+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31
  1. Inaktiver User

    AW: Bruno ich komme... in die Dordogne

    Zitat Zitat von Iceman0905 Beitrag anzeigen
    Ist der Name des Flusses und der Gegend bzw des Départements.
    Danke .


  2. Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    18

    AW: Bruno ich komme... in die Dordogne

    danke Iceman aber da kenn ich mich ganz schlecht aus-vielleicht kannst Du mir helfen? auch mit dem Blog:)

  3. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    6.866

    AW: Bruno ich komme... in die Dordogne

    parismatch, das klingt ja richtig toll, was du da beschreibst.

    Wie habt ihr das hinbekommen, euch einfach ein Haus in Frankreich zu kaufen? Habt ihr geerbt?


  4. Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    18

    AW: Bruno ich komme... in die Dordogne

    ... nein Animosa wir haben leider nicht geerbt aber viel gearbeitet, unser kleines Haus im Norden Frankreichs verkauft und hier ist es noch relativ günstig. Aber es kommen jetzt mehr und mehr Menschen hierher z.B. ein Künstlerehepaar aus Paris. Er Regisseur, sie Kamerafrau und man muss ja hier auch von Geld leben (so wie wir auch und natürlich auch arbeiten) also haben sie ein Restaurant eröffnet und veranstalten regelmässig dort Jazz-Konzerte, Ausstellungen etc. und die Künstler kommen und wir profitieren von einem tollen Angebot zu einem super Preis (in Paris zahlt man das Dreifache).
    Hier sammelt sich ein buntes Völkchen an aus Individualisten, Intellektuellen, Öko-Begeisterten, Künstlern etc. denn die Gegend ist ja nicht nur wunderschön sondern auch das Zentrum unserer Vorfahren in Europa des Cro-Magnon Menschen, dessen Spuren man hier überall in den zahlreiche Grotten nachverfolgen kann.
    Da ist zum einen Lascaux mit den wunderbaren Höhlenmalereien. Sie wurde geschlossen aber 1:1 in einem Museum nachgebaut. Oder der Roqu Saint Christophe ein gewaltiger Felsen in denen die Menschen bis ins Mittelalter gelebt und gearbeitet haben - alles zu besichtigen.
    Aber jetzt werde ich einen kleinen Spaziergang mit meinen Hunden machen und am Wegrand Walderdbeeren naschen (es gibt keine Hunde die diesen Weg gehen ausser unseren), die es in grosser Menge gibt und die köstlich schmecken.
    Übrigens gestern habe ich ein kleines Geschenk von unseren Nachbarn erhalten- einen grossen Korb echter Pfifferlinge, die ich leicht abbraten werde und mit einem köstlichen Salat und Kräutern aus unserem Garten serviere. Dazu gibt es ein frisches Baguette, Salzbutter, frischen Ziegenkäse direkt vom Bauern und einen selbstgemachten Holundersirup
    A bientôt


  5. Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    18

    AW: Bruno ich komme... in die Dordogne

    Heute war es endlich soweit -der Permakulturgarten ist fertig geworden. Das war ein ordentliches Stück Arbeit aber... die Zucchini sind grossartig, der Salat supergut, die Radieschen ein wenig verformt aber gut, dazwischen Blumen für die Bienen - schade dass ich hier keine Photos hineinstellen kann - wir sind richtig stolz drauf.
    Tja und unsere Nachbarn, Bauern seit vielen Generationen und zu fast 100% Selbstversorger, haben mit einem neugierigen Besuch nicht lange auf sich warten lassen. Der Altbauer hat dann anerkennend genickt und ein "pas mal" gemurmelt, was ich als grosse Anerkennung deute.
    In der Mitte gibt es ein kleines Wasserbassin für die Vögel, das auch schon von diesen und vielen Insekten in Anspruch genommen wird. Umrahmt wird das ganze von Blumen, Klatschmohn und Wildpflanzen.
    die ganze Mühe lohnt auf alle Fälle. Jeden Morgen, nachdem ich aufgestanden bin, gehe ich hinaus,noch im Pyjama, und sehe nach, um wie viele Millimeter das Gemüse und die Kräuter wieder gewachsen sind, begleitet von lautem Vogelgezwitscher. Tja und unsere Gartenkröten freuen sich sicher auf den feuchten Zuwachs:)Das ist für mich Glück, Zufriedenheit in seiner reinsten Form.

  6. Avatar von missani
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    3.846

    AW: Bruno ich komme... in die Dordogne

    klar kannst Du Bilder hochladen - ein eigenes Album erstellen - such mal... da gibt es verschiedene Möglichkeiten...

  7. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    1.041

    AW: Bruno ich komme... in die Dordogne

    Zitat Zitat von parismatch Beitrag anzeigen
    Jeden Morgen, nachdem ich aufgestanden bin, gehe ich hinaus,noch im Pyjama, und sehe nach, um wie viele Millimeter das Gemüse und die Kräuter wieder gewachsen sind, begleitet von lautem Vogelgezwitscher. Tja und unsere Gartenkröten freuen sich sicher auf den feuchten Zuwachs:)Das ist für mich Glück, Zufriedenheit in seiner reinsten Form.
    Sehr schön beschrieben, man spürt förmlich das Gras unter den Füßen und hört die Vögel singen.

    Noch eine Frage, Parismatch: Wer ist eigentlich dieser Bruno im Strangtitel?


  8. Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    18

    AW: Bruno ich komme... in die Dordogne

    Danke Missani, dan werde ich mich dran machen, Photos hochzuladen-mal sehen wie mir das gelingt da bin ich nämlich nur bedingt talentiert aber ich mach mich mal kundig

    Iceman der Name Bruno ist angelehnt an die Romane von Martin Walker "Bruno Chef de Police" die in der kleinen Stadt in unserer Nähe spielen. Der Autor wohnt auch da und beschreibt die Gegend und die Ereignisse sehr treffend. Ich habe die Romane gelesen aber zu der Zeit noch nicht einmal geahnt, dass ich einmal in dieser Gegend wohnen werde - umso schöner ist es heute.

    Bei einer der zahlreichen Veranstaltungen hier für die Einheimischen durfte ich im Festsaal einmal neben dem Bürgermeister sitzen und der kennt Martin Walker sehr gut. Die Vorlage für Bruno hab' ich auch schon kennengelernt und der Käseproduzent, den er beschreibt ist jeden Dienstag auf unserem Wochenmarkt.

  9. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    1.041

    AW: Bruno ich komme... in die Dordogne

    Ah bon, d´accord!

    Dieser Bruno war mir bisher unbekannt, ich kannte nur Commissaire Dupin aus der Bretagne.

    Der fördert den Tourismus dort ja auch gewaltig.


  10. Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    18

    AW: Bruno ich komme... in die Dordogne

    ... ja das stimmt. Walker ist ja Schotte und ich vermute mal, dass deswegen auch so viele seiner Landsleute hier herkommen. Aber ich sehe auch immer mehr deutschsprachige Touristen hier. Und der tatsächliche Kommissar sagt auch, dass ihn die Leute fragen ob er Bruno ist. Die Polizeistation ist ja winzig klein hier und der zweite Polizist hier ist der Ehemann einer mobilen Hundefriseurin die wiederum mit ... verschwägert ist. Es gibt immer was zu erzählen und man erfährt die skurrilsten Geschichten

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •