+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 80
  1. Avatar von Gruenekatze
    Registriert seit
    25.07.2006
    Beiträge
    7.595

    AW: Krimis ohne Serienmörder

    Zitat Zitat von distantdreamer Beitrag anzeigen
    ...

    Herrlich auch die Ruth-Galloway-Serie von Elly Griffiths - mit einer besonders sympathischen Hauptfigur!
    Die Reihe lese ich gerade und sie gefällt mir sehr!
    Age is an issue of mind over matter, if you don´t mind, it doesn´t matter.
    Marc Twain


  2. Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    192

    AW: Krimis ohne Serienmörder

    Ich mag die Lynley-Reihe von Elisabeth George. Zugegeben sie werden nicht gerade besser - dafür dicker - aber die ersten paar Bände sind wirklich gut.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Krimis ohne Serienmörder

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Findest du? Ich finde die Serie ist nicht gut geschrieben. Viele Satzwiederholungen („Er war ganz in schwarz gekleidet“ kommt in jedem Roman mindestens dreimal vor) und ich finde sie auch teilweise sehr konstruiert, auch mit dem was Kate Burkholder in jedem Buch widerfährt.

    Ich finde, da gibt es deutlich besser geschriebene Reihen.
    Ich schließe mich der Einschätzung an. Linda Castillo bzw. Kate Burkholder ist nicht meine Favouritin.


  4. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    6.580

    AW: Krimis ohne Serienmörder

    Harry Kemelmann mit der Rabbi Serie
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  5. Inaktiver User

    AW: Krimis ohne Serienmörder

    Ruth Rendell finde ich gut, obwohl auch sehr dark ...
    Und ich bin großer Fan von Agatha Christie bzw. Hercule Poirot


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.909

    AW: Krimis ohne Serienmörder

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Ich empfehle an dieser Stelle die Sparte „Regionale Krimis“. Gerade bei längeren Serien gibt es Bücher, deren Fälle so spannend sind, dass das „regionale“ nicht mehr relevant ist.
    na ja...

    Wenn die Region "Ostfriesland" heißt, dann wundert man sich, warum noch keine Reisewarnungen ausgesprochen werden.
    Ich war im Sommer auf Wangerooge (auch wegen der Bücher Wolfs...) und habe stündlich mit krassen Serienmorden gerechnet.


    Was auch oben spielt, aber ganz anders ist: die Ostseekrimis von Eva Almstädt.


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.909

    AW: Krimis ohne Serienmörder

    Zitat Zitat von California123 Beitrag anzeigen
    Ich mag die Lynley-Reihe von Elisabeth George. Zugegeben sie werden nicht gerade besser - dafür dicker - aber die ersten paar Bände sind wirklich gut.
    Zwischen den Bänden 1- sagen wir 10? und dem Rest gibt es keinerlei Ähnlichkeiten mehr.

    Ich denke, dass E. G. inzwischen so Ghost writer hat. Wie Jeff Koons Bilder ja auch nicht mehr von ihm, sondern von der Werksatt gemacht werden.

    Ich finde die Entwicklung der Figuren absolut schlecht. Also nicht unbedingt inhaltlich, aber WIE das dann dargestellt wird.
    Hau mir ab

    Barbara z. B. wird von einer coolen, lustig-ironischen und lebensfähigen Frau zur seltsamen Schrapnelle, die einem sich radikalisierenden Pakistani hörig wird.
    Wäre durchaus eine gute Plot-Idee! Aber, dann muss man das stringent erklären wieso das so kommt. Und nicht nur mit "Glut-Augen"

    Raus geschmissenes Geld.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Krimis ohne Serienmörder

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen

    Raus geschmissenes Geld.

    Ich bin ein Fan der ersten Stunde.
    Ärgere mich seit 10 Jahren tierisch über jedes neue Buch.
    Und werde auch das nächste kaufen.

  9. Avatar von Perlengazelle
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    4.255

    AW: Krimis ohne Serienmörder

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    na ja...

    Wenn die Region "Ostfriesland" heißt, dann wundert man sich, warum noch keine Reisewarnungen ausgesprochen werden.
    Ich war im Sommer auf Wangerooge (auch wegen der Bücher Wolfs...) und habe stündlich mit krassen Serienmorden gerechnet.
    .
    Ich war gerade in Ostfriesland und habe mir dort meinen ersten und letzten Wolf-Krimi angetan. Selten etwas so schlecht Geschriebenes und Hanbüchenes gelesen. Alle paar Sätze musste ich wieder etwas dem Gatten vorlesen, weil ich so fassungslos war. Man konnte eigentlich nur noch herzhaft darüber lachen.

    Das einzig Gute waren die Tipps - die sind authentisch. So haben wir eine tolle Fischbude entdeckt, die so versteckt lag, dass wir die nie und nimmer selber gefunden hätten.
    Da steckste nicht drin!


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.909

    AW: Krimis ohne Serienmörder

    @Paraplumeau
    Davon lebt die

    Ich habe die Entwicklung von
    "Hardcover sofort zu Taschenbuch zu Taschenbuch gebraucht zu ausgeliehen zu nein danke" genommen

    Mit der Deborah Crombie ging es mir genauso... Auch nur noch Schmarrn.

+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •