Antworten
Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 245
  1. User Info Menu

    Alle Jahre wieder- neue und alte Metastasen

    Diesmal hab ich gedacht gibt es einen eigenen Strang, wobei ich diesmal das Gefühl habe der könnte endlos sein. 2013 ED mit vollem Programm , 2016 Solitäre Knochenmetastase BWK 6- Therapieumstellung von Tam auf Letrozol + Zoladex für 2 Jahre und Letrozol statt Tam, Kyphoplastie und Bestrahlung
    7/2019 Sinterungsfraktur BWK 6- kein Tumorwachstum nachweisbar, keine freieTumorzellen im Blut nachweisbar.

    Gestern übliche Kontrolle- ich war mir sehr sicher da ist nix. Mir geht es gut, alles läuft gut, die Frakturstelle ärgert ab und zu, aber auch das ist normal.

    Gestern dann der Klopper, an der Stelle neue Wachstum in den Spinalkanal. Querschnitt droht, eigentlich müsste ich schon Ausfälle haben. Große Metastase in einer Rippe und die Spitze vom Schulterblatt ist weg.
    Dringlichkeit bei der Ärztin- es muss sofort bestrahlt werden wegen dem drohenden Querschnitt.
    Heute Vorstellung dort in der Strahlenklinik (150 km weg von zuhause), Befundbesprechung und grober Fahrplan.
    Bestrahlungsbeginn spätestens Anfang nächster Woche. Die Ärztin dort hat Termin für morgen in der Strahlenklinik zuhause gemacht, die entscheiden morgen ob ambulant oder stationär.
    Befund im Mittellappen, sieht nach Metastase aus+ Pleuraerguss. Hab dann alle Befunde mit bekommen und gedacht ich lese nicht richtig.
    Das verdammte Ding in der Wirbelsäule ist von 0 auf 100 gewachsen und mittlerweile über 6,8 cm groß, geht bis BWK 9 und in die Breite
    4 Jahre war die Therapie erfolgreich, nun wirkt das alles plötzlich nicht mehr.
    Wird einen neuen Fahrplan geben mit höchstwahrscheinlich Chemo, andere Antihormone und wahrscheinlich Antikörper. Bestrahlung von Rippe und WS in einem und später Schulterblatt.

    Ich war heilfroh das meine Tochter mit war, das hätte mich alles überfordert.
    Gleichzeitig die Diagnose verarbeiten und Druck machen das die Maschinerie auch wirklich engmaschig anläuft und zuhören was eigentlich ist- ist verdammt viel.
    Und wie bringe ich es allen bei- wird mit keinem Mal einfacher.

    So mal schauen wer diesmal den Kampf gewinnt- zweimal habe ich geschafft.
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  2. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Alle Jahre wieder- neue und alte Metastasen

    ich drueck dich mal ganz fest unbekannterweise

  3. User Info Menu

    AW: Alle Jahre wieder- neue und alte Metastasen

    Charly das tut mir sehr leid.

    ich wünsche dir das allebeste

  4. User Info Menu

    AW: Alle Jahre wieder- neue und alte Metastasen

    Liebe Charly,

    das tut mir sehr leid für dich. Ich drück dich und wünsch dir ganz viel Kraft.
    Just breathe!

  5. User Info Menu

    AW: Alle Jahre wieder- neue und alte Metastasen


    Danke!
    Mal schauen was die morgen sagen
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  6. User Info Menu

    AW: Alle Jahre wieder- neue und alte Metastasen

    Wahrscheinlich kennst du das und vielleicht lachst du darüber. Eine Freundin von mir hatte jahrelang Mistelsaft getrunken und hatte so ähnliche Diagnosen wie du, soweit ich es noch beurteilen kann. Es schien, als hielte dieses Mistelzeug alles ordentlich in Schach.
    Du wirst das schon schaffen. Ich drücke dir beide Daumen.

  7. User Info Menu

    AW: Alle Jahre wieder- neue und alte Metastasen

    Liebe charly, das tut mir sehr leid zu lesen und ich wünsche Dir, dass Du stärker bist als das MIstvieh
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  8. User Info Menu

    AW: Alle Jahre wieder- neue und alte Metastasen

    Liebe Charly, alles Gute und viel Kraft wünsche ich dir. Es heißt ja:
    “Aller guten Dinge sind drei“ - also schaff es bitte noch ein drittes Mal!!!
    Liebe Grüße Pia

  9. User Info Menu

    AW: Alle Jahre wieder- neue und alte Metastasen

    Liebe Charly,das ist alles soviel auf einmal und man braucht soviel Kraft für die Verarbeitung des Ist-Zustandes.Du hast einen Plan und ziehst ihn durch,das ist schon mal sehr gut.Ich halte beide Daumen und wünsche dir von Herzen eine gute Behandlung und Erfolg.

  10. User Info Menu

    AW: Alle Jahre wieder- neue und alte Metastasen

    Du solltest wirklich an das Gute glauben, denn der Glaube versetzt Berge. Ich hatte 2008 auch Brustkrebs, aber ich wollte unbedingt noch weiter leben und ich lebe immer noch. Du musst den Kampf kämpfen und für Dich gewinnen, unbedingt. Beide Daumen sind für Dich gedrückt.
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.
    Habt Ihr heute schon gelacht?

Antworten
Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •