Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 48 von 48
  1. User Info Menu

    AW: Romane, die Euch (unerwartet?) neue Gedankenwege geöffnet haben

    Rainer Maria Rilke, Briefe an einen jungen Dichter: Genauer gesagt, der Brief, in dem Rilke beschreibt, dass man die Fragen liebhaben soll wie eine fremde Sprache und dann irgendwann in die Antworten hineinwachsen wird. Die Beschreibung hat mir für die Auflösung so mancher Lebenskrise geholfen.

    Zitat daraus: "Geduld zu haben gegen alles Ungelöste in Ihrem Herzen und zu versuchen, die Fragen selbst liebzuhaben wie verschlossene Stuben und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind. Forschen Sie jetzt nicht nach den Antworten, die Ihnen nicht gegeben werden können, weil Sie sie nicht leben könnten. Und es handelt sich darum, alles zu leben. Leben Sie jetzt die Fragen. Vielleicht leben Sie dann allmählich, ohne es zu merken, eines fernen Tages in die Antwort hinein. "

  2. User Info Menu

    AW: Romane, die Euch (unerwartet?) neue Gedankenwege geöffnet haben

    Bücher haben in jeder Alters- und Entwicklungsphase mein Leben geprägt.
    Ich bin mittlerweile 61 Jahre alt...😬
    Es fing im Kindesalter an mit
    Heidi...Johanna Spyri
    später
    -David Copperfield von Charles Dickens
    -Der Zauberberg von Thomas Mann
    - verschiedene Bücher von Siegfried Lenz
    - Die Wand !! von Marlen Haushofer verfilmt mit Martina Gedeck
    - Winterkinder von Dea Trier Moch
    - Eine Hütte für mich allein von Joan Barfoot
    - Jakobswegbücher (2 verschiedene)von Carmen Rohrbach

    verschiedene Bücher von Fred Vargas und Hakan Nesser...
    Bücher geben mir weiterhin sehr viel, ich tauche gerne ab- aber die Zeiten der Prägung sind irgendwie vorbei
    Ich mag Autoren/Innen in meiner Altersklasse- ...(werden aber immer weniger🙈)
    Wofür brennst Du?

  3. User Info Menu

    AW: Romane, die Euch (unerwartet?) neue Gedankenwege geöffnet haben

    Zum Nachdenken und Diskutieren hat mich das Buch "Die Geschichte des Wassers" von Maja Lunde gebracht.
    --
    Norwegen, 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe begibt sich auf eine riskante Reise: Mit einem Segelboot versucht sie die französische Küste zu erreichen. Dort will die den Mann zur Rede stellen, der einmal die Liebe ihres Lebens gewesen ist.

    Frankreich, 2041. Eine große Dürre zwingt die Menschen Südeuropas zur Flucht in den Norden, es ist längst nicht genug Trinkwasser für alle da. Doch bei dem jungen Vater David und seiner Tochter Lou keimt Hoffnung auf, als sie in einem vertrockneten Garten ein altes Segelboot entdecken. Signes Segelboot.
    --
    Dieses Thema wird täglich aktueller, leider
    Es kann passieren was will. Es gibt immer Einen, der es kommen sah.
    - Fernandel (1903 - 1971)

    Um zu überleben, brauchen wir Fantasie. Die Realität ist sonst zu kompliziert
    - Lady Gaga

  4. Inaktiver User

    AW: Romane, die Euch (unerwartet?) neue Gedankenwege geöffnet haben

    ja, als Kind.
    Meine Mutter hat mir "der gelbe Vogel" gekauft, ich war wie hypnotisiert von dem Buch und habe seitdem nicht aufgehört bez. des 3. Reichs zu bohren, zu forschen und zu lernen.

  5. User Info Menu

    AW: Romane, die Euch (unerwartet?) neue Gedankenwege geöffnet haben

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Ich nehme mir vor, Sätze, die mich unmittelbar erreichen, in ein Büchlein zu schreiben
    Oder gleich abfotografieren. Geht mir übrigens auch bei manchen Videos, Doks so.

  6. User Info Menu

    AW: Romane, die Euch (unerwartet?) neue Gedankenwege geöffnet haben

    Ich erinnere mich immer noch an die Mäh-Szene in "Anna Karenina".

    Hat nichts mit meiner Arbeit etc. zu tun, aber mit dem Zustand des "Flow".

  7. User Info Menu

    AW: Romane, die Euch (unerwartet?) neue Gedankenwege geöffnet haben

    Oder die Schlussszene von Effie Briest, in der alles aus ihr herausbricht.

  8. User Info Menu

    AW: Romane, die Euch (unerwartet?) neue Gedankenwege geöffnet haben

    3 Bücher und 3 Szenen bei mir, allerdings keine Klassiker

    Das Parfüm von Patrick Süßkind und zwar die lange Stelle in der Höhle im Plomb du Cantal , wo die Transformation von Jean-Baptiste Grenouilles beginnt.
    Dieser sich alleine zunehmend sich für Gott hält und sein eigenes, perfektes Reich (der Düfte.) erfindet (Dazu die ganzen Bibelzitate und Metaphern)
    Diese lange Zeit der totalen Einsamkeit und des Nachdenkens dort allein in der Höhle ist ja auch der Wendepunkt der Hauptfigur im Roman.
    Viele empfinden lieder gerade diesen Teil als total langweilig oder abgehoben, bei mir war es eher ein heftiger Wow Effekt der mir auch neue Gedankenwege damals ermöglichte.

    In Patrick Süßkinds anderen Roman die Taube gibt es eine ähnliche Stelle die aber nicht ganz so groß und episch ist



    In Jakob Heins Roman Herr Jensen steigt aus , ist mir der Besuch beim Arbeitsamt noch stark in Erinnerung .
    Hier die Szene wo die Sachbearbeiterin Herrn Jensen etwas ungewöhnlich und seltsam findet ohne genau zu sagen warum (weil nicht Mainstream eher so der Typ wie Forrest Gump oder Rain Man) und ihn deswegen nicht mehr vor Ort bei sich im Büro haben möchte.
    Sie ist sich 100 % sicher das doch alle andeen Kollegen und Kolleginnen auch sicher so einen Fall haben und setzt den Fall Herrn Jensen in der EDV so an , dass er wenn sich gar nix verändert (was bei Herr Jensen der Fall ist weil er mit dem system nix anfangen kann) nicht mehr persönlich bei Ihr erscheinen muss.
    Zum Schluss löst sich ja auch Herr Jensen psychisch wie pysisch mehr ode weniger (als Metapher ?) auf .
    Fand ich beklemmend Naiv und lustig zugleich und hat mich bewegt .


    Martin Suter -Die dunkle Seite des Mondes
    Die Stelle und Erkenntnis wo jemand der alles hat und in einer cleanen Welt lebt wo es geschäftllich um Millarden bei Firmenabwicklungen auf alleroberster Ebene geht,
    Durch neugierige Drogenerfahrung über eine Flohmarktbekanntschaft in einer Rauch- und Schwitzhütte und durch Einnahme eines kleinen (Zauber) Pilzes anschliessend emotional überwältigt alles Gesellschaftlich über Bord wirft und sich nur noch für die Wiederholung dieser einmaligen Sinnes und Bewusstseinserfahrung interessiert.
    Geändert von Punpun (19.07.2020 um 16:34 Uhr)

Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •