Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. User Info Menu

    AW: Heilungsbewährung

    Aus verlässlicher Quelle habe ich folgende Info bekommen:
    In einem laufenden Verfahren gilt die aufschiebende Wirkung. Der Ausweis hat also Gültigkeit bis zur richterlichen Entscheidung...und das kann sich in Corona-Zeiten hinziehen..
    Winkewinke

  2. User Info Menu

    AW: Heilungsbewährung

    Die Behörden (ich arbeite bei einer) arbeiten in Coronazeiten nicht groß anders als vorher. Länger dauern Vorgänge nicht, warum auch? Klar arbeiten manche aus dem Home Office, aber die Arbeiten werden genauso schnell bzw. langsam abgearbeitet wie früher. Wenn es ums Geld geht, wie bei dir, sind Behörden sogar besonders schnell

  3. User Info Menu

    AW: Heilungsbewährung

    Hallo ihr Lieben, ich habe es ja durchgezogen und bin wegen der Herabsetzung des GdB in Widerspruch gegangen und habe vor dem Sozialgericht geklagt. Nun steht am Montag das ärztliche Gutachten an. Nicht nur muss ich dafür zwei Stunden mit Öffis unterwegs sein, ich hatte auch im Vorfeld mit dem Arzt schon viel Freude, weil ich den Termin im Frühjahr wegen Corona verschieben wollte und er dem Gericht darauf hin schrieb, ich würde eine Begutachtung verweigern. Nun also der neue Termin. Drei Stunden sind angesetzt. Auf die Frage, was sie denn 3 Stunden lang mit mir machen wollen, kam: Gespräch, Blutabnahme, Lungenfunktionstest und Ultraschall der Beinvenen. Ich muss dazu sagen, es ist ein Allgemeiner Arzt und diese Untersuchungen entsprechen dem Leistungsspektrum auf seiner Website, haben aber nichts mit meiner Erkrankung zu tun. War schon mal eine beim Gutachter und kann mir Tipps geben?
    Liebe Grüße von ninuma
    "Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen." (John Lennon)

  4. User Info Menu

    AW: Heilungsbewährung

    Zitat Zitat von nichtnurmama Beitrag anzeigen
    Ich muss dazu sagen, es ist ein Allgemeiner Arzt und diese Untersuchungen entsprechen dem Leistungsspektrum auf seiner Website, haben aber nichts mit meiner Erkrankung zu tun.
    Das ist wirklich eigenartig.

    Welche Begründung hast du denn bei deinem Widerspruch angegeben?

    War schon mal eine beim Gutachter und kann mir Tipps geben?
    Ich kann leider nicht weiterhelfen.

    Wünsche dir aber viel Erfolg und würde gerne wissen, wie es ausgegangen ist.

    BTW: Kann mir jemand sagen, wie lange ein solches Verfahren ab Widerspruch in etwa dauert? Und noch eine Frage, wird man von der Behörde (bei mir ist das das Versorgungsamt) angeschrieben, wenn der Ausweis ausläuft? Bei mir ist das in 09/2020 der Fall und ich habe bisher nichts gehört...
    Geändert von Sandra71 (19.09.2020 um 16:29 Uhr)

  5. User Info Menu

    AW: Heilungsbewährung

    Ich verstehe das mit dem Gutachter nicht, ist das eine "normale" Praxis?
    Normalerweise haben die doch Ihre eigenen Ärzte bzw arbeiten mit dem MDK zusammen.
    Ich musste zwar auch zum Hausarzt für das neue Merkzeichen, aber dem sein Gutachten ging an den Arzt vom Amt. Und bei meinem Hausarzt läuft alles zusammen, deshalb hatte ich Ihn als "Hauptarzt" angegeben.

    @Sandra- steht das nicht auf dem Bescheid das man zurückschicken soll? Bin mir nicht mehr sicher.
    Mein aktueller Bescheid ist unbefristet, kann deshalb nicht nach gucken.
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  6. User Info Menu

    AW: Heilungsbewährung

    An Sandra,
    Das Amt hat sich damals rechtzeitig bei mir gemeldet.
    LG

  7. User Info Menu

    AW: Heilungsbewährung

    Der Gutachter wurde vom Sozialgericht bestimmt und ist ein normaler allgemeiner Arzt. Ich glaube nicht, dass es irgendwas für mich bringen wird, ich habe nur Zeit gewonnen.
    Liebe Grüße von ninuma
    "Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen." (John Lennon)

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •