+ Antworten
Seite 1225 von 1229 ErsteErste ... 22572511251175121512231224122512261227 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.241 bis 12.250 von 12282

  1. Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    12

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Schönen Abend, liebe Mit- Österreicherinnen und danke für das Willkommen an mich. Dir, liebe honey, nachträglich mein Mitgefühl zum Tod deines Vaters. In meiner Familie leben hochbetagte Menschen, sie werden bald gehen. Sie werden fehlen, es wird leerer sein ohne sie. Honey, ich kann mir vorstellen, dass du einen ziemlichen nachträglichen Schrecken wegen deiner Tochter gekriegt hast.

    Liebe Grüsse aus der nebeligen Dunkelheit, ich bin im Wald daheim, da ists noch um ein Hauseck finsterer als sonstwo. Oh nein, ich fürchte mich nicht!

    Du spielst Saxophon, Heidpofferl? Jede/r Musiker/in hat mein volles Neidgefühl! Sei dir da sicher *g*. Auf dem Land, finde ich, spielt Musik noch viel mehr Rolle als in der Stadt. Immerhin bin ich geborene und gelernte Städterin, es ist nur 100 Jahre her.

    Praktiziert ihr noch die alten österreichischen Allerheiligenbräuche ....Striezel z. B. ?

    Mein Garten ist ein Fass ohne Boden, arbeitstechnisch, meine ich. Versklaven lasse ich mich nicht, ich freue mich darüber.

    So wünsche ich euch allen gute Gesundheit, dass Schmerzfreiheit kommt - und bleibt und eine gute Nacht!


  2. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.123

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Oh ja,es wird jetzt sehr schnell dunkel und ich gewöhne mich immer noch nicht daran.Heute habe ich im Garten herum gewerkelt,es war so angenehm draussen.Da die Hunde im Hof einen Platz richtig abgelaufen haben (dort war schon eine richtige Grube) habe ich etwas Erde ausgehoben und alte Ziegel eingesetzt.Aus dem Bach habe ich einige Kübel Kies geschaufelt,den hat mein Mann nach oben ans Ufer befördert.Der Kies dient als Füllmaterial für die Fugen und auch teilweise als Obermaterial für das Pflasterende.Da der Kies im Bach durch das Wasser schön abgeschliffen ist,hat man gutes Material zur Verfügung. Bis auf den Schreck durch eine ins Wasser springende Ratte ( Gott sei Dank einige Meter von mir entfernt) war es im Bach ruhig.
    Nun haben wir wieder einen relativ trockenen Untergrund und die Pfoten der Hunde werden nicht mehr so dreckig.Einige Ziegel habe ich noch,es sind uralte,handgeformte Ziegel und ich werde im Frühling noch ein paar Arbeiten damit tätigen.
    Mathilde, ich versuche es (das Saxophonspiel).Seit vier Jahren lerne ich es,zuerst in einem Orchester als Versuch (wir waren alle Anfänger),nach zweieinhalb Jahren mit Einzelunterricht a 25 Minuten pro Woche und seit September 2017 jeweils eine Stunde pro Woche und eine Stunde Registerprobe (Register ist die Gruppe im Orchester) und eine Stunde Orchesterprobe.
    Das Bronzeabzeichen in Theorie habe ich im Jänner abgelegt;im Mai folgt die Spielprüfung. Seit Oktober darf ich im Orchester mitspielen und bin sehr erfreut,ich liebe es.Allerdings ist es sehr anstrengend,ich bin vorher nie marschiert und wir marschieren und spielen (eh klar).Leider sind auch hier die Musiker immer dünner gesät,ich seh das auch in unseren Chören.
    Nein,den Bauch mit dem Striezel kenne ich zwar,aber ich praktiziere diesen nicht.Es ist auch hier in der Gegend in der ich wohne nicht üblich.Hier gibt es wenige bis gar keine Bräuche,eher die allgemeinen wie z.B. Nikolaus.Aber ich mag es,wenn man Bräuche lebt und belebt.
    Meinereins hat sich heute ausgiebigst einer Bastelorgie hingegeben und einige Geburtstagsbillets gebastelt.Nichte und Neffe haben bzw. hatten Geburtstag und demnächst ist die Weihnachtspost fällig.Da brauche ich einige Karten und Billets und damit habe ich heute begonnen.Morgen fahren wir ins Thermalbad nach Baden und tümpeln mal wieder im warmen Wasser.Wir werden schon um neun Uhr losfahren und sind dann am frühen Nachmittag wieder retour.

  3. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    7.483

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin zwar keine Österreicherin, wohne aber seit Oktober in Österreich in der Steiermark. Ich habe schon einmal ein bisschen bei euch mitgelesen, bin dadurch auch auf Christina backt gekommen... Ich habe eine Frage. Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen? Ich backe auch sehr gerne und besitze eine Mühle. Wo kann ich denn am besten Koerner kaufen? Haupsaechlich geht es mir um Dinkel und Weizen. Gibt es auch Mühlen, wo man direkt kaufen kann. Ich habe jetzt mal etwas bei DM gekauft. Das ist natürlich kiloweise schon ziemlich teuer...

    Vielen Dank euch schonmal und ein schönes Wochenende


  4. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.123

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Hallo coryanne!
    Servus bei "uns" hier und um Deine Frage zu beantworten: ich hatte früher auch eine Getreidemühle und habe das Getreide direkt in einer Mühle gekauft.Vielleicht schaust Du bei Dir in der Umgebung,wo es eine Mühle gibt,das ist hier bei manchen Kleinmühlen durchaus möglich.Oder schau mal im nächsten Bauernladen oder Hofladen,da kriegt man die Körner auch ganz oft zu kaufen.
    Für meine Backarbeiten kaufe ich das Mehl und die anderen Zutaten (Backmalz,Brotgewürz) direkt über den Laden von Christina und bin sehr zufrieden.Preislich hält sich auch alles in Grenzen,da achte ich darauf.

  5. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    7.483

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Vielen Dank schon mal! Ich werde mal schauen...

  6. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.446

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Ein "Hallo" mal wieder in die Runde von mir! Irgendwie rennt die Zeit und die Feiertage der letzten beiden Wochen haben Unruhe in meinen Wochenablauf gebracht. Jedenfalls ist jetzt wieder "Ruhe und Ordnung" eingekehrt und ich freue mich sehr, zwei neue Namen hier in unserem Thread zu sehen!

    Daher auch von mir ein "Willkommen Coryanne". Und - willkommen auch in unserem Backclub Schreib uns doch, was dich in unsere Lande "verschlagen" hat und wie du dir dein Leben in der neuen Umgebung einrichtest.

    Heidpofferl - mit großer Freude habe ich vernommen, dass Kruste & Krume in Wien nun auch eine Greislerei Ende November eröffnet. Die haben zwar auf ihrer Website auch einen Shop und eigentlich könnte ich Mehl und sonstiges Zubehör hier bestellen und mir die Ware auch in Wien persönlich abholen. Nur - gemacht habe ich es bis dato nicht. Nach dem langen, heißen Sommer musste ich das Backmalz wegschmeißen (Einwohner haben sich eingenistet brrrrr) und im Bioladen bekomme ich nur das dunkle Roggenmalz. Bei Kruste & Krume gibt's von der Stadlauer Malzfabrik auch ein helles Backmalz, das ichauch für die Semmeln bzw. das Toastbrot verwenden will.
    Du erinnerst dich vielleicht, mein heißgeliebtes Dinkelbrot backe ich ja nach einem Rezept, welches Barbara van Melle vor längerer Zeit einmal im Fernsehen vorgestellt hat. Dafür könnte ich auch Roggenmalz verwenden, da ich das Originalrezept etwas abgewandelt habe.

    Mathilde - Allerheiligenstriezel werden hier in Wien zwar angeboten, aber selbst gebacken habe ich noch keinen. Meine Tochter ist allerdings recht erfolgreich mit einem Striezel-Rezept von Christina und entwickelt nach deren Rezepten ungeahnte Ambitionen in der Küche.

    In meinem Backrohr bäckt zurzeit gerade ein Christstollen nach einem Rezept von Eveline Wild. Ich nehme da immer nur die halbe Menge und habe mir vor kurzem eine Silikonform für kleine Baguett gekauft, in der ich jetzt einmal kleine Stollen versuche. Die möchte ich dann hübsch verpackt verschenken. Ausserdem lassen sie sich dann sicher auch gut einfrieren. Die großen Stollen sind für einen Zwei-Personen-Haushalt einfach zu groß und werden ja auch bald trocken.

    Das heutige Fest des Heiligen Martin werden wir gleich als Ausrede für ein deftiges Martinigansl-Essen am Abend nützen und vielleicht gibt's auch schon ein Glas Staubigen zum Runterspülen.

    Honey - hast du schon deine OP hinter dir bzw. wann ist es so weit? Wie geht es deiner Blinddarm-losen Tochter - als Erwachsene ist so eine Sache irgendwie doppelt unangenehm. Noch dazu, wenn es wie in ihrem Fall akut war. Drück euch die Daumen und wünsche rasche Genesung!
    Im Alter muss man suchen. Suchen, suchen, solange es geht. Nach Dingen, die einem im Jetzt und Hier Freude bereiten. Und nicht nach der Vergangenheit, nach dem Gestern. Nette Erinnerungen ja, Sentimentalität nein.
    (Lotte Tobisch)


  7. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.123

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Schönen Sonntagabend!
    Meine abendliche Übungsstunde ist beendet,nun folgt der entspannte Teil des Sonntagabends.Mein Mann und ich waren heute mit Johannes und seiner Freundin zu Mittag essen und trotz Martinsfest gab es keine Gans.Bei mir gabs Hirschbraten mit Mohngnocci und Mangold,mein Mann hatte Grammelknödel mit Sauerkraut,Kathi(die Freundin von Johannes) verspeiste einen Tafelspitz und Johannes hatte auch den Hirschbraten.
    Am Vormittag habe ich die Geburtstagskarte für Noah-Elias gebastelt und ein wenig mehr herum geschnippelt,die adventliche Bastelzeit kommt ja bald und da brauche ich vorgefertigtes Material.

    Brot und Gebäck werde ich in den kommenden Tagen backen,die Buben kommen zu "Leopoldi" zu uns und wir werden uns eine Jause ins Hallenbad mitnehmen.Sie freuen sich immer wenn sie ihre Jausenboxen mithaben und da etwas Selbstgefertigtes drinnen ist.Wahrscheinlich werden es wieder mal die gefüllten Salzstangerl werden,ausserdem muß ich eh die Geburtstagstorte backen.
    Ist denn die neue Greisslerei in Deiner Nähe,Morgain?
    Bei uns hat letzte Woche ein Friseur in nächster Nähe aufgesperrt und den werde ich mal in den nächsten Wochen ausprobieren.Früher bin ich des öfteren kurz zum Friseur,aber wir haben nun schon deutlich weniger Salons und in denen kommt man nur nach langer Anmeldezeit dran.Und in der Nähe sind die drei Salons auch nicht,da muß ich länger laufen.

    Mein Herd steht nun in meinem "Hexenhäuschen" (der ehemaligen Waschküche) an seinem Platz und ich brauche nur noch das Ofenrohr anbringen.Das kann ich aber alleine,das ist keine grosse Arbeit.Aber den Herd an seinen Platz zu bugsieren,das brauchte einige gestandene,kräftige Männer.Wahrscheinlich werde ich zu Silvester das Stübchen wohnlich einrichten und auf dem Herd ein Gulasch machen.Das Rohr probiere ich erst,wenn ich den Herd gut kenne.

  8. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.446

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Gut hat die Gans gestern Abend gemundet und einen Staubigen hat's auch noch gegeben. Und auch die Christstollen sind offenbar gelungen und wurden schon zweimal mit zerlassener Butter eingestrichen und mit Vanillezucker bestäubt. Jetzt ruhen sie einmal gut verpackt um zu reifen.

    Warst du mit deinem Herd-Projekt mittlerweile erfolgreich, Heidpofferl. Gratulation! Und das Gulasch auf so einem Herd ist ja verpflichtet ausgezeichnet zu werden. Lieferanten von gutem Rindfleisch vorausgesetzt - aber die hast du ohnehin. Nimmst du Wadschinken dafür?

    Es ist schon auffallend, dass unsere Enkel (wohl auch unsere Kinder) immer weniger selbst Gekochtes bzw. Gebackenes bekommen/machen. Und daher immer gerne zu den Eltern/Großeltern kommen um sich diesbezüglich verwöhnen zu lassen. Allerdings muss ich zugeben, dass ich früher - als die Familie noch größer war - viel mehr gekocht habe, als es jetzt für den Zwei-Personen-Haushalt der Fall ist. Ganz abgesehen davon, dass manche Gerichte einfach für Zwei nichts werden.

    Ich versuche mich jetzt auch vermehrt im Ausmustern und Ausmisten. Meinen großen Vorrat an Christbaumschmuck preise ich auch bei meinen Kindern an. Stefan und Sabine werden wohl heuer für Kilian einen eigenen kleinen Baum schmücken. Obwohl, so richtig wird Kilian sicher erst im nächsten Jahr alles registrieren. Die vergangenen Jahre haben sie ja den Heiligen Abend bei uns verbracht. Sylvia und ihr Bernhard werden wohl auch heuer den Wettbewerb des billigsten und NICHT hässlichsten Baumes pflegen . Den Heiligen Abend werden wir heuer wahrscheinlich in Ruhe zu Zweit verbringen, worüber ich nicht unbedingt traurig bin. Am Stefanitag wird dann die Familie und hoffentlich auch Leonie bei uns sein.

    Heidpofferl - nein, die Kruste & Krume Greisslerei ist im 4. Bezirk in der Schleifmühlgasse, also nicht unbedingt in meiner Nähe. Einen Einkauf werde ich aber dann mit einer Blutspende beim Roten Kreuz in der Wiedner Hauptstrasse verbinden und so gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Bei meiner Blutgruppe bin ich auch jetzt noch sehr geschätzt beim Spenden.

    Coryanne - bäckst du auch Brot und was sind deine Lieblings-/Erfolgsrezepte?
    Im Alter muss man suchen. Suchen, suchen, solange es geht. Nach Dingen, die einem im Jetzt und Hier Freude bereiten. Und nicht nach der Vergangenheit, nach dem Gestern. Nette Erinnerungen ja, Sentimentalität nein.
    (Lotte Tobisch)


  9. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.123

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Jaaaaa,wenn man auf einem Weg mehrere Dinge erledigen kann,das ist auch meine Devise.
    Blutspenden fällt bei mir ja weg,das hat mein Vater bis zu seinem 80.Lebensjahr getan.Er hatte ebenfalls eine sehr seltene Blutgruppe und war deswegen so lange dabei.
    Für das Gulasch nehme ich Wadschinken und viel,viel Zwiebeln.Falls es gut gelingt wird ein Schweinebraten folgen.Der wird tatsächlich in einer "echten",emaillierten Bratreine gebraten werden.
    Ausgemustert habe ich inzwischen im ganzen Haus und freu mich über den vielen Platz,den wir jetzt haben.Man merkt erst nach der Ausräumorgie,wieviel da herum stand.Eine Kommode harrt noch auf eine gründliche Umarbeitung,das mache ich aber erst im Frühling oder Sommer.Aber sonst ist alles weg und ich überlege gerade,ob ich vielleicht doch schon ein wenig sehr eigenartig geworden bin.Denn die Käufe von neuen Sachen werden seeeeehhhhr lange überlegt und das,wo ich weiß dass unser alter Lehnstuhl dringenst rausgeschmissen gehört.
    Wunderbar entspannend war es heute wieder in Baden und mich freut es dass mein Mann endlich auch mal was gefunden hat,was ihm gefällt.Wir kommen diese Woche ja noch ein zweites Mal hin,mit den Buben.
    Gegessen haben wir in der Annamühle,eine Bäckerei mit angeschlossenem Kaffeehaus.Dort arbeitet eine Serviererin schon sehr lange,ich hab sie heute gefragt,wie lange.Weil sie auch schon dort arbeitete,als ich mit den Kindern ins Römerbad pilgerte.Sie sieht super aus,immer sehr gepflegt und sie ist tatsächlich schon 28 Jahre dort durchgehend beschäftigt.


  10. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    459

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Hallo, ihr Lieben und willkommen Coryanne!
    Melde mich aus dem Krankenhaus Amstetten, wo mir am 7.11. ein neues Kniegelenk eingebaut wurde. Die OP habe ich zum Glueck verschlafen, als die Narkose und die Schmerzbetäubung nachliessen, habe ich mich schon erstmal gefragt, warum ich mir das eigentlich angetan habe. Die Schmerzen vorher waren deutlich geringer.
    Ab dem 3. Tag, als ich endlich mein Bett verlassen, mich duschen und meine Haare waschen durfte, besserte sich meine Laune. Wegen des Wochenendes hatte ich erst heute das1. Mal Physiotherapie, und perfektioniere meinen Gang mit den Krücken. So kann ich nun die Krücken bereits als Walking Sticks einsetzen, also Krückengang für Fortgeschrittene 😉 wahrscheinlich werde ich dieses Gebäude bereits übermorgen verlassen dürfen. Bin recht froh über den gutenVerlauf.
    Meine Tochter hat auch bereits das KH verlassen, es geht ihr soweit gut, ein wenig klagt sie aber noch über Schmerzen. Sie hat ja vor nicht langer Zeit auch noch eine Gyn OP über sich ergehen lassen, und 2 Bauchoperationen in so kurzer Zeit sind nicht ohne...
    Es istnoch etwas mühsam für mich dies in das von meiner Tochter geliehene Tablet einzutippen, aber auch das werde ich noch perfektionieren 😊
    Wünsche euch eine schöne Zeit beim Backen, Musizieren usw.! LG von Honey sen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •