+ Antworten
Seite 1235 von 1236 ErsteErste ... 2357351135118512251233123412351236 LetzteLetzte
Ergebnis 12.341 bis 12.350 von 12355

  1. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.173

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Nau geh
    Geändert von heidpofferl (08.02.2019 um 22:54 Uhr) Grund: Einmal reicht

  2. Avatar von veggie
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    42

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Hallo heidpofferl,

    Danke für die Tipps, habe über Tierschutzverein und Hundepate auch schon nachgedacht und möchte das angehen. Hatte bis vor 5 Jahren selbst einen Hund, möchte bzw. kann mir das aber nicht mehr antun (große Verantwortung, was tun wenn ich verreisen will, etc.). Das mit der Hundepatenschaft wäre daher die ideale Lösung.
    Es ist schön, wenn man Instrumente spielen oder singen kann. Das bewundere ich, aber selbst bin ich da leider nicht damit gesegnet.
    Ich bin derzeit ein bisschen antriebslos, muss mich am Riemen reißen und endlich was anpacken. Deshalb bin ich auch dankbar, wenn ihr mich ein bisschen dabei unterstützen könntet.
    Ich wünsche euch einen schönen Samstag und ein tolles Wochenende.

    Liebe Grüße an Alle
    Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.
    *** Douglas Adams ***
    Geändert von veggie (09.02.2019 um 06:44 Uhr)


  3. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    478

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Hallo in die Runde! Schön, Mathilde, dass du nun auch hier mitschreibst! Herzlich willkommen!
    Auch ich lese am liebsten Krimis und Thriller, aber auch mal Sachbücher (fremde Kulturen, Politik etc.)
    Tierfreunde sind wir wohl alle hier, zum vegetarischen Leben kann ich mich aber nicht überwinden.
    Ich bin nun schon die 3. Woche hier auf Reha, und ab und zu verirren sich auch ein paar Sonnenstrahlen nach Schallerbach. Meistens ist es aber grau und nebelig.
    Ich freue mich nun schon darauf wieder nach Hause zu kommen. Hoffentlich gibt sich das seltsame Verhalten von Klein-Honey wieder, wenn ich daheim bin. Dass meine Tochter sie beim letzten Besuch hier mitgenommen hat, war wohl keine gute Idee. Sie war wohl sehr enttäuscht, dass sie dann wieder ohne mich heim gefahren sind! Das hat ihren Protest wohl noch verstärkt.
    Gestern hatte ich morgend eine Lymph-Drainage, und danach war ich absolut schmerzfrei. Ich konnte auch fast ganz normal die Stiege hinauf und hinunter gehen.
    Anschliessend war Ausdauertraining, und die Schmerzen waren wieder da... Naja...
    Heute nachmittag sind keine Anwendungen, und ich werde mich mit einer Bekannten, die auch hier auf Reha, aber in einer anderen Einrichtung ist, im Cafe treffen.
    Ja, und vor einigen Tagen vermisste ich nach den Anwendungen einen Ohrring. Trotz Suchens und Nachfrage blieb er verschwunden. Gestern habe ich mir daher beim Juwelier ein neues Paar gekauft.
    Kaum wieder zurück im Reha Heim, erzählte mir eine andere Patientin, sie hätte den Ohrring beim Kraft-Training am Tisch liegen gesehen. So, heute habe ich ihn also wieder bekommen. Jetzt habe ich 2 Paar zum Wechseln!
    Wünsche euch ein schönes Wochenende! Liebe Grüsse von Honey sen.!

  4. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.459

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    veggie - alleine bei dem Nickname war klar, welche Essensvorlieben du pflegst. Da mein Mann trotz stark nachgelassener Fleischqualität (egal aus welcher Quelle) noch immer zu den Fleischessern zählt, kann ich immer nur nach dem Motto "Steter Tropfen höhlt den Stein" Fleischloses (oder zumindest Fleischreduziertes) in unseren Speiseplan einfließen lassen. Allerdings klappt es ganz gut, wenn unsere Tochter - auch sie seit Jahren Vegetarierin - einige Tage zu Besuch ist und entsprechend gekocht wird.

    Die Antriebslosigkeit ist wohl auch ein Teil der körperlichen/hormonellen Umstellung, kann aber bedauerlicherweise auch noch Jahre danach kommen. Ich selbst krieg das mit Sport in den Griff - aber du bist da ja auch fest dran und findest in den morgendlichen Laufrunden Erfüllung. Gut so! Und was das Lesen betrifft, so habe ich mich ein wenig wieder erkannt. Ein Buch wegwerfen geht gar nicht! Allerdings habe ich nach der letzten Übersiedlung ein wenig tabula rasa gemacht und all jene Bücher gespendet (Bücherei, offene Bücherschränke), die wohl nicht mehr gelesen werden - vor allem Belletristik. Die Schlepperei hat mir da wohl etwas die Augen geöffnet, nachdem das Kreuz schon heftig protestiert hatte. Als Krimi- und Thriller-Fan bist du sicher bestens mit dem Angebot vertraut. Ich selbst habe eine Vorliebe für nordische Krimis, allen voran die schön düsteren Island-Krimis. In letzter Zeit habe ich dann halbwegs chronologisch die letzten Bände von Arne Dahl über die Opcop-Gruppe gelesen. Die sind schön dick, da hat man lange was. Allerdings brauche ich dann zwischendurch auch etwas anderes zum Ausgleich. Zum Beispiel Carlos Ruiz Zafon - ein Spanier, der einen Vierteiler vor, zur und nach der Franco-Zeit geschrieben hat, der ein wenig Krimi verquickt mit Fantasy ist und unbedingt in der richtigen Reihenfolge gelesen werden sollte. Ist sprachlich sehr schön und meines Erachtens sehr gut übersetzt, sehr stimmungsvoll und poetisch, aber auch nicht einfach zu lesen.

    Und für ein Ehrenamt habe ich derzeit kaum Zeit und ehrlich gestanden wenig Lust. Sport, mein Hobby Backen (Süsses und Brot), Lesen und Reisen (und die Organisation davon) sind derzeit ausreichend Beschäftigung. Und Ruhe zwischendurch muss und darf auch sein.

    Honey - Gratulation zum wiedergefundenen Ohrschmuck! Glück muss man auch haben und ehrliche Mitmenschen. Wie lange darfst du dich noch verwöhnen lassen?
    Im Alter muss man suchen. Suchen, suchen, solange es geht. Nach Dingen, die einem im Jetzt und Hier Freude bereiten. Und nicht nach der Vergangenheit, nach dem Gestern. Nette Erinnerungen ja, Sentimentalität nein.
    (Lotte Tobisch)


  5. Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    33

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Grüß dich, liebe Veggie, schön, dass du mitschreibst. Bin ich nicht mehr der einzige Neuzugang in der stabilen Gemeinschaft hier. Ich bin verwitwet, mein Mann fehlt....meine Kinder sind längst erwachsen, sie sind recht brav und führen ein gutes Leben.

    Auch ich liebe die Tiere, hab ja zwei, Hund und Katz. Vegetarier bin ich nicht, aber auch nicht jemand, der jede Woche Fleisch konsumiert, obwohl ich in Oberösterreichs Wäldern daheim bin und Ursprung von Fleisch, Eiern und Gemüse (vor allem eigener Garten) kenne.

    Du schilderst dich aktuell als bissl antriebslos. Ich denke, lass es zu. Darf sein. Das kenne ich und es verschwi det von selber wieder.

    Ich hab verschiedene Ehrenämter (nicht politisch!) Fein ist es, ist immer irgendwas los - manchmal so viel, dass ich froh bin einen Tag einmal keinen Termin zu haben. Mit meinem Hund renne ich sowie genug herum. Macht irren Spaß!

    Weil das angesprochen wird, Tierheime freuen sich über freiwillige Mitarbeit! Mit Hunden spazieren gehen oder Katzen streicheln, das wird immer gerne genommen.

    In diesem Sinne - bleib hier und sei net so schreibfaul wie ich. Nein, bin ich nicht, nur manchmal einfach am Abend einfach müde. Und beim Tag beschäftigt. Muss ja alles allein machen, auch Männerarbeit rund ums Haus.

    Schönen Abend in die Runde, die letzten Tage waren sonnig, gewiss auch in Schallerbach, gell Honey!


  6. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.173

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Und schon wieder ist es Sonntagabend-Salve!
    Ein sehr schönes Wochenende liegt hinter mir,ich hab mir vieeeeel Zeit genommen und bin für die nächste Woche gut vorbereitet.Das Wetter war ja herrlich, gestern noch deutlich besser mit viel Fastfrühling rundherum.
    Der Dreck im Haus ist beseitigt,durch die Tage meines Krankseins war da deutlicher Nachholbedarf an Hausarbeit (wobei die zwei Hunde jede Menge Dreck wieder reinbrachten),ich konnte wieder normal üben und hatte auch die Muse zu einem Mittagsschläfchen am heutigen Tag.
    Gestern wurde der Vorrat an Borten,Bändern und Utensilien aufgefüllt,bei Müller in Kritzendorf waren viele Menschen der selben Ansicht wie ich,es war bummvoll.Nun kann ich also mit den Einladungen für Goldene Hochzeit,runden Gattengeburtstag und Kommunion von Samuel starten.Die kleinen Geschenkchen für den Valentinstag sind fertig und liegen bereit.Zu bereit, der liebe Edi hat sich heute ein Packerl gemopst und zerlegt.Da kam ihm natürlich die gute Seife,die ich schön eingepackt hatte,zwischen die Zähne.Das hat ihn natürlich empört,er hat ganz schön gespuckt.Wie gut,dass es eine Bio-Seife in Miniformat war gggg.
    Der Termin für mein Seminar im August ist fix: von 12.August bis 18.August bin ich in Bad Goisern und werde mich intensiv mit meinem Instrument und der intensiven Spielerei widmen.Eine zweite Mitmusikantin fährt auch,sie spielt Altsaxophon.
    Ich freu mich darauf und schliesse damit an meine NIA- Auszeiten an; da war ich mal in der Nähe,in Bad Ischl.
    Die Woche wird sehr interessant: Instrumentenkunde,Atemschulungen,Musiktheorie, Einzelstunden,Orchesterstunden und am Abend ein Konzert z.B. in einer Salzhöhle: wunderbar. Nur beim Dirigieren werde ich mich nicht einbringen,DAS ist nun wirklich nicht meine Welt.

  7. Avatar von veggie
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    42

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Hallo zusammen,

    Ich wünsch euch einen guten Start in die neue Woche.

    Vielen Dank für die liebe Aufnahme hier in dieser Gruppe! Und auch für die Tipps und für euer Feedback.

    In der Zwischenzeit habe ich mich leider von meiner Fernbeziehung getrennt, im Guten, wir bleiben Freunde. Es ging schon seit einigen Monaten nicht mehr so gut mit uns zwei. Habe sehr gelitten unter den vielen einsamen Tagen und er hat aber sein Leben ohne mich sehr wohl genossen. Das war zu einseitig. Ich möchte nicht immer warten müssen, möchte wieder leben, auch wenn ich noch nicht genau weiß wie. Bin sehr traurig, aber gefasst.

    Ich werde bald mal das Projekt Hundepatenschaft in einem nahen Tierheim angehen. Ansonsten bin ich dran, mein soziales Netzwerk wieder zu aktivieren und außerdem versuche ich für mich herauszufinden, was mir sonst noch Spaß machen könnte. Ich tanze sehr gerne, also vielleicht wieder mal ein Salsakurs, da braucht man auch keinen Tanzpartner mitnehmen.

    Es tut gut, hier zu sein. Freue mich auf weiteren regen und positiven Austausch. :-)

    Liebe Grüße
    Veggie
    Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.
    *** Douglas Adams ***


  8. Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    33

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Und Montagabend in Sibirien, gruselig.

    Sag, Heidpofferl, meinst du deine Goldene Hochzeit? Du weißt aber schon, das sind 50 Jahre! Wenn ja, ich freu mich echt mit dir/euch. Ich find Musik sooo schön, nur leider langt es bei mir nur zum Zuhören, ach...

    Veggie, deine Trennung....echt, weiß net, was ich sagen soll....nimm einen virtuellen Drücker bitte an. Magst nicht wieder ein Tier haben? Ich bin allein mit Hund und Katz, geplant war anders. Bei mir ist verreisen nimmer, mag nimmer. Tagesausflüge entweder mit dem Hund zusammen, oder, falls das nicht möglich ist (Bus), bringe ich sie in eine Tierpension. Das kennt sie bereits, es hat gepasst.
    Ich wünsch dir eine gute Zeit - trotzdem.


  9. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.173

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Nein,Mathilde,es ist die Goldene Hochzeit meiner Schwester.Und da ich so gerne bastle,mache ich die Einladungen,die Tischkarten und die Menükarten.Zur Zeit bin ich allerdings mit den Billets für den Valentinstag beschäftigt und mit den Verpackungen für die kleinen Geschenke.Wobei es eher Miniaufmerksamkeiten sind: für meine Mitsaxophonistenschülerinnen in der Registergruppe gibt es eine Schaebens-Lippenmaske.Die Maske ist in vier Teile abgepackt,ich kann sie also vierteln und kleine "Briefchen" verpacken.Unsere Lippen leiden immer bei der Spielerei,ich liebe diese Maske.Natürlich kriegen auch einige andere Menschen in meiner Umgebung Kleinigkeiten wie die schon erwähnten Miniseifen (die mein Corgy Edi kosten mußte).Sowas ist mir eine Freude,ich liebe es kleine Aufmerksamkeiten zu dekorieren und zu schenken.
    Mögt Ihr das Fest des Heiligen Valentin,also das "richtige" Fest und nicht die amerikanische Version?
    Meinem Göttergatten konnte ich zur Mittagszeit meinen Geburtstagswunsch flüstern: ich möchte eine "Bigshot",das ist eine
    Stanz und Prägemaschine mit Handbetrieb.Da kurbelt man die Teile durch und auf der anderen Seite kommen die Stanzteile
    raus.Meine jetzige Maschine ist kleiner und inzwischen schon richtig abgenudelt. Da die Kinder eh immer fragen was sie mir schenken sollen ( oder mich,wenn mein Mann Geburtstag hat),habe ich mal einen Wunsch geäussert.
    Veggie,schade dass Deine Beziehung auseinander gegangen ist,es ist gewiss schwierig wenn man längere Zeit getrennt ist.Da muß man sich immer wieder neu aufeinander einstellen und das kostet viel Zeit.Bei mir ist es ja umgekehrt; mein Mann hat die Firma im Haus und so sind wir fast immer zusammen.

  10. Avatar von veggie
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    42

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Danke, Mathilde1233, für deinen virtuellen Drücker! Das tut gut. Das mit einem eigenen Tier ist nicht möglich für mich. Ich möchte mich (noch) nicht zu sehr an mein Zuhause binden, will die Möglichkeit haben, zu verreisen und spontan was zu unternehmen. Habe niemanden, der sich um mein Haustier kümmern würde. Vielleicht später einmal, wenn ich in Pension bin. Das mit der Hundepatenschaft ist auch nicht so einfach, wie ich es mir vorgestellt habe. Es gibt hier zu viele Einschränkungen - schon alleine die Besuchszeiten sind für mich derzeit als Berufstätige nicht realisierbar. Naja, ich bleibe dran. Habe mich jetzt für Yoga angemeldet und heute abend ist der erste Kurs. Bin schon gespannt und freue mich drauf.

    Du schreibst, du bist allein mit Hund und Katz und verreisen magst du nicht mehr. Aber es hört sich so an, als wärst du zufrieden mit dieser Situation. Ich hatte 12 Jahre einen Hund, war in der Zeit auch nie auf Urlaub, aber ich hatte nie das Gefühl, dass ich verzichten musste. Mein Hund hat mir so viel Freude geschenkt und die Urlaub habe ich zuhause und mit ihm verbracht. Das war auch eine schöne Zeit. :-)
    Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.
    *** Douglas Adams ***

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •