+ Antworten
Seite 1259 von 1260 ErsteErste ... 2597591159120912491257125812591260 LetzteLetzte
Ergebnis 12.581 bis 12.590 von 12600

  1. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.384

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Morgain,das war gewiss ein sehr tiefes Erlebnis,die Natur im Norden ist ja so ganz anders.
    Ich kämpfe mich tapfer durch die Tage und Nächte,hab Albträume und bin froh wenn ich wieder aufwache und im Leben lande.
    Tagsüber gehts,da bin ich gut abgelenkt,aber in den Nächten kullern die Tränen im Schlaf;ich bin schon öfters tränenüberströmt erwacht.Die Seele geht halt über und sucht sich ihren Weg,das ist ja auch gut so.
    Die Chorproben habe ich ausfallen lassen,leichte Halsschmerzen haben mich dazu bewogen.Rundherum wird gehustet und geniest,ich brauche nicht auch noch irgendeinen Infekt vorm Dienstag.Sonst verschiebt sich die Sache noch weiter und das will ich mir lieber gar nicht vorstellen.
    Heute fand am Vormittag ein Chorseminar statt,das war sehr lustig und eine willkommene Abwechslung.Der Seminarleiter war etwas enttäuscht weil keine jungen Menschen dabei waren.Nun ja,diese Art von Hobby ist zur Zeit nicht sehr beliebt,teilweise gibt es zwar junge Chöre,aber leider nicht hier in unserer Gegend.
    Morgen ist in St.Pölten das zweite Abo-Konzert,das werde ich besuchen und mich ein bisserl musikalisch berieseln lassen.
    Inzwischen habe ich mich ein wenig eingelesen;ich will mir ja ein Tablett kaufen und dazu gute Kopfhörer.Ein paar Sweatjacken habe ich auch erstanden,die werde ich nach der Operation gut gebrauchen können.Über den Kopf anziehen wird eine Weile nicht gehen.Dreimal in creme,einmal in blau und einmal in rot-wahrscheinlich "behübsche" ich sie noch
    etwas mit Stickgarn und Stofffarbe.
    Es ist winterlich kalt bei uns,eigentlich schon eisig;gestern am Abend kam auch noch der Nebel dazu.Für s perfekte Winterwetter fehlt nur noch ein wenig Schnee.Die Fotofreaks kommen allerdings auch jetzt schon auf ihre Kosten,der Frost verzaubert die Äste und Gräser.


  2. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    607

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Schönen Sonntagmorgen in die Runde!

    Morgain, diese Reise war sicher ein tolles Erlebnis! Von den Erinnerungen zehrt man jahrelang. Ich beneide dich, nur nicht um die Kälte! Mir reichen schon die derzeitigen Temperaturen um den Gefrierpunkt (wo ist eigentlich die versprochene Sonne und Wärme???), die sich durch den Wind um einiges kälter anfühlen.

    Heidpofferl, ich hoffe deine Albträume und Befürchtungen werden durch eine erfolgreiche OP und Behandlung schwinden - ich drücke dir fest die Daumen dafür!

    In den letzten Tagen war ich nicht so oft am PC, und wenn, dann nur aus beruflichen Gründen. Bei uns ist es so, dass der Stress umso mehr zunimmt, je näher irgendein Zeugnis - in diesem Fall die halbjährliche Schulnachricht - rückt. Durch etliche Krankheitsfälle im Kollegium wird die Situation nicht unbedingt entspannter.

    Dazu ist noch Klein - Honey, mit der ich nun schon 2mal bei einer Trainerin war wegen ihrer "Leinenaggression" gegenüber fremden Hunden. Einerseits glaube ich, dass mir das persönliche Training mehr bringt als in irgendeiner Hundeschule im Kreis zu gehen. Die Trainerin ist nett, andererseits so ganz hat sie mich aber noch nicht überzeugt mit ihren alternativen Erziehungsmethoden (nicht schimpfen, immer nur positiv bestärken usw.). Es ist auch im Alltag schwer umzusetzen, allen anderen Hunden mit großem Abstand zu begegnen, und bei allfälligem Bellen nur beruhigend und freundlich zu bleiben.

    Naja, mal sehen ob es was bringt. Ich hoffe es, da ich einen böse kläffenden Hund besonders jetzt nicht brauchen kann, wenn bald das Enkerl im Kinderwagen auf den Spaziergängen dabei ist.

    Heute werden wir noch mal nach St. Valentin in das Lokal "am Teich" fahren, da meine beiden jüngeren Töchter ihren Geburtstag in diesen Tagen feiern.
    Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Sonntag und dass euch die Grippe-Viren nicht ins Visier nehmen!
    Liebe Grüße von Honey sen.


  3. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.384

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Die Tage eilen dahin,das ist gut so.
    Gerade verirren sich vereinzelt Schneeflocken zu uns,am Morgen hat es kurz heftig geschneit.Die Wettervorhersage
    sagt uns für die nächste Woche den Frühling voraus.
    Heute habe ich mir ein Tablet gekauft,rote Kopfhörer dazu und kann nun gut ausgerüstet am Montag ins Krankenhaus gehen.
    Um acht Uhr soll ich dort sein,Universitätsklinikum St.Pölten und am Dienstag wird operiert.Nach spätestens vier Tagen
    kann ich nach Hause gehen.Freudige Nachricht für mich:keine Chemo.Und da die Brüste amputiert werden,auch keine
    Bestrahlung.
    Einen kleinen Rollkoffer und kurze Schlafshorts habe ich auch gekauft,die Bücher sortiert,die ich mitnehmen werde.Ja,ich nehme "echte" Bücher mit,die werde ich danach im Krankenhaus in der Bücherlade auslegen.Die Milchlieferung für die nächste Woche ist abgemeldet.Morgen schau ich mal,was ich noch tun muß und am Wochenende hoffe ich auf ein wenig
    Ruhe.Da ich Schlaftabletten verschrieben bekam,wird der Wunsch nach ruhigem Schlaf auch Wirklichkeit werden.

  4. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.523

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Heidpofferl - denk an die diversen Ladekabeln für die ganzen elektronischen Geräte! Du schreibst von Büchern, soviel wirst du wohl gar nicht zum Lesen kommen, bei all dem Hin und Her in einer Klinik. Ich bin ja bisher mit wenigen Spitalsaufenthalten durchs Leben gekommen, aber von Ruhe war die keine Rede. Selbst bei Unterbringung in einem Zweibettzimmer. War es nicht der Besuch am Nachbarbett, so wuselte immer irgendwer ein und aus. Ach ja, Ohrstöpsel wären da alternierend zu den Kopfhörern wohl auch hilfreich. Ansonsten: Daumen hoch!

    Hatte gestern wieder einmal einen Kilian-Nachmittag, nachdem der Knabe nach Bronchitis und Grippe - laut Kinderklinik Influenza A - wieder genesen und im Kindergarten war. Da es sein zweiter Tag nach wieder einmal 10 Tagen daheim war, habe ich ihn nach der Schlafstunde abgeholt und wir haben etwas Zeit daheim mit den neuen Spielsachen vom Christkind verbracht. Er ist eine rechte Plaudertasche, auch wenn ich so manches nicht wirklich verstehe, was er da so von sich gibt. Erstaunlich ist vor allem, dass er alle technischen Begriffe fast lupenrein ausspricht! Und dass gestern eine Mama beim Abholen ihres Kindes vergaß den Türöffner zu betätigen und gleich die Türschnalle benützte, hat die Alarmanlage ausgelöst und war dann für den Rest des Nachmittag Hauptthema seiner Erzählungen.

    Herr M bastelt sehr intensiv an einem Fotobuch unserer Nordlandreise und ist nur mit Müh und Not zu einem Spaziergang zu bewegen. Ich mach mir halt nur Sorgen, wenn ich da nicht immer dahinter bin, dass er zu wenig Bewegung macht. Das ist eh ein Teufelskreis, der in seinem Alter nur mehr schwer zu durchbrechen ist.

    An einem der nächsten Tage wird Blutorangen-Marmelade gemacht. Ich habe gestern einen Sack Moro nach Hause getragen und hoffe, dass sie diesmal wirklich Blutorangen sind und ich nicht wieder mit Grenadine-Sirup pimpen muss.
    Erfahrung ist wie eine Laterne - im Rücken.
    Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir hinter uns haben.
    (Konfuzius)


  5. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.384

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Die Kabel habe ich schon auf den Stapel für den Koffer gelegt.Und die Ohrenstöpsel dazu;die Bücher sind sozusagen Notpro-
    gramm,bei der Lektüre kann ich ganz und gar die Welt vergessen.Auf Musikberieselung werde ich verzichten,ich mag es nicht,wenn sich Musik und andere Geräusche vermischen.Am Vormittag habe ich sicher keine oder fast keine Zeit und wenn,dann werde ich meinen Körper ins Cafe schleppen-ich brauch ja die köstlich braune Suppe,namens Kaffee.

    Wir haben Sonne satt seit dem Morgen,Samuel ist gerade in seiner Turnstunde und ich hab ein halbes Stündchen Zeit.
    Die Schulen sind entleert,auch in Samuels Volksschule verdünnte sich der Schülerbestand und auch der der Lehrer.
    Ich achte sehr darauf mir intensiv die Hände zu schrubben und alles zu meiden,was hustet und schnupft.
    Hihi Morgain,Grenadine-Sirup...genial!!!
    Ich dachte so vor mich hin,wie man den Saft der Orangen ein wenig verändern könnte,auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.Darf ich sie mir stehlen?
    Es ist ja sowas von herrlich,wenn man auf die selbstgemachten Schätze zurück greifen kann.So tat ich es heute bei den Palatschinken;die Marillenmarmelade habe ich mit Marillen aus der Wachau gekocht und das sieht man an der Farbe und
    merkt man am Geschmack.
    Unser Sohn ist auf dem Backtripp aufgesprungen und schickt mir dann die Fotos von seinen Backwerken.Schaut schon sehr gut aus und es scheint auch zu schmecken.Da seine Freundin zwei Kinder hat,wird das Backwerk auch nicht alt.
    Heute werde ich wieder mal üben,das habe ich in den letzten zwei Tagen vernachlässigen müssen.Und morgen klatsche ich mir Farbe auf den Scheitel,Frisör wäre nächsten Mittwoch fällig gewesen.Zwischendrin färbe ich ganz gerne den Scheitel selber,sonst würde ich nach zweieinhalb Wochen schon wieder nachfärben gehen müssen.
    Habt einen schönen Tag!

  6. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.523

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Selbstverständlich ist der Grenadine-Tipp zur allgemeinen Anwendung freigegeben! Frau muss mit allen Mittlen arbeiten. Auch Cointreau macht sich in Orangenmarmelade gut und eine Nachbarin hat mir gestern erzählt, sie hätte Aperol beigemengt, was die Farbe auch etwas schönt. Solltest du Ribiselstauden im Garten haben, habe ich ein Rezept für Ribisel-Gelee mit Lavendel und Prosecco.

    Das Brotbacken hat sich in vielen Familien mittlerweile etabliert. Sollte den Bäckern zu denken geben! Nach unserer Rückkehr aus dem Norden habe ich auch Dinkeltoast gebacken und auf dem heutigen Einkaufszettel steht wieder Germ, mein Körndlbrot geht dem Ende zu. Ich backe ja auf Vorrat und friere das Brot in Scheiben geschnitten ein. Dann kann ich jederzeit die benötigte Menge auftauen und habe quasi immer frisches Brot. So auch gestern ein Ciabatta von vor Weihnachten aus der No-Knead-Serie. Da muss halt lange im Voraus geplant werden, der Teig muss ja über Nacht gehen. Das Brot wird dann vor dem Backen noch mit etwas Schwarzkümmel bestreut, das gibt dann so einen besonderen Geschmack.
    Erfahrung ist wie eine Laterne - im Rücken.
    Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir hinter uns haben.
    (Konfuzius)


  7. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.384

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Danke,Morgain!
    Dann werde ich mal gedanklich dran gehen und mir für die Zeit nach dem Krankenhaus das Blutorangengelee zurecht legen.
    Passt eh,ich hab nur mehr wenig Dirndlmarmelade und brauche was anderes,auch weil ich fast keine kleinen "Verschenkerle"
    habe.Mein Mann und ich kriegen beim Sonntagsfrühstück die Marmelade immer in den klitzekleinen Darbo-Gläsern und die sammle ich und fülle sie gerne mit Eigenkreationen.
    Brot backe ich nicht mehr so oft,aus reinem Schutz-mein Mann fällt leider leider drüber her wie ein fast Verhungerter.
    Deswegen kaufe ich einmal pro Woche Chiabrot,das mag er nicht sehr...
    Mühselig ist das und ich fürchte,die nächste Woche werden die erkämpften fünf Minuskilo bei ihm wieder drauf sein.Dieses
    ewige Zwischenessen ist der Tod jeder vernünftigen Ernährung.Und die Bewegungsarmut;zusammen eine sehr leichte
    Möglichkeit das Gewicht nach oben gehen zu lassen.
    Johannes hat seine Rezepte von Pinterest,gestern kam ein Foto von einer Bananen-Schokotorte.Die über Nacht ziehen muß,bei uns ein Ding der Unmöglichkeit.
    Am Abend findet mein letzter Aussentermin statt,ich besuche das Konzert unserer Stadtmusikanten.Das sind die Kinder unserer Musikschule,also sozusagen die Miniaturausgabe von 18+.Da sie im Musikerheim spielen und es nicht so lange dauert,geh ich hin.Als Musikant möchte man ja gehört werden,besonders die Kinder.
    Mein Tablett macht mir Freude,ich hab scheinbar einen guten Kauf getätigt.Mal sehen,wie es sich bei Dauergebrauch anfühlt.Am Nachmittag habe ich ja nicht viel zu tun,vor allem am Montag.Zur Zeit überlege ich noch,ob ich vielleicht die Wolle und die Häkelnadel oder eine Stickarbeit mitnehme.Was Kleines halt,was mich fingertechnisch beschäftigt.Denn wenn ich nervös bin,mache ich gerne etwas mit den Händen.


  8. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    607

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Liebe Heidpofferl, für deine Operation wünsche ich dir natürlich alles erdenklich Gute!

    Für meinen Krankenhausaufenthalt wegen der Knie-OP und die Reha hatte ich mir damals das Tablet von meiner Tochter geliehen. Das war natürlich angenehm, weil man sozusagen "mit der großen weiten Welt" verbunden war, allerdings hatte das Ding den Nachteil, dass es beinahe rund um die Uhr aufgeladen werden musste. So habe ich tagsüber das Tablet, und nachts dann mein Handy aufgeladen.

    Schön, dass du gedanklich schon in der Zeit nachher bist und Pläne für kulinatische Köstlichkeiten machst. Marmelade kochen zahlt sich für mich nicht aus, weil ich die wenigen Gläser, die ich im Jahr verbrauche, auch kaufen kann. Nur meine Tochter hat zur Zeit eine unbändige Lust auf Marmelade-Palatschinken.

    Die Zeit der Geburt ihrer Tochter rückt näher und sie befürchtet, dass es ein Kaiserschnitt werden wird, weil das Kind noch immer nicht richtig liegt. aber - Hauptsache es ist gesund und alles geht gut!

    Ich habe nun die letzten Semesterferien meines Lebens. Die Ferien werden mir in der Pension abgehen! Aber jetzt erst einmal eine Woche ohne Weckergeläute am morgen, das ist sehr angenehm!

    Morgain - schön, dass der kleine Kilian die Grippe überstanden hat. Die Kleinen sind da ja besonders arm, weil sie nicht verstehen, was da mit ihnen geschieht, und warum sie sich so elend fühlen.

    Im Kollegenkreis gab es auch zahlreiche Erkrankungen, und so gab es jeden Tag für die noch Gesunden etliche Überstunden zu halten. 2 meiner Kolleginnen haben noch dazu eine schlimme Lungenentzündung erwischt und waren teilweise im Spital.
    Hoffentlich kommt nicht auch noch der Coronavirus zu uns! Allerdings sind auch bei der üblichen Grippe immer wieder Opfer zu verzeichnen. Trotzdem habe ich mich noch nie impfen lassen. Ich habe zwar immer mal grippale Infekte, aber die echte Grippe noch nie gehabt.

    Ich wünsche euch ein gutes Wochenende und dir, Heidpofferl, dass alles bald gut überstanden ist und du dich deiner Marmelade widmen kannst!


  9. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.384

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    honey,wann ist denn Geburtstermin und wie wird das Mädchen heissen?
    Ja,nun sind sie da,die Semesterferien.Merkte man heute bei dem wunderschönen Frühlingswetter am regen Treiben auf den
    Strassen und Gassen.Sportliche Menschen waren auf dem Rad unterwegs,Jogger liefen am Bachufer entlang.
    Es war so angenehm warm und sonnig,ich hab mich eine halbe Stunde in den Garten gesetzt und ein wenig Wärme getankt.
    Die Hunde sind herum gelaufen,die Schnauze des öfteren in die Höhe gereckt und geschnuppert.Vielleicht hatten sie den
    Duft des neuen Siedlers unter der unteren Bachbrücke in der Schnauze: wir haben einen Biber in der Nachbarschaft.
    Zwar nicht in unmittelbarer Nähe (was wir SEHR begrüssen),aber keine drei Fussminuten von uns entfernt.
    Meine Schwester und mein Schwager sind zum dritten Mal seit Weihnachten sehr erkältet und husten vor sich hin.Ich klopf auf Holz,bisher ging der Kelch an mir vorbei.
    Wir werden morgen frühstücken gehen und danach werde ich meine Sachen einpacken.Hoffentlich hab ich genug Platz für alles,es sind doch zwei Gepäckstücke,die ich voll kriegen werde.
    Am Nachmittag winkt meine Liege und ich werde dem Ruf folgen.


  10. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    607

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Einen schönen Sonntagmorgen - heute soll es frühlingshafte Temperaturen geben!

    Der Geburtstermin ist der 5. März, beim Namen sind sich die Eltern noch uneins - wahrscheinlich Hanna oder Anna Lena. Ich finde beide Namen schön, nur bei Hanna könnte es etwas Verwirrung geben, weil mein Hund ja Honey heißt. Aber das ist die Sache meiner Tochter und meines Schwiegersohnes.

    Heute geht es nachmittags wieder zur Hundetrainerin. Ich hoffe, es bringt etwas. Die Trainerin ist ja der Meinung, dass mein Hund nur unsicher ist, und daher für sein Bellen nicht geschimpft oder gar bestraft werden sollte. Habe mir gestern die Sendung mit Martin Rütter im Fernsehen angesehen - also der hat in einem ähnlichen Fall dem Hund eine Portion Wasser ins Gesicht gesprüht. Das möchte ich allerdings nicht machen, schon gar nicht ohne die Hilfe eines Trainers. Aber Lust hätte ich schon dazu, weil es einfach so furchtbar nervt! Bin schongespannt, wie Klein-Honey auf das Baby reagiert - einen bellenden Hund kann man da sicher nicht gebrauchen!

    Heidpofferl - wie lange musst du denn im Krankenhaus verbringen? Ich wünsche dir alles Gute, die Zeit wird schneller vergehen, als du glaubst. Und da du mit dem Tablet ja mit der Welt des Internets verbunden bist, kannst du uns ja auf dem Laufenden halten. Drücke dir alle vorhandenen Daumen!

    Genießt heute noch einen angenehm milden "Frühlings-)Tag! Liebe Grüße von Honey sen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •