Antworten
Seite 1362 von 1368 ErsteErste ... 36286212621312135213601361136213631364 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.611 bis 13.620 von 13671
  1. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Ich habe Der Sprung von Simone Lappert gelesen.

    Literarisch betrachtet, würde ich sagen: Brilliant. Sie setzt da Puzzleteile sehr gekonnt auseinander, setzt tolle Akzente. Es ist, als beleuchte die Autorin jeden noch so kleinen Schatten. Auch sprachliches "Wow" (@Otegami: Wie du auch gesagt hattest).

    Aber, was die Menge an Figuren betrifft bin ich eher bei Galah: Das war aufgrund der Puzzlesetzung des Buches wirklich gekonnt, aber es ist einfach nicht meins, wenn nach allen 3-4 Seiten wieder eine ganz andere Person im Fokus steht. Das Lesevergnügen blieb da trotz der literarischen Brillanz für mich persönlich so ein bischen auf der Strecke. Bin da also eher bei @Galahs Einschätzung.

    Zitat Zitat von Galah8 Beitrag anzeigen
    Der Plot hat mich gar nicht überzeugt, und das Ende war für fast alle Figuren hoffnungslos. DAS hat für mich gar keinen Sinn ergeben.
    Das hab ich ganz anders gelesen! Ich gewann eher den Eindruck, dass die Figuren sich eben DURCH diese tragische Situation auf dem Dach selbst reflektieren und dann eine Lösung suchen, wie z.B. die Maren (?), die in einer lieblosen Ehe verharrend dann scheinbar plötzlich entschlossen ihre Koffer packt. Alle Figuren finden neue Wege.

    Am Ende des Buch heißt es ja auch bezeichnend: "Nie wollte sie in den Tod springen. Immer nur ins Leben."



    Wollte mir heute das von Otegami empfohlene Wenn du mich heute wieder fragen würdest vor Ort kaufen: In drei Bücherläden nicht gefunden. Mein SuB ist enorm geschrumpft, ich dürfte also wieder bischen mehr einkaufen...

    Tja, was hab ich dann heute vor Ort gekauft? ...Und eine Prise Wahnsinn - Mein Leben und meine Lehren aus Sterneküche und Fernsehen" von Alexander Herrmann. Jo mei.

    In Herzfaden von Thomas Hettche kam ich gestern einfach nicht rein, sorry. Es ist so hoch gelobt und gut bewertet, ich hab ein richtig schlechtes Gewissen (aber Bücherei halt kostenlos ausgeliehen).

    Also jetzt wieder ein neuer Versuch vom SuB Die Erfindung des Lebens von Ortheil (kostenlos aus dem Bücherschrank gefischt).
    Be a voice not an echo.

  2. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Warum wurde der umbenannt? Macht man eigentlich mit Romanen, die nicht „ankommen“. Der war toll. Wurde damals hochgelobt.
    Murakami ist schwierig, aber es gibt ein paar, die gut sind, zB das.
    Murakami wurden teilweise aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.
    Naturgemäß ging durch die doppelte Übersetzung viel verloren.

    Daher jetzt die Neu-Übersetzungen direkt aus dem Japanischen.

    Was mich wundert: ich meine, ich habe erst letztes Jahr ein Interview mit Ursula Gräfe über die Neu-Übersetzungen gelesen, habe jetzt aber bemerkt, dass sie schon zumindest seit Anfang der 2000er-Jahre Murakami aus dem Japanischen übersetzt hat.
    Ich habe drei Bücher von ihm, und lediglich die "Gefährliche Geliebte" wurde aus dem Englischen übersetzt.

    Ah, Wiki weiß Bescheid:

    "Streit um die Übersetzungen ins Deutsche
    Murakami wurde zunächst von Annelie Ortmanns-Suzuki und Jürgen Stalph, Sabine Mangold und Nora Bierich aus dem Japanischen übersetzt. Später wurden seine Werke von Giovanni und Ditte Bandini (mit Zustimmung des Autors) aus dem amerikanischen Englisch übersetzt, ein Vorgehen, das kostengünstiger ist als eine Direktübersetzung aus dem Japanischen ins Deutsche. Nachdem die lockere Sprache der sexuellen Szenen in Gefährliche Geliebte in der ZDF-Sendung Das Literarische Quartett hitzig diskutiert worden war (siehe oben), beschloss der Verlag DuMont, nur noch direkt aus dem Japanischen übersetzen zu lassen. Seitdem werden die meisten Werke durch Ursula Gräfe übersetzt.
    "

    (von der Wikipedia-Seite über Haruki Murakami)

    Na bitte, dann ist ja alles klar.


    Zitat Zitat von Zorni Beitrag anzeigen
    So unterschiedlich können Geschmäcker sein :-) Ich habe nun 1/3 weg und mir gefällt es bisher sehr. Aber ich mag auch generell japanische Autoren, die haben einen besonderen Ton in ihrem Schreibstil und auch thematisch sprechen mich die Bücher meist an.
    Kennst du "Naokos Lächeln" von Murakami? War mein erstes Buch von ihm und wirkte lange nach.
    Die Frage ging zwar nicht an mich, aber ich hab das auch gelesen und war danach ziemlich fertig und das hat noch ein paar Tage angedauert.

    Dann habe ich noch "Sputnik Sweetheart", das so spannend anfing, aber dann ... naja.

    Und bei der "Gefährlichen Geliebten" (bei der es sich um eine Jugendliebe des Ich-Erzählers handelt, und somit keine wesentlich jüngere Frau) hab ich mich nur gedacht: was regt man sich so darüber auf?

    Nein, ich bin auch kein Murakami-Fan.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  3. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Habe gerade mal nachgeschaut und es stimmt, meine Ausgabe von "Gefährliche Geliebte" wurde aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. So was doofes. Da muss ich mir irgendwann mal die neuere Ausgabe besorgen. Ursula Gräfe hat m.E. alle anderen Romane von ihm übersetzt.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Ich habe heute den neuesten Cormoran Strike Band, 'Troubled Blood', von Richard Galbraith/JK Rowling zuendegelesen.

    930 vollgepackte Seiten, jede Menge Charaktere, ein Labyrinth von Spuren und Verhören, viel Okkultues und Astrologisches, man muss schon sehr am Ball bleiben wollen, um das alles entschlüsseln zu wollen.

    Ich mag die Hauptpersonen sehr und nur wegen ihnen bin ich dabei geblieben (und nicht nur, weil ich nun endlich wissen wollte, ob sie nun langsam mal ...). Aber ich dachte, nun strampeln die sich schon so ab, da kann ich nicht im letzten Drittel aussteigen.


    Es geht um einen Cold Case. Die Agentur wird engagiert, eine Ärztin zu suchen, die seit 40 Jahren verschwunden ist. Der Kommissar, der den Fall damals betreute, bekam einen Nervenzusammenbruch und Wahnvorstellungen. Er hinterliess ein Notizbuch voller seltsamer astrologischer Skizzen und Notizen (die im Buch abgedruckt sind - Lupe bereithalten!). Es dauert ein Jahr, bis endlich der entscheidende Groschen fällt.

    Die Auflösung war dann für mich völlig überraschend, aber gut, es waren soviele Handlungsstränge, dass ich irgendwann vielleicht den entscheidenden Hinweis verpasst habe.
    Was auch etwas kompliziert war - manche Dialoge sind im Dialekt geschrieben (Schottland, Cornwall, Hackney .. ), ich musste öfter laut lesen, um es zu kapieren.

    Parallel werden auch noch noch andere kleine Fälle in die Handlung eingebaut, ein bisschen Privatleben Strikes und die Scheidung von Robin. Erzählen kann JKR ja schon.

    Aber nichtsdestotrotz geb ich bei den beiden nicht auf. Band 6 lese ich bestimmt auch.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Noch ein Zusatz: es gibt einige Kritiker, die meinen, Rowling hat zuviel ihrer politischen Ansichten, gerade in Bezug auf Gender und Feminismus, in dem Roman eingebaut.
    Sie ist wohl dieses Jahr ziemlich aufgefallen, mit ihrer Anti-Transgender Einstellung. Da ich das nicht so verfolgt habe, ist es mir beim Lesen nicht ganz so aufgefallen (bis auf diverse Kommentare zu Camerons Politik). Ich bin gespannt, was ihr sagt.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  6. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Angelockt durch die vielen sehr guten Rezensionen las ich einen Krimi von C. Sheperd

    Furchtbar, Krimi a la Rosamunde

    Wenn ich schon lese, dass er sie in seine starken Arme nahm

    ****

    Dann endlich wieder was Tolles:


    Liebes Kind von Romy Hausmann.

    Mein Krimi des Jahres

    "Die Freundin" fand ich schon gut, aber der o.g bekommt noch das Sternchen

    Da ging es nicht nur drum, wer und warum.

    Die Spannung (ohne unnötig Seiten voll zu schreiben) hielt von der ersten bis zur letzten Seite
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  7. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Rowling....
    Sie ist wohl dieses Jahr ziemlich aufgefallen, mit ihrer Anti-Transgender Einstellung...
    Ich finde das, was man dieser Autorin unterstellt, völlig absurd! Ich bin auch Feind von w, m, d. Die Gendergeschichten haben ein Ausmaß erreicht, bar jeder Sinnigkeit, verschlingt aber Millionen. Und schafft Arbeitsplätze, egal wie "Gender-Gaga" alles ist! Es gibt da ein neues Buch "Noch Normal? Das lässt sich gendern! Gender-Politik ist das Problem, nicht die Lösung".
    Be a voice not an echo.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Wie gesagt, das ist alles weitestgehend an mir vorbeigegangen. Ich hab nur mal am Rande mitbekommen, dass sie sich gegen Transgender - also Menschen, die sich umoperieren lassen - ausgesprochen haben soll.
    Da ich einige TG und ihre Geschichte kenne, waere ich da nicht mit ihr einer Meinung. Da muesste ich mich aber nochmal schlauer machen, was sie genau meinte.
    Ich hab den Modus Operandi des Hauptverdaechtigen im Buch aber auch nicht in Bezug auf dieses Thema gesehen, deswegen wunderten mich die Kritiken etwas.

  9. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Gerade zu Ende :

    Der Honigbus von Meredith May

    Sooo ein schönes Buch, herzwärmend, ihre Art mit Worten umzugehen ....die Autorin hat ihre
    Geschichte geschrieben und zutiefst berührt
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  10. User Info Menu

    AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, das ist alles weitestgehend an mir vorbeigegangen. Ich hab nur mal am Rande mitbekommen, dass sie sich gegen Transgender - also Menschen, die sich umoperieren lassen - ausgesprochen haben soll.
    Da ich einige TG und ihre Geschichte kenne, waere ich da nicht mit ihr einer Meinung. Da muesste ich mich aber nochmal schlauer machen, was sie genau meinte.
    Ich hab den Modus Operandi des Hauptverdaechtigen im Buch aber auch nicht in Bezug auf dieses Thema gesehen, deswegen wunderten mich die Kritiken etwas.
    Ich habe das gestern extra nachgelesen und verstehe es leider immer noch nicht - anscheinend setzt sie ihre eigenen Gewalterfahrungen als Frau dazu in Zusammenhang ... i nix kapisch.

    Ihren Roman "A casual vacancy" hab ich letztes Jahr in einem Hotel aus dem offenen Bücherschrank mitgenommen und war wirklich hingerissen von dem Plot. Nachdem ich ja keinen einzigen Harry Potter gelesen habe.

    Gestern habe ich mit "Ewigkeitsgasse" von Frederic Morton begonnen - und bin heute soweit, dass ich mir überlege, wie ich mein "Tagwerk" so rasch runterreiße, dass ich heute ganz viel weiterlesen kann. Die Geschichte hat mich sofort gepackt, auch weil ich weiß, wo die Häuser (heute noch) stehen, um die es in der Geschichte geht:

    Frederic Morton erzählt in diesem Roman die Geschichte der Familie Spiegelglas. In einer kleinen Gasse in einem Wiener Vorstadtbezirk gründet Berek Spiegelglas eine Fabrik und kommt so zu Wohlstand und Ansehen. Leon Spiegelglas, sein Enkel, flieht vor der Barbarei des Nationalsozialismus nach Amerika. In seinem Gepäck hat er einen Stein aus der "Ewigkeitsgasse" - und die Erinnerung an eine Welt, die für immer verloren ist. Familiengeschichte, Legende und Fiktion verschmelzen zur farbigen Chronik einer Welt, die an jenem Tag des Jahres 1938 unterging, "da in Österreich die Hakenkreuze aufblühten wie die Gänseblümchen".

    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

Antworten
Seite 1362 von 1368 ErsteErste ... 36286212621312135213601361136213631364 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •