+ Antworten
Seite 1208 von 1220 ErsteErste ... 208708110811581198120612071208120912101218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.071 bis 12.080 von 12193

  1. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.051

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Bin gerade von der Chorprobe nach Hause gefahren und es ist schon wieder eiskalt,ausserdem friert es in dieser Nacht.Auch am Tage war es nicht gerade erwärmend für den Körper,die Seele hatte aber sehr viel vom Sonnenschein.
    Die Buben haben heute jeweils ein Bäumchen im Garten mit meinen unzähligen Ostereier geschmückt,sie waren sehr konzentriert bei der Sache und ich konnte nebenher die Winterdeko wegräumen und die Frühlingsdeko aufstellen.
    In der Chorprobe sangen wir dann einige Lieder aus meinem Lieblingsmusical "Jesus Christ Superstar".Ich mag die Musik immer noch,hab mir sogar die uralte Langspielplatte von vor zig Jahren aufgehoben.
    Morgain,das Gedicht ist wirklich ganz toll,kennt man den Dichter oder die Dichterin?
    Mir gefallen diese Sprüche in Handschrift im Rahmen sehr gut,ich werde das mal probieren.Wobei da der Spruch nicht allzu lange sein sollte;ich hab schon ein paar Sprichworte notiert.Wir hatten ja in der Schule das Unterrichtsfach "Schönschrift" und da wurde mit Feder und Tusche geschrieben und man lernte auch verschiedene Schriftbilder nachzumalen.

  2. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.427

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Nun ich denke, der Namen in der Klammer sollte die Urheberin sein. Mir ist das Gedicht vor vielen Jahren einmal aufgefallen, das ist schon so lange her, dass ich nicht einmal mehr weiß, wo das war. Jedenfalls hat das meine damalige Situation und Stimmung so gut getroffen, dass es von mir archiviert wurde. Sogar so, dass ich es auch wieder finde
    Ich habe grad das bei Youtube gefunden - YouTube

    Heute geht's zum Brotfestival in Wien - bin schon neugierig, was ich mir da an Tipps und Anregungen für meine Brotbackerei holen kann.

    Die Sonne scheint, es hat schon 10°C - meine Balkonkisteln habe ich enthüllt (abends werden sie wieder zugedeckt, man weiß ja nie!)

    Einen schönen Tag Euch allen!
    Im Alter muss man suchen. Suchen, suchen, solange es geht. Nach Dingen, die einem im Jetzt und Hier Freude bereiten. Und nicht nach der Vergangenheit, nach dem Gestern. Nette Erinnerungen ja, Sentimentalität nein.
    (Lotte Tobisch)


  3. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.051

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Ja,Wochenend und Sonnenschein,diesmal stimmt der Liedertext wirklich.Und endlich war mir mal nicht mehr kalt,ich hab die Wärme so genossen.
    An unseren zwei kleineren Bäumchen baumeln viele viele Eier,den Rest habe ich durchsortiert und mit neuen Aufhängern versehen.Die Eier werden morgen noch aufgehängt und dann hoffe ich auf ein paar warme Tage.Wenn es morgen so warm ist wie heute werde ich wohl meinen Nachmittagskaffee auf der Terrasse trinken.
    Morgain,wir haben eine Bäckermeisterin in unserer Musiktruppe,leider ist sie mit ihren Rezeptetipps sehr sparsam.Unser Bäcker macht einen wunderbaren Striezel und ich hätte zu gerne gewußt wie man den Teig zubereiten muß um so einen schneeweissen und flaumigen Teig zu bekommen.Sie hat nur gemurmelt: "Milch ist da drinnen und kein Ei",das wars dann.

    Wir nähern uns mit Riesenschritten der Karwoche,mir ist das wieder einmal viel zu schnell.Nicht,weil ich mit meiner Arbeit nicht fertig werde,ich geniesse einfach die Zeit so sehr.Der Tag wird mir fast zu kurz,ich bin am basteln und werkeln und das freut mich so ungemein.Inzwischen habe ich die Utensilos für die Saxophongruppe fertig und werkle an Drahteiern und Nestern aus dünnen,biegsamen Zweigen.Meine Hände schauen entsprechend aus,diese Arbeiten sind nicht sehr hautschon end.

  4. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.427

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Heidpofferl - habe Dir eine Mail mit dem Link einer tollen Rezeptsammlung geschickt.

    Beim Brotfestival waren bereits zu Beginn eine Unmenge Besucher zu verzeichnen - Herr M hat da nach kurzer Zeit Platzangst bekkommen. Hat sich zwar tapfer durchgewurschtelt, aber seine Körpersprache... Jedenfalls bin ich dann an dem Vormittag nochmals hin und habe in aller Ruhe vor allem mit den Vertretern von kleinen Mühlen aus Niederösterreich und Oberösterreich gesprochen und einiges Interessantes zum Naturprodukt Mehl erfahren. Ebenso lehrreich war ein Gespräch mit einer Dame der Stadlauer Malzfabrik - soviel zum "lebenslangen Lernen"! Mit 3 kg Bäckermehl - unterscheidet sich laut Aussage der Kleinmühlen schon sehr von der im Handel erhältlichen Industrieware! - und zwei unterschiedlichen Malzsorten bin ich dann stolz nach Hause zurück. Diese Woche werde ich Jausenweckerln und ein Toastbrot backen.

    Zum Glück gibt es dank der Initiative von Barbara van Melle, die auch die Initiatorin dieser Veranstaltung ist, ab April in ihrem Backatelier Kruste & Krume im 4. Bezirk und im gleichnamigen Online-Shop Bäckermehl in Haushaltsmengen zu kaufen sowie weiteres Zubehör für heimische Brot- und Gebäck-Backen.

    Einen schönen Wochenbeginn Euch allen!
    Im Alter muss man suchen. Suchen, suchen, solange es geht. Nach Dingen, die einem im Jetzt und Hier Freude bereiten. Und nicht nach der Vergangenheit, nach dem Gestern. Nette Erinnerungen ja, Sentimentalität nein.
    (Lotte Tobisch)


  5. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    404

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Da kann ich den Duft des frischgebackenen Brotes in Gedanken schon riechen! Brotbacken - das ist auch etwas, was ich in der Pension dann machen könnte!
    Wenn ich nicht gerade arbeite oder mit meinem Hund bei angenehmen Frühjahrstemperaturen spazieren gehe, verfolge ich zur Zeit viele Dokumentationen den Anschluss Österreichs 1938 betreffend. Einiges habe ich bisher nicht gewusst, und es ist sehr interessant für mich, aber auch sehr beklemmend, wie die Nazis ihr Terrorregime errichten konnten, und wie sehr sich große Teile der Bevölkerung blenden ließen. Aber es wird auch gezeigt, dass nicht alle froh waren, sondern viele das schon damals für eine große Gefahr ansahen.
    Und dass Hitler noch gar nicht einmarschiert war, als bereits die ersten Festnahmen, Morde, und Plünderungen statt fanden. Ich sag´s ja, der Mensch ist zu viel mehr Scheußlichkeiten fähig als man zu denken vermag.
    Ich finde, diese Dinge sollten nie in Vergessenheit geraten. Schade, dass die meisten Sendungen später als 22h gezeigt werden. da können arbeitende Menschen nur selten zusehen. Also - ich zumindest - bin ab 21h abends streichfähig.

    Habe heute meine letzte Knie-Spritze erhalten. Es ist zwar besser geworden, aber auf Dauer wird mir wohl eine OP nicht erspart bleiben. Aber was einen net umbringt...
    Habe am Wochenende endlich meine Balkonpflanzen vom Vorjahr mit neuer Erde versorgt und meinen Osterstrauchgeschmückt und vor die Eingangstür gestellt - der Osterhase kann also kommen!

    Liebe Grüße an euch von Honey sen.


  6. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.051

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Dankeschön,Morgain - da werde ich mal meine Nase in den Rezepten versenken.!
    Die heutige Feuerbeschau ging an uns vorbei wie der laue Frühlingswind,wir brauchen bloss einen Feuerlöscher und ansonsten gab es keine Beanstandungen.Was mich sehr froh macht,so ein Termin macht vorher schon nervös.
    Es war auch gestern frühlingshaft,im Garten wagen sich die Spitzen der Pfingstrosen schon aus der Erde.Zur heutigen Einzelstunde bin ich mit Halbschuhen aufgebrochen und die Jacke war auch deutlich dünner als die dicken Dinger der vergangenen Wochen.Nun habe ich vier Montage keine Einzelstunde; nächsten Montag ist Implantatkontrolle und dann sind Osterferien.Wobei aber nur die Einzelstunden ausfallen,die Registerprobe und die Orchesterprobe finden trotzdem statt.

    Auch ich habe die Dokumentationen sehr genau verfolgt und hörte und sah auch noch Dinge,die ich nicht wußte.Wobei mich die Berichte der Zeitzeugen sehr interessierten.Es ist auch wesentlich einprägsamer aus dem Alltag damals zu hören und zu sehen,da kann man auch in der heutigen Zeit nachvollziehen warum manches sich so entwickeln konnte.Wobei ich gestern hörte,dass gerade die Arbeitslosen nicht die waren,die in Scharen zu den Nazis liefen.War mir auch danach klar,die hatten tatsächlich andere Sorgen als sich einer Partei anzuschliessen.Dass die Menschen quasi über Nacht die jüdischen Nachbarn mieden oder gegen sie hetzten (man brachte das Beispiel eines jüdisch stämmigen Arztes,der sehr beliebt war und nach dem Einmarsch gemieden wurde).Das erinnert mich an unsere bosnischen Flüchtlinge;auch da erzählte mir eine der Frauen von einem Nachbarn,der im Krieg kam und ihnen die Maschinen weg nahm,den Traktor stahl und sie mit dem Gewehr bedrohte.Dieser Nachbar hatte jahrelang mit ihnen in Frieden gelebt,er war Serbe und sie eben Bosnier.

  7. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.427

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Sehr beeindruckt hat mich die kurze Doku am Sonntag um 17.05 Uhr im ORF über den letzten Tag vor dem Einmarsch. Sehr beklemmend und Zuckmayers Zitat über die Pforten der Hölle hat die Situation damals präszise getroffen.

    Heidpofferl - ich finde die Auzüge aus Tagebüchern der damaligen Zeit auch deshalb so interessant und authentisch, weil sie die Lage aus der jeweils persönlichen Sicht von Betroffenen aber auch Anhängern schildern. Ich kann mir da ein viel besseres Bild machen.

    Ich habe heute ein Vollkorntoastbroat nach dem Rezept von "Backen mit Christina" gemacht, lediglich ergänzt durch 12g Backmalz, das ich mir am Samstag beim Backfestival gekauft habe. Ich denke, das hat schon etwas gebracht. Fotos bei FB zu sehen.

    Da ich noch einen halben Würfel Germ habe, werde ich in den nächsten Tage ein paar Pinzen probieren.

    Ich bin betreffend der Temperaturen auch schon so optimistisch, dass ich heute auch begonnen habe einige Schals und Hauben und die dicke Strickweste zu waschen und fürs Verstauen vorzubereiten.
    Im Alter muss man suchen. Suchen, suchen, solange es geht. Nach Dingen, die einem im Jetzt und Hier Freude bereiten. Und nicht nach der Vergangenheit, nach dem Gestern. Nette Erinnerungen ja, Sentimentalität nein.
    (Lotte Tobisch)


  8. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.051

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Morgain,ich lese mit grossem Vergnügen dass Dich das Backfieber voll begeistert,das finde ich wunderbar.Ein Hobby,welches befriedigt ist doch immer wieder eine grosse Glückseligkeit im Menschenleben.Und dass ich das bei Dir gut nachvollziehen kann,versteht sich von selbst.
    Also nein,es wird nichts mit dem Frühlingsgefühlen in lauen Temperaturen,nächste Woche soll es tagsüber wieder mal unter den Gefrierpunkt gehen und Schnee ist auch angesagt-seufzzzzz...

    Die Buben und ich haben uns nach der Aufgabe der österlichen Bastelstube gewidmet,es entstanden kunterbunte Ostereier und ich habe es doch geschafft die Buben fürs Basteln zu begeistern.Was ich als nötig empfinde,an miesen Wettertagen ist es eine gute Möglichkeit der gemeinsamen Beschäftigung und dabei kann man gut mit ihnen reden und sie erzählen auch von ihren Sorgen und Nöten.Nach der Bastelei sind wir zu meiner Schwester gefahren und in deren riesengrossen Garten konnten sie ausgiebig toben.Auch nur in dünnen Jacken und ohne dicke Mütze; hoffentlich ist es am Donnerstag noch trocken genug um wieder raus zu kommen.Wir wollen in den Wald,zum Wurzelstock der Zwerge und ich werde diesmal eine kleine Leiter vorher basteln.Die Zwerge müssen ja schliesslich irgendwie rauskommen aus der Mitte der Erde. Es heisst aufpassen wenn man Märchen erfindet,die Folgen müssen ja logisch sein.Also Leiter am Wurzelstock und kleine Schokoeier am Eingang-die Zwerge haben sie natürlich für die Buben abgelegt.
    Backmalz sah ich noch nie im Supermarkt,kriegt man das denn in einem Geschäft oder nur auf dieser Veranstaltung?Vielleicht kriegt man es ja auch bei Amazon,ich schau dann mal nach.Da kriege ich manche Zutaten,die ich hier nirgends kriege.
    Morgen schmeiss ich mal wieder meine alten Knochen rhythmisch herum und lasse mir danach die Muskeln massieren.Am Abend ist Pfarrchorprobe,die zwei Tage an denen wir in der Karwoche singen werden,rücken näher: Karfreitag und dann die Auferstehung.Auf die ich mich,wie jedes Jahr,besonders freue.Weil ich es immer wieder als Start in die warme Zeit empfinde und ausserdem: ich esse wieder Süssigkeiten und nach der Auferstehung gibts immer ein Nougatei!

  9. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.427

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Heidpofferl - Backmalz bekommst Du vielleicht auch in einem Bio-Laden wie z.B. Denns o.ä. Ab April gibt es bei Kruste & Krume auf der gleichnamigen Website auch einen Webshop - vielleicht bietet man da auch die unterschiedlichen Varianten von Backmalz an. Ich habe mich ja beim Stand der Stadlauer Malzfabrik (schön, dass es dieses alteingesessene Unternehmen noch immer gibt - wenn wohl auch mittlerweile unter anderen Eigentumsverhältnissen) schlau gemacht und dann ein s.g. Malzcuvee (eine Mischung aus verschiedenen Spezialmalzen - eher heller) und ein Roggenmalz gekauft. Ersteres habe ich für mein Vollkorntoastbrot verwendet und den Roggenmalz möchte ich beim nächsten Mal für mein Dinkelvollkornbrot verwenden. Sollte Dich Dein Weg in nächster Zeit einmal nach Wien führen, kannst Du gerne von meinem Malz-Vorrat etwas haben, mit 250 g pro Sorte bin ich ohnehin mehr als versorgt.

    Das Toastbrot werde ich wohl etwas abwandeln und das Weizenvollkornmehl durch einen Teil "normales" Weizenmehl ersetzen, um es etwas "feiner" zu machen. Ansonsten passt es wunderbar.

    Leonie werde ich fragen, ob sie in den Osterferien für ein, zwei Tage kommen möchte, dann könnten wir gemeinsam Osterlämmer backen. Für Stefan und Familie werde ich ansonsten alleine ein Lamm machen - Sylvia ist ja ab morgen wieder voll im Studieneinsatz. Das kommende Semester scheint laut Vorlesungsverzeichnis recht fordernd zu werden.

    Und mich macht das schöne Wetter etwas unruhig - ich muss Herrn M motivieren und mobilisieren, damit wir endlich gemeinsam etwas in freier Wildbahn unternehmen. Er ist mir mittlerweile viel zu "statisch" geworden! Der sich daraus ergebende Teufelskreis ist nur sehr schwer zu durchbrechen. Wenigstens habe ich zwei ebenso gehfreudige Nachbarinnen, die sich manchmal meinen Walkingrunden anschließen. Da können es dann schon - wie am Sonntag Morgen - gut 10 km bergauf und bergab werden. Ich bin ja in der glücklichen Lage in knapp 10 Minuten in den den Ausläufern des Wienerwalds zu sein. Da kann ich dann meinem Bewegungsdrang ungehindert nachgeben.

    Die gestrige Pilates- und Gymnastikstunde waren auch wieder ein Vergnügen, obwohl es nach 3 Wochen Pause (Verkühlung, Kinderdienst) schon eine gewisse Herausforderung war.

    Schaun wir mal, wie sich das Wetter in den nächsten Tagen so entwickelt und hoffen wir, dass "angekündigte Katastrophen" nur halb so wild ausfallen wie vorhergesagt. Meine Schneestiefel habe ich zum zweiten Mal heuer geputzt und verstaut, ich will das nicht noch einmal machen müssen!
    Im Alter muss man suchen. Suchen, suchen, solange es geht. Nach Dingen, die einem im Jetzt und Hier Freude bereiten. Und nicht nach der Vergangenheit, nach dem Gestern. Nette Erinnerungen ja, Sentimentalität nein.
    (Lotte Tobisch)


  10. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.051

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Meine Gymnastikstunde hat mir einen leichten Muskelkater eingebracht,aber es tat gut sich zu bewegen.Allerdings werden es im Frühling immer deutlich mehr Teilnehmerinnen und dann wird der Platz im Turnsaal schon etwas wenig.Wird sich aber spätestens nach Pfingsten wieder ändern,das ist immer so.
    Danke für das Angebot,ich möchte eh nach den Osterfeiertagen wieder mal einen Besuch in Wien machen,da könnten wir uns doch mal in Wien treffen!Dann kann ich das Malz auch versuchen,das wäre schön.

    Mein Mann und ich haben beschlossen dass die Buben in der Karwoche wieder mal einen ganzen Tag bei uns sein sollen und sich aussuchen dürfen,was wir mit ihnen tun sollen.Bin gespannt,was sie sich wünschen;es ist eh wieder höchste Zeit dass sie mal wieder dahin trödeln können und nicht ständig verplant sind.Und vielleicht geht auch mein Mann dann wieder mehr raus,ich hab das selbe Problem wie Du,Morgain.Wenn es trocken ist und die Sonne scheint,dann geht er vielleicht mit raus,aber wehe,es tröpfelt oder der Wind weht.Da ist nichts zu machen,er weigert sich ja ,sich entsprechende Kleidung anzuziehen.Und motzt,wenn er nass wird oder wenn ihm kalt ist.
    Ich hab heute einige Lustkäufe getätigt: eine eierschalfarbene Tasche für den Alltag,also gross genug um alles reinzubringen was so anfällt,einen kräftig türkisfarbenen Wollpullover,ein grün-weiss gestreiftes Shirt mit dreiviertel Arm und ein türkisfarbenes Viskoseshirt mit kurzem Arm.Alles im Traisenpark gefunden und genau das,was ich auch wollte.Für meinen Mann gabs bunte Socken von HappySocks,die haben ganz tolle Socken und immer schwarze Socken für Männer ist ja auch fad.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •