+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 98
  1. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    10.512

    Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    In Anlehnung an den "Ich lese gerade"-Strang
    hier ein Strang für Kinder- und Jugendbücher.

    Was lesen eure Kinder, die Enkel, die Nichten und Neffen oder die Nachbarskinder?
    Welche Bücher schleppen euch die Allerkleinsten im Pinguinschritt immer wieder zum Vorlesen an?
    Welche Bücher begeistern die Kinder? Was lest ihr gerade vor?

    Meine Tochter ist 6,5.
    Ich habe in den Sommerferien Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall, Band 3 vorgelesen (die ersten beiden Bände von Kuschelflosse kamen super an). Jetzt zum Schulstart lese ich den Kinderklassiker Die kleine Hexe von Otfried Preußler vor.
    Be a voice not an echo.


  2. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    700

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Schöner Strang, liebe Blue.

    Kind1 ist 6 3/4, auch seit ein paar Wochen in der Schule und ich hab sie diese Woche endlich mit Harry Potter, Band 1 angefixt. Jeden Tag eine gute halbe Stunde mit relativ wenig Erklärungen schaffen wir.

    Kind2 ist 4 1/4 und steht gerade auf Sachbücher (Feuerwehr, Polizei, Dinosaurier, Umwelt) und klebrig süße Einhorn-Glitzer-Feen-Schmonzetten, die ich mich allerdings weigere vorzulesen. Jedoch findet sich da immer eine willige Tante, Cousine oder Patentante, die freiwillig Babypilcher liest.

    Die Kinder haben Tickets für die Weihnachtsaufführung vom Räuber Hotzenplotz und haben es sich als Lektüre für die Herbstferien gewünscht. Mal sehen, ob sie es mögen, "Die kleine Hexe" ist gefloppt.

    Kind3 ist genau ein Jahr und nagt gern an dicken Pappbilderbüchern ;-)

  3. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.571

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Danke, Blue - das hilft bestimmt sehr bei der Geschenkeauswahl für meine deutschen Neffen und Nichten!

    Ein Renner war (nicht nur bei dem älteren Kind, 7), sondern auch bei den Erwachsenen Rigo und Rosa. Total bezaubernd, eine Freundschaft zwischen einem Tiger und einer Maus, die nebenher über das Leben philosophieren.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  4. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    440

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Bei meiner Großen (8) ist gerade eine lange Phase mit der Schule der magischen Tiere zu Ende gegangen, das waren bestimmt 12 Bände, wenn nicht noch mehr. Davor haben wir alle Sams-Bände gelesen, das war auch eine schöne Zeit:-). Ach ja, und Lotta-Leben findet sie ganz super, gibt’s auch mehrere Bände.

    Da sie schon jetzt so ein Serienjunkie ist, gehe ich davon aus, dass sie später definitiv ein Netflix-Abo braucht;-). Bücher sind mir aber natürlich lieber...

  5. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    7.644

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Das könnte jetzt lang werden

    Die Große (8) ist eine absolute Leseratte und verschlingt Bücher förmlich - genauso, wie ich als Kind.

    Sie liebt auch Reihen, allem voran Lotta-Leben von Alice Pantermüller, die sie auch alle selbst besitzen möchte. Aus den Büchereien kommen regelmäßig Bände dieser Reihe mit nach Hause: Das magische Baumhaus, Die drei Ausrufezeichen bzw. Die drei Fragezeichen Kids, Sternenschweif (was bin ich da froh, das ich diesen Schrott nun nicht mehr vorlesen muss... - dasselbe gilt für Maluna Mondschein), Pippa Pepperkorn, Die fabelhaften Zauberfeen, Der Muffin-Club. Von der vor zwei Jahren ganz neu gestartete Reihe Schule der Prinzessinnen haben wir auch die ersten drei Bände, aber da wächst das Kind schneller aus dem Lesealter raus als die Reihe an, daher denke ich, wir belassen es dabei.

    Natürlich liest sie nicht nur Reihen, aber bei den einzelen Büchern fällt es mir schwerer, den Überblick zu behalten bei dem Umsatz. Die Lena-Büher von Kirsten Boie gefallen ihr. Der Tag als Oma das Internet kaputt gemacht hat von Marc-Uwe Kling wird seit 2 Jahren immer mal wieder neu gelesen. Über Mamas Liste von Saskia Hula mussten wir letztens beide lachen.

    Wenn ich abends vorlese, lese ich meistens zwar jedem Kind eine eigene Geschichte, jedoch sind beide anwesend, deswegen kann ich da manchmal gar nicht genau trennen, was nun wer besser findet.

    Der kleine Drache Kokosnuss
    ist inzwischen eher für den Kleinen (5,5), der sich darüber regelmäßig so kugelig lacht, dass er Schluckauf bekommt, aber die große Schwester hat auch noch immer Spaß dran. Highlights bei ihm sind außerdem Juli Löwenzahn (die Große mochte damals lieber Tilda Apfelkern, beide Reihen von Andreas Schmachtl) und absolut alles von Axel Scheffler/Julia Donaldson - die ganze Familie liebt die Bücher. Dasselbe trifft aufdie Bücher vom Löwen von Martin Baltscheit zu. Die sind nicht alle gleich gut gelungen, werden aber trotzdem alle regelmäßig vorgeholt und mit viel Spaß vor- oder selbstgelesen.
    Vom Snöfried (wieder Schmachtl) haben wir zwei dicke Bände durch, die Kinder mochten auch das sehr, ich selbst muss sagen, dass mir der doch sehr aufgeblähte Schreibstil und die ewig gleichen Gags beim zweiten Band irgendwann tierisch auf den Wecker gingen.

    Zum Vorlesen liebe ich die auch optisch hochwertige Reihe Ellermanns Erzählungen. Wie immer in Geschichtensammlungen schwankt die Qualität der Geschichten etwas, aber in fast allen Bänden sind auch echte Perlen drin.

    Alle Bücher von Zilly der Zauberin, von der Kuh Lieselotte und von Petterson und Findus kommen nach wie vor bei beiden toll an, auch jenseits des klassischen Bilderbuch-Alters.

    Für die Große (hauptsächlich) war dieses Jahr der erste Harry Potter-Band der Hit (der zweite liegt bereit), außerdem alle Möwenweg-Bände und teilweise die Geschichten von Millie (Dagmar Chidolue). Meine Eltern haben mit den Kinder alle Jim Knopf-Bände durch, und ebenso den Räuber Hotzenplotz. Preußler möchte ich auch bald mal selbst vorlesen, entweder Die kleine Hexe oder Das kleine Gespenst zum Einstieg. Das Sams mögen auch beide.

    Und natürlich alles, naja, vieles von Astrid Lindgren.

    Dabei belasse ich es mal für heute, sonst komm ich nicht mehr zum arbeiten...
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  6. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.400

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Unsere Kinder (w4 und m7) mögen gerade die ??? Kids, sowohl die Bücher als auch die Rätselgeschichten.

    Diesen Sommer habe ich mit viel Freude "Madita" und "Madita und Pims" vorgelesen, das mochten beide sehr, auch sie die Szenen mit dem alten Lindkvist sehr aufreibend fanden. Insbesondere der zweite Band bietet viele Gesprächsanlässe.

    Zwischendurch lesen wir gerade mal wieder "Herr Schäufel feiert Geburtstag". Ist lustig und lässt sich sehr schön vorlesen.

    Der Harry-Potter-Hype hat mich irgendwie zu keiner Zeit mitgerissen. Das dürfen sie selbst lesen, wenn sie irgendwann wollen...
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"


  7. Registriert seit
    17.07.2017
    Beiträge
    105

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Wir haben am Samstag für unseren fast 4jährigen Sohn das Buch "die Geggis" von Mira Lobe gekauft und auch schon vorgelesen. Mir gefällt die Handlung sehr gut, weil das Thema "Vorurteile" aufgegriffen wird und die Kinder damit vertraut macht. "Das kleine Ich-bin-ich" von der selben Autorin hat uns schon sehr gut gefallen, dieses Buch hat auch eine super Botschaft.


  8. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    700

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    "Das kleine ich bin ich " wurde so oft in irgendwelchen pädagogisch wertvollen christlichen Workshops vernudelt, es ist hier leider absolut verbrannt.

  9. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.370

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen

    Diesen Sommer habe ich mit viel Freude "Madita" und "Madita und Pims" vorgelesen, das mochten beide sehr, auch sie die Szenen mit dem alten Lindkvist sehr aufreibend fanden.
    Madita und Pims liebten meine Töchter auch sehr...
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  10. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    697

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Toller Strang! Ich sehe schon, ich muss mal wieder in die Bibliothek, das hält ja sonst kein Konto aus...

    Das Sams habe ich hier schon häufiger gelesen, mir sagt das gar nichts. Mit welchen Buch fängt man da am besten an?

    Hier werden die Kuschelflosse Bücher geliebt. Die haben wir schon alle mehrfach gelesen. Momentan ist Vorlesen gar nicht so angesagt, ich hoffe das gibt sich wieder. Es liegen bereit Kalle Komet , Villa Wunderbar - ein Waschbär zieht ein. Aber ich werde wohl auch mal einen kleinen Vorrat anlegen, damit ich auf das Interesse - Nichtinteresse besser eingehen kann.

+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •