+ Antworten
Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 250
  1. Inaktiver User

    Was war Euer Lieblingskinderbuch und warum?

    Bei mir war es "Kim" von Rudyard Kipling. Darin geht es um einen Jungen, der auf abenteuerliche Art in Indien aufwächst und seiner besonderen Beziehung zu einem wandernden Priester (ein Lama). Genauso wollte ich auch immer durch das Leben stromern: mutig und unbekümmert. Manchmal gelingt mir das, aber leider meist nur im Urlaub mit dem Rucksack auf dem Rücken.
    Tja, und dann gab es da noch die "Rote Zora". Das ist auch ein so ein schönes Buch, denn sie ist die Anführerin einer Bande von Jungen. Das hat mir damals schon sehr gefallen.
    Und bei Euch?
    Ehrenpreis

  2. Inaktiver User

    AW: Was war Euer Lieblingskinderbuch und warum?

    Bei mir war's "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren, weil es so nette Familien-Ferien-Geschichten sind und auf den idyllischen schwedischen Schären-Inseln spielt.
    Und die Bücher von Erich Kästner haben mir auch sehr gefallen, in denen Kinder sich gegen Erwachsene behaupten.

    Meinem Sohn habe ich am liebsten "Kater Mikesch" von Josef Lada vorgelesen, das ist einfach ganz liebenswert geschrieben und wunderschön.
    Und Janoschs Geschichten, ganz besonders Lari Fari Mogelzahn.
    Mir gefällt die Moral, die dahintersteckt, ist sehr hilfreich für die Selbstbewusstseins-Bildung für Kinder, aber auch weil es so phantasievoll ist. Und der Autor ist mir einfach sehr sympathisch.

    LG
    gine
    Geändert von Inaktiver User (02.05.2007 um 08:23 Uhr)

  3. Inaktiver User

    AW: Was war Euer Lieblingskinderbuch und warum?

    "Kleines Fräulein Monika"

    dieses Buch werde ich (Mitte 40) nie vergessen.

    Es handelt von einem Hamburger Mädchen, das mit ihrer Familie nach Argentinien auswandert, von ihrem neuen Leben dort.

    Ihre neuen Freundinnen, die Schule, die Teenagerzeit und ihre erste Liebe.

    Ab und an sehe ich das Buch noch auf Flohmärkten.

    Erwachsenwerden jenseits von DSDS und Tokio Hotel

  4. Inaktiver User

    AW: Was war Euer Lieblingskinderbuch und warum?

    Für mich waren das die Bücher "Pippi Langstrumpf" von Astrid Lindgren.

    Ich fand den Mut, die Frechheit, Klugheit von Pippi einfach toll und bewundernswert. Ich habe sie als sehr starkes Mädchen empfunden und genauso wollte ich sein: unerschrocken, mutig, schlau.


  5. Inaktiver User

    AW: Was war Euer Lieblingskinderbuch und warum?

    @gine: oh ja, die Kästner-Bücher sind immer wieder toll. Vor allem Pünktchen und Anton, genau aus dem von Dir genannten Grund.

    Von Lindgren fand ich immer "Mio, mein Mio" und die "Brüder Löwenherz" toll. Ich glaube, das ist so eine "Aus-der-Realität-wegträum"-Geschichte.
    @Litschi: Pippi ist natürlich der Klassiker! Sie hatte immer so ausgefallene Ideen. "Karlsson vom Dach" hat immer alles durcheinander gebracht, und dann gesagt "Das stört keinen großen Geist". Das finde ich als Motto toll, kann mich aber nicht immer daran halten, leider.

    @Rosemary: Von wem ist denn das "Kleine Fräulein Monika"?
    Geändert von Inaktiver User (02.05.2007 um 18:08 Uhr)

  6. Avatar von dastin
    Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    969

    AW: Was war Euer Lieblingskinderbuch und warum?

    Also, meine Kinderbücher die ich hatte, als ich noch klein war, hab ich sogar mitgenommen, als ich ausgezogen bin, mom *kram*

    am allerliebsten
    Der kleine Häwelmann von Theodor Storm mit gaaanz tollen Zeichnungen, über die ganze Seite, und ich fand das so toll, dass seinen Mutter ihn wegpusten konnte, und er sich selbst ja auch
    Käthchen ist kein Baby mehr von Blanka G.- Donáth Ein ganz süßes Buch, fand ich toll, auch sehr schöne Zeichnungen um ein kleines Mädchen (vl 3Jahre), dass langsam selbstständiger wird und ihren Puppen und ihrem Bär Peterle

    Und dann später, das Buch hab ich aber nicht hier, das gehörte schon meiner Oma, ist von 1930, und dann hat es meine Mama gelesen
    Nele (ich weiß aber den Autor nicht) ein gaanz dickes Lesebuch, an dem ich auch Späß hatte, weil es in altdeutsch geschrieben war mit sehr schönen Geschichten. Nele war ca 10 und fährt glaub ich allein zur Oma, in die Berge (glaub ich) und da gibt es Schlösser und sie erlebt viel. Zum vom Urlaub träumen, und es war ja auch noch ne ganz andre Zeit, da konnte meine Mutter mir viel erklären...

    lG
    Tin
    Ich geh jetzt in mich, und wenn ich wieder rauskomm bin ich außer mir,
    und bei dir
    noch heute Abend und, dann den Rest unsres Lebens
    mediomelo - Dota die Kleingeldprinzessin und die Stadtpiraten

  7. Inaktiver User

    AW: Was war Euer Lieblingskinderbuch und warum?

    "Die kleine Hexe" von Otfried Preussler hab ich geliebt. Sie hat das Ziel Blocksberg verfolgt und es am Ende erreicht. Das fand ich gut !!!

    "Momo" von Michael Ende. Das bringt mich immer wieder dazu innezuhalten, meinen Mitmenschen zuzuhören und etwas langsamer durch den Alltag zu gehen.

    LG Mieken

  8. Avatar von Frannny86
    Registriert seit
    19.06.2006
    Beiträge
    55

    AW: Was war Euer Lieblingskinderbuch und warum?

    Oh je. Das kann ich so genau gar nicht sagen. Ich habe als Kind Unmengen an Büchern verschlungen.
    Meine Heiligtümer waren aber die Bücher aus der grünen Reihe von Alexander Wolkow, sowie ein dickes, zerlesenes Buch mit ukrainischen Volksmärchen, dass schon mein Papa als Kind liebte.
    Mein eigenes kleines Bücherregal findet ihr bei lovelybooks unter frannny. Viel spaß beim Stöbern und Entdecken!

  9. Inaktiver User

    AW: Was war Euer Lieblingskinderbuch und warum?

    Der Trotzkopf

    Das Buch hab ich ein paarmal gelesen. Ausserdem waren Hanni und Nanni angesagt.

    Brava

  10. Inaktiver User

    AW: Was war Euer Lieblingskinderbuch und warum?

    Massen von Büchern haben mich durch meine Kindheit begleitet. Dabei viele Gedichtbände, von denen mir "Was denkt die Maus am Donnerstag" im Gedächtnis geblieben ist und viele Ringelnatz-Gedichte, die ich bin heute witzig finde.

    Dann die Kästner-Bücher für Kinder, "Wo die wilden Kerle wohnen", Griechische Heldensagen, die Nibelungen, die ich mit ca. 10 las und es immer noch faszinierend finde, mit welcher Wut dort gehandelt wurde..... und viele weitere mehr, die ich zum Teil heute noch besitze und meinen Sohn mittlerweile zu beeindrucken scheinen.

+ Antworten
Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •