+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

  1. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    2.421

    AW: Besonders illustrierte Kinderbücher

    Janosch ist ein bisschen aus der Mode gekommen. Vielleicht weil er so anarchistisch ist?
    RIDENDO CORRIGO MORES


  2. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    2.421

    AW: Besonders illustrierte Kinderbücher

    Die Mumins von Toove Jansson
    RIDENDO CORRIGO MORES

  3. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    1.583

    AW: Besonders illustrierte Kinderbücher

    Maurice Sendak darf nicht fehlen, finde ich. Auch wenn er sehr naheliegend ist.
    Als Kind hatte ich ein Buch mit Märchen von Hans Christian Andersen, mit Illustrationen von Janet und Anne Graham Johnstone.
    Oder Das große Buch der Tiermärchen mit Illustrationen von Janusz Grabianski.
    Die Bücher habe ich früher beide hauptsächlich wegen der Bilder geliebt.

    Aber eigentlich schreibe ich hier nur, damit ich den Thread später über meine Beitragssuche wiederfinde. Die ganzen tollen Bücher kann ich unmöglich alle getrennt bookmarken.
    >>Besser hätte ich mich heute nicht transformieren können.<< (Lijana Kaggwa) 🐧🐧🐧

  4. Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    28.344

    AW: Besonders illustrierte Kinderbücher

    Ich mochte früher übrigens Halbritters Tier- und Pflanzenwelt sehr gern.

    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



  5. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.729

    AW: Besonders illustrierte Kinderbücher

    Ich steuere bei:

    Der Wind in den Weiden

    Die Ausgabe mit Zeichnungen von Robert Ingpen
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


  6. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    1.583

    AW: Besonders illustrierte Kinderbücher

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Ich steuere bei:

    Der Wind in den Weiden

    Die Ausgabe mit Zeichnungen von Robert Ingpen
    Achja, *seufz*, das war schön. Ich wollte immer der Dachs sein.
    >>Besser hätte ich mich heute nicht transformieren können.<< (Lijana Kaggwa) 🐧🐧🐧

  7. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.729

    AW: Besonders illustrierte Kinderbücher

    Zitat Zitat von Prilblume Beitrag anzeigen
    Achja, *seufz*, das war schön. Ich wollte immer der Dachs sein.


    Und die Illustrationen vom Ingpen sind so wunderschön...
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


  8. Avatar von Dunkelblonde
    Registriert seit
    07.12.2016
    Beiträge
    289

    AW: Besonders illustrierte Kinderbücher

    Ach, Mediterraneee, der Wind in den Weiden fehlt mir noch … das ist ein Klassiker, dessen Entdeckung ich noch vor mir habe!
    Hier zwei Tipps von mir:

    Hinreißend: "Die Schnetts und die Schmoos" von Axel Scheffler und Julia Donaldson (dieses Duo hat auch den Grüffelo geschaffen).

    Und schon was älter: "Die Werkstatt der Schmetterlinge" von Joconda Belli und den genialen Illustrationen von Wolf Erlbruch.

    Ach ja, da Tatjana Hauptmann erwähnt wurde: ich habe eine sehr schöne Ausgabe von "Tom Sawyer", sehr gut übersetzt von Gisbert Haefs und von T.H. wirklich schön illustriert. Das ist zwar kein Bilderbuch in dem Sinne, aber da es ja - wie ich verstanden habe, für eine Erwachsene ist, die Spaß an guten Illustrationen hat, käme es auch in Frage.

  9. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.691

    AW: Besonders illustrierte Kinderbücher

    Philippe Fix, die Seraphin-Bücher und "Alexander und die Zaubermaus". Diese Bilder liebe ich bis heute.

    Tomi Ungerer finde ich auch wunderschön, gerade die leicht morbiden Sachen: "Papa Schnapp" zum Beispiel.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  10. Avatar von Dunkelblonde
    Registriert seit
    07.12.2016
    Beiträge
    289

    AW: Besonders illustrierte Kinderbücher

    @Alma_Svensson, Stimmt ... an Janosch kam man in den 1980-ern nicht vorbei, besonders wenn man Kinder hatte.
    Irgendwann wurde die Tigerente sehr populär, dabei habe ich sogar noch ein Schulbuch für die Grundschule aus den 1960-er Jahren, von einem gewissen Horst Eckert illustriert - das ist ja sein wirklicher Name. Schon damals war sein Stil außergewöhnlich ... (wobei ich persönlich nie der Janosch-Fan war).
    Ebenso aus der Mode gekommen sind, glaube ich, die Wimmelbücher von Ali Mitgutsch. Da hat Rotraut Susanne Berner viel später eine sehr schöne Reihe geschaffen ... auch sehr zu empfehlen ... In ihren Wimmelbüchern werden richtige Fortsetzungsgeschichten erzählt, mehrere Handlungsstränge, man kann die Personen quasi durch das Buch und durch mehrere Bände "verfolgen" ...

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •