Antworten
Seite 1401 von 1408 ErsteErste ... 40190113011351139113991400140114021403 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.001 bis 14.010 von 14076
  1. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Letztes Jahr stieß ich zufällig auf das Album "Kaléko" von Dota Kehr, auf dem die Liedermacherin Gedichte der jüdischen Lyrikerin Mascha Kaléko vertont hat. Für mich war das ein sehr schöner Einstieg in diese Gedichte.

    Neugierig geworden habe ich daraufhin die Biografie “Mascha Kaléko“ von Jutta Rosenkranz gelesen. Die Autorin macht aus diesem Leben keinen spannenden Roman, sie dramatisiert und fabuliert nicht. Sie hat sorgfältig recherchiert und lässt Mascha Kaléko selbst und ihre (autobiografischen) Gedichte erzählen.

    Ich finde das gut gelungen. Eine fesselnde Lebensgeschichte über die Suche nach Heimat und Anerkennung. Und eine besondere Frau mit einem starken Charakter, die Zeitkritik, aber auch private Rückschläge und Enttäuschungen in diese wunderbare Gerade-Heraus-Sprache umsetzen kann.

    Ich fühlte mich sehr angesprochen von Mascha Kalékos Blick auf das Leben und von der engen und liebevollen Beziehung, die sie mit ihrem Mann hatte.

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Das wandert sofort auf meine Wunschliste! Ich mag die Gedichte von Mascha Kaléko sehr, weiß aber erschreckend wenig über die Frau dahinter.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  3. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Das freut mich, Marie-Madeleine.
    Ich finde, Mascha Kaléko verdient mehr aufrichtige Bewunderung und ernsthafte Anerkennung. Nicht so ein herablassend Gönnerhaftes: 'Ja, ganz nette Gebrauchslyrik für eine Frau.'
    Schön, dass nun Frauen selbst, wie Jutta Rosenkranz und Dota Kehr, für mehr Aufmerksamkeit und neue Leser sorgen.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Für mich steht sie auf einer Stufe mit Erich Kästner. Deutsche Lyrik geht oft nicht so an mich, aber diese beiden finde ich großartig.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  5. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Ich lese gerade die Biografie von Marcel Reich-Ranicki, wohl gemerkt Biografie, nicht "Mein Leben", seine Autobiografie.

    Was für ein beeindruckender Mann.
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  6. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Liest jemand zufällig gerade flüchtig [sic] von Hubert Achleitner?
    Be a voice not an echo.

  7. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Ich lese gerade "Unsichtbare Frauen" von Caroline Criado-Perez. Kennt das schon jemand?

    Es ist wirklich beeindruckend wie die Annahme, die Perspektive der in Studien gut untersuchten und in Entscheidungspositionen häufig anzutreffenden "weißen Männer" sei universell, nicht nur Frauen, sondern auch andere Bevölkerungsgruppen diskrimiert und unser Bild von der Welt verzerrt.

    Dabei geht es im Buch nicht nur um die bekannten Themen wie die Vernachlässigung der Wirkung von Medikamenten auf Frauen oder den Bias der Personalauswahl, in verschiedenen Kapiteln werden eine Vielzahl von Datenlücken beschrieben, die bei genauerem Hinsehen so groß sind, dass bisher für wahr gehaltene Aussagen neu hinterfragt werden müssen.

    Zur Illustration ein Beispiel:
    In sehr vielen Städten sei der ÖPNV so aufgebaut, dass man gut von der Peripherie zur Mitte komme, in der der Mitte hin und her und gut wieder zurück. Dies sei bisher in Daten auch gut gestützt worden. Wenn man Daten erhoben habe, orientierte man sich gezielt an den Fahrten zur Arbeit, die als absolut notwendig angesehen wurden. Diese folgten im Wesentlichen diesem Strom.

    Bei genauerem Hinsehen (Studien finden sich im umfangreichen Literaturverzeichnis), sei jedoch festgestellt worden, dass viele der Fahrten von Frauen aus Care-Gründen stattfänden (zur Pflege/Hilfe eines Familienangehörigen, Kindertagesstätten, Schule), dementsprechend eigentlich genauso notwendig seien, aber oft ein Hin und Her zwischen unterschiedlichen Viertel erforderten. Bei noch genauerem Hinsehen habe man sogar festgestellt, dass diese Fahrten vom Umfang ähnlich groß seien, wie die direkten Fahrten zur Arbeit ins Zentrum. Dennoch seien die Routen der Verkehrsmittel kaum darauf ausgerichtet, was zu einem hohen Zeitverlust für die Frauen (und andere Gruppen mit gesellschaftlichem Engagement) führe.

    Letztlich geht es im Buch gar nicht mal nur um Frauen, sondern im Wesentlichen um alle gesellschaftlichen Gruppen, deren Verhalten, Körperbau usw. eben mehr vom prototypischen weißen Mann abweicht.

    So trifft das Vorhandensein von Sicherheitskleidung (für Bau, Industrie, Polizei usw.) oder Geräte in den Größen für weiße Männer ja nicht nur Frauen, sondern auch z.B kleinere asiatische Männer.

    Sehr empfehlenswert, weil es den Blick um viele Aspekte ergänzt, die man bisher wahrscheinlich noch nicht auf dem Schirm hatte und zum Nachdenken anregt. Außerdem leicht und flüssig geschrieben, gut lesbar.

  8. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Mir ist nichts dergleichen bekannt, ich habe auf die Schnelle auch nichts dazu gefunden.

    Aber das Thema hat sicher nicht nur Kate Atkinson inspiriert
    Ah ich weiß wieder: "Geheimnis eines Lebens" mit Judy Dench, auch basierend auf einem Roman. Melitta Norwood war die reale Agentin, die als Vorlage diente, aber für die kommunistische Gegenseite spionierte.
    carpe diem.

  9. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Liest jemand zufällig gerade flüchtig [sic] von Hubert Achleitner?
    Liegt bei mir noch auf dem SuB - irgendwie kann ich mich nicht dazu aufraffen. Den Sänger Hubert von Goisern schätze ich sehr, vielleicht fürchte ich deshalb, dass mir das Buch absolut nicht gefallen könnte....

    Berichte, was Du von "flüchtig" hälst!

  10. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Zitat Zitat von Klemenzia Beitrag anzeigen
    Ich lese gerade "Unsichtbare Frauen" von Caroline Criado-Perez. Kennt das schon jemand?.....
    Ich habe das Buch letzte Woche gelesen. Ist halt kein Roman, sondern ein Sachbuch. Wirklich ausnehmend interessant.

    Es besteht die Gefahr, dass durch Algorithmen der Künstlichen Intelligenz Benachteiligungen und falsche Datengrundlagen quasi "automatisiert" werden, nicht nur bei Frauen.

    Habe schon etliches zu dem Thema gelesen, z.B. dass Frauen bei einer automatisierten Vorabauswahl bei Bewerbungen benachteiligt werden, da künstliche Intelligenz frühere Bewerbungsverfahren auswertet. Da dabei nicht selten nur wenige Frauen Berücksichtigung fanden (z.B. bei Führungspositionen oder im eher technisch-naturwissenschaftlichen Bereich), kann sich dies weiterhin zum Nachteil der Frauen auswirken. Bisweilen wurde das schon erkannt und die Algorithmen entsprechend angepasst.

    In der Breite, wie es "Unsichtbare Frauen" thematisiert war mir die Problematik allerdings vorher nicht bewusst. Ein weites Feld.

    Gruß Elli
    Geändert von elli07 (28.03.2021 um 09:45 Uhr) Grund: Ergänzung
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

Antworten
Seite 1401 von 1408 ErsteErste ... 40190113011351139113991400140114021403 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •