+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. Avatar von Miriel
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    6.859

    AW: Buchtipps für Teenager; Tolkien-Fan

    Ich könnte noch anregen:

    V.E. Schwab - Vier Farben der Magie (Weltenwanderertrilogie)

    die "Grischa"-Trilogie von Leigh Bardugo und gleich danach von ihr: "Das Lied der Krähen" und "Das Gold der Krähen"

    Garth Nix - Sabriel, Lirael, Abhorsen

    Philipp Pullman - Der goldene Kompass/Das magische Messer/Das Bernsteinteleskop

    Lian Hearn - Der Clan der Otori

    Jonathan Stroud - die "Bartimäus"-Trilogie

    Melissa Caruso - Flammenflug

    eventuell: Patrick Rothfuß - Der Name des Windes
    I am not apt to follow blindly the lead of other men C. Darwin


  2. Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    476

    AW: Buchtipps für Teenager; Tolkien-Fan

    Zitat Zitat von Miriel Beitrag anzeigen
    Ich könnte noch anregen:

    eventuell: Patrick Rothfuß - Der Name des Windes
    Das ist mir (vom jemandem mit ziemlich ähnlichen literarischen Vorlieben wie die deines Sohnes) ebenfalls empfohlen worden. Ist meines Wissen auch erster Teil einer Reihe ("Die Königsmörder-Chronik"), also beo Gefallen viel Lesefutter...

    Ich mag auch Sam Feuerbach - "die Krosann-Saga" (6 Bände) und den "Totengräbersohn" (4 Bände).

  3. AW: Buchtipps für Teenager; Tolkien-Fan

    Zitat Zitat von Miriel Beitrag anzeigen
    Patrick Rothfuß - Der Name des Windes
    Mag ich sehr, leider scheint es mit der fortsetzung der reihe zu dauern.

    Ich hätte noch Artemis Fowl, die reihe von Eoin Colfer.
    Ist nur scheinbar für jüngere leser; die darunterliegende philosophie und anarchie haben mich auch als erwachsene begeistert.

    Die'jugend'bücher von Jasper Fforde mag ich auch sehr; das ist die Dragonslayer reihe. Die letzte Drachentöterin, das Lied des Quarktiers und das Auge des Zoltars. Ich warte sehnsüchtig auf den (vermutlich) letzten teil, der noch kommen soll.
    nichts ist wie es scheint

  4. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    5.200

    AW: Buchtipps für Teenager; Tolkien-Fan

    Mir ist noch Percy Jackson eingefallen
    Percy Jackson – Wikipedia


    Ausserdem von Cornelia Funke die Tintenwelt-Trilogie
    Tintenwelt-Trilogie – Wikipedia


    sowie Drachenreiter von Ihr
    Drachenreiter – Wikipedia
    Geändert von Punpun (08.11.2019 um 22:00 Uhr)


  5. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    355

    AW: Buchtipps für Teenager; Tolkien-Fan

    Viele gute Sachen sind schon genannt worden.

    Ich möchte noch das Rad der Zeit in den Ring werfen.
    Das Rad der Zeit – Wikipedia

    Umfangreicher wie Game of Thrones.

    Zudem unterscheide ich Fantasy in "alt" und "modern".
    Alt wenn sie noch einen klassischen Bösen haben, das ganz klar in diese Kategorie gehört.
    Modern, wenn es nicht ganz klar ist, wer der Böse ist, bzw. wenn jede Figur so beschrieben ist, dann man ihre Handlungen nachvollziehen kann.

    Gruß moonlady90

  6. Avatar von Miriel
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    6.859

    AW: Buchtipps für Teenager; Tolkien-Fan

    Patrick Rothfuß - Der Name des Windes
    Zitat Zitat von daggy5gram Beitrag anzeigen
    Mag ich sehr, leider scheint es mit der fortsetzung der reihe zu dauern.
    Immerhin gibt es jetzt endlich einen Erscheinungstermin für den dritten Teil der Königsmördertrilogie : 20.8.2020 (englisches Original) - wer also jetzt mit der Trilogie beginnen möchte, muss nicht mehr so lange warten
    I am not apt to follow blindly the lead of other men C. Darwin


  7. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.630

    AW: Buchtipps für Teenager; Tolkien-Fan

    Die Hexer-Reihe von Andrzej Sapkowski, zumindest mal mit den Kurzgeschichten anfangen (bin mir nicht sicher, ob das altersgerecht ist, aber wenn er schon Tolkien liest...).

    Und verschone ihn mit Markus Heitz!

    Ich habe früher auch viel von Wolfgang Hohlbein gelesen (Märchenmond etc.), aber da ist er vielleicht auch schon zu alt für. Vielleicht wäre aber Walter Moers noch etwas für ihn (Stadt der Träumenden Bücher etc.)?
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

  8. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    23.997

    AW: Buchtipps für Teenager; Tolkien-Fan

    Die "Game of Thrones"-Bücher sind deutlich weniger sexlastig als die TV-Serie, aber es geht schon ganz schön zur Sache - vielleicht mal noch 2-3 Jahre warten.

    Zitat Zitat von daggy5gram Beitrag anzeigen
    Die'jugend'bücher von Jasper Fforde mag ich auch sehr; das ist die Dragonslayer reihe. Die letzte Drachentöterin, das Lied des Quarktiers und das Auge des Zoltars. Ich warte sehnsüchtig auf den (vermutlich) letzten teil, der noch kommen soll.
    Oh ja, die Bücher fand ich auch klasse!

    Zitat Zitat von Miriel Beitrag anzeigen
    Patrick Rothfuß - Der Name des Windes

    Immerhin gibt es jetzt endlich einen Erscheinungstermin für den dritten Teil der Königsmördertrilogie : 20.8.2020 (englisches Original) - wer also jetzt mit der Trilogie beginnen möchte, muss nicht mehr so lange warten
    Aaaaah - echt jetzt? Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben. Das ist ja genial!
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner


  9. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.630

    AW: Buchtipps für Teenager; Tolkien-Fan

    Mir fällt gerade noch etwas ein, was für jemanden interessant wäre, der sich für Sagen (hier speziell die Artussage) interessiert:

    "Der König auf Camelot", von T.H. White. Wundervoll geschriebene Interpretation des Stoffes, schön philosophisch angehaucht, und man lernt auch noch jede Menge über das Leben im frühen Mittelalter. Der erste Band diente auch als Vorlage für den Disney-Zeichentrickfilm "Die Hexe und der Zauberer", die Geschichte beginnt also mit der Ausbildung Artus' durch seinen Mentor Merlin. Kann ich auch Erwachsenen nur empfehlen.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.364

    AW: Buchtipps für Teenager; Tolkien-Fan

    "Spiel der Götter" von Erikson. 3,5 Mio Wörter und der Autor ist auf Crack. Romanzen? Fehlanzeige. Schwarzelfen in fliegenden Festungen, sarkastische Belagerungsingenieure, exotische Kulturen, nur scheinbar ausgestorbene "alte Völker", ein Barbar, der eigenhändig die Zivilisation als solche zerstören will, weil sie es nicht besser verdient, und gegen Ende untote Dinosaurierarmeen? Aber so was von. Der erste Band ist dünn(er) und übersichtlich(er), so zum "reinkommen".

    Brust, "Taltos"-Reihe. Städtische Fantasy mit Mafia in einer Welt langlebiger "Elfen", menschlicher "Ostlinge", und sehr fehlbarer Götter.

    Neil Gaiman: "Niemalsland". Urban Fantasy Queste eines gutmütigen Büromenschen, der mit der Gesamtsituation überfordert ist. Clever und elegant.

    Eher für jüngere Leser, aber heute noch unter meinen Lieblingsbüchern: Wintersonnenwende von Susan Cooper (Artus-Elemente, Protagonist ist 11, spielt im 20. Jh ), und "Krabat" von Otfried Preußler.

    Patricia McKillip: "Erdzauber". Das erste, was ich nach Tolkien gelesen habe, das mir nicht irrelevant oder derivativ vorkam.

    Clive Barker: Cabal. Die Monster auf der Suche nach einer Heimat. Kurz.

    Anthony Ryans Drachentrilogie (Draconis Memoria). Beginnt wie Indiana Jones, endet mit Luftkämpfen und schwerer Artillerie gegen eine scheinbar unbesiegbare Übermacht.

    Weis/Hickman: Dragonlance. Ein Klassiker, aber einfach. Auch Drachen.
    LeGuin: Erdsee. Gleiche Länge, auch ein Klassiker, aber literarischer. Ganz andere Drachen.

    Moorcock hat mit "Elric von Melniboné" ein Gegenstatment zu Tolkien geschrieben: mMn hat es dem Lauf der Zeit nicht so gut standgehalten. Kann man aber mal lesen, ist interessant.
    Mehr Diskussion mit Tolkien: de Larrabeiti: "Die Borribles". "Lost Boys" (and Girls) im stinkigen London der 1970er auf Questen nach Ruhm, Schätzen und Freiheit.

    Lynch: Die Lügen des Locke Lamora (oder so): Gang von Trickbetrügern in einer wilden, heißen Fantasystadt gerät in einen Unterweltkrieg, der zu groß ist für sie. Der zweite Band ist OK; den dritten kann man sich mMn sparen, zu gekünstelt und zu viel Beziehungsstreß.

    Mit etwas mehr Toleranz für Romanz:

    Bujold, Curse of Chalion (weiß den deutschen Titel nicht): Historisch inspiriert (Spanien, 15. Jahrhundert, mit ganz anderer Religion, und mit Dämonen), ein verkrachter Ritter kriegt einen Job als Sekretär der Prinzessin und muß sie inmitten von Zauberei, Götterwerk, Intrige und Verrat am Leben halten und unter die Haube bringen...

    Bujold, The Hallowed Hunt (weiß nicht, ob es übersetzt ist): Verkrachter Adeliger muß die Frau verhaften, die den Prinzen in Notwehr erschlagen hat, und stellt fest, daß die ganze Sache und er selber bis über die Ohren in alter Magie und alten Flüchen stecken.

    Hambly: Gefährtin der Nacht. Alien-Invasion in einer Fantasy-Welt. Flucht, Abenteuer, Intrige, Zauberei, und ein paar Romanzen, die relativ entspannt sind und die Charaktere vor allem motivieren, bei der Stange und am Plot zu bleiben. "Hörbar" 1970er

    Bradley, Herrin der Falken. Aus der Darkover-Reihe. Mädchen will Falknerin werden, landet als Junge verkleidet in der Entourage des möglicherweise rechtmäßigen Königs. PSI statt Magie. Auch "hörbar" 70er.

    Kuang: The Poppy War (falls es übersetzt ist): Waisenmädchen kriegt einen Platz an der Kriegerakademie, macht sich Feinde und Freunde unter den Adelskindern, lernt Kung-Fu... und dann greift der böse Nachbar an und die Kinder müssen an die Front. Ich habe nur Band 1 gelesen. Ist historisch inspiriert (China ausgehendes 19. bis mittleres 20. Jahrhundert) und dadurch ziemlich hardcore. Die Romanze bringt die Protagonistin an die Grenze das Abgrundes (man möchte sie nehmen und schütteln, aber sie kann Kung-Fu) , in Band 2 geht's weiter.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (10.01.2020 um 14:15 Uhr) Grund: Formatierung, und noch ein oder zwei mehr. Und Tippfehler.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •