+ Antworten
Seite 3 von 1087 ErsteErste 1234513531035031003 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 10861
  1. Avatar von Schweinderl
    Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    1.513

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    China: Ubertragungsfahigkeit des Coronavirus nimmt zu - DER SPIEGEL

    14 Tage Inkubationszeit ist schon ein Grund dafür, dass die Fälle erst jetzt langsam im Ausland auftreten. Und es soll ja dieses Mal nicht immer so sein, dass der Patient Fieber hat. Ausserdem wird die Krankheit auch über die Augen übertragen, daher sind die Masken ohne Schutzbrille nicht ausreichend.

    Bin gespannt, was da noch alles kommt.
    Einmal ein Schweinchen, immer ein Schweinchen

  2. Inaktiver User

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Gegen Grippe gibt es übrigens nicht nur Infoblätter, sondern auch eine Impfung. Jedes Jahr mit den Stämmen vom Vorjahr.
    Das ist mal ein wichtiger Hinweis, denn das bedeutet natürlich, dass diese Impfung bei neuen Stämmen auch nicht hilft.
    Es gibt einfach keine wirkliche Sicherheit gegen neue Krankheitserreger, da werden letztlich auch die Maßnahmen in China nix helfen, denn in unserer globalisierten Welt dauert es nur wenige Stunden, bis der Erreger rund um die Welt verteilt ist.


  3. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.942

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Richtig - das hat übrigens auch sein Gutes.

    Ich sage nur Europäische Viren und Amerikanische Ureinwohner.


  4. Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.601

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen

    Was soll da noch kommen?

    Allerlei selbsternannte "Experten", die dies und jenes behaupten.
    Gehört wohl zum üblichen "Programm".

    Die wirklichen Experten sitzen woanders (z. B. WHO, um nur eine zu nennen).
    Man muss sich mal auch in die Lage der Leute versetzen, die Entscheidungen treffen müssen:
    Sie brauchen das Wissen der Wissenschaftler. Unter ihnen gibt es aber keine weltweit einhellige Meinung.
    Das hilft aber nicht, Entscheidungen müssen trotzdem getroffen werden.
    Setzen sie alles auf "Rot", hat das Auswirkungen und nachher beschimpft man sie, sie hätten überreagiert.
    Tun sie zu wenig, kommt es noch schlimmer (vielleicht).


  5. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.839

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Lt RKI gilt das Virus derzeit nicht als hochinfektiös, der Übertragungsweg erfolgt wie bei einer Grippe, daher ist die "normale Nies und Hustenetikette" einzuhalten, da derzeit auch eine Grippewelle durchläuft ist das sowieso sinnvoll.

    Woher hast du die Info über die Ansteckung über die Augen?

    Ob dieses Coronavirus besonders schwer verläuft ist noch unklar, bislang sind jedenfalls nur Menschen mit entsprechenden Vorerkrankungen/Risikofaktoren verstorben.

    Ich sehe da bislang keinen Grund zur Aufregung.

  6. Avatar von Schweinderl
    Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    1.513

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Einmal ein Schweinchen, immer ein Schweinchen


  7. Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    336

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das ist mal ein wichtiger Hinweis, denn das bedeutet natürlich, dass diese Impfung bei neuen Stämmen auch nicht hilft.
    Meiner Information nach wird nicht der „Grippe-Stamm vom Vorjahr“ geimpft, sondern der aktuelle Impfstoff für die Stämme entwickelt, die gerade auf der anderen Seite der Erde (wo gerade „Saison“ ist) auftreten, weil man davon ausgeht, dass diese zu uns übertragen werden.

  8. Avatar von Schweinderl
    Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    1.513

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    China coronavirus 'spreads before symptoms show' - BBC News

    Der chinesische Gesundheitsminister hat mitgeteilt, dass die Fähigkeit der Übertragung des Viruses stärker wird.

    Und durch die 14 Tage Inkubationszeit ohne Symptome aber Übertragungsmöglichkeit macht es schwerer, die Leute wie bei Ebola etc. zu isolieren.

    Hört sich jetzt nicht so ungefährlich an.
    Einmal ein Schweinchen, immer ein Schweinchen


  9. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.839

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Das ist für einen Virus wirklich nicht ungewöhnlich. In den meisten Fällen ist man schon ansteckend, bevor man sich krank fühlt.

  10. Avatar von Schweinderl
    Registriert seit
    10.08.2018
    Beiträge
    1.513

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Coronavirus outbreak: Latest news and live updates - CNN

    Es scheint aber die Experten schon zu beunruhigen. Ich bin mir nicht sicher, ob das ganze nicht doch mehr Potenzial hat, als die Chinesen zugeben.
    Einmal ein Schweinchen, immer ein Schweinchen

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •