+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65
  1. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.058

    Weihnachtsliteratur

    Hallo zusammen,

    ich habe mal wieder Lust einen Weihnachtsroman zu lesen. Darf auch gerne etwas leichtere Kost sein, muss aber nicht; nur nicht zu trivial...

    Oder ein bisschen anders gefragt: Was lest ihr gerne so in der Weihnachtszeit?

    Habt ihr Empfehlungen? Ich freu mich schon drauf!

  2. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    4.589

    AW: Weihnachtsliteratur

    Leider lese ich selbst gerade wenig, da die Weihnachtsvorbereitungen/-feiern auf Hochtouren laufen, aber als "klassischer" Roman für die Weihnachtszeit fallen mir spontan die "Drei Männer im Schnee" von Erich Kästner ein.
    Oder natürlich "A Christmals Carol" von Charles Dickens (kenne ich selbst nur als Theaterstück), Oliver Twist verbinde ich -warum weiss ich nicht- auch mit Weihnachten.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  3. Avatar von Regenbogen45
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    3.877

    AW: Weihnachtsliteratur

    Letztes Jahr habe ich mir bei der Büchergilde das Buch "Ein Weihnachtsgeschenk für Walter" von Barbara Wersha gekauft.

    Es ist wunderschön illustriert und macht Vorfreude sowie Lust auf Weihnachten.

    "Walter ist eine echte Leseratte .Kein Wunder, dass er sich nach Sir Walter Scout benannt hat! Er lebt bei Miss Pomeroy, eine alte Dame, die Kinderbücher schreibt und eine herrliche Bibliothek besitzt. Dort macht Walter eines Tages eine erschütternde Entdeckung: Der Held in Miss Pomeroys Kinderbüchern ist ausgerechnet eine Maus! Als kultivierte Ratte ist Walter zutiefst gekränkt und beschließt, Miss Pomeroy einen Brief zu schreiben........"
    "Ein wahres Kleinod über die Liebe zur Literatur. Meisterhaft illustriert." Neue Osnabrücker Zeitung
    Lg
    Regenbogen
    Wir können nicht das Leid aus der Welt schaffen,
    wir können aber einander die Tränen trocknen.

  4. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    21.607

    AW: Weihnachtsliteratur

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Leider lese ich selbst gerade wenig, da die Weihnachtsvorbereitungen/-feiern auf Hochtouren laufen, aber als "klassischer" Roman für die Weihnachtszeit fallen mir spontan die "Drei Männer im Schnee" von Erich Kästner ein.
    Jepp! Am allerliebsten an Heiligabend in der Badewanne, bevor's zum Feiern geht. Dickens ist natürlich auch nicht schlecht (wobei mir seine anderen Weihnachtssachen neben "Christmas Carol" nicht sooo gut gefallen haben).

    coryanne, Du liest auch englisch, oder? Die Weihnachtsgeschichtensammlung von Connie Willis hat mir ausgesprochen gut gefallen, "Miracle and Other Christmas Stories" heißt sie. Viel Augenzwinkern, viel Situationskomik, aber auch viel Gefühl.

    Hübsch war auch "A Snow Garden and other stories" von Rachel Joyce, vor allem auch erfreulich unkitschig.

    Für dieses Jahr habe ich mir "Every Time a Bell Rings" von Carmel Harrington gekauft. Ich gebe zu, der Titel war daran nicht ganz unschuldig, weil ich "Ist das Leben nicht schön" so mag. Außerdem liegt auch noch "Christmas at Cold Comfort Farm" von Stella Gibbons bereit.

    Ab und zu lese ich zur Weihnachtszeit auch mal gerne wieder ein Kinderbuch wie das "Weihnachtsgeheimnis" von Jostein Gaarder.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  5. Avatar von Voila01
    Registriert seit
    28.11.2010
    Beiträge
    287

    AW: Weihnachtsliteratur

    Ich kann dir "Erika oder Der verborgene Sinn des Lebens" ans Herz legen. Das ist eine der schönsten Geschichten von Elke Heidenreich, die davon erzählt, wie ein Riesenplüschschwein die vorweihnachtliche Welt verzückt.
    Das schmale, illustrierte Bändchen eignet sich auch wunderbar zum Verschenken.

  6. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    4.589

    AW: Weihnachtsliteratur

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Für dieses Jahr habe ich mir "Every Time a Bell Rings" von Carmel Harrington gekauft. Ich gebe zu, der Titel war daran nicht ganz unschuldig, weil ich "Ist das Leben nicht schön" so mag..
    Letztes Wochenende wieder gesehen
    Falls "Every Time a Bell Rings" ähnlich schön ist, bitte hier vermelden, dann renne ich sofort los, um es zu kaufen!
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  7. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    21.607

    AW: Weihnachtsliteratur

    Ich versuche dran zu denken
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  8. Inaktiver User

    AW: Weihnachtsliteratur

    Mein kleiner Bücherstapel für die Advendszeit ist:

    "Die Katze, die zur Weihnacht kam" von Cleveland Amory

    " Tannenwalds Kinderstube" von Rheinheimer (für mein inneres Kind)

    Diese 3 Bücher sind zwar keine direkten Weihnachtsbücher, aber besinnlich:
    "Der träumende Delphin" von Sergio Bambaren
    "Muscheln in meiner Hand" von Anne Morrow Lindbergh
    und
    "Die Jagd nach den Mondsteinen" von Marco Buticci

  9. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.058

    AW: Weihnachtsliteratur

    Muscheln in meiner Hand habe ich vor langer Zeit einmal gelesen und fand es auch sehr schön!

  10. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.058

    AW: Weihnachtsliteratur

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    coryanne, Du liest auch englisch, oder? Die Weihnachtsgeschichtensammlung von Connie Willis hat mir ausgesprochen gut gefallen, "Miracle and Other Christmas Stories" heißt sie. Viel Augenzwinkern, viel Situationskomik, aber auch viel Gefühl.

    Hübsch war auch "A Snow Garden and other stories" von Rachel Joyce, vor allem auch erfreulich unkitschig.

    Für dieses Jahr habe ich mir "Every Time a Bell Rings" von Carmel Harrington gekauft. Ich gebe zu, der Titel war daran nicht ganz unschuldig, weil ich "Ist das Leben nicht schön" so mag. Außerdem liegt auch noch "Christmas at Cold Comfort Farm" von Stella Gibbons bereit.
    Also, ich denke ich werde mir "Every Time a Bell rings" bestellen ... Das hört sich wirklich gut an. Gibt es mittlerweile auch auf deutsch. Da ist der Titel "Ist die Liebe nicht schön?" Komische Übersetzung, wenn man sich die Inhaltsangabe ansieht. Deshalb werde ich es wohl auch im Original lesen...

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •