+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

  1. Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    14

    Chemo und Fasten

    Hallo und sonnige Grüße an Euch,

    ich will kurz von meiner ersten EC berichten und wie es mir mit dem Fasten erging.

    Zunächst muss ich sagen, dass ich fastenerfahren bin und vor Jahren 10in2, also einen Tag essen, einen Tag fasten, gelebt habe. Ich meine, dass ich hier schon einen Fastenstrang gesehen habe, habe ihn jetzt aber nicht wiedergefunden.

    Gestern hatte ich nun die erste von 4 EC. Lt. einer Studie soll man 36h vor und 24h nach Chemo fasten. Dienstag Abend das letzte gegessen, alles gut. Donnerstag dann Chemo, während dessen massig getrunken u.a. diesen wunderbaren Ausleitungstee, den ich im Strang "Wissenswertes" gefunden hab.

    Nach der Chemo ging es mir gestern ganz schön schlecht: schlappi und schwindlig, blass, bisschen übel, kein Erbrechen, viel schlafen.
    Heute gehts mir gut, fühle mich zwar ziemlich platt aber geht.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Ist das jetzt nur die Ruhe vor dem Sturm?

    Steigern sich die NW von Chemo zu Chemo?

    LG Amadea


  2. Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    1.248

    AW: Chemo und Fasten

    Hi Amadea, ich habe keine Fastenerfahrung. Was ist denn das für eine Studie? Zu Chemo und fasten?


  3. Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    14

    AW: Chemo und Fasten

    Hallo Jule,

    das Fasten soll zwei Vorteile haben zum Einen die Reduzierung der NW und andererseits die Erhöhung der Effektivität von Chemos.
    z.B.

    Kann Fasten eine Chemotherapie unterstutzen? | NDR.de - Ratgeber - Gesundheit

    gibt noch weitere Beiträge dazu.

    Hast Du Chemoerfahrung? Wie war Deine erste?
    LG


  4. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    305

    AW: Chemo und Fasten

    Wenn ich mir überlege, dass ich während der Chemotherapie hätte fasten müssen, das hätte nicht geklappt. Ich hatte ständig Hunger vom Cortison und ich wäre körperlich nicht in der Lage gewesen ohne Essen die Chemotherapie zu überstehen. Ob das der richtige Zeitpunkt zu fasten ist, wage ich zu bezweifeln. Ich finde, man kämpft ja mit den Nebenwirkungen, die oft ziemlich heftig sind. Diese Belastung hat mir völlig gereicht.
    Lg Kerstin

  5. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    1.654

    AW: Chemo und Fasten

    genau!
    Das Cortison macht es nicht leichter.

    Außerdem gab es Erfolge nur bei Mäusen und keine vergleichbaren Erfolge beim Menschen.
    Mein Wissen dazu ist allerdings 5 Jahre alt. Ich fand die Argumente pro fasten damals total überzeugend.
    Habe auch damals mit Heidelberg gesprochen.
    Es gab damals keine positiven Studien.
    Und mittlerweile glaube ich, das Soulfood viel wichtiger ist als irgendwelche Hungergeschichten.
    Ich finde fasten gut, aber bitte zum richtigen Zeitpunkt.
    Ich glaube auch das Körper Energie benötigt um sich regenerieren zu können. schneller als die Tumorzellen, damit er überhaupt eine Chance hat sie durch eigene "Waffen" platt zu machen.
    Energie nicht im Sinne von vielen Kalorien, aber bestimmter Nährstoffe.Und unser Körper sagt genau was er benötigt. Es gilt nur hin zu hören.
    Und hungern-denn das ist fasten- hilft nicht die (Mikro)Nährstoffe zuliefern.

    Aber ich verstehe das Frau sich an jeden Strohhalm klammert.
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  6. gesperrt
    Registriert seit
    27.03.2019
    Beiträge
    10

    AW: Chemo und Fasten

    Was haben die "Erfahrenen" denn so gegessen zwischendurch,
    als Nahrungsaufname?

    L.G.

  7. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    1.654

    AW: Chemo und Fasten

    Wonach mir war,?Ich hab der 2. Chemo vermieden Lieblingsessen zu essen. Ich hab bis vor kurzem gebraucht bis ich wieder ingwer essen kann, ohne das mir kotzig wird.

    Kontinuierlich:
    8. Tag nach EC: Leber!
    Brauchte ich. danach war alles wie ohne Chemo bis zur nächsten Chemo.
    Einschließlich Bäume fällen und reichlich Holz machen plus der alltäglichen Arbeit
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    27.03.2019
    Beiträge
    10

    AW: Chemo und Fasten

    Schauen wir mal was andere User antworten.

    Danke Charly und
    lieben Gruß an Dich


  9. Registriert seit
    02.10.2016
    Beiträge
    591

    AW: Chemo und Fasten

    Ich habe während der Chemo auch alles gegessen was mir schmeckt, da mir ständig übel war war es leider nicht so viel aber Hühnersuppe ging fast immer...da ich eh schon immer eher zu wenig wog habe ich natürlich gegessen was ging....und ja Charly, es gibt Dinge die ich bis heute nicht ab kann, bei mir ist es Salbei 😬, ekelig....und ich habe den Fehler gemacht zwischen den Chemos Löwenzahn-Gelee zu kochen, den hab ich so gern gegessen und heute kann ich den nicht mehr essen, hoffe das gibt sich nochmal denn der war immer so lecker...
    LG sonni66

  10. Avatar von Penny62
    Registriert seit
    04.07.2016
    Beiträge
    2.303

    AW: Chemo und Fasten

    Ich habe viel Eis mit Schlagsahne gegessen. Hab mir immer selber Eisbecher gemacht.🍨🍧🍡
    LG Penny62

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •