+ Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.199

    QualityLand (von Marc-Uwe Kling -Autor der Känguru-Chroniken)

    Das Buch QualityLand von deutschen Marc-Uwe Kling (Autor der bekannten Känguru-Chroniken)

    Dieses Buch wird jetzt als HBO Serie vom Games of Thrones Sender verfilmt
    HBO verfilmt Marc-Uwe Klings „Qualityland“ - WELT
    Marc-Uwe Kling: "QualityLand" wird zur HBO-Serie - SPIEGEL ONLINE

    derzeitige Realität:
    In einigen Gebieten Chinas wurde bereits aktuell ein digitales System zur Überwachung und Steuerung von Bürgern eingeführt: Gesundes und staatstreues Verhalten wird damit belohnt und die gewonnenen Punkte helfen zum Beispiel dabei, dass die eigenen Kinder eine gute Lehranstalt besuchen dürfen.
    Das ist Realität. Was Autor Marc-Uwe Kling, der vor allem für seine frechen „Känguru“-Bücher bekannt ist, in seinem 2017 erschienen Dystopie-Roman „QualityLand“ beschreibt, kann also längst nicht mehr als reine Science-Fiction bezeichnet werden: Dort geht es um eine Welt, in der Computer jede menschliche Regung erfassen und auswerten – eine Welt, in der Menschen per Score bewertet werden und viele Punkte bestimmte Vorteile im Alltag bringen


    Inhalt des Buches :
    QualityLand ist ein Buchprojekt des deutschen Autors, Liedermachers, Kleinkünstlers und Kabarettisten Marc-Uwe Kling.
    In dem Buch "QualityLand" beschreibt der Bestsellerautor Marc-Uwe Kling einen Überwachungsstaat, in dem Algorithmen die Menschen besser kennen als sie sich selbst und rassistische Parteien auf dem Vormarsch sind .

    Das Buch ist eine satirische Dystopie, die einige bereits heute erkennbare Tendenzen der Digitalisierung weiterspinnt.
    Eine Welt in dem das Internet die Welt komplett dominiert.

    Es gibt drei Arten von Inhalt: Neben der eigentlichen Erzählung erklärt ein „Reiseführer“ das Leben und die Eigenheiten von QualityLand.
    Zudem ist zwischen den Kapiteln auch noch „Werbung“ bzw. zur Werbung umgearbeitete „News“ eingestreut.
    Der Handlungsort ist ein umgestaltetes Land. Alle Städte wurden umbenannt, und die Nachnamen der Einwohner bezeichnen den Beruf des gleichgeschlechtlichen Elternteils zum Zeitpunkt der Zeugung. Adjektive werden nur im Superlativ verwendet.
    Die Welt in Qualityland wird durch die Algorithmen einiger weniger marktbeherrschender Plattformen gesteuert.
    TheShop“ liefert Produkte ohne Bestellung, d. h. bevor der Kunde überhaupt weiß, dass er sie benötigt, und die Partnersuchmaschine „QualityPartner“ schlägt sogar Verheirateten bessere Partner vor und sorgt auch gleich für die Auflösung der bestehenden Beziehung. „Intelligente“ Maschinen sind allgegenwärtig. Sie sind so weit entwickelt, dass sie selbst ein Bewusstsein und auch manchmal Defekte haben, zum Beispiel eine Drohne mit Flugangst oder ein Roboter-Autor mit Schreibblockade.
    Jede Person hat einen „Level“ (1–100), der ihre Bedeutung für die Gesellschaft angibt.
    Der Level kann sich ändern, sowohl nach oben als auch nach unten. Mit einem einstelligem Level gilt man als „Nutzloser“.
    Menschen mit höherem Level haben eine Reihe von Vorteilen.
    Sie werden zum Beispiel beim Arzt zuerst aufgerufen oder können Ampeln steuern
    .
    Die Geschichte folgt im Wesentlichen drei Figuren: Peter Arbeitsloser, John of Us und Martyn Vorstand.
    Peter Arbeitsloser ist ein Maschinenverschrotter. Er hat einen persönlichen digitalen Assistenten, den er „Niemand“ nennt.
    An einem Tag bekommt Peter ein unerwünschtes Produkt von TheShop (dem weltweit beliebtesten Versandhandel): ein rosafarbener Delfinvibrator. Peter versucht im weiteren Verlauf der Handlung, diesen zurückzugeben, was sich aber als schwieriger herausstellt als gedacht.
    John of Us ist ein Androide und Kandidat für die anstehende Präsidentschaftswahl, in der er gegen einen Menschen antritt. Seine Theorien über die Gesellschaft und die Tatsache, dass er eine Maschine ist, sorgen dabei für viele Probleme.
    Martyn Vorstand ist in derselben Partei wie John of Us. Er ist ein eher unbedeutendes Mitglied und ist unglücklich verheiratet.

    PS:
    Es gibt zwei Buchfassungen eine helle und eine dunkle Ausgabe :
    Da sich der Roman viel um Personalisierung und ihre Absurditäten dreht, kam dem Autor schon früh die Idee, diese Personalisierung auch dem Roman selbst angedeihen zu lassen. Deshalb gibt es zwei unterschiedliche Ausgaben. Zwischen den eigentlichen Kapiteln, die in beiden Ausgaben identisch sind, befinden sich Empfehlungen, Nachrichten und Werbung, die voneinander abweichen
    FAQ — Marc-Uwe Kling

    Marc-Uwe Kling - "Qualityland": Im Schatten des Kangurus - SPIEGEL ONLINE
    Geändert von Punpun (15.03.2019 um 12:57 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •