+ Antworten
Seite 17 von 23 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 224

  1. Registriert seit
    23.02.2019
    Beiträge
    45

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Hier hat "Sternenschweif" Einzug gehalten.

    Oh weh. Ich fand es auch sehr leer irgendwie. Also was Sprache und Inhalt angeht. Das fand ich beim vorlesen am schwierigsten. Ich habe immer gehofft das mal ein kleiner Spannungsbogen, mich etwas zusammen reisen lassen kann. Aber da kam einfach nichts.

    Da gibt es eine zweite Reihe Sternenfohlen. Genauso kitschig, aber ich fand es zum vorlesen leichter.
    Vielleicht kannst du es mal unauffällig lesen, ob es dir auch so geht und ihr dann schmackhaft machen bis sie selber lesen kann?

  2. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.468

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Einhornglitzerkitschschund Stufe 12 von 10 auf der Pilcherskala.
    Die reinen Inhalte finde ich gar nicht so schlimm. Klar, Pferde, die in Wirklichkeit alle Einhörner sind und lauter Mädchen mit der Fähigeit das zu merken, nächtlicher Einhorn-Parallel-Kosmos und so, und drumherum eben die übliche Themen Freundschaft, Hilfesbereitschaft, Zusammenhalt etc.
    Was ich grauenvoll finde, ist die Sprache, alles sehr halbherzig aus dem Englischen üersetzt, ständig "Mum", "Dad" und ein wirklich sehr, sehr einfacher Satzbau (vermutlich eben auch aufgrund der englischen Vorlage).
    Dieselbe Handlung in einer schönen, kreativen Sprache und stilistisch gut umgesetzt, würde bei mir vermutlich auch nicht zum Liebligngsbuch werden, aber das könnte ich weitaus beser vertragen.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft


  3. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    6.178

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Wow Alma, ein gutes Textgedächtnis finde ich toll!!

    Fritzi, ich meinte mehr immer noch die meisten Nebenfiguren. Auch bei Petronella Apfelmus macht der Vater der Kinder den Garten und geht zum Anwalt, Mama bleibt derweil zu Hause.

    Astrid Lindgrens Eltern (zB Lillebror, Tommy und Annika, Bullerbü,... ja eh- aber das waren auch andere Zeiten). Und von Conny oder Leo Lausemaus wollen wir mal gar nicht reden.

    Wenn’s mal anders ist, ist es oft gerade Thema.
    Mir fehlt oft so die selbstverständliche Rollenvielfalt. Bei Willi Wiberg finde ich es zB sehr angenehm, dass es einfach nur Papa gibt. Und bei ich und meine Schwester Klara sind die Eltern ja nur sehr am Rande in der Geschichte und dann immer im Doppelpack. Auch ok.

    Aber zB beim (gähnend langweiligen!!!! Snöfrid) kocht trotz Fantasy-Setting natürlich die Wichtelfrau.

    Vielleicht bin ich aber inzwischen auch nur überempfindlich.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  4. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.618

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Willi Wiberg finde ich (sprachlich und inhaltlich) auch sehr sympathisch, obwohl mir der Bildstil eigentlich gar nicht liegt.

    Von den Bilderbüchern liebe ich immer noch "Die drei Räuber", das ist so eine herrliche, ausdruckstarke Bildsprache!
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"


  5. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.934

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Die reinen Inhalte finde ich gar nicht so schlimm. Klar, Pferde, die in Wirklichkeit alle Einhörner sind und lauter Mädchen mit der Fähigeit das zu merken, nächtlicher Einhorn-Parallel-Kosmos und so, und drumherum eben die übliche Themen Freundschaft, Hilfesbereitschaft, Zusammenhalt etc.
    Was ich grauenvoll finde, ist die Sprache, alles sehr halbherzig aus dem Englischen üersetzt, ständig "Mum", "Dad" und ein wirklich sehr, sehr einfacher Satzbau (vermutlich eben auch aufgrund der englischen Vorlage).
    Dieselbe Handlung in einer schönen, kreativen Sprache und stilistisch gut umgesetzt, würde bei mir vermutlich auch nicht zum Liebligngsbuch werden, aber das könnte ich weitaus beser vertragen.
    Genau das!

    Meine Große meinte: "Das sind so Geschichten bei denen der Autor meint wir Kinder sind ein bisschen doof."


  6. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.041

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Bei Mutter und Kind (3 1/2) gerade der Hit: der Wechstabenverbuchsler. Macht wirklich Spaß und stört mich auch nicht, es einmal täglich vorzulesen. Sie fesselt glaube ich die Buchstabenvertauschung, die sie sich erst nach häufigem Lesen erschließt. Sprachlich schön, die Geschichte gefällt mir auch und Denksport ist auch noch dabei...


  7. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.934

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    "Am Schneesee" könnte Euch gefallen.

  8. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    5.140

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Fritzi, ich meinte mehr immer noch die meisten Nebenfiguren. Auch bei Petronella Apfelmus macht der Vater der Kinder den Garten und geht zum Anwalt, Mama bleibt derweil zu Hause.

    Astrid Lindgrens Eltern (zB Lillebror, Tommy und Annika, Bullerbü,... ja eh- aber das waren auch andere Zeiten). Und von Conny oder Leo Lausemaus wollen wir mal gar nicht reden.

    Wenn’s mal anders ist, ist es oft gerade Thema.
    Mir fehlt oft so die selbstverständliche Rollenvielfalt.
    Vielleicht bin ich aber inzwischen auch nur überempfindlich.
    Nein, Du bist nicht ueberemfpindlich. Bei Kinderbuechern nehme ich das auch so wahr, meine Frage bezog sich auf Erwachsenenliteratur, weil ich es so verstanden hatte, dass es Dich dort auch stoert und mir da deutlich weniger Negativ-Beispiele einfallen.

    Bei Conny und Leo finde ich die Hoerbuecher deutlich schlimmer, als die Buecher, bei den Sprechern frage ich mich immer, was die eingeworfen haben.
    Aber zum Glueck liegen die Zeiten hinter uns.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"


  9. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    3.008

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Bei Conny und Leo finde ich die Hoerbuecher deutlich schlimmer, als die Buecher, bei den Sprechern frage ich mich immer, was die eingeworfen haben.
    Das ist leider bei vielen Kinderprodukten so. Ich könnte auch dem Sprecher des TipTois regelmäßig an die Gurgel xx, oder Susi Sommerland...

    Und die Rollenbilder. Ich war wirklich erstaunt, als die ersten Kinderbücher bei uns gelesen wurden, WIE schlimm das ist. Kleinkindbuch "Unser Werkzeug": Papa baut, Mama bring Saft, Sohn sägt mit, Schwester haut sich mit dem Hammer auf den Finger und streicht dann... *würg*

  10. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.468

    AW: Was lesen die Kinder - oder Ich lese gerade vor...

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Und die Rollenbilder. Ich war wirklich erstaunt, als die ersten Kinderbücher bei uns gelesen wurden, WIE schlimm das ist. Kleinkindbuch "Unser Werkzeug": Papa baut, Mama bring Saft, Sohn sägt mit, Schwester haut sich mit dem Hammer auf den Finger und streicht dann... *würg*
    Das ist aus dem Grund auch eines meiner Hassbücher, obwohl ich die Reihe sonst gerne mochte.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

+ Antworten
Seite 17 von 23 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •