+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

  1. Registriert seit
    30.09.2019
    Beiträge
    538

    AW: Hörbuch-Lover-Strang

    Zitat Zitat von Orange Beitrag anzeigen
    Oh, das interessiert mich. Wo hörst Du das bzw. wer ist der Schauspieler?
    Ich musste grad noch mal nachschauen:
    Stephen Fry - gibt’s bei Audible oder iTunes.

  2. VIP Avatar von Orange
    Registriert seit
    05.02.2003
    Beiträge
    50.535

    AW: Hörbuch-Lover-Strang

    Zitat Zitat von _ThirdThought Beitrag anzeigen
    Ich musste grad noch mal nachschauen:
    Stephen Fry - gibt’s bei Audible oder iTunes.
    Oh super, vielen Dank

  3. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    22.176

    AW: Hörbuch-Lover-Strang

    Galah, der Strang kommt genau richtig, denn er erinnert mich daran, dass ich endlich wieder walken sollte. Das habe ich leider sehr vernachlässigt. Und dabei habe ich immer Hörbücher gehört. Am liebsten Krimis und je nach dem, wie spannend es war, hat mir das die ein oder andere Runde mehr beschert.
    Es gibt eine Hörbuch-Krimi-Stimme, die ich einfach klasse fand: Simon Jäger.

    suzie
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  4. Inaktiver User

    AW: Hörbuch-Lover-Strang

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Galah, der Strang kommt genau richtig, denn er erinnert mich daran, dass ich endlich wieder walken sollte. Das habe ich leider sehr vernachlässigt. Und dabei habe ich immer Hörbücher gehört. Am liebsten Krimis und je nach dem, wie spannend es war, hat mir das die ein oder andere Runde mehr beschert.
    Es gibt eine Hörbuch-Krimi-Stimme, die ich einfach klasse fand: Simon Jäger.
    Da böte sich "Der Patient" von John Katzenbach an. 17 Stunden.
    (Neuerdings gibt es eine Fortsetzung, obwohl das Buch ja schon älter ist. Die steht schon auf meiner Bald-Hören-Liste.)

    Ich höre ja bevorzugt lange Hörbücher, und zwar aus dem Grund, weil ich mich aufgrund meiner Alltagsstruktur deutlich schlechter auf ein langes e-Book einlassen könnte. (Ich komme deutlich weniger zum Lesen als zum Hören, und ich leihe über die Onleihe, wo die Leihfrist nur 21 Tage beträgt.) Daher sind die Romane, die ich lese, meist kürzer als meine Hörbücher.

    Walken und vorgelesen bekommen, das liebe ich auch.

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Im Wald will ich mal nix machen oder hören
    Mir ein großes Rätsel, wie andere das umsetzen :-)
    Diese Frage kann ich nachvollziehen, da für den perfekten Naturgenuss ein Hörbuch stören würde.
    Dennoch höre ich beim Walken/Spazierengehen sehr oft, z.B. wenn ich, wie in dieser Jahreszeit, nur im Dunklen rauskomme und daher in ruhigen städtischen Straßen laufen muss statt in der Natur, oder auf innerstädtischen Wegen, die ich für Besorgungen etc. zurücklege.

    Aktuell retten mich die Hörbücher, denn ich habe jedes Jahr um diese Zeit mit einer atypischen Winterdepression (- ich reagiere weniger auf den Lichtmangel, sondern auf die Kälte) zu kämpfen, wogegen viel schnelle Bewegung im Freien hilft. Trotz meines großen Bewegungsdrangs könnte ich mich bei Kälte ohne Hörbuch wohl kaum dazu aufraffen.
    Zum mentalen Runterkommen nach der Arbeit hilft mir die Kombi schnelles Walken + Hörbuch mit langsamer Handlung. Zusammen hat das einen meditativen Aspekt und gibt mir Kraft für den Alltag.

  5. AW: Hörbuch-Lover-Strang

    Ich kann im Moment dabei gut stricken.


    Wegen der Konzentrationn:
    Entweder das Muster ist sehr anspruchsvoll, dann höre ich was leichtes oder eine Wiederholung
    oder
    das Hörbuch/die Geschichte ist sehr anspruchsvoll, dann stricke ich was leichtes.

    In beiden Fällen ist es ein gegenseitiges Motivieren.


  6. Registriert seit
    17.03.2017
    Beiträge
    460

    AW: Hörbuch-Lover-Strang

    Hallo!
    Ich liebe auch Hörbücher, höre sie über audible und bin glücklich damit. Am liebsten höre ich beim Handarbeiten und bei der Hausarbeit, die meisten Bücher wähle ich nach den Sprechern aus (ich mag David Nathan, Detlef Bierstedt, Tanja Geke) und natürlich nach Genres (eher Krimis, Thriller). Das letzte Hörbuch war "Der Fall Collini" von Ferdinand von Schirach, erst gestern begonnen habe ich "Mumien in Palermo" von Mark Benecke.

  7. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.249

    AW: Hörbuch-Lover-Strang

    Ich liebe Hörbücher auch und damit auch mein Audible-Abo.

    Habe mir extra ein Oberarm-Band gekauft, damit trage ich das Smartphone bei der Hausarbeit mit mir rum. Beim Walken landet es in der Jackentasche.
    Da wir hier Natur satt haben höre ich am liebsten im Wald. Ist auch ungefährlicher, ich bin fast mal vor ein Auto gelaufen, weil ich vom Hörbuch abgelenkt war.

    Ich laufe dann aber auch stur "eingelaufene Wege", ich habe mich wirklich schon mal verlaufen. Ich könnte auch Runden auf dem Sportplatz drehen, wenn ich hier im Ort einen hätte. Aber so geht´s auch.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  8. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    23.036

    AW: Hörbuch-Lover-Strang

    Stephen Frys Harry-Potter-Interpretationen sind wirklich göttlich. Ich muss mir endlich mal die restlichen Bände besorgen. (Ich mag auch Rufus Becks Potter-Lesungen, allerdings geraten ihm ein paar Figuren ein bisschen zu albern oder quäkig.)

    Derzeit bin ich eher auf dem Podcast-Trip, aber gute Hörbücher mag ich auch. Allerdings viel lieber Lesungen als Hörspiele.

    Torben Kessler gefällt mir als Hörbuchsprecher gut, er liest unter anderem die Romane von Joel Dicker. "Glennkill" mit Andrea Sawatzki hat mir auch sehr gut gefallen, oder einige Hörbücher mit Franziska Pigulla.

    Schlechte Sprecher können mir ein Hörbuch komplett verleiden. Ich hatte mal eins von Hannelore Hoger, die zwar eine angenehme Stimmlage hatte, aber zwischendurch auch regelmäßig so ein nerviges Schmatzgeräusch gemacht hat. Fürchterlich. Oder Sibel Kekilli, deren Stimme ich ebenfalls mag, die aber mit einer Überbetonung auf das jeweils letzte Wort im Satz liest wie eine Grundschülerin.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •