den anfassen, dann seinen Mund?
    Ich hatte diese weitere Infektionsquelle vor allem in Hinblick auf viel schlechtere Hygiene- und Kanalisationsumstände in Asien genannt.
    So wie die Verbreitung

    Wenn da z.B. ein Dorf oder Hotel das Abwasser (wie es oft geschieht) direkt ins Meer leitet, dann könnte unter sehr ungüstigen Umständen problematisch sein.
    Noch viel mehr aber im Süßwasser, wenn Flüsse und Brunnen, die gleichzeitig als Wasserlieferant genutzt werden, von Fäkalien verunreinigt sind oder eben Bewohner mit fäkalienverunreinigtem Wasser in Slums und auch vielen 3.-Welt-typischen Wohnstätten in Berührung kommen.
    Die waten zum Teil durch solche Drecksbrühe, erst recht, wenn Regenfällen Latrinen überschwemmen.
    Infos hierzu
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin


  9. Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    16.569

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Einer der Ärzte, die zuerst Alarm geschlagen haben, ist an Corona verstorben. Die ersten Symptome hatte er am 10. Januar. Er war 34 Jahre alt.
    Ich las "nur" von einem 62 jährigen Arzt.
    Woher hast du die Informationen?
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm


  10. Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    384

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Habe ich auch vorhin gelesen, im Guardian.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •