+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

  1. Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    1.249

    AW: Diagnose vor 5 Wochen erhalten

    Gibt es denn eine Gesprächsgruppe oder psychoonkologisches Angebot?? Wenn ja nimm‘ es in Anspruch! Das reden hilft schon ungemein. Alles liebe 💕

  2. Avatar von Inisheer
    Registriert seit
    12.08.2015
    Beiträge
    293

    AW: Diagnose vor 5 Wochen erhalten

    liebe Birgit, ich hab am 17.4. einen Knoten getastet, am 18.4. wurden Biopsie und Mammografie gemacht, am 23.4. erhielt ich die Diagnose. 6.5. wurde ich operiert. Die Ostertage (19.-22.4.) waren schlimm, danach wurde es ganz allmählich besser mit der Angst. Heute war meine 14. Bestrahlung.
    Die Entscheidungsphase (Chemo oder nicht) fand ich sehr anstrengend, da war ich oft sehr bedrückt. Jetzt kommt die Angst zwar täglich zu Besuch, ist aber kein Dauergast mehr und macht sich auch nicht mehr so breit. Ich hör ihr auch nicht mehr ständig zu.
    Mir hat geholfen, viel für mein psychisches Wohlbefinden zu tun, schöne Dinge zu unternehmen (vor allem Konzert und Tanz und selbst musizieren), mit einer Psychoonkologin zu reden, bei einem Therapeuten Dinge zu bearbeiten, die mich schon lange beschäftigen, Yoga mit Meditation einmal die Woche...
    Ich hab ganz viel gemacht am Anfang, damit ich nicht so in der Opferrolle stecken bleibe.
    Wenn Panik hochkam, hab ich sogar hin und wieder tatsächlich Katzenvideos auf Youtube geschaut, das lenkt ab und bringt zum Lachen, ehrlich...
    Deine Cousine meidet das Thema vielleicht um sich zu schützen, vielleicht ein bisschen wie ein Kind, das sich die Augen zu hält ("du siehst mich nicht!").
    Liebe Birgit, du hast schon so viel geschafft, die Op, das ganze Diagnosegedöns, diese schwierige Entscheidung zu treffen, und deine Multiple Sklerose ist auch nichts für Weicheier. Du findest einen Weg, mit der Angst umzugehen!
    alles Liebe
    I.


  3. Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    1.249

    AW: Diagnose vor 5 Wochen erhalten

    Inisheer, wie witzig, ich schaue mir alberne Hunde auf Instagram an! ;-) Also alles was ablenkt und dich zum Lachen bringt ist gut!!! Da hat Inisheer sehr recht ! :-)

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •