Thema geschlossen
Seite 144 von 1059 ErsteErste ... 4494134142143144145146154194244644 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.431 bis 1.440 von 10586
  1. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.722

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    Patient 0 ist wohl in Italien noch immer nicht ausgemacht worden , alle verteilen das Virus mehr oder weniger unbewusst ohne es selbst zu merken
    Ja, da kannst halt auch niemanden einen Vorwurf machen ...
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  2. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Frage: wer hatte schon mal eine echte Influenza?
    Mich haben schon diverse viren umgehauen. Früher hiess es einfach 'virus, kann nicht mehr genau bestimmt werden'. Speziell Influenza war wohl nie dabei, weil keine symptome in dieser richtung.
    Einmal Norovirus, ganz klassisch.
    Allen gemeinsam war, dass sie mich von jetzt auf gleich umgehauen haben. Das Noro sogar im wortsinn.
    Der verlauf war immer relativ kurz aber heftig, mit hohem fieber und völliger schwäche. Angesteckt habe ich (soweit nachvollziehbar) nie jemanden.

    Vorletzten winter war unsere gesamte firma von Grippe schachmatt gesetzt. Erst lag die eine hälfte der kollegen flach, dann die andere. Die einzige, die nichts hatte, war ich.
    nichts ist wie es scheint

  3. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    19.422

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Frage: wer hatte schon mal eine echte Influenza?
    Ich, vor 4 Jahren. Wir sind normalerweise immer geimpft, aber in dem Jahr war wohl der Impfstoff nicht ausreichend oder nicht gezielt für den neuen Stamm, ich weiß nicht mehr.
    Da hat es mich ausgehebelt, innerhalb einer halben Stunde.
    Ich kann mich noch erinnern, ich hatte gekocht, abgewaschen und mich dann hingesetzt. Mir war schwindelig, mir tat alles weh und bekam Fieber. Das war echt übel, muß ich nicht noch mal haben.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  4. Avatar von Traum-Fee
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    2.915

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Wir hatten vor 2 Jahren alle gleichzeitig die Influenza: Mann, 3jähriges Kind und ich. Horrortrip. Man selbst liegt mit 40 Fieber flach und hat noch das Kind mit 40 Fieber zu versorgen.
    Nichts bleibt wie es ist.

  5. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    909

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Ich hatte Mitte der 60er Jahre als jugendliche. Da war eine schlimme Influenza-Epidemie. Ganze Familien, firmen lagen flach.
    In unserer Strasse starben 2 Alte und eine Hochschwangere, bei der dann die Geburt eingesetzt hat. Ganz tragisch.

    Und 1979.
    Lag auch inner halb halber stde flach, hohes Fieber. Ich hatte 2 kleinkinder. Mein Vater brachte Essen vorbei.
    Und 1993. Trotz Impfung.
    Seitdem hatte ich nie mehr Grippe-selbst wenn in der Familie alle (nachgewiesen) Influenza hatten.

    Ich bin nicht geimpft, nachdem das 93 nichts nutzte.
    Ich bin aber gegen Pneumokokken geimpft. Das wird jetzt auch empfohlen gg lungenkomplikationen
    Daphnia


  6. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    1.156

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Was ist denn jetzt die offizielle Begründung, dass die Grenzen dichtgemacht werden und ganze Städte/Landstriche stillgelegt sind wegen eines Virus, der harmloser ist als Grippe?
    Danke!! Das frage ich mich auch die ganze Zeit. Ich neige überhaupt nicht zu Verschwörungstheorien, aber das finde ich auch sehr merkwürdig. Insofern verstehe ich auch nicht die Tendenz, alles "nicht so schlimm" zu finden. Wenn derartige Maßnahmen ergriffen werden (die viel Geld kosten), hat das einen Grund. Ich fühle mich nicht ausreichend informiert.

    Noch ein Punkt: Ich höre so oft "das betrifft so richtig schlimm nur die Vorerkrankten und Alten", und ich frage mich, was mir das sagen soll. Macht nix, die sterben eh bald? Mich selbst trifft es nicht, juhu? Oder was soll das bedeuten, v. A. mit einem Tonfall, der sagt, ist doch nicht so schlimm. Ich finde diese Aussage extrem zynisch und weiß gar nicht, wie ich darauf reagieren soll. Und ja, auch bei den üblichen Grippewellen mache ich mir Sorgen um meinen betagten und vorerkrankten Vater, ebenso wie um meine kleine Tochter.

    Und ja, ich hatte auch schon echte Grippe. 1x bisher. Schrecklich, so krank hab ich mich noch nie gefühlt, nicht mal frisch herzoperiert. Von jetzt auf gleich über 40 Fieber, alles tat weh, ich konnte nix mehr. Hätte mein Mann mich nicht versorgt, ich hätte es noch nicht mal geschafft, mir was zu essen zu holen aus der Küche.

  7. Avatar von Traum-Fee
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    2.915

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Was ist denn jetzt die offizielle Begründung, dass die Grenzen dichtgemacht werden und ganze Städte/Landstriche stillgelegt sind wegen eines Virus, der harmloser ist als Grippe?
    Es ist jetzt schon mehrfach von Experten berichtet worden, dass das Virus eben NICHT harmloser als die Grippe ist. Gerade heute morgen hat der Präsident des rki in einer Pressekonferenz berichtet, dass ca. 80% der Infizierten nur leichte Symptome entwickeln aber ca. 15% davon schwer erkranken. Und das ist deutlich mehr als bei der Grippe.
    Nichts bleibt wie es ist.

  8. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    2.150

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von Convallaria Beitrag anzeigen
    Und ja, auch bei den üblichen Grippewellen mache ich mir Sorgen um meinen betagten und vorerkrankten Vater, ebenso wie um meine kleine Tochter.

    he.
    Die gute Nachricht: bei Kindern verläuft es außergewöhnlich mild.


  9. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    1.156

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    @Traumfee,ich bin zwar nicht Kitty, aber ich versteh die Frage eher dahingehend, dass es eben nicht so "harmlos" wie die Grippe ist, wie aber immer wieder behauptet wird. Also mit einem Hauch Ironie. Bitte korrigieren, falls falsch verstanden


  10. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    1.156

    AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Die gute Nachricht: bei Kindern verläuft es außergewöhnlich mild.
    Ja, Gott sei Dank
    Wir sind hier nicht weit von der karnevalistischen Corona-Schniefnase, daher bin ich doch etwas besorgt. In unserem dm war gestern kein Handdesinfektionsmittel mehr zu bekommen. Es werden alle etwas unentspannt allmählich

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •