+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

  1. Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    7

    Knubbel in der Brust

    Hallo,
    ich habe gerade etwas Panik und hoffe, ihr könnt mir helfen.
    Ich bin 37 Jahre alt und habe 3 Kinder, das jüngste ist 9 Monate alt und wird noch gestillt.
    Seit einigen Wochen spüre ich einen kleinen Knubbel in der Brust. Ich dachte, es ist vielleicht ein verstopfter Milchkanal oder so... Naja, vor zehn Tagen war ich beim Gyn und hab mal schauen lassen. Sie meinte, es ist ganz klein und sieht nicht besorgniserregend aus... eventuell eine kleine Zyste. Ist wohl so 3 mm groß.
    Ich war erstmal beruhigt und bin nach Hause.
    Jetzt lässt mir das aber keine Ruhe. Ich fühl tausendmal am Tag und google auch oft.
    Bin jetzt so panisch, dass ich für morgen nochmal einen Termin gemacht habe. Die waren zwar genervt, glaub ich, aber war mir ja egal.
    Nun meine Frage. Kann ich mich denn darauf verlassen, wenn sie morgen schaut und sagt, dass es eine Zyste ist. Würdet ihr auf weitere Untersuchungen bestehen?
    Was könnte ich sie morgen noch fragen?
    Vielen Dank euch starken Frauen schonmal!!
    Viele Grüße


  2. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.763

    AW: Knubbel in der Brust

    Lass einen Ultraschall oder ggf eine Mammographie machen. Auf Tastbefunde allein, sollte man sich nicht verlassen.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  3. Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    7

    AW: Knubbel in der Brust

    Einen Ultraschall hat sie ja vor 10 Tagen gemacht. Da war halt ein ca 3 mm großes Ding zu sehen. Sie vermutete, dass es eine kleine Zyste ist. Aber ich bin trotzdem so nervös! Kann sie denn Brustkrebs 100% durch den Ultraschall ausschließen?
    Danke!


  4. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.490

    AW: Knubbel in der Brust

    Gehe morgen erstmal hin und bestehe auf eine Mammographie wenn Du den Worten der Ärztin nicht vertrauen kannst.

    Aber sie würde so etwas nicht sagen wenn sie sich ziemlich sicher wäre....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  5. Avatar von 2believe
    Registriert seit
    14.04.2015
    Beiträge
    384

    AW: Knubbel in der Brust

    Ultraschall ist nie 100 %. Nach meiner Erfahrung aber können Frauenärzte schon recht gut einordnen, was sie da sehen. Im Ultraschall werden nicht alle bösartigen Tumore erkannt. Kann aber was gesehen werden, wie bei dir, lässt die Art und das Aussehen des Knubbels schon eine gewisse Aussage zu.

    Ich hatte auch schon mehrere "Knuppel" in der Brust. Insgesamt 5 Stück. Alles Fibroadenome. Sie wurde alle nach dem Ultraschall gestanzt (Biopsie). Die FA waren sich schon beim Ultraschall ziemlich sicher. Aber durch eine Biopsie ist man halt ganz sicher.

    Das würde ich dir auch empfehlen um Seelenfrieden zu haben.


  6. Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    7

    AW: Knubbel in der Brust

    Danke! Wird die Biopsie denn beim FA gemacht? Machen die das auch ohne vorher Mammographie? Bin schon soweit, privat ein MRT zu zahlen...

  7. Avatar von 2believe
    Registriert seit
    14.04.2015
    Beiträge
    384

    AW: Knubbel in der Brust

    Weder Biopsie noch Mammographie werden bei einem gängigen FA gemacht.

    Ich bin ambulant in eine Klinik gegangen. Es gibt aber auch niedergelassene spezielle Ärzte, die das anbieten. Mammographie hatte ich noch nie. Die macht meist erst ab einem bestimmten Alter Sinn.

    Allerdings ist dein Knubbel mit 3 mm ziemlich klein. Meine waren gut 1 cm groß. Könnte sogar sein, dass die Biopsie noch gar nicht gut funktioniert so kleinen Zysten. Bei der Biopsie brauchen sie schon eine gewisse Größe um getroffen werden zu können. Da wird nämlich per Ultraschall der Knubbel optisch fixiert und gleichzeitig mit einer Stanze (sieht aus wie eine große Spritze) versucht den Knubbel zu treffen. Da wird kurz reingeschossen und das Gewebe für die Histo mit raus gezogen. Tut ein wenig weh ist aber nicht wirklich schlimm.

    Eventuell ist deshalb doch eine Mammographie sinnvoll bei dir. Aber das solltest du mit deinem FA besprechen. Mach einfach klar, dass du deinen Knubbel abgeklärt haben möchtest.


  8. Registriert seit
    24.02.2020
    Beiträge
    7

    AW: Knubbel in der Brust

    Ich hab jetzt einen Termin in einem Brustzentrum gemacht. Ist das übertrieben???? Kann ich da auch mit einer Überweisung vom Hausarzt hin? Ich glaube, die FA gibt mir bestimmt keine, da sie sagt, es ist nichts schlimmes.
    Übertreibe ich? Ich fühl halt die ganze Zeit das Ding und mache mir Gedanken. Sagt mal bitte ehrlich, ob es übertrieben ist, in ein Brustzentrum zu gehen. Ich will ja auch den Frauen mit Brustkrebs nicht den Termin klauen.

  9. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.805

    AW: Knubbel in der Brust

    Ich hatte auch während der Stillzeit bzw. kurz danach einen Knubbel in der Brust.

    Nach dem US wurde eine Mammographie mit Kontrastmittel gemacht und der Röntgenarzt konnte so Entwarnung geben.

    Du kannst natürlich in das Brustzentrum geben. Ruf an und frag nach, ob sie eine Überweisung brauchen. Falls ja, wird dir dein FA eine geben. Du musst nur eine verlangen. Egal, ob sie das wichtig findet oder nicht.

    Alles Gute dir
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  10. Moderation Avatar von lythande
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    8.663

    AW: Knubbel in der Brust

    Ich finde es nicht übertrieben, in ein Brustzentrum zu gehen und Dich dort beraten und ggf. untersuchen zu lassen. Die Ärzte/innen dort sind spezialisiert auf Befunde bzgl. der Brust, während FA zwar auch damit zu tun haben, aber ja nicht ständig. Manchmal gibt es im Brustzentrum auch neuere Ultraschallgeräte.
    Ich finde, jede Frau hat das Recht auf eine genaue Klärung, wenn sie beunruhigt ist, und Untersuchungen sollten lieber einmal Zuviel als einmal zu wenig sein.
    Liebe Grüße Lythande
    Wenn Du in die Sonne siehst, liegt der Schatten hinter Dir
    Es gibt keinen Fahrstuhl zum Glück, Du musst die Treppe nehmen (Werner Bethmann). ▬|████|▬


+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •