+ Antworten
Seite 1005 von 1245 ErsteErste ... 550590595599510031004100510061007101510551105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.041 bis 10.050 von 12446
  1. Inaktiver User

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Es regnet, halleluja! Ich hab grad noch geschafft, den Rasen zu mähen.
    Und jetzt beim Kaffee den Rest eines Interviews (von 1999 ) mit Günter Grass, sehr interessant, aber gibt's nichts Neueres, lieber ORF?!

    @heidpofferl
    Deine Ausflugsbeschreibung liest sich schön. Kein Wunder, dass die Männer ermüdet sind.

    @anipe
    Eine ausgezeichnete Idee, statt Geschenken lieber zum Essen einzuladen. Häufig rätselt frau/man ja herum, was geschenkt werden könnte, und nicht immer findet sich das Passende.
    Wie heidpofferl schreibt, bitte um Mitteilung, wann du, der Star in unserer Runde, im TV zu sehen bist

  2. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.484

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Anipe - Du sprichst wohl vom Salzburg-Krimi "Der Tote vom Untersberg", der derzeit in der Reihe der Österreich-Krimis gedreht wird. Bin schon recht gespannt auf die Ausstrahlung, zumal die ersten beiden (ich glaube es waren erst zwei oder gar schon drei?) ganz brauchbar waren. Sehr interessant - was ist da Deine Aufgabe dabei. Erzählt doch!

    Ich lese recht gerne Krimis, werde ja von einer Nachbarin im Haus laufend mit Lesestoff versorgt, doch habe ich seit längerem den Eindruck, dass in diesem Genre eine wahre Schwemme - um nicht zu sagen Überflutung - herrscht. Zu/Aus jeder Region in Österreich und Deutschland gibt es Krimis, dazu die internationalen Geschichten aus dem Perigord, der Carmague, Luxemburg (Kieffer-Krimis) und und und

    Gestern hat's nicht geklappt, aber dafür haben wir heute einen "Ausflug" in die SCS gemacht, haben dort alle Quellen für Herrenjacken durchgeschaut und sind dann sogar mit einer feschen wind- und wasserdichten Übergangsjacke zu moderatem Preis fündig geworden. Lachen musste ich insgeheim wieder mal über die Blauäugigkeit von Herrn M, was Preise betrifft. Allerdings nicht gelacht habe ich über manche Preise, die meiner Meinung nach schon unanständig waren, weil nur auf dem Markennamen basierend. So schnell könnt Ihr gar nicht schauen, wie Herr M da den Laden fluchtartig verlassen hat.

    Aber wir wurden fündig, das war das wichtigste. Den schwedischen Laden mussten wir natürlich auch durchwandern und haben einen neuen Klappsessel für Balkonien und ein passendes Teil als Verlängerung für die Bank gefunden. Mit einem Polster dazu kann ich mich jetzt dort sehr gemütlich ausstrecken. Wenn dann halt der Regen nachlässt und es wieder wärmer wird.
    Erfahrung ist wie eine Laterne - im Rücken.
    Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir hinter uns haben.
    (Konfuzius)

  3. Avatar von anipe
    Registriert seit
    13.03.2015
    Beiträge
    369

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Guten Morgen,
    ja genau den Salzburg Krimi habe ich gemeint :)
    werd euch bescheid geben :D
    Zum einen durfte ich als Statistin eine Pilgerin spielen (dumm nur, daß Statisten die bei der Aufnahme dabei waren, nicht doppelt besetzt werden dürfen- häten sie uns ja auch früher mitteilen können, somit werde ich wohl nur ein paar sekunden zu sehen sein)
    Ausser ich bin in der Aufnahme vom Donnerstag auch noch mit drauf, aber dann wohl eher " unfreiwillig",
    durfte am Donnerstag als Blocker unterwegs sein, d. h. die Passanten kurz stoppen, oder umleiten, wenn grade eine Szene gedreht wurde (dabei kann es durchaus sein, dass ich noch so ein paarmal im Film zu sehen sein kann (ausser es werden die szenen extrem bearbeitet) die szene mit meinen beiden Nonnen, bleibt aber vorraussichtlich drinnen. Aber ist noch ein Vielleicht!

    Mit der Überschwemmung der Krimiserien hat es mE angefangen seit die Wallander Serie so erfolgreich war
    zuerst wurden wir mit Schweden Krimis etc. bombadiert
    und ja jetzt sind es "ländliche"Krimis (wobei ich aber einige davon ganz gerne lese)
    Mehler, Falk etc....
    auch über die Steirischen werde ich mich demnächst mal hermachen
    daheim sind sie ja schon....nur manchmal hat man/frau eben keine Lust zu lesen.

    Nachdem wir heute schon sehr früh aus dem Bett gefallen sind, werden wir uns nach dem Kaffee ins Einkaufsgetümmel stürzen, danach in meine Heimat dort auch noch ein paar Sachen besorgen, meine Mum besuchen und danach wie schon gesagt lecker Essen gehen.

    Morgain SCS in Wien?oder Graz?

    Wünsche Euch ein schönes Wochenende


  4. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.251

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Mahlzeit!
    Die Sonne scheint zum Fenster herein und lässt den Gedanken an gutes Wetter zu.Allerdings hat es vor einer Stunde geregnet und beim Einkauf am Morgen war es eiskalt.Die dicke Jacke war gut gewählt,Socken zieh ich nicht mehr an.Es kommt eine wärmere Jahreszeit,da müssen sich meine Kleinteile an die Temperaturen gewöhnen.
    In der heutigen Nacht mußte ich den Krimi von Andreas Franz fertig lesen,diesen Autor mag ich sehr gerne.Er schreibt so interessant und ich kann nicht anders,ich lese immer in einem Rutsch.Deswegen wurde es auch zwei Uhr morgens bis ich das Buch weglegen konnte.Heute beginne ich mit "Wald" von Doris Knecht,es ist nicht so dick wie der letzte Krimi,es wird demnach nicht nochmals zwei Uhr.
    Der gestrige Fernsehabend war abrupt zu Ende,ich konnte der Sendung der Chöre gar nichts abgewinnen.Oliver Pocher und die Marold waren urpeinlich,ich habe mich fremdbeschämt.Und weil ich mich nicht für andere Menschen schämen will und es doch immer wieder passiert,habe ich nach dem Krimi gegriffen und stellte fest:es war eindeutig die bessere Entscheidung.

    Die Saftvorräte sind bis auf drei Flaschen geschmolzen und deswegen schaue ich genau auf die Hollerbüsche,ob sie vielleicht schon demnächst blühen werden.Vorher wird es Erdbeeren geben und der Sirup daraus schmeckt auch wunderbar.Aus Waldmeister könnte ich auch Sirup kochen,aber mir ist die Variation "viele Früchte/weniger Zucker" lieber.Das schliesst Aromasirupe aus,die bestehen fast nur aus Zucker.
    Die Landschaft verändert sich atemberaubend schnell,täglich kann man neue grüne Variationen beobachten.Durch den Regen gabs noch einen extra Schub.

    Montag gehts nach Vösendorf,zuerst statten wir dem Möbelriesen einen Besuch ab,der Göttergatte braucht einige Kleinteile und ich werde meine Augen gustieren lassen und vielleicht die eine oder andere Idee inhalieren.
    Danach gehts durch die SCS,auch da gehts dann eher ums Schauen und um eventuell ein paar Kleinigkeiten für die kommenden Geburtstage.
    Die Tuchent ist ausgewechselt,die dünnere Decke in meinem Bett.Die Schals und Halstücher der kälteren Monate wurden ins Winterquartier gepackt,die dünneren Teile hervor geholt.Und weil ich schon(fast) am Dachboden herumgeturnt bin,ging ein altes Bambusrollo nach unten mit,es wird über das Hochbeet gestülpt und wird die nächsten Nächte die Jungpflanzen schützen.
    Geändert von heidpofferl (18.04.2015 um 19:20 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Krimi, Krimi!
    Ich blieb gestern bis spät vor dem Fernseher hängen: "Lösegeld", spannend, ein bisserl lang, aber sehr gut. Das Ende irgendwie nicht ganz Ende, so in etwa wie der 2. Teil in meiner fehlenden Computerzeitschrift.

    Heute gönne ich mir einen Haus-Putz, es ist ohnehin kühl und die Wolken wandern, insofern ganz günstig.
    Die Wintersachen getrau ich mich noch nicht wegzuräumen.

  6. Avatar von Morgain
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    1.484

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Anipe - SCS Wien/Vösendorf waren wir. Zweimal im Jahr passt das schon, mehr wäre zu viel. Obwohl es dort seit dem großzügigen Umbau viel heller und ansprechender ist als vorher.
    Wir haben es auch nie verstanden, dass manche Menschen einen Besuch in einem dieser Mega-Einkaufszentren fast wie einen Ausflug empfinden und dort viele Stunde verbringen können. Für gezieltes Einkaufen sind diese Einrichtungen wohl recht gut, aber nach einiger Zeit muß ich an die "frische" Luft (wovon man eingezwängt zwischen Bundesstraßen und Autobahn ja wohl nicht gerade sprechen kann ) und raus aus den vollklimatisierten Hallen. Aber wir hier in Wien sind ja gewissermaßen verwöhnt von den doch noch vorhandenen Einkaufsstraßen. Fragt sich nur, wie lange es die noch geben wird, wenn rundum eine Shopping-Event-Location nach der anderen gebaut und eröffnet wird.
    Ich kaufe ohnehin relativ viel online, doch manchmal lustet es mich doch noch "in natura" einzukaufen.

    Viel Vergnügen jedenfalls bei den Filmaufnahmen!

    Von Rita Falk habe ich mir unlängst wieder einmal eine Leseprobe herunter geladen und nach wenigen Seiten wieder gelöscht. Ihr Schreibstil liegt mir so gar nicht. Von der Bücherei habe ich mir in der Vorwoche "Die Tote vom Naschmarkt", ein Krimi von Beate Maxian der in Wien spielt, entliehen. Mal schauen, ob mir der gefällt. Wie ich hörte, soll es wieder einen neuen Bruno von Martin Walker geben. Da finde ich die Schilderungen von Land und Leute so ansprechend.

    Heidpofferl - ja, den Holler beäuge ich auch schon sehr interessiert, da die letzte Flasche Sirup schon vor geraumer Weile geleert wurde. Omas Hollersirup wurde schon reklamiert und eine entsprechende Zahl von kleineren Flaschen schon vorsorglich gehortet. Ich verwende dafür sehr gerne die Halbliterflaschen einer Kaffeemilch. Die sind bald aufgebraucht und lassen sich auch gut im Kühlschrank zwischenlagern, wenn einmal geöffnet. Der Hollersirup ist neben dem Zitronenmelissen-Sirup der einzige zuckerreiche Saft, der bei uns ausgeschenkt wird. Ansonsten trinken wir Tee und Wasser, letzteres schätzt auch Leonie sehr, die da in ihrer Mama ein gutes Vorbild hat. Wir sind ja in Wien ohnehin mit sehr gutem Wasser gesegnet.
    Ich hoffe heuer auch die reifen Hollerbeeren ernten zu können und Basis für diverse Marmeladen herzustellen. Im Vorjahr waren wir beide Male gerade zur besten Erntezeit unterwegs.

    Ja, die Vegetation scheint viel aufzuholen in den letzten Tagen, obwohl es seit Vorgestern doch merklich kühler ist. Bei meiner morgendlichen Walkingrunde sind mir erstmals die schon recht großen Kerzen der Kastanien aufgefallen. Auch meine Schlinghortensie am Balkon ist voll mit Blütenständen und der Flieder wird wohl schon vor dem Muttertag blühen.

    Heute kommt Frau Tochter aus dem Westen zu Besuch und wir werden Herrn Ms Geburtstag "vorfeiern". Sohnemann ist am Freitag für zwei Wochen wieder in den Osten abgeflogen. Angeblich zum letzten Mal. Die letzten fünf Wochen waren schon recht hart, gab es doch durchwegs 70-Stunden-Wochen. Aber "was einen nicht umbringt, macht einen hart"! Und solche Dinge macht man ohnehin nur in jüngeren Jahren. Ich bin ausserdem ein Verfechter von Arbeiten im Ausland. Das weitet den Horizont ungemein und man schätzt dann die Heimkehr und das was man daheim hat umso mehr.
    Erfahrung ist wie eine Laterne - im Rücken.
    Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir hinter uns haben.
    (Konfuzius)

  7. Inaktiver User

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Holler, Holunder!
    Ich mag alles davon, aber ich mag's nicht herstellen, schon gar nichts aus den reifen Beeren.
    Zum Glück gibt's in der Verwandtschaft ein paar Nette, die sowohl Sirup wie auch Marmelade und sogar Hollerkoch zubereiten.
    Daran darf ich dann teilhaben, als Verbraucherin

    Heute habe ich einen neuen Weg entdeckt. In einer Bodensenke (natürlich gespickt mit Hochsitzen) führt er zwischen Wald und Feld dahin. Besonders schön ein - so typisch für unsere Gegend hier - baumbedeckter Hügel, auf dessen unterem Teil eine sandige Lichtung zu sehen war. Dorthin galoppierten einige Rehe, die, von mir und dem Hund aufgescheucht, Halt machten und dann, nachdem sie uns beäugt hatten, im hügeligen Baumdickicht verschwanden. Der Hund zeigte große Ambitionen, nachzulaufen, was ich mit Hilfe der Leine und "die Rehe wollen nicht mit dir spielen" verhinderte.

    Durch die Kellergassen ging es dann Richtung nach Hause, wobei ich an einer offenen Presshaustür vorbeikam und sofort zu einem Glas Wein gerufen wurde. Ich lehnte höflich ab, Wein am Vormittag scheint mir dann doch nicht das Richtige für mich zu sein. Ein paar Geeichte standen jedenfalls, so viel konnte ich beim Blick ins Dunkel erkennen, um einen Tisch herum.

    @Morgain
    Hoffentlich erfahren wir einiges aus dem ausländischen Arbeitsleben deines Sohnes, wenn er es hinter sich hat.


  8. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.251

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Schönen Abend,meine Lieben!
    Den ganzen Tag schien die Sonne,aber es war und ist eisig kalt.Bei der Wanderung auf den Goasberg hatte ich Handschuhe an und war damit gut ausgerüstet.Wir kamen an vielen Waldmeisterpflanzen vorbei und ich weiß nun endlich wie diese Pflanze aussieht.Weil ich genug Leute fragen konnte,es waren viele Wanderer unterwegs.
    Am Berg ist es noch sehr kahl,das hat aber den Vorteil überall hinsehen zu können.Es ist noch nichts zugewachsen,man sieht um diese Jahreszeit kilometerweit.Wenn es denn das Wetter zulässt,heute war es der Fall.
    Morgain,ich bin auch zweimal im Jahr in der SCS;diesmal muß ich für Noah-Elias neue kurze Hosen mitnehmen und zwar mehrere.Der junge Mann wächst in so grossen Schüben und das so schnell,es passt nichts mehr aus dem vorigen Jahr.Einer der Nachteile wenn man so wohnt wie wir,schnell kriegt man da meistens nichts.
    Obwohl ich ganz hingerissen bin:wir kriegen ein neues Geschäft!Eine Bäckerin aus einem Nachbarort wird hier eine Filiale eröffnen und das wird wiederum unseren einzigen Bäcker vielleicht die Wadln nach vorne richten.Der alteingesessene Bäcker hat Allüren entwickelt und das ist anstrengend für die Kunden.Samstags um neun(!)Uhr ist er fast gänzlich ausverkauft.Den neuen Bäcker kenne ich gut,es ist eine Bäckerin,sie stammt aus einem Betrieb und war bei mir drei Jahre im Kindergarten.Als Kind von drei Jahren bis zum Schulbeginn.
    Gerne würde ich auch zu Interio morgen schauen,aber das wird zuviel,vielleicht mach ich an einem verregneten Tag einmal eine Spritztour extra.

  9. Inaktiver User

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Servus und Guten Abend

    hier hat sich das Wetter sehr gut gehalten.
    Ich hatte heute freiund war früh im Garten und habe bis am Nachmittag mein Buch weiter gelesen.
    Nennt sich, Der Traum der Schlange.
    "Der Traum der Schlange " ist ein sehr fesselnder Roman ,den man nicht beiseite legen kann.Es handelt über Liebe, menschliches Miteinander und Weißheiten , diei viel über das Leben der Aborigines und über das Leben des Aborigine-Mischling Ben der Jahre lang gegen die Vorurteile ,gegenüber dunkelhäutigen Menschen antritt.Dies wir in dem Roman sehr realistisch geschildert.

    Am Nachmittag waren wir dann mit der Familie beim Heurigen, was lecker war und eine lustige Gesellschaft waren wir.
    Das habe ich auch gebraucht, nachdem ich gestern sehr angefressen war, was auf der Arbeit passiert ist.
    Bin auch jetzt noch schlecht auf meinen Chef zu sprechen, weil ich mir sehr verschaukelt vorkomme was meinen Posten betrifft.

    Mit meinem Vater habe ich auch telefoniert und das erste Mal über unseren Halbbruder gesprochen und seine Meinung angehört.
    Er ist gespannt auf unseren Halbbruder wie er ausschaut, und wie er so ist.
    Wir alle wollen in Köln dann viel mit dem Halbbruder unternehmen, mein Vater lädt ihn dann auch zu sich ein und zeigt ihm Bilder und das Grab.
    Was sich die Zeiten ändern, Wahnnsinn.
    Und wichtig ist meinem Vater auch, das wir nicht schlecht über unsere Mutter denken, wir kennen nun den Hintergrund was passiert ist und nun sind wir alle erleichtert, das es so glatt abrennt.

    Ich bin ja auch so vom Heunschnupfen geplagt, meine Nase rinnt ständig, die Augen haben heute auch getränt. Ich habe ein Homoöpathisches Mittel, was ich im akuten Fall alle 10-15 Minuten nehmen kann. Und es hat wirklich geholfen.Zudem habe ich uch mit den Schüssler Salzen begonnen,wegen der Herzrhytmusstörungen und den Extrassystolen. Es scheint auch zu wirken.
    Geändert von Inaktiver User (19.04.2015 um 20:07 Uhr)

  10. Avatar von anipe
    Registriert seit
    13.03.2015
    Beiträge
    369

    AW: Keine Ösi-Frauen über 50 hier?

    Hallo,
    das Wochende war wieder wunderschön, aber leider viel zu kurz.
    Shoppingtour war ergiebig, haben einige Geschenke für Nichten und Neffen gefunden.
    Für den Garten gabs einen schönen Orleander ;-)

    Beinahe hätten wir uns noch ein Pärchen Agoponiden zugelegt, diese Liebesvögel hängen so zusammen, das erinnert mich einfach an uns als Paar.
    Zum Glück haben wir uns besonnen, denn wer soll die Vögelchen denn Versorgen, wenn wir im Urlaub sind?
    Na, Na, bei uns gibts leider keinen Platz für die beiden süßen.


    Die Geburtstagsfeier war schön, lang und sehr feucht zumindest so feucht dass ich am nächsten tag noch Auswirkungen hatte, boah in unserem Alter sollte frau vielleicht doch nicht mehr so viel Schnaps trinken...
    Zum kurieren sind wir dann am Sonntag noch ne schöne Radltour in die Stadt gefahren, war zwar sonnig, aber sehr kalt.
    Schatz musste heute leider wieder fahren,
    heute habe ich Mittagspause im Liegestuhl gemacht und wäre beinahe eingeschlafen.

    Zur Zeit lese ich "Ein Bild von dir"

    Hollersirup muss ich heuer auch mal wieder machen, ich hoffe nur, dass ich heuer eine gute Quelle finde.Da wo ich jetzt wohne ist es ein bissl schwer.
    Aber Bestellungen wären schon eingegangen :D

    wünsche euch noch einen schönen Abend

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •