+ Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 130
  1. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.528

    AW: Die interessanteste Biographie die ich je gelesen habe...

    Ihr macht mir gerade richtig Lust auf Biographien bzw. Autobiographien - ein Genre, das ich (leider, wie ich gerade merke) gar nicht auf dem Schirm habe.
    Sprecht ihr jetzt eher von Biographien = also jemand erzählt die Lebensgeschichte einer anderen Person oder Autobiographien (weiter oben kam dies zu Astrid Lindgren) = jemand erzählt seine eigene Lebensgeschichte?

    suzie
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))


  2. Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    2.763

    AW: Die interessanteste Biographie die ich je gelesen habe...

    Beides.
    Autobiographien sind für mich auch Biographien.

    Und wenn die Person bereits verstorben ist gibt es vom kompletten Leben fast nur Biographien, die Autobiographie endet ja irgendwann.

    Ich finde dieses Genre sehr spannend!

  3. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.835

    AW: Die interessanteste Biographie die ich je gelesen habe...

    Ich mag grundsätzlich eher Keine, aber Mildred Scheel, geschrieben von Cornelia....ich hattte mich echt gefreut

    Ganz ganz schlechter Schreibstil
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  4. Avatar von Tabea57
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    3.836

    AW: Die interessanteste Biographie die ich je gelesen habe...

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Ich mag grundsätzlich eher Keine, aber Mildred Scheel, geschrieben von Cornelia....ich hattte mich echt gefreut

    Ganz ganz schlechter Schreibstil

    Echt? Ich kenne das Buch nicht, aber vermutlich reicht es nicht, die Tochter von Jemandem zu sein, um gut über sie schreiben zu können.

    Was mich ebenfalls sehr berührt hat: "Eine Tödliche Liebe" - Alice Schwarzer schreibt über Petra Kelly.
    Ist nicht direkt eine Biographie (obwohl es bei Amazon darunter gehandelt wird) , aber es ist so packend und dramaturgisch geschickt aufgebaut - und es erklärt für mich recht schlüssig Einiges über den unklaren Todesfall damals und über das Leben Petra Kellys. Sie war wie eine Kerze, die an beiden Enden brennt. So schade, dass sie nicht mehr da ist!
    Gestaltet doch euer Leben, hofft weniger, macht was ihr wollt.
    Aber macht!


    ausgeborgt von Uli_F-2009

  5. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.835

    AW: Die interessanteste Biographie die ich je gelesen habe...

    Tabea, sie hat schon "gut" über sie geschrieben, aber der Schreibstil war sehr "schlicht"
    Und soweit ich es beurteilen kann, ist Cornelia Scheel nicht so "schlicht"

    Von daher
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  6. Avatar von Tabea57
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    3.836

    AW: Die interessanteste Biographie die ich je gelesen habe...

    Ja das meinte ich mit "gut". Schlicht ist nicht gut, sondern eben - einfach... schüleraufsatzmäßig, so etwa.
    Deswegen kann die Meinung der/des Schreibers/Schreiberin über die Person, die beschrieben wird, trotzdem eine gute sein.
    Gestaltet doch euer Leben, hofft weniger, macht was ihr wollt.
    Aber macht!


    ausgeborgt von Uli_F-2009

  7. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    680

    AW: Die interessanteste Biographie die ich je gelesen habe...

    Hallo,
    ich habe gerne gelesen die Autobiographie von Maria Gräfin von
    Maltzan: Schlage die Trommel und fürchte dich nicht.
    Ein Leben einer "Höheren Tochter",widerspenstig und selbstbewusst auch während der Nazi-Zeit.
    Ihr persönliche Glück hat durch die Politik durchaus gelitten (Kind starb als Baby).
    Sie studierte Tiermedizin und hat wohl lange in Berlin praktiziert (das weiß ich jetzt aber nur vom Höhrensagen).
    Eine beeindruckende Frau.
    LG Daphnia

  8. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    68.012

    AW: Die interessanteste Biographie die ich je gelesen habe...

    Das hab ich vor vielen Jahren gelesen, und es hat mir gefallen:
    Alles hat seine Stunde

    Autor(in): Rose Fitzgerald Kennedy

    » Meine Lebenserinnerungen

    Der Verlag über dieses Buch (Klappentext):Rose Kennedy, die Mutter des Kennedy-Clans, lässt gut 80 Jahre ihres ereignisreichen Lebens noch einmal an sich vorüberziehen und berichtet von den unbeschwert glücklichen wie auch den schweren Stunden ihrer Familie. Eingeblendet in ihren sehr persönlichen Rückblick sind bisher unveröffentlichte Dokumente - wie Tagebuchnotizen und Briefe ihrer Kinder, Schwiegertöchter und Enkel -, die diesem Buch besonderen Reiz verleihen.

    Zunächst schildert Rose Kennedy die Kindheit des späteren Präsidenten und seiner 8 Geschwister, die aufwachsen in einer Atmosphäre von Harmonie und starkem Familiensinn. Diese glückliche Zeit findet ihren Höhepunkt in den Jahren an der Londoner Botschaft.

    Es folgt eine Zeit schwerer Prüfungen: Der älteste Sohn fällt im Zweiten Weltkrieg und eine Tochter kommt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Die weiteren tragischen Ereignisse, der gewaltsame Tod von Präsident John F. Kennedy und die Ermordung Robert Kennedys, sind dem Leser hinreichend bekannt. Aber kaum jemand weiß, wie es den Betroffenen gelungen ist, ohne Bitterkeit und Selbstmitleid ihr Schicksal zu tragen. So ist das Buch nicht nur ein interessanter Einblick in das Leben einer ungewöhnlichen Familie, es ist gleichzeitig ein Dokument eines ungebrochenen und unerschütterlichen Lebenswillens.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001


  9. Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    1.392

    AW: Die interessanteste Biographie die ich je gelesen habe...

    Das Buch von Walter Kohl hat mich auch beeindruckt, vor allem sein Ansatz, sich nicht als Opfer zu sehen, sondern mit der Situation abzuschließen.
    Die Biografie von Reich-Ranicki hat mich sehr überrascht und etwas mit ihm ausgesöhnt. Bis dahin fand ich ihn eigentlich eher unsympathisch, wenn ich ihn mal im TV gesehen habe. Allerdings ist es schon länger her, dass ich sie gelesen habe, an Einzelheiten erinnere ich mich nicht mehr so genau.
    Über die Geschichte von Helen Keller und ihrer Lehrerin habe ich mal einen beeindruckenden Bericht im Radio gehört, da würde es sich sicher lohnen, das Buch zu lesen.

    Sehr beeindruckend fand ich auch die Geschichte von Viktor Frankl "Trotzdem ja zum Leben sagen"

    Es gibt so viele interessante Menschen....

    poca
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch

  10. Avatar von Regenbogen45
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    3.881

    AW: Die interessanteste Biographie die ich je gelesen habe...

    Man bekommt wirklich Lust Biographien zu lesen. Wirklich sehr interessante Tipps.
    "Der Mann mit dem Fagott" habe ich jetzt als Geburtstagsgeschenk für meine Freundin bestellt, sie liebt Biographien.
    Lg
    Regenbogen
    Wir können nicht das Leid aus der Welt schaffen,
    wir können aber einander die Tränen trocknen.

+ Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •