+ Antworten
Seite 1260 von 1263 ErsteErste ... 26076011601210125012581259126012611262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.591 bis 12.600 von 12624

  1. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    614

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Einen schönen Sonntagmorgen - heute soll es frühlingshafte Temperaturen geben!

    Der Geburtstermin ist der 5. März, beim Namen sind sich die Eltern noch uneins - wahrscheinlich Hanna oder Anna Lena. Ich finde beide Namen schön, nur bei Hanna könnte es etwas Verwirrung geben, weil mein Hund ja Honey heißt. Aber das ist die Sache meiner Tochter und meines Schwiegersohnes.

    Heute geht es nachmittags wieder zur Hundetrainerin. Ich hoffe, es bringt etwas. Die Trainerin ist ja der Meinung, dass mein Hund nur unsicher ist, und daher für sein Bellen nicht geschimpft oder gar bestraft werden sollte. Habe mir gestern die Sendung mit Martin Rütter im Fernsehen angesehen - also der hat in einem ähnlichen Fall dem Hund eine Portion Wasser ins Gesicht gesprüht. Das möchte ich allerdings nicht machen, schon gar nicht ohne die Hilfe eines Trainers. Aber Lust hätte ich schon dazu, weil es einfach so furchtbar nervt! Bin schongespannt, wie Klein-Honey auf das Baby reagiert - einen bellenden Hund kann man da sicher nicht gebrauchen!

    Heidpofferl - wie lange musst du denn im Krankenhaus verbringen? Ich wünsche dir alles Gute, die Zeit wird schneller vergehen, als du glaubst. Und da du mit dem Tablet ja mit der Welt des Internets verbunden bist, kannst du uns ja auf dem Laufenden halten. Drücke dir alle vorhandenen Daumen!

    Genießt heute noch einen angenehm milden "Frühlings-)Tag! Liebe Grüße von Honey sen.

  2. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.529

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Gestern war es ja unanständig mild , so ein verrücktes Wetter. Ich habe Herrn M. daher gleich zu einem größeren Spaziergang durch die Stadt motivieren können und so waren wir wie die Touristen quer durch die City unterwegs und haben Grätzeln und Ecken in der Innenstadt besucht, in denen wir schon sehr, sehr lange nicht mehr waren.
    Der nächtliche Sturm und heftige Regen hat mich zwar nicht von meiner morgendlichen Walkingrunde mit Nachbarin abgehalten, war aber eine gute Ausrede für meinen Mann nicht raus zu wollen. Und zum Glück hat es am Nachmittag ohnehin zugezogen und zu regnen begonnen. Da hat der Wettergott wohl ein Einsehen mit ihm gehabt. Jedenfalls haben wir in der Früh einige abgebrochenen Äste und sogar einen umgestürzten Baum gesehen, um den sich die Feuerwehr kümmern musste.

    Heidpofferl - bei "Chiabrot" musste ich schmunzeln. Frau muss wohl mit allen Mitteln arbeiten. Und bei Zwischenmahlzeiten habe ich ja viele Jahre am Vormittag einen Becher Fruchtjoghurt gegessen. Wehe, das war nicht möglich! Aber da habe ich halt auch um 6.00 Uhr gefrühstückt und bis zu Mittag war mir das zu lange. Aber es ist halt alles Gewohnheit und mit ein bisschen Willen, geht das schon. Jetzt gibt es kein "Gabelfrühstück" und keine "Jause", sondern bestenfalls Kaffee ohne nix. Getrunken habe ich ohnehin immer viel - Wasser und Tee - und das habe ich beibehalten. Aber bei so einem frisch gebackenen Brot kann ich mich auch kaum zurück halten! Das ist schon eine große Verführung. Also geh ich jetzt und schneide das heute Mittag gebackene Dinkelbrot in Scheiben und friere es rasch ein, damit die Versuchung nicht allzu groß ist.

    Dir halten wir ganz fest die Daumen!
    Erfahrung ist wie eine Laterne - im Rücken.
    Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir hinter uns haben.
    (Konfuzius)


  3. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.438

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Servus wieder!
    Und schon bin ich in heimatlichen Gefilden gelandet und freu mich unbändig darüber.Der Koffer ist ausgepackt,die Post
    gesichtet,die Hunde geknuddelt,die Katzen gestreichelt und der hausmännlich gestaltete Haushalt ein wenig geordnet.
    Es war doch etwas Aufwand nötig,um mein Heim wieder so zu gestalten,wie ich es gerne habe.Der Gatte hat Geschirr
    gespart und erst gestern den Geschirrspüler gestartet,gesaugt wurde heute,es ist also nicht alles in Unordnung geraten.
    Es war sehr angestrengt mit all den Arbeiten,die täglich im Haushalt anfallen.Für mich war es heute eher angenehme Ab-
    lenkung oder leichte Turnübung.Überarbeiten tu ich mich nicht,das ist klar.
    Der Aufenthalt war sehr anstrengend,meinem Freiheitstdrang diamentral entgegen:ich hab wieder mal gemerkt,wie angenehm es ist,wenn man sein Leben weitgehend selbst gestalten kann.
    Von meinen Büchern habe ich nicht viel gelesen,das Narkosehirn hat zugeschlagen.Am meisten war ich am Tablet;viel Zeit
    hatte ich sowieso nicht.
    Die Wunden heilen gut,heute wurde ein Duschpflaster aufgebracht,ich kann also morgen schon ausgiebig duschen.Beim Auto fahren habe ich sicherheitshalber ein Kissen vor der Brust,falls der Gurt aktiv würde.


  4. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    614

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Schön, dass du wieder zu Hause bist, heidpofferl! Freue mich für dich, dass alles gut überstanden ist und wünsche dir weiter gute Genesung!

    Meine letzten Semesterferien neigen sich dem Ende zu. Heute wird zum xten Mal der Geburtstag meiner Jüngsten gefeiert. Ich finde das ja schon etwas übertrieben, da es nicht einmal ein runder Geburtstag ist.
    Aber ich will ihr auch die Freude nicht nehmen, da ihr in nächster Zeit doch einiges bevor steht.

    Das Baby liegt noch immer falsch, eine äußere Wendung kann zwar versucht werden, aber die Erfolgschancen sind eher gering. D.h. dass sie wahrscheinlich eine Woche vor dem Geburtstermin einen Kaiserschnitt machen werden.
    Gut, ist alles heutzutage kein großes Problem mehr, aber doch eine Operation mit den daraus folgenden Beschwerden.

    Ich wünsche euch allen ein gemütliches Wochenende! Liebe Grüße von Honey sen.!


  5. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.438

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Es stürmt und regnet,wir haben aber nicht diese Intensität wie in arg betroffenen Landesteilen.
    Das Wochenende habe ich mit viel Bastelarbeit verbracht: die Valentinskarten sind gebastelt,geschrieben und versandt und heute habe ich schöne Schachteln mit Herzverschluss gestanzt und geklebt.Morgen geh ich zur Chorprobe und dort
    treffe ich eine Freundin.Deren Tochter hat mir als Krankenschwester in der letzten Woche auf meiner Station sehr beige-
    standen;sie kriegt so ein Schächtelchen,mit Leckereien gefüllt.Ausserdem natürlich meine zwei Saxofonkolleginnen und so mancher lieber,mir nahestehender Mensch.
    Der Verband ist heute gewechselt worden,in der Arztpraxis war es ziemlich voll.Eh klar,heute begann wieder eine normale Woche,die Ferien sind vorbei.Erstaunlicherweise sind in Ferienzeiten deutlich weniger Menschen beim Arzt;leider konnte ich es mir diesmal nicht aussuchen und so habe ich lange gewartet.Am Donnerstag habe ich ein Gespräch mit meinem Hausarzt,da lasse ich mir auch die Krankengymnastik verschreiben.
    Samuel kommt morgen nach der Schule wieder zum Mittagessen,der Alltag ist da und ich bin glücklich darüber.Am Mittwoch fahre ich nach St.Pölten einkaufen,nächste Woche komme ich nicht dazu.

  6. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.529

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Heidpofferl - in deinem Fall kann man jetzt mit Fug und Recht sagen "Schön, dass dich der Alltag wieder hat" Alles weitere wird sich fügen. Und dein Mann hatte ja gar nicht so viele Tage den Haushalt zu verwüsten , warst du ja zum Glück bald wieder in den eigene vier Wänden mit allem, was frau so lieb und wert ist an Infrastruktur.

    Jetzt bleibt nur noch eine rasche Rekonvaleszenz und wie ich dich kenne, wirst du dir so weit wie möglich Gutes tun!

    Honey - könnte sich das Baby deiner Tochter nicht doch noch im letzten "Moment" drehen? Bei der Schwangerschaft mit meiner Tochter passierte das auch noch relativ spät - sie hat sich zum Glück noch besonnen. Ich wünsch deiner Tochter jedenfalls alles Gute.

    Wir hatten gestern etwas Aufregung im Haus. Während angekündigter Arbeiten an unserer Heizungsanlage hat sich offenbar ein Fake-Installateur bei einer 86 Jahre alten Dame im Erdgeschoß eingeschlichen und ein Komplize den gesamten Schmuck gestohlen. Der vermeintliche Installateur hat sich Zutritt verschafft indem er vorgab den Wasserdruck im Badezimmer reduzieren zu müssen, da im Keller ein Gebrechen wäre und "sonst der ganze Keller schwimmen würde". Im guten Glauben öffnete die Frau und während sie mit dem einen im Badezimmer das Wasser im Waschbecken und der Dusche (sie musste den Brauseschlauch halten) laufen ließ und der Mann auf sie einredete, schlich sich offenbar ein zweiter Mann in die Wohnung und durchwühlte in zwei Räumen alle Kästen und Laden und räumte die Schmucklade aus.
    Die sofort gerufene Polizei konnte der völlig aufgelösten Frau nur mehr mitteilen, dass leider derzeit mit dem Handwerker-Trick fast täglich Menschen bestohlen würden. Blöd ist in den Fall nur, dass ja Installateure tatsächlich im Haus waren und sie annahm, dass es sich um diese handeln würde und öffnete.
    Dieser Vorfall ist umso bedauerlicher, als die Frau bereits im Vorjahr einige Male mit Anrufen vermeintlicher Polizisten gequält wurde. Fragen nach vorhandenem Bargeld, Unfall der Tochter etc. haben dazu geführt, dass sie mittlerweile das Festnetz-Telefon abgemeldet hat. Und in weiter Folge wird sie auch niemandem mehr die Tür öffnen, der sich nicht vorher unter einer Geheimnummer telefonisch angemeldet hat. Auch wenn sich jemand als Polizei, Rettung oder Feuerwehr bei der Haussprechanlage melden sollte.
    Erfahrung ist wie eine Laterne - im Rücken.
    Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir hinter uns haben.
    (Konfuzius)


  7. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    614

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Wochenende - hurra!

    Komme jetzt erst heim, weil nachmittags auf Exkursion mit einer Schülergruppe nach St. Pölten ins Landesmuseum. war ganz interessant, besonders die Sonderausstellung über die "Waffen" der Tiere. Glückgehabt, denn sie läuft nur mehr 2 Tage.
    Daher habe ich den Ausflug nicht bereut, obwohl unbezahlte Überstunden...
    Das sieht eben niemand, dass die Aufgaben der Lehrer nicht um 12 oder 13 Uhr mittags enden.

    Morgain, es ist mehr als unwahrscheinlich, dass sich das Baby meiner Tochter noch dreht. Laut Auskunft der Ärzte hat es sich wahrscheinlich schon so in die Nabelschnur verheddert, dass es sich kaum noch bewegen kann. Aber die Werte sind in ordnung, und es dürfte ihm trotzdem gut gehen. Also wir voraussichtlich in 14 Tagen ein Kaiserschnitt gemacht, da eine normale Geburt zu risikoreich wäre. Eine Kollegin hat erzählt, dass ihr Kind als Steißlage normal zur Welt kam, nach der Geburt allerdings schon blau war und beatmet werden musste, weil sich die Nabelschnur um den Hals gelegt hatte.

    Diese Tricks von Betrügern, denen meist ältere Damen zum Opfer fallen, werden leider immer häufiger. Schade, dass dann einige aus Angst sich gar nicht mehr trauen, die Türe zu öffnen und sich völlig zurück ziehen. Was wiederum dazu führt, dass sie auch keinem abgehen, wenn sie womöglich wirklich hilflos in ihrer Wohnung liegen.

    heidpofferl, ich wünsche weiterhin gute Regeneration und Erholung von der Operation!

    Nun lege auch ich einmal die Füße hoch und genieße das Wochenende, das ja recht sonnig und warm werden soll!
    Liebe Grüße aus dem westl. Mostviertel schickt euch Honey sen. ! ( Schönen Valentinstag! )


  8. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.438

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Und schon wieder ist das Wochenende fast vorbei;hier gab es Sonnenschein und wunderbar milde Frühlingstemperaturen.
    Gestern habe ich mein Kostüm probiert und nachdem es sehr gut gepasst hat und nichts gedrückt oder gezwickt hat (und ich
    den Ausschnitt mittels Schnürung gut anpassen konnte),habe ich es heute endgefertigt.Morgen wird der grosse Koffer
    gepackt,da passt auch das sonstige Zeugs gut rein.
    Die Stiefeletten waren mir nicht golden genug,die habe ich nochmals angesprüht und ein kleines Täschchen entstand auch noch.Schliesslich brauche ich eine Möglichkeit ein paar Kreuzer zu verstauen und nicht auch noch etwas in der Hand tragen zu müssen.
    Das Nähzimmer war in einem entsprechenden Zustand,das ist leider immer so.Also habe ich aufgeräumt und mich über das sehr ordentliche Zimmer gefreut.Hält ja nicht lange an,für die nächste Woche habe ich mir schon Arbeit zurecht gelegt.
    Am kommenden Sonntag findet hier im Pfarrzentrum ein Stoff und Wollmarkt statt,ich werde mir einige Sachen holen.
    Gestern wollte ich kleine Kartentäschchen zuschneiden,aber leider fehlte die Vlieseline.Ich hatte einen grossen Vorrat und wie es so ist bei grossen Vorräten:irgendwann sind sie aufgebraucht und dann ist man meist sehr überrascht.
    Eines der Täschchen habe ich mir selber genäht,der Stoff wird etwas anders gefaltet und dann genäht,es entstehen drei Fächer für Scheckkarten,Kleingeld und Schlüssel.Sehr praktisch,wenn man nicht die gesamte Handtasche benötigt.
    Meine Registerkollegen kriegen so ein Täschchen zu Ostern,meins ist sozusagen der Prototyp.
    Am Nachmittag ging ich über meinen Wäscheschrank und hab alles mit BH aussortiert,morgen kommt das Zeug in die Humana Tonne.Den Platz im Wäscheschrank füllte ich mit Kurzarmshirts auf;die sind normalerweise jetzt verräumt,aber ich trage sie nun als Unterhemd bis alles gut verheilt ist.


  9. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.438

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Ich bin wieder da,Servus!
    Das Kostüm steht an seinem Platz,der Koffer ist ausgepackt und die Waschmaschine hat heute schon brav ihren Dienst getan und die Wäsche gewaschen.Es waren wieder mal soooo schöne Tage und Stunden,ich hab mich auch fleissig bewegt an der frischen Luft.Zwischen 17000 und 19000 Schritte waren es täglich,die Sonne hat mich begleitet und bei 22 Grad zu Mittag in der Sonne am Meer zu sitzen hat soviel Gutes für Körper und Seele.
    Die selbstgemachten Kostüme werden leider immer weniger,man sieht wunderschöne Menschen mit ganz tollen Masken,die sie anfertigen lassen.Es gibt inzwischen einen gut funktionierenden Markt für Karnevalbesucher:sie buchen mit der Reise auch die Kostüme,den Friseur,die Maskenbildnerin.Kosten tut sowas von 1000 Euro aufwärts und es geht rasant aufwärts.Den Verkleidungen sieht man die Preise durchaus an,sie sind sehr kreativ,mit teurem Materialien besetzt,die Stoffe sehr edel.Diese Menschen wollen natürlich gesehen werden und werden auch gesehen,es sind ja nicht mehr soviele
    Menschen unterwegs.Die meisten Fotografen (von denen gibt es eine Menge)sind ständig in Bewegung und suchen nach
    maskierten Menschen.
    Leider greift eine ungute Art um sich:es geht um die engste Taille,um den gewagtesten Ausschnitt und um sehr viel Haut bei vielen Masken und ein Grossteil darunter sind Männer,die sich als Frauen verkleiden.Die "Kostüme" sind nicht als solche zu erkennen,man wetteifert innerhalb dieser Gruppen und leider sind diese Menschen nicht stimmig,fantasievoll und schön anzusehen.Dazu das schwer hochwassergeschädigte Venedig,wo man soviel verschwinden sieht,es hat irgendwie viel mit Verfall und Dekandenz zu tun.Da war es gut dass die Sonne die Szenen ein wenig gemildert hat.
    Aber natürlich gab es viel Schönes und das haben meine Freundin und ich sehr genossen.Die strahlenden Kinder,die uns anlachten und die netten Menschen,die freundlich und respektvoll waren.Die Preise sehr moderat,deutlich unter unseren
    Kaffeehauspreisen und auch die Speisenpreise waren unter denen,die ich von hier gewöhnt bin.Einmal waren wir koscher essen,da hatte ich einen ganz tollen Couscous mit Gemüse,einmal habe ich zu Mittag einen Eisbecher neben dem Meer genascht und der Kaffee war so wie ich ihn liebe.
    Eine neue Maske wurde beim Maskenmacher gekauft;sie ist aus Papiermache und wird natürlich das erste Stück meiner neuen Verkleidung werden:"Frau Luna" oder auch "Der Mond" wird es werden,in diversen Blautönen,mit viel Silber und Gold.

  10. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.529

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Danke für den tollen Bericht! Und was für ein Glück, dass du noch vor dem vorzeitigen Ende des Karnevals die wunderschönen Tage genießen konntest. Nach den gestrigen Meldungen hat ja das Coronavirus weitreichende Konsequenzen nun auch in Norditalien.

    Erstaunlich deine Aussagen über die Preise! Selbst abseits der Touristenpfade - so es so etwas in Venedig überhaupt noch gibt - fanden wir vor Jahren die Preise eher üppig. Herr M und ich treiben uns beim Sightseeing ja zumeist in den weniger überlaufenen Vierteln herum. Jedenfalls freue ich mich für dich und deine Freundin, dass wirklich alles für euch so stimmig war!

    Nach einem eher faulen Wochenende ruft heute wieder die Arbeit und ich bin froh, dass wenigstens die Sonne die Pflicht etwas verschönt.

    Einen schönen Wochenstart!
    Erfahrung ist wie eine Laterne - im Rücken.
    Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir hinter uns haben.
    (Konfuzius)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •